überschwemmung

Beiträge zum Thema überschwemmung

Natur + Garten
In der Unterführung am Dimkler Weg bekamen am Mittwoch sogar Fahrradfahrer nasse Füße.
5 Bilder

Starkregen sorgte für Wasser in Wulfener Unterführung und für Feuerwehr-Einsätze

Dorsten. Der Starkregen am Mittwoch, 12. Juli, sorgte unter anderem für überschwemmte Unterführungen und einige Einsätze der Feuerwehr. Am Dimker Weg in Wulfen, der ein Hauptverbindungsweg für Fußgänger und Radfahrer zwischen Alt Wulfen und Barkenberg darstellt, waren die Wassermassen zu viel für den Ablauf. Das Regenwasser stand in der Unterführung im Bereich der Fritz-Eggeling-Allee gleich mehrere Zentimeter hoch. So wurde das Durchqueren für Fahrradfahrer und besonderes für Fußgänger, zur...

  • Dorsten
  • 13.07.17
Politik
3 Bilder

Strategische Mahnung - Bergbaufolgen

Bei unserem Gespräch am 19. April 2017 mit der Werksleitung der esco wurde u.a. über die Auswirkungen der bergbaulichen Folgen des untertägigen Steinsalz- und Steinkohleabbaus gesprochen. Wie bekannt, wird in unterschiedlicher Intensität das bereits vorbergbauliche überschwemmungsgefährdete linksrheinische Niederrheingebiet weiter abgesenkt; sodass die Überschwemmungsrisiken für eine wirtschaftsstarke und bevölkerungsreiche Region auf Ewigkeit zugenommen haben. Wir kritisieren und...

  • Rheinberg
  • 13.05.17
Überregionales
Das Wasser überschwemmte ein ganzes Waldstück.
4 Bilder

Wasserrohrbruch überschwemmt Wald- und Wohngebiet

Am Samstag, 13. August, um 6.02 Uhr wurde die Feuerwehr Ennepetal mit dem Hilfeleistungslöschfahrzeug in die Heilenbecker Straße gerufen. Nach der ersten Erkundung ergab sich folgendes Bild: Die Hauptversorgungsleitung eines Wasserversorgers war gebrochen und die Landstraße wurde dadurch großflächig überflutet. Aus einem angrenzenden Waldstück kam massiv Wasser geflossen, in zwei Wohngebäude und in einen Hallentrakt einer angrenzenden Firma drang Wasser ein. Die Einsatzstelle zog sich über...

  • Ennepetal
  • 15.08.16
Politik
Ein Beruf mit vollem Einsatz: Zur Überprüfung eines vier Meter unter Straßenniveau liegenden Regenrückhaltebeckens steigt Kanalbauer Martin Güldenberg in die Tiefe. Fotos: Kappi
2 Bilder

Tiefbauamt Bottrop: Gegen den Strom

Was tun, wenn es regnet? Angesichts der sintflutartigen Niederschläge der letzten Monate, die in einigen Stadtteilen für Überschwemmungen gesorgt haben, sucht die Stadt Bottrop nach Lösungen. Das Tiefbauamt sieht aber auch die Hausbesitzer in der Pflicht. Auf der Straße läuft es, im Keller tropft es, und in den Kübeln ertrinken die Pflanzen: Regenwasser im wortwörtlichen Überfluss bringt bei vielen Bottropern das Fass zum Überlaufen. Schnell hagelt es nach dem Schauer Kritik an die Stadt....

  • Bottrop
  • 28.07.16
  •  1
Natur + Garten
Ein beeindruckendes Foto des Dorstener Bürgerreporters Garwin G. (http://bit.ly/29tc7CL) zum Unwetter direkt in unserer Innenstadt.
24 Bilder

Junibilanz der Unwetter-Einsätze im Kreis Recklinghausen

Sommer, Wärme, Sonnenschein – davon war im vergangenen Monat nicht viel zu spüren im Kreis Recklinghausen. 524 Unwetter-Einsätze hat die Kreisleitstelle im Juni koordiniert. Vor allem vollgelaufene Keller, aber auch der Schölzbach, der in Dorsten extrem über die Ufer getreten ist, und Straßen, die unter Wasser standen, hielten die Feuerwehr in Atem. „Den Einsatzkräften gebührt unser aller Dank. Ich bin sehr froh, dass wir personell sogar die Möglichkeit hatten, mit der Hochwasserbereitschaft...

