3 Fragen an

Beiträge zum Thema 3 Fragen an

Politik
Dietmar Weinhardt (AfD) Foto: privat

"Herten braucht eine Wache"

Kurz, knackig, kompetent - das war die Vorgabe des Stadtspiegels an die Kandidaten zur Wahl des Hertener Bürgermeisters im September. Wir haben allen die gleichen drei Fragen gestellt, die Wortzahl für die Antworten limitiert, um Schwafelanfälle zu verhindern. In den nächsten Wochen werden die Kandidaten hier zu Wort kommen. Heute ist Dietmar Weinhard (Afd)  im Gespräch. 1. Wenn Sie Bürgermeister werden: Was können die Hertener Bürger in den nächsten Jahren erwarten? Ein erteiltes Mandat...

  • Herten
  • 10.09.20
Politik
Morris George

Herten wählt am Sonntag
Morris George im Gespräch mit dem Stadtspiegel

Kurz, knackig, kompetent - das war die Vorgabe des Stadtspiegels an die Kandidaten zur Wahl des Hertener Bürgermeisters im September. Wir haben allen die gleichen drei Fragen gestellt, die Wortzahl für die Antworten limitiert, um Schwafelanfälle zu verhindern. In den nächsten Wochen werden die Kandidaten hier zu Wort kommen. Heute ist Morris George (parteilos) im Gespräch. 1. Wenn Sie Bürgermeister werden: Was können die Hertener Bürger in den nächsten Jahren erwarten? Obwohl mich viele...

  • Herten
  • 09.09.20
Vereine + Ehrenamt
Roland Weiss fährt selber zRoland Weiss Roland Weiss ist Initiator und mit dem Verein Oldtimertreff Ruhr Veranstalter des Oldietreffs.

3 Fragen an Oldtimerfan Roland Weiss: Vom Virus voll erwischt

Roland Weiss Roland Weiss ist Initiator und mit dem Verein Oldtimertreff Ruhr Veranstalter des Oldietreffens am kommenden Wochenende. Im „normalen“ Leben ist er Architekt. Wir befragten ihn zum Saisonstart. 1. Die Oldtimer sind zurück auf Ewald. Was macht das Gelände so attraktiv? "Der Oldtimertreff Ruhr findet seit seinem Beginn vor 11 Jahren immer an interessanten Orten statt, gemäß dem Motto 'Kulturgut Automobil trifft Industriekultur'. So zunächst auf der Zeche Zollverein und seit 2015 auf...

  • Herten
  • 13.03.19
Politik
Merle aus Viersen möchte nicht fotografiert werden, doch Sie hat eine klare Meinung.

3 Fragen an: Merle (17) Klimademonstrantin
Weil es UNSERE Zukunft ist...

Die 17-jährige Merle ist eine Schülerin aus Viersen, die als Mitorganisatorin für die Klimademos (u.a. auch in Düsseldorf) und als Delegierte für die Bundesweite Vernetzung tätig ist. Für uns beantwortet Sie drei Fragen: 1. Was sagst du all denen, die behaupten ihr wollt nur blau machen? Es gibt viel einfachere und angenehmere Möglichkeiten, um blau zu machen, als drei Stunden in der Kälte durch Düsseldorf zu laufen. 2. Warum ist es ausgerechnet die Klimapolitik wofür ihr auf die Straße geht?...

  • Düsseldorf
  • 19.02.19
Kultur
Volkmar Udri

3 Fragen an Volkmar Udri
"Das muss man wiederbeleben"

Im April will der Hertener Volkmar Udri mit einem Konzert im Jugendzentrum durchstarten (HIER geht es zum Artikel). Der Stadtspiegel hat ihn dazu befragt. 1. Volkmar Udri, Sie leben seit 2015 in Herten. Wie kam es denn dazu, dass Sie die Idee hatten im JUZ ein Konzert zu veranstalten? Kurz nachdem ich damals nach Disteln gezogen war, ergab es sich, dass ich mal im Jugendzentrum war. Anlass war die Comebackshow von Orange Pekeo, der alten Hertener Band. Ich kam da an, sah die Bühne, erblickte...

  • Herten
  • 16.01.19
  • 1
  • 2
LK-Gemeinschaft
Michael Holtschulte (l.) mit EU-Politiker Martin Sonneborn.

