Alles zum Thema Überreste

Beiträge zum Thema Überreste

Ratgeber
IT-Spezialist Lucas Fischer, Fachbereichsleiter Kultur der Stadt Hagen Dr. Tayfun Belgin, Archäologe Dr. Jörg Orschied, Museumsleiter Dr. Ralf Blank, Oberbürgermeister Erik O. Schulz (v. l. n. r.) vor dem Steinzeitmenschen.
2 Bilder

Uralt Hagenerin war ein Mann
Sensation aus der Blätterhöhle: Gesichtsrekonstruktion eines Schädels zeigt 5.500 Jahre alten Ur-Hagener

Modernste Technik und archäologische Untersuchungsverfahren machen es möglich, dass das Gesicht eines Menschen aus der Steinzeit anhand seines Schädels und statistischer Daten aus der Forensik rekonstruiert werden konnte. Der Schädelfund in der Hagener Blätterhöhle liegt schon 13 Jahre zurück. Bis vor Kurzem waren sich die Wissenschaftler einig, dass es sich bei dem Schädelknochen um den einer Frau handelte. Mithilfe fortgeschrittener Technik wurde diese Annahme nun widerlegt. Rund 5.500...

  • Hagen
  • 19.03.19
Politik
FDP-Ratsherr Fröhlich deckte Praxis bei der Einäscherung auf

Stadt bereicherte sich an Überreste von Verstorbenen

Was sich niemand vorstellen möchte, ist tatsächlich geschehen. Die Stadt Bochum hat scheinbar über Jahre hinweg Zahngold und Metalle der im städtischen Krematorium eingeäscherten Verstorbenen ohne entsprechende Einverständniserklärung und ohne Wissen der Angehörigen einbehalten - und verkauft. Eine Anfrage der FDP kam dieser Praxis nun auf die Schliche. Schon im vergangen Jahr beschäftigte sich Ratsherr Heiko Fröhlich mit den Abläufen im Bochumer Krematorium und stellte Juli 2012 eine...

  • Bochum
  • 23.05.13
  •  8
Kultur
Zeugnisse der ehemaligen „Fillerei“ in Recklinghausen: Dutzende von Knochen und Zähnen diverser Haustiere. Foto: Stadt Recklinghausen
6 Bilder

Bauarbeiten legen historische Fundstücke frei

Für den Bau der Recklinghausen Arcaden müssen neben dem Abriss des alten Löhrhof-Centers auch zentnerweise Bodenschichten abgetragen werden. Dabei haben die Arbeiter auf der Fläche des einstigen Parkplatzes zwischen Löhrhof- und Hermann-Bresser-Straße zahlreiche historische Schätze freigelegt: neben einer vergleichsweise jungen „Zeitkapsel“ unter anderem auch einen Grabstein, Tierknochen und Keramikreste. Zwar war bereits aus historischen Karten und Archivalien bekannt, dass sich in dem Bereich...

  • Recklinghausen
  • 05.06.12