  • Dorsten
  • 08.07.16
Natur + Garten
Photo: 24.06.2016, nach der Unwetternacht.
2 Bilder

Nassester Juni seit Jahrzehnten: 343 Liter Regen pro Quadratmeter in Xanten (Marienbaum)

01.07.2016 Der Juni 2016 hat auch dem Niederrhein eine beispiellose Unwetterserie beschert. Vor allem zum Monatsanfang gab es täglich schwere Gewitter mit Überflutungen und Katastrophenalarm. Dadurch war es einer der nassesten Junis der letzten Jahrzehnte. Am Niederrhein fielen stellenweise 300 bis 360 Liter Regen pro Quadratmeter; dies ist mehr als der halbe Jahresniederschlag. In Xanten (Marienbaum) kamen unglaubliche 343 Liter Regen pro Quadratmeter vom Himmel, viele Senken stehen...

  • Xanten
  • 01.07.16
  •  2
Überregionales
Hans-Albert Bystron hat per Foto fesgehalten, wie es aktuell an der Winkelstraße in Zweckel aussieht. Die dort lebenden Bürger sehen sich von der Stadt Gladbeck in Sachen Entsorgung von "Hochwasser-Sperrmüll" im Stich gelassen.

Was ist Sperrmüll? Stadt Gladbeck lässt Hochwasseropfer "im Regen stehen"!

Zweckel. Die Winkelstraße in Zweckel gehörte vor gut zwei Wochen zu den Gebieten, die nach dem Starkregen in Wassermassen versank. Und auch in den Keller von Hans-Albert Bystron fand das Wasser seinen Weg, vernichtete dort gelagerte Gegenstände, sorgte für materiellen als auch ideellen Schaden. „Wir haben uns ans Aufräumen gemacht,“ erinnert sich Bystron. „Und unsere Anfrage bezüglich der Entsorgung des Sperrmülls beim Betriebshof wurde auch mit großem Verständnis aufgenommen und man...

  • Gladbeck
  • 21.06.16
  •  5
  •  1
Kultur
Aus kniehohem Wasser müssen die Tiere befreit werden. Zu diesem Zeitpunkt stieg der Wasserstand stetig.
19 Bilder

Schölzbach überflutet Straßen und Häuser / Tiere konnten gerettet werden

Der Schölzbach sorgte bei den Dorstener Rettungskräften und Anwohnern für eine schlaflose Nacht. Am späten Dienstagabend und in der Nacht zum Mittwoch schwoll der Bach im südlichen Teil von Dorsten aufgrund der Starkregenfälle vom Abend derart an, dass er seinen sonst üblichen Bachlauf verlies und angrenzende Straßen, Brücken, Felder und Wiesen überflutete. Auch einige Wohnhäuser im Bereich Dorsten Tönsholt wurden von den Wassermassen bedroht und teilweise überflutet. Kurz vor...

  • Dorsten
  • 08.06.16
Natur + Garten
Blitzeinschlag in Mendig
7 Bilder

Aus für "Rock am Ring" ????? Upgrade 1

Wer will das Verantworten. Nachdem es zu vielen Verletzten am Freitag Abend bei einem Blitzeinschlag kam, wurde die Veranstaltung kurzfristig unterbrochen. Heftige Unwetter mit Hagel gingen in und um Mendig nieder. Gegen 21 Uhr dann wurde das Programm fortgesetzt. Trotz immer wieder schweren Niederschlägen hielten die Veranstalter am Ablauf fest. Heute kamen Vertreter der Landesregierung und machten sich ein Bild der Sache. Dabei äußerten sie, das es wohl besser wäre die Veranstaltung zu...