Michael Holtschulte: "Den Marktplatz würde ich Toplak-Platz taufen"

Laut Die PARTEI-Kreisverbandsvorsitzender Marcus Liedschulte ist Cartoonist Michael Holtschulte ein geeigneter nächster Hertener Bürgermeister. Die Satire-Partei wurde 2004 von Redakteuren des Magazins „Titanic“ gegründet und ist im Europaparlament durch ihren Bundesvorsitzenden Martin Sonneborn vertreten. 1. Erzählen Sie doch einmal, wie Sie auf Die PARTEI kamen - oder kamen die auf Sie zu? Durch die lange Verbundenheit zur Titanic und der Caricatura und meiner Freundschaft zu Dr. Mark Benecke...

  • Herten
  • 22.10.18
  • 1
Überregionales
Armin von Preetzmann.

Drei Fragen an... BürgerReporter Armin von Preetzmann (Castrop-Rauxel)

Armin von Preetzmann ist einer von insgesamt 1.547 BürgerReportern, die sich auf der Stadtanzeiger-Internetplattform Lokalkompass angemeldet haben. Er ist dort sehr aktiv und stellt unter anderem viele tolle Fotos ins Netz. Wir wollten nun Folgendes von ihm wissen: - Dein schönstes Erlebnis im Lokalkompass? Ich bin seit dem Oktober 2012 im Lokalkompass angemeldet. Bereits im April 2013 wurde ich zu einem Treffen vieler BürgerReporter in Hattingen eingeladen. Abgesehen davon, dass das Treffen...

  • Castrop-Rauxel
  • 19.09.18
  • 5
  • 4
Überregionales

Verdiente BürgerReporter heute in den Zeitungen und auf Lokalkompass

In der vergangenen Woche haben wir die 100.000. BürgerReporterin Robine-Ann Brosig aus Iserlohn vorgestellt (siehe hier). In dieser Woche sind nun verdiente und langjährige BürgerReporter dran. Sie wurden nach ihrer Meinung zum Lokalkompass gefragt.  Das Community-Management hatte die Redaktionen vor Ort gebeten, einem BürgerReporter vor Ort drei Fragen zu stellen und die Antworten in der heute erscheinenden Zeitung (außer Düsseldorf, der Rhein-Bote wird am Freitag verteilt) zu veröffentlichen....

  • Velbert
  • 19.09.18
  • 39
  • 33
Überregionales
Andrea Lindenlaub

Drei Fragen an ... Andrea Lindenlaub, Vorsitzende der Interessengemeinschaft Handwerk und Handel in Angermund e.V. und Inhaberin von Lindenlaubs‘ Buchhandlung

Im Jahr 1992 wurde die Interessengemeinschaft Handwerk und Handel in Angermund e.V. gegründet und hat zur Zeit rund 90 Mitgliederfirmen. Mehr als 66 Prozent aller im Ortsteil Angermund ansässigen Firmen sind somit in der Gemeinschaft vertreten und arbeiten Hand in Hand. Der Lokalkompass sprach mit Andrea Lindenlaub über die Pläne und Ziele des Vereins und ihre ehrenamtliche Arbeit als Vorsitzende. Lokalkompass: Frau Lindenlaub, als Vorsitzende des Vereins setzen Sie sich seit zwölf Jahren sehr...

  • Düsseldorf
  • 01.02.18
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Karl-Keinz Labeda und Anja Riehl klären auf.
6 Bilder

Die verflixte Sache mit dem Schwimmen: Interview mit zwei Weseler DLRG-Fachleuten

Man liest und hört es immer wieder. Kinder haben heute gepflegte Probleme mit dem Schwimmenlernen! Ergänzend zu unserem Printbericht über das Kinderschwimmen der Deutschen Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG) Wesel veröffentlichen wir an dieser Stelle ein Interview mit Schwimmlehrerin Anja Riehl. Die Frau weiß, was Sache ist! Nachfolgend lesen Sie die Antworten von Ausbildungsleiterin Anja Riehl und dem DRLG-Vorsitzenden Karl-Heinz Labeda auf unsere Fragen ... Schwimmen Kinder heute schlechter...

  • Wesel
  • 18.03.15
  • 1
Politik

Heute vor 12 Jahren: Terror in New York - 3 Fragen an Petra Patmanidou

1. Wo waren Sie am 11. September 2001? „Ich war an diesem Tage zu Hause und putzte gerade meine Wohnung. Dabei hatte ich den Fernseher an und sah plötzlich ein Flugzeug in ein Hochhaus fliegen.“ 2. Was waren Ihre ersten Gedanken? „ Was für Filme zeigen die nun schon um diese Uhrzeit? Dann erst registrierte ich, dass es sich um Liveaufnahmen handelte. Es ist unwahrscheinlich schwer zu beschreiben, was in mir vorging. Ich dachte an all die Menschen in den USA und deren Angehörige.“ 3.Und was geht...

  • Herten
  • 11.09.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.