Alles zum Thema Überfahrt

Beiträge zum Thema Überfahrt

Vereine + Ehrenamt

Pannenserie nimmt kein Ende
Die Keer Tröch II liegt schon wieder an der Kette

Bislich: Nach einem weiteren Schaden, liegt die “Keer Tröch II“ schon wieder an der Kette. Die Freude über die Rückkehr der Bislicher Rheinfähre am vergangenen Mittwoch, war nur von kurzer Dauer. Der Bislicher Heimat- und Bürgervereins geht davon aus, dass jetzt das Getriebe als Folgeschaden in Mitleidenschaft gezogen wurde. Zuletzt ist die Ruderanlage repariert worden, man vermutet, dass Treibholz in den Propeller geraten ist und für die beiden Schäden verantwortlich ist! Experten der...

  • Hamminkeln
  • 23.07.19
Kultur
27 Bilder

Fähre Remagen - Linz

Weil es hier keine Brücke über den Rhein gibt, verbindet eine Fähre die Städte Remagen ( genauer gesagt Kripp) und Linz miteinander!An einem schönen Sonntag haben mein Mann und ich diese Fahrt auch mal mitgemacht! Die Überfahrt für 2 Personen und 1 Auto kostet 3,60 €! Ich habe die mal die Eindrücke in Bildern festgehalten! Viel Spass beim angucken und mitfahren ;-)) Die Rheinfähre Linz–Kripp verbindet ganzjährig ungefähr auf dem halben Weg zwischen den Regionen Köln/Bonn und Koblenz/Neuwied...

  • Witten
  • 26.10.14
  •  20
  •  14
Überregionales
8 Bilder

Neue Rheinfähre ist in Betrieb – Spektakulärer Empfang für das „Piwipper Böötchen“

Nach 35 Jahren gibt es jetzt wieder eine direkte Fährverbindung zwischen Monheim und Dormagen. Mit der Taufe des „Piwipper Böötchens“ fiel am Samstagnachmittag der Startschuss. Im September wird die kleine Personenfähre zunächst im Testbetrieb zwischen den beiden Rheinseiten pendeln. Böllerschüsse hallen über den Rhein. In der Strommitte spritzt das Feuerwehrschiff hohe Wasserfontänen. Boote der DLRG sowie verschiedene Sportboote der Rudervereine aus Monheim, Dormagen und Benrath sowie des...

  • Monheim am Rhein
  • 03.09.12
  •  4
Überregionales

Hedwig und das Möwenspektakel

Als Hedwig von der Queens Parade zu deren 60. Thronjubiläum via Dover mit der guten alten Fähre zurückreiste nach Calais, setzte sie sich selbstverständlich auf das zugige Oberdeck, weil sie sich erhoffte, von den frischen Meeresbrisen eine Kurzgesundheit für die Lunge zu erhaschen. Sie trug wie immer zu besonderen Anlässen ihre Vogelscheuchenkleidung – so nennt sie das Outfit, das sie als gewogene und für sich zu stark befundene Mittelstandsfrau auszeichnet, da sie hiermit geschickt ihre...

  • Düsseldorf
  • 20.05.12
  •  3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.