Überleben

Beiträge zum Thema Überleben

Ratgeber
Das Westfalenbad bietet Schwimmkurse für Erwachsene an.

Keine Angst vor Anfangen
Schwimmen lernen ist nicht schwer: Anfänger-Schwimmkurse für Erwachsene im Westfalenbad

Es ist nie zu spät, das Schwimmen zu erlernen. So bietet das Westfalenbad auch Schwimmkurse für Erwachsene bietet das Westfalenbad Schwimmkurse an. Restplätze gibt es noch für zwei 10-stündige Kurse, die am Donnerstag, 9. Mai 2019 um 17 Uhr oder um 19 Uhr starten. Eine Kurseinheit dauert jeweils 45 Minuten. Der Preis für eine Kursstaffel beträgt 115 Euro, der 3-Stunden-Eintritt für das Freizeitbad ist im Preis enthalten. Weitere Informationen sind montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr...

  • Hagen
  • 07.05.19
Natur + Garten
3 Bilder

Insektenhotel gegen Spechte sichern

Es gibt in Deutschland 585 Wildbienenarten. Hört sich viel an, aber auch diesen Bienen muss das Überleben erleichtert werden. Eine Hilfestellung dazu ist es, ein Insektenhotel anzubringen. Doch sind die Röhrchen von den Wildbienen einmal befüllt, werden diese zum Leckerbissen der Spechte. Eine einfache Lösung ist es, mit genügend Abstand ein Gitter vor den Röhrchen anzubringen. So kommt der Specht trotz seines langen Schnabels und Zunge nicht dazu, die Röhren zu öffnen und zu leeren. (siehe...

  • Essen-Süd
  • 02.05.18
  •  31
  •  26
Überregionales
...fast an der Stadtgrenze...
10 Bilder

GANZES LEBEN...

... Essen... FROHE OSTERN! Spontaner Spaziergang/Spazierfahrt... („Anti-Depressions-Spaziergänge“) "MANCHE lassen ihr GANZES LEBEN....." Januar 2018 Ein dezent-sonniger Samstag war angesagt, und das im Januar. Die letzten Wochen waren eher von Tristesse, Nässe, extremen Winden und Ungemütlichkeit schlechthin geprägt gewesen, zumindest, was das Wetter im Ruhrgebiet betraf. Schon länger war ich nicht mehr allein unterwegs gewesen, zumindest nicht allein auf „Erkundung“ in Ecken,...

  • Essen-Borbeck
  • 01.04.18
  •  29
  •  25
Ratgeber
KALENDER-Weisheit ... machen uns "STARK" ...! ? ! ?
3 Bilder

S T A R K -sein, und "KÄMPFEN"

... Kalenderblatt im März 2017 … nein, es ist nicht dieses Kämpfen auf einem SCHLACHTFELD gemeint, also nicht im Sinne von KRIEG führen gemeint! Nicht das Beschimpfen, Beleidigen und gar Gewalt anwenden, was derzeit weltweit die Runde macht, ja, selbst unter Staatsmännern, und vielleicht auch Frauen… Nein, DARUM geht es HIER jetzt nicht! Jedenfalls nicht wirklich! Das KÄMPFEN an Sich, das macht Dich stark. Und nicht das GEWINNEN! Auf dem Weg zum Erwachsen-Werden, und auch darüber...

  • Essen-Ruhr
  • 19.03.17
  •  4
  •  13
Überregionales
Filmaufnahmen beim Interview
3 Bilder

Filmbeitrag bei Sat1 „Terror und Amok – wie überlebe ich?“

Deeskalationstrainer Heinz Kraft (Ennepetal) war Interviewpartner „Was tun, wenn…?“ Seit den Terroranschlägen in Paris, Brüssel, Istanbul, Tunesien… beschäftigt diese Frage viele Menschen. Niemand weiß, wann und wo es als nächstes passiert. Doch wie verhält man sich am besten, wenn man Opfer eines Attentats wird? Wer sich intensiver mit dem Thema beschäftigt, findet schnell mehr Fragen als Antworten. Selbst wenn ein Verhaltenskonzept vorliegt – niemand garantiert, das in einer so...

  • Ennepetal
  • 07.06.16
Natur + Garten
3 Bilder

Wohnungen für 2016 hängen bereit.

Damit unsere gefiederten Freunde und Helfer sich wohlfühlen und am Ort bleiben, hat die Wohnungsgesellschaft fleißig gearbeitet. Tagelang wurde gesägt, geschraubt, auf den Finger gekloppt, laut geflucht und die Farbe gerührt, um neue Wohnungen, man sagt auch Nistkästen dazu, für die Piepmätze herzustellen. Erstklassige Qualität, Fichte 23 mm, Sägerauh, direkt aus dem Sägewerk Bulter und bevorzugte Wohnlage an alten stabilen Bäumen mit vielen Insekten, waren eine Grundvoraussetzung. Dazu...

