Alles zum Thema überschuss

Beiträge zum Thema überschuss

Politik
Rat der Stadt bei einer Sitzung: Der städtische Haushalt schließt seit 2006 erstmals mit einem Überschuss ab.

Dortmund überrascht: Haushalt der Stadt besser als geplant
Erster Jahresüberschuss

Starke Anstrengungen hat die Verwaltung beim Sparen im städtischen Haushalt unternommen, wie der Entwurf des Jahresabschlusses für 2018 zeigt. Das selbst auferlegten Konsolidierungsprogramm konnte die Handlungsfähigkeit erhalten und ermöglicht, eine solide und vorsichtige Haushaltsplanung für das Jahr 2019. Der städtische Haushalt schließt erstmals seit der Einführung des Neuen Kommunalen Finanzmanagements (NKF) im Jahr 2006 mit einem Jahresüberschuss ab. Dieser beträgt 20,2 Mio. Euro und...

  • Dortmund-City
  • 25.03.19
Politik

Düsseldorf in Geiselhaft

Düsseldorf, 20. September 2018 OB Geisel hat heute den Haushaltsplanentwurf 2019 im Stadtrat eingebracht. Wie es ihm eigen ist, rechnete er wie jedes Jahr die Zahlen schön und schöner. Er behauptet schwarz auf weiß, dass das Jahr 2019 mit einem Überschuss von 2,4 Mio. € enden wird. Er setzt dabei voraus, das bei Grundstücksverkäufen 68.8 Mio. € höhere Gewinne erzielt werden und das die Steuereinnahmen um 36,6 Mio. € steigen. Der Überschuss ist sehr optimistisch geschätzt und bei nur...

  • Düsseldorf
  • 20.09.18
Politik
2 Bilder

Heiligenhaus: Haushaltsplan 2018 wurde eingebracht

Der Haushaltsplan 2018 wurde vergangene Woche in den Rat der Stadt Heiligenhaus  eingebracht. "Nun können die Beratungen losgehen", sagt Bürgermeister Michael Beck im Gespräch mit dem Stadtanzeiger. "In der Sitzung vor den Osterferien soll es zum Beschluss kommen." Auch der Jahresabschluss 2015 war Thema, besonders erfreulich sei der Überschuss von 860.000 Euro gewesen. "Für 2018 rechnen wir mit einem Überschuss von einer halben Millionen Euro", so der Obere der Stadt. Heiligenhaus sei eine...

  • Heiligenhaus
  • 11.12.17
Politik
Die Stadt Langenfeld kann bereits im Juni deutlich über 65 Millionen Euro an Gewerbesteuer verbuchen - 50 Millionen waren im Haushalt eingeplant.

Langenfeld: Satter Gewerbesteuer-Überschuss

Bürgermeister Frank Schneider und Stadtkämmerer Detlev Müller freuen sich derzeit über den Blick auf die Entwicklung der Gewerbesteuer für das laufende Jahr. Durch Nachzahlungen - zum Teil aus Sondereffekten - und Anhebungen des Vorauszahlungssolls einiger Langenfelder Unternehmen hat die Stadt Langenfeld bereits im Juni deutlich über 65 Millionen Euro an Gewerbesteuer zu verbuchen. Mehr als für den Haushalt kalkuliert Für das gesamte Jahr 2017 waren im Haushalt lediglich 50 Millionen...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 23.06.17
Politik
Symbolfoto: Pixabay.com

Dorsten ─ Genehmigung des Haushaltsplans für 2017

Dorsten. Die Aufsicht der Bezirksregierung Münster hat heute veröffentlicht, dass der vom Rat der Stadt Dorsten im Dezember beschlossene Haushaltsplan für das Jahr 2017 genehmigt wird. „Diese Genehmigung ohne neue Bedingungen oder Auflagen ist sehr erfreulich und bestätigt unseren Kurs der letzten Jahre“, sagt Bürgermeister Tobias Stockhoff. „Und wir nehmen den deutlichen Hinweis der Bezirksregierung sehr ernst, dass wir diesen strikten Sparkurs fortsetzen müssen.“ Der Stadtspitze sei...

