ökumenischer Gottesdienst

Beiträge zum Thema ökumenischer Gottesdienst

Kultur
Propst Andreas Coersmeier und Superintendentin Heike Proske hielten den ökumenischen Outdoor-Gottesdienst auf dem Hauptfriedhof.
4 Bilder

Auf dem Hauptfriedhof in Wambel Gottesdienst gefeiert für die Menschen, die in der Pandemie verstorben sind
Dortmund gedenkt der Corona-Opfer

In Dortmund verstarben bis dato 223 Menschen ursächlich an Covid-19, dazu weitere 110 mit Covid-19 Infizierte aufgrund anderer Ursachen. Sie sollen nicht in Vergessenheit geraten. Für alle Opfer der Pandemie, aber auch für diejenigen, die zurückgeblieben sind, die Trost brauchen in dem, was in ihnen und um sie herum zerbrochen ist, fand heute (16.4.) auf dem Dortmunder Hauptfriedhof in Wambel ein ökumenischer Gottesdienst statt. Am Freitag um 17 Uhr konnten Dortmunder*innen ihn online auf den...

  • Dortmund-Ost
  • 16.04.21
Kultur
Der Haupteingang des Dortmunder Hauptfriedhofes, Am Gottesacker 25, in Wambel.
4 Bilder

Ökumenischer Gottesdienst auf dem Hauptfriedhof für Verstorbene in der Pandemie am 16. April
Dortmund gedenkt der Corona-Opfer - vor Ort in Wambel wie auch online

Etwas mehr als ein Jahr ist es her, da war klar: Der neuartige Virus, der kurz zuvor in China beobachtet worden war, ist auch in Europa, in Deutschland, ja sogar in Dortmund angekommen. Covid-19 – Corona, wie die meisten den Virus nannten – brachte auch hierher Krankheit und Leid. Bald waren die ersten Todesopfer zu beklagen. Bundesweit wollen in diesem April Menschen der Opfer gedenken, die die Corona-Pandemie in den zurückliegenden Monaten gefordert hat. Auch in Dortmund soll es hierfür Raum...

  • Dortmund-Ost
  • 14.04.21
Überregionales
Es geht auch ohne Bengalos! Beim traditionellen ökumenischen Gottesdienst in der in Schwarz-Gelb getauchten BVB-Gründungskirche - die Dreifaltigkeitskirche am Borsigplatz war so gut gefüllt wie sonst selten - stimmten sich zahlreiche Fans auf den Bundesliga-Start der Borussia heute in Wolfsburg ein.Foto: Schmitz
7 Bilder

Schwarz-gelbe Gemeinde stimmt sich auf Borussias Bundesliga-Start ein

Es geht auch ohne Bengalos! Beim traditionellen ökumenischen Gottesdienst in der ganz in Schwarz-Gelb getauchten BVB-Gründungskirche - die Dreifaltigkeitskirche am Borsigplatz war so gut gefüllt wie sonst eher selten - stimmten sich am Donnerstagabend (17.8.) zahlreiche Fans auf den Bundesliga-Start der Borussia am Samstagnachmittag (19.8., 15.30 Uhr) in Wolfsburg ein. Mit schwarz-gelben Fahnen, Schals und Trikots bestens ausgestattet saßen die Borussen-Fans dicht an dicht im katholischen...

  • Dortmund-City
  • 18.08.17
Vereine + Ehrenamt
Nein, es war keine Prozession, die am Samstag von der Kirche am Hellweg zur Kommende zog. Vorneweg, auf der Sackkarre, der von Bestattungshaus und Friedhofsgärtnern gesponserte Wildapfelbaum, im Gefolge die Wimpelträger der 13 Abteilungen im Bezirk Dortmund-Ardey des Sauerländischen Gebirgsvereins und die Kirchgänger. Den „Baum des Jahres“ pflanzten die Wanderfreunde anlässlich ihrer Hauptversammlung in Brackel und Neuasseln im Brackeler Kommende-Park.
3 Bilder

SGV-Bezirk Dortmund-Ardey pflanzt zur Hauptversammlung Wildapfelbaum in Brackel

Unter Regie der Gastgeber-Abteilung Brackel hat der Bezirk Dortmund-Ardey im Sauerländischen Gebirgsverein (SGV) seine Jahreshauptversammlung in der „Porree-Bar“, dem Vereinsheim des Neuasselner Gartenvereins „Am Funkturm“ absolviert. Wiedergewählt als 1. Bezirksvorsitzender der Wanderfreunde wurde dabei Karl-Heinz Wesler (SGV Holzen). Bestätigt wurden in ihren Ämtern zudem 1. Wanderwart Volker Glogner und Naturschutzwartin Andrea Hirsch. Gewählt wurden Heinrich Molde als Kassenwart und Uwe...

  • Dortmund-Ost
  • 08.04.13
Kultur
Auch die KJG St. Martin war in Körne beim "Gemeinsam Flagge zeigen" dabei.
8 Bilder

Im Dortmunder Osten: Auch ohne Nazi-Demo Flagge gegen Rechts gezeigt

Auch wenn die Stadt dank höchstrichterlicher Entscheidung diesmal keine Nazi-Demos zum Antikriegstag ertragen musste, zeigten die Menschen im Dortmunder Osten ebenso engagiert Flagge gegen Rechts wie andernorts in der Stadt. Von Körne bis ins Saarlandstraßen-Viertel spannte sich beispielsweise bei „Oststadt in Harmonie“ am frühen Nachmittag des 1. September eine kilometerlange Fahnenkette mit selbstgemalten Bildern quer durch den Stadtbezirk Innenstadt-Ost. Dazu gab‘s Mahnwachen gegen das...

  • Dortmund-Ost
  • 04.09.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.