  • Kamp-Lintfort
  • 04.06.16
  •  163
  •  5
Natur + Garten
Vor dem großen Regen. Rheinfähre in Xanten den 3. Juni 2016 um 20:30 Uhr. Terrasse ist geräumt!

Ohnmacht vor Naturgewalten

Nur ein Vorgeschmack! Starkregen in der Fläche und Hochwasser am Niederrhein sind Phänomene auf die sich das Politik- und Behördenmanagement zum Schutz des Gemeinwesens als Pflichtaufgabe zu arrangieren hat. Das gilt insbesondere für Kritische Infrastrukturen (Quelle) am Niederrhein mit ihrer Bevölkerungsdichte und wirtschaftsstarken Präsenz. Wir wissen, dass extreme Wetterereignisse zunehmen, auch dass Gebiete betroffen sind die bislang durch extremen Wassereinfluss verschont blieben....

  • Xanten
  • 04.06.16
  •  1
Natur + Garten
11 Bilder

Erneutes Gewitter mit Starkregen über Xanten (Marienbaum)

03.06.2016 - aktualisiert am 05.06.2016 um 13.02 Uhr ! Anfangs neblig und trüb, später sonnig, mit +25 Grad C im Schatten, extrem schwül und einer hohen Luftfeuchtigkeit - so präsentierte sich der heutige Freitag am Niederrhein. Gegen 19.30 Uhr verfinsterte sich langsam der Himmel, dazu lag ein bedrohliches Dauergrummeln in der Luft. Gegen 19.45 Uhr setzte starker Regen ein, welcher gut eine Stunde anhielt. Die Ursache lag abermals darin, daß die Gewitterzellen wie am Mittwoch sich sehr...

  • Xanten
  • 03.06.16
  •  5
  •  6
Natur + Garten
Gewaltige Shelfcloud mit Böenwalze einer Unwetterzelle am 01.06.2016, 20.30 Uhr.
11 Bilder

Unwetter in Xanten (Marienbaum) - ein paar Eindrücke

02.06.2016 - Beitrag wird ggf. noch aktualisiert ... Wie bereits Lokalkompass Wesel ausführlich HIER BERICHTET hat, gab es gestern auch am Niederrhein schwere Unwetter mit langanhaltendem Starkregen. Ab ca. 16.30 Uhr zogen bis weit nach Mitternacht bei unerträglicher Schwüle immer wieder Gewitter (teils mit etwas Hagel) über diese Region hinweg. Aufgrund der langsamen Zugrichtung von Ost nach West hinterließen sie dabei enorme Wassermassen; im Bereich nördlicher Kreis Wesel und südlicher...

  • Xanten
  • 02.06.16
  •  13
  •  5
Natur + Garten
15 Bilder

Starkregen sorgt für dutzende Feuerwehr-Einsätze in Rhade

Innerhalb kürzester Zeit sorgte ein Unwetter am Montagmorgen in Rhade für mehrere Einsätze bei der Feuerwehr. Nach und nach erreichten die Kreisleitstelle der Feuerwehr immer mehr Notrufe mit der Meldung „Wasser im Keller“. Zunächst gab es auch Meldungen aus Barkenberg und anschließend über ein Dutzend Einsätze aus dem Bereich Rhade. „Das ging rasend schnell. Auf einmal schoss das Wasser aus unserem Pumpenschacht und aus dem Klo im Keller in die Räume“, berichtet Thomas Zimmermann von der...