  • Dorsten
  • 17.03.17
Politik
Abteilungsdirektor Ferdinand Aßhoff (Bezirksregierung Arnsberg), Beigeordneter und Kämmerer Peter Schubert sowie Bürgermeister Heinrich Böckelühr freuen sich über die guten Nachrichten.

Haushalt mit Überschuss

Die Kommunalaufsicht der Bezirksregierung hat die Fortschreibung 2016 des Haushaltssanierungsplans der Stadt Schwerte genehmigt. Die positive Nachricht überbrachte der Arnsberger Abteilungsdirektor Ferdinand Aßhoff jetzt im Rahmen eines Besuchs bei Bürgermeister Heinrich Böckelühr. „Schwerte kann erneut mit einem genehmigten Haushaltssanierungsplan in das kommende Jahr starten. Und: Der beschlossene Haushalt weist seit Langem erstmalig wieder einen Überschuss aus. Gleichzeitig ist klar, dass...

  • Schwerte
  • 01.12.15
Politik
Mit den Zahlen zufrieden: Geschäftsführer Dr. Marco Boksteen und Marc Krippner, Vorsitzender des Aufsichtsrats.

Hagener Wohnungskonzern ha.ge.we mit Geschäftsjahr zufrieden

Die städtische Immobilientochter ha.ge.we bescheinigt sich eine „blendende Bilanz“ für 2014. „Nach einem herausfordernden aber auch erfolgreichen Jahr konzentrieren wir uns jetzt auf die weitere Entwicklung und Modernisierung“, so Geschäftsführer Dr. Marco Boksteen. Die ha.ge.we hat im zurückliegenden Geschäftsjahr in ihre Wohnungen rund 8,5 Millionen Euro für Instandhaltung und Modernisierung investiert. Diese große Summe sei nur auf der Grundlage einer gesunden Wirtschaftlichkeit möglich...

  • Hagen
  • 04.08.15
  •  1
Politik

Geldsegen für die Stadt

Die Sparkasse Dortmund wird sechs Millionen Euro – und damit knapp die Hälfte aus ihrem Jahresüberschuss 2014 – an die Stadt überweisen. Das ist eine Million Euro mehr als im Vorjahr. Den Ratsbeschluss vom Juni hat auch die Fraktion Die Linke& Piraten mitgetragen: „Wir hatten genau diesen Antrag bereits im Februar gestellt“, erläutert Utz Kowalewski, Vorsitzender der Fraktion Die Linke& Piraten, die Zustimmung für diese Ausschüttung. „Damit ist der Rat quasi unserem vier Monate alten...

  • Dortmund-City
  • 08.07.15
Vereine + Ehrenamt
51 Bilder

Wie immer in Hennen beim Jahresempfang: Familiäre Klasse

Der Hennener Jahresempfang ist nicht nur eine Pflichtveranstaltung wegen der leckeren und frisch geschmierten Brötchen am Ende des offiziellen Teiles. Der Hennener Empfang zeigt, wie und warum die Vereinsgemeinschaft im Iserlohner Norden funktioniert. Die Fahrzeughalle der Freiwilligen Feuerwehr, Löschgruppe Hennen, wurde leergefahren und mit Tischen und Bänken locker gefüllt. Posaunenchor und Frauenchor umrahmten den Empfang mit musikalischen Beiträgen. Viele Hände fassten einmal mehr wie...

  • Iserlohn
  • 26.01.14
Politik
Ist die Beziehung dieses flotten Duos bald schon wieder zerrissen? Foto: TS

Praxisgebühr abschaffen? Was denken Sie?

Sie schwimmen im Geld und wollen dennoch einfach nichts abgeben: Die Rede ist von den deutschen Krankenkassen, die 19,5 Milliarden Euro Überschuss angesammelt haben, aber keine Rückzahlungen an die Versicherten anstreben. Laut Medienberichten wird nun seitens der Bundesregierung geprüft, die ungeliebte Praxisgebühr wieder abzuschaffen. Der anvisierte Rückgang der Arztbesuche sei nicht realisiert worden. Was denken Sie, liebe Bürgerreporter? Ist das ein Weg, um an das Geld zu gelangen, das...

  • Herten
  • 08.03.12
  •  73