  • Iserlohn
  • 26.01.16
Natur + Garten
3 Bilder

Sukkulenten – Überlebenskünstler aus der Pflanzenwelt

Pflanzen, die fast kein Wasser brauchen, sind unsere Sukkulenten. Sie wachsen auf und zwischen Felsen, in Trockengebieten, auf Dachpfannen, in Mauerritzen und allen nur denkbaren Orten, die ungemütlich sind und wo fast kein Wasser vorhanden ist. Der Begriff Sukkulenten kommt aus dem lateinischen sucus für „Saft“ bzw. suculentus für „saftreich“. Diese Pflanzen sind in der Lage im Blatt, Stamm oder der Wurzel Wasser zu speichern, um in den langen Trockenzeiten zu überleben. Kakteen sind...

  • Iserlohn
  • 03.11.15
Ratgeber
Karola Wohlfarth (50) und Jürgen Leskien (60) engagieren sich im Blauen Kreuz. Absolute Verschwiegenheit gehört zu den obersten Regeln der Gruppe.

Blaues Kreuz Marl: Leben ist mehr als Überleben - Hilfe für Alkoholkranke

Wer zu den Blauen-Kreuz-Gruppen in Marl kommt, schleppt meistens ein ganzes Bündel an Problemen mit sich herum: Die Gesundheit ist schwer angeschlagen. Bei vielen droht die Ehe zu zerbrechen. Bei einigen ist schon die ganze Familie kaputt gegangen an der Sucht und deren Folgen. „Wir können keinen heilen. Alkoholkrank bleibt man. Aber man kann aufhören zu trinken und wieder richtig leben.“ Das sagen Karola Wohlfarth und Jürgen Leskien. Sie setzen sich (nach eigenen schlimmen Erfahrungen)...

  • Marl
  • 21.08.15
  •  2
Kultur
2 Bilder

Normal für diese - Besonders für jene

so für diese - so für jene Was für uns normal ist kann für andere besonders sein; was für andere besonders ist kann für uns ganz normal sein. Für uns scheint jeder Tag mit allem was er bringt uns begegnet, abverlangt, beschert, ganz normal; trotzdem herrscht Unzufriedenheit, wird oft mehr erwartet... für Menschen in anderen Teilen der Welt wäre ein Tag ohne Krieg, Angst, Gewalt, Hunger, Not etwas ganz Besonderes; trotzdem fügen sie sich in das Unabänderliche, kämpfen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 31.07.15
  •  8
  •  5
Überregionales

Kurzfilm über Langenfelderin bei den Deutschen Filmfestspielen

Die Fotoausstellung der Langenfelderin Alexandra Eichen in der Stadtbibliothek Leverkusen (zuvor in der Stadtbibliothek Langenfeld) mit dem Titel „Natürlich will ich leben“, gefiel den Amateurfilmern Burgmer aus Leverkusen so gut, dass sie einen Kurzfilm davon machten. Die Langenfelderin erzählt darin auf bereichernde Weise von ihren Erfahrungen mit der Kahlköpfigkeit durch Chemotherapie als Konsequenz einer Krebsdiagnose. Sie lässt die Betrachter auch wissen, warum sie von diesem...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 13.06.15
Kultur
Nur noch wenigen Menschen ist bekannt, dass es in Gelsenkirchen im so genannten "Dritten Reich" ein KZ gab. In dem Außenlager des KZ Buchenwald, NS-Bezeichnung "SS Arb. Kdo. K.L. Buchenwald, Gelsenberg Benzin AG, Gelsenkirchen-Horst", waren von Juli bis September 1944 rund 2000 jüdische Zwangsarbeiterinnen eingepfercht.

Zeitzeugin Judith Altmann spricht in der Bleckkirche

"Am Tag der Befreiung bin ich wiedergeboren worden" sagt die heute in den USA lebende Judith Altmann, die am 31. August ab 17 Uhr in der Gelsenkirchener Bleckkirche über ihre Lebens- und Leidenswege in der NS-Zeit sprechen wird. Sie überlebte Auschwitz, die Außenkommandos von Buchenwald in Gelsenkirchen und Essen und das Inferno von Bergen-Belsen. Ende August besucht Judith Altmann die Standorte ehemaliger NS-Unrechtsstätten u.a. in Gelsenkirchen und Essen, in denen sie vor 70 Jahren...

  • Gelsenkirchen
  • 28.08.14
  •  1
Überregionales
Friederike Tautz hat mit ihren knapp 22 Jahren schon einiges durchgemacht - und ist zurück im Leben.
4 Bilder

Friederike Tautz ist zurück im Leben

Von einem Tag auf den anderen war plötzlich alles anders. Friederike Tautz lag wochenlang im Koma und musste um ihr Leben kämpfen. Überlebt hat sie einen schlimmen Autounfall und arbeitet emsig daran, die Folgen zu überwinden. Ein schöner Morgen im Herbst. Friederike Tautz aus Herten, seit vier Wochen überglücklich in Innsbruck studierend, war um 7.30 Uhr mit dem Auto unterwegs auf den Weg zur Uni. Ein schwerer Unfall änderte alles. Es war der 10. Oktober 2012. „Ich muss von der Straße...