  • Dorsten
  • 30.05.16
Natur + Garten

Bezirksregierung Düsseldorf definiert Überschwemmungsgebiet der Ruhr

Die Bezirksregierung Düsseldorf hat das Überschwemmungsgebiet der Ruhr von Kilometer 2,6 bis Kilometer 49,2 rechtes Ufer und Kilometer 50,7 linkes Ufer im Regierungsbezirk Düsseldorf durch ordnungsbehördliche Verordnung festgesetzt. Die Verordnung tritt am 14. April in Kraft. Das Überschwemmungsgebiet betrifft Flächen, die bei einem 100-jährlichen Hochwasserereignis überschwemmt oder durchflossen oder die für Hochwasserentlastung oder Rückhaltung beansprucht werden. Die Länder sind...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 15.04.16
Ratgeber
3 Bilder

Überschwemmung: Bachlauf tritt über seine Ufer

„Land unter“ hieß es am Samstagnachmittag für die Feuerwehr Schermbeck. Auf der Dämmerwaldstraße, Ecke "Im schwarzen Grund" und "Gertendorferweg" aus Richtung Marienthal kommend. Hier sorgte ein kleiner Bachlauf für Überschwemmung. Diverses Laub und kleine Äste behinderten nach dem anhaltenden Regenschauern der letzten Stunden den Wasserablauf, sodass die Feuerwehr zum Spaten und Schaufel greifen musste, um so wieder für einen geordneten Abfluss zu sorgen. Kurzzeitig kam es zur Vollsperrung...

  • Schermbeck
  • 01.02.16
Überregionales
An manchen Stellen stand das Wasser einen halben Meter hoch. Der Garten von Familie Berger an der Schürenkampstraße in Gladbeck-Ost liegt direkt über einem in Vergessenheit geratenen Wasserlauf.
3 Bilder

Hochwasser: Familie Berger und der verschollene Bach

Familie Berger, wohnhaft an der Schürenkampstraße, hat ein Problem. Als die Gladbecker am Abend des Donnerstag, 26. November, aus dem Fenster in ihren Garten sehen, ist schon zu erkennen, dass sich große Wasserflächen bilden und durch den starken Dauerregen wachsen. Als am nächsten Morgen der hintere Teil des Gartens knietief unter Wasser steht und auch das Gartenhaus trockenen Fußes nicht mehr zu erreichen ist, kann, kommen den Bergers böse Erinnerungen in den Sinn: „Nicht schon...

  • Gladbeck
  • 03.12.15
  •  8
  •  1
Natur + Garten
Kein Wasser plätschert derzeit - auch nicht während des Appeltatenfestes - im größten Teil des Brunnens vor der Lamberti-Kirche. Grund hierfür ist nach Angaben der Stadt Gladbeck eine Überprüfung des Brunnens nach eventuellen Schäden.

Trauriger Anblick: "Lamberti"-Brunnen liegt trocken

Nicht schön, aber wohl auch nicht zu ändern: Während des „Appeltatenfestes“ wird der „Lamberti-Brunnen“ in der Innenstadt nur zum Teil in Betrieb sein. Nach Angaben der Stadt Gladbeck muss der Brunnen überprüft werden. Denn in den Rohren als auch im Abfluss wurden jüngst immer wieder Schottersteine gefunden, die zu einer Verstopfung und letztlich zu kleineren Überschwemmungen in der Lambertistraße geführt haben. Jetzt soll das Abflussrohr eingehend mit einer Kamera überprüft werden,...

  • Gladbeck
  • 04.09.15
  •  1
Überregionales
3 Bilder

Land unter am Ruhrpark

Oberhausen. Am späten Vormittag des 16. August kam es durch starke Regenfälle im Bereich der Kewerstraße / Solbadstraße zu Überschwemmungen. Teile der Kewerstraße standen durch austretendes Wasser aus der Kanalisation bis zu einem halben Meter unter Wasser. Zahlreiche Keller wurden hier und auch an anderen Stellen im Stadtgebiet geflutet. Die Feuerwehr rückte mit mehreren Lösch- sowie Sonderfahrzeugen von beiden Feuerwachen aus, um den betroffenen Bürgern Hilfe zu leisten. Die freiwillige...

  • Oberhausen
  • 17.08.15
Politik
September 2014 - Auffangbecken hinter der Dorneystraße/Friedrich-Schröder-Straße in Kley
6 Bilder

Stadt stellt Studie zur Abflusssituation des Wassers aus dem Naturschutzgebiet Dorney vor

Der Eigenbetrieb Stadtentwässerung Dortmund lädt alle interessierten Bürger zu einer Infoveranstaltung ein. Sie findet am Donnerstag, 23. April 2015, 17 Uhr bis 19 Uhr, im Gemeindezentrum der Elias-Gemeinde, Echeloh 74, 44149 Dortmund (Kley) statt. Es wird eine Studie vorgestellt, die die Abflusssituation aus dem Naturschutzgebiet Dorney untersucht. Beim Starkregenereignis am 12. Juli 2014 kam es zu Oberflächenabflüssen aus dem Naturschutzgebiet (NSG) Dorney auf anliegende...

  • Dortmund-West
  • 21.04.15
Politik
Zwischen Messenkamp und Herner Straße wird ab Januar 2015 der Kanal an der Bladenhorster Straße ausgetauscht, nicht aber der Kanal nördlich des Messenkamps.

Bladenhorster Straße: „Falscher“ Kanal wird erneuert

„Erst habe ich mich gefreut, dass der Kanal an der Bladenhorster Straße erneuert wird“, meldete sich Martina Barg auf unseren Artikel "Dreivierteljahr Baustelle". Doch dann stellte sie fest, dass die „falsche Hälfte“ saniert wird, nämlich zwischen Herner Straße und Messenkamp. Sie wohnt nördlich des Messenkamps und sieht dort viel größeren Handlungsbedarf. Denn mehrmals im Jahr läuft bei stärkerem Regen ihr Keller voll. Seit 1995 lebt Barg an der Bladenhorster Straße, und nachdem einige...

  • Castrop-Rauxel
  • 03.12.14
Politik

CDU: Keine Überschwemmungen mehr auf der Margarethenbrücke!

Die CDU Margarethenhöhe fordert, die Gullys an der naheliegenden Haltestelle „Halbe Höhe“ regelmäßig von Bremssand und Laub zu reinigen. Aufgrund von Starkregen kommt es immer wieder zu Überschwemmungen, zuletzt am 28.07.14, da die Massen an Regenwasser nicht abfließen konnten. Alle Verantwortlichen hätten sich im Rahmen eines Ortstermins geeinigt, zunächst festzustellen, von welchen Gullys die Verstopfungen ausgehen und welche Maßnahmen zu ergreifen seien. „Dieser Zustand ist nicht...

  • Essen-Süd
  • 03.12.14
Natur + Garten

Gefahren minimieren

Nachdem die Stadt im Jahr 2013 begonnen hat am Rumbach ein Überschwemmungsgebiet festzulegen, hat sich viel getan. Denn als der Plan öffentlich ausgelegt wurde, zeigte sich, dass aktuelle Bauten nicht in die Modellberechnungen mit einbezogen wurden. Eine Gewässerschau, in Verbindung mit einer Neuvermessung und -berechnung des Überschwemmungsgebietes, sollte die Auswirkungen der baulichen Änderungen auf das Abflussverhalten aufzeigen. Bei den Änderungen handelt es sich um die Verwallung eines...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 27.08.14
Überregionales
5 Bilder

Erneuter überörtlicher Einsatz der Arnsberger Feuerwehr

Einsatzkräfte aus Arnsberg helfen dieses Mal nach Unwetter in Münster Arnsberg/Münster. Am 29. und am 30. Juli unterstützte die Arnsberger Feuerwehr erneut ihre Kameraden in NRW, um die Folgen eines weiteren Unwetters zu beseitigen, das zuvor über das Bundesland gezogen war. Diesmal hatte ein Gewitter-Komplex unter anderem die Stadt Münster ganz besonders hart getroffen und dort ein Bild der Verwüstung hinterlassen. Als Teil der Bezirks-Feuerwehrbereitschaft 1, die sich aus Einheiten aus dem...

  • Arnsberg
  • 04.08.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.