  • Herten
  • 26.02.14
  •  3
  •  1
Überregionales
Rebecca bedankt sich beim Stadtspiegel - und die vielen ermutigenden Reaktionen auf ihr Schicksal.
2 Bilder

Rebecca S.: Endlich Geld auf dem Konto - Hilfsbereitschaft groß

Genau 24 Jahre alt ist Rebecca S. jetzt - und weiterhin ohne Arbeit. Vor allem brauchte die junge Frau, die seit Ostern ohne einen Cent in der Tasche (über-)leben musste, dringend Geld. Mit einer guten Nachricht hat sich Rebecca jetzt wieder beim Stadtspiegel gemeldet. Dankbar ist die 24-Jährige und strahlt: „Schauen Sie mal, ich habe Nachzahlungen vom Jobcenter bekommen!“ Das war für die arbeitslose Hertenerin zuständig. „Ich bekam monatelang schlecht Kontakt zum Sachbearbeiter, und Geld...

  • Herten
  • 31.10.13
  •  2
  •  1
Überregionales

„Geschichte eines ungestümen Herzens" in der Stadtbücherei

Wie lebten und überlebten deutschsprachige Autorinnen während der Verfolgung durch das NS-Regime, im Exil und in den Nachkriegsjahren? Anja Bilabel vom „Lauschsalon" aus Münster präsentiert am Freitag, 10. Mai, um 20 Uhr in der Zentralbücherei im Bildungs- und Verwaltungszentrum, Gustav-Heinemann-Platz 2-6, das Hörstück „Geschichte eines ungestümen Herzens – weibliche Dichtung im Nationalsozialismus". Die Texte von Rose Ausländer, Nelly Sachs, Mascha Kaléko, Gertrud Kolmar sowie Inge...

  • Bochum
  • 06.05.13
Kultur

Gereimtes und Ungereimtes zu Weihnachten.

Der Wahlgeschenke-Weihnachtsmann. Neun Monate sind’s bis zur Wahl, darauf zu warten eine Qual für Leute, die gewählt werden wollen und jetzt wahlweise schon rumtollen. Drum packt der Weihnachtsmann zuhauf gern viele Wahlgeschenke drauf auf seinen schönen Weihnachtsschlitten, man muss ihn darum gar nicht bitten. Die Kassen werden schnell geplündert, das Wählervolk daran gehindert, bald aufzumucken gegen alles, was uns regiert im Fall des Falles. Betreuungsgeld möchten die...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 07.12.12
  •  7
Überregionales
Kämpften um ihr Baby: Tanja und Marius Anitucai mit Emmely-Maja. Foto: B. W. Pleuser

Wie ein Frühchen ins Leben findet

Sie ist der kleinste überlebende Säugling Nordrhein-Westfalens: Emmely-Maja kam in der 23. Schwangerschaftswoche zur Welt. Sie wog gerade mal 370 Gramm und war 25 Zentimeter klein. „Normal“ sind um die 3300 bis 3500 Gramm bei einer Größe von etwa 50 Zentimetern. Für Emmely-Majas Eltern, Tanja und Marius Anitucai, war sofort klar: „Wir kämpfen um das Leben unseres zweiten Kindes. Wir wollen zeigen, dass auch so kleine Neugeborene eine Chance haben.“ Schon das erste Kind, der heute dreijährige...

  • Herne
  • 24.08.12
  •  2
Kultur
Die Eiseskälte ist nicht das einige Problem der wenigen Überlebenden des Fluzeugabsturzes in "The Grey - Unter Wölfen". Der Film lief bei der vom Stadtspiegel präsentieren Sneak Preview vor Bundesstart in der Filmzeche Hollywood Herten. Foto: Universum Pictures
5 Bilder

"The Grey": Stadtspiegel-Sneak Preview

„The Grey - Unter Wölfen", der am 12. April bundesweit startet, war jetzt als Überraschungsfilm in der Sneak Preview in der Filmzeche Hollywood Herten zu sehen, präsentiert vom Stadtspiegel. „Es wird keine romantische Komödie", soviel verriet Robin Ehlert vom Filmzeche-Team vorab und erhöhte noch die Spannung, was denn gleich zu sehen sein würde: Er verloste T-Shirts und weitere nette Preise unter den Zuschauern. Und die dürften nach diesem Film möglicherweise davon (alb-)träumen, von...

  • Herten
  • 04.04.12
  •  2
Natur + Garten
Ich lass mich nicht unterkriegen!
6 Bilder

Wahre Überlebenskünstler

Nur duch die Hoffnung bleibt alles bereit, immer wieder neu zu beginnen. Charles Péguy. Die Natur zeigt uns, dass es sich lohnt, nicht aufzugeben. Auch wenn der Weg gelegentlich holprig und steinig ist und dicke Mauern duchbrochen werden müssen. Ist erst einmal der Durchbruch geschafft, entsteht neues Leben. Nur Mut!

  • Arnsberg
  • 04.05.11
  •  4
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.