Abenteuer Aufwind

Beiträge zum Thema Abenteuer Aufwind

Reisen + Entdecken
Viel Spaß verspricht das Ferienprogramm der Freizeitgemeinschaft

Hildener Freizeitgemeinschaft hat noch Plätze frei
Urlaub für Kids

Für den Urlaub für Kinder mit und ohne Behinderung trotz Corona bietet die Hildener Freizeitgemeinschaft eine Ferienbeschäftigung in den letzten beiden Ferienwochen. Der Lions-Club Hilden unterstützt auch diese Aktion, die vom 27. Juli bis 7.August täglich in der Zeit von 10 bis 16 Uhr stattfindet. Das Motto „Stadt - Land - See“ verspricht Spaß in der Jugendfreizeiteinrichtung AREA 51 an der Furtwängler Straße 2. Mitmachen können Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung im Alter von 6...

  • Hilden
  • 28.06.20
Sport
Birgit Richter
2 Bilder

Sportbund startet Schwimmprojekt für Menschen mit Handicap

Sie klettern, fahren Kanu oder Spinbike - jetzt kommt Schwimmen hinzu. Ein körperliches Handicap ist noch lange kein Grund, die Sportschuhe in den Keller zu bringen und auf dem Sofa zu sitzen. Die Rede ist von dem Projekt „Abenteuer Aufwind“, das Martin Schmid, Geschäftsführer des Sportbundes, vor einigen Jahren ins Leben gerufen hat. „Lass die Wattehülle fallen - zieh‘ die Sportschuhe an“ lautet sein Motivationsspruch - und immer wieder haben die Teilnehmer der verschiedenen Aktionen im Rahmen...

  • Bottrop
  • 21.08.15
Überregionales
Es war zwar anstrengend, aber es hat allen großen Spaß gemacht. Das Projekt „Abenteuer Aufwind“ wird unter anderem von der Hertie-Stiftung unterstützt, die auch die Trikots mitfinanziert hat.
2 Bilder

Abenteuer Aufwind-Team trat beim 24-Stunden-Rennen in die Pedale

Es ging über Schotterpisten, Treppen und steile Abfahrten, immer wieder. Beim 24-Stunden-Mountainbikerennen im Landschaftspark Duisburg trafen sich 2.500 Fahrer - Cracks der Szene ebenso wie Hobbysportler. Mit dabei waren auch vier Radler, denen man die Teilnahme an solch einer Strapaze eigentlich gar nicht zutrauen würde: Vier an Multipler Sklerose erkrankte Sportler, die sich über die Klettergruppe des Bottroper Projektes „Abenteuer Aufwind“ kennen gelernt haben. „Wir haben den 384. Platz...

  • Bottrop
  • 08.09.14
Sport

Indoorcycling-Angebot des Sportbundes für Menschen mit Handicap

Seit knapp vier Jahren fördert der Bottroper Sportbund die Lebensqualität gehandicapter Menschen mit der Initiative „Abenteuer Aufwind“: Sport und Bewegung geben Menschen mit und ohne Behinderung die Gelegenheit, gemeinsam aktiv zu sein und sich wieder stärker in den Alltag zu integrieren. Jetzt wurde das ehrgeizige Projekt um einen attraktiven Baustein erweitert: Das Angebot „Indoorcycling für Menschen mit und ohne Handicap“ richtet sich an Personen mit unterschiedlichen neurologischen...

  • Bottrop
  • 21.02.14
  • 1
Überregionales
Bei ihrer Tour durch Sikkim, einen der indischen Bundesstaaten im Himalaya, waren manchmal die Reisenden aus Bottrop eine Attraktion für die Einheimischen.
4 Bilder

Abenteuer Aufwind: Mit Handicap und Mountainbike durch den Himalaya

Es geht immer nur richtig steil bergauf. Oder richtig steil bergab. Und dann das Ganze wieder von vorne. Eine Radtour durch den Himalaya ist eben kein Spaziergang. Es waren mal wieder die sechs Teamleiter des Projektes „Abenteuer Aufwind“, die sich für diese teilweise ziemliche extreme Reise durch Sikkim zwei Wochen lang in den Sattel geschwungen haben. Der Geschäftsführer des Bottroper Sportbundes, Martin Schmid, hat „Abenteuer Aufwind“ vor einigen Jahren aus der Taufe gehoben. „Runter vom...

  • Bottrop
  • 03.01.14
  • 1
  • 1
Überregionales
Der Weg ist das Ziel, und ihn haben alle geschafft. Das Training und der Euphorieschub sorgen für Unerwartetes: Bei der Abreise hätte ein Mitglied der Gruppe fast seine Gehhilfe in der Hütte vergessen - es ging auch wunderbar ohne Stock.
2 Bilder

Sieben MS-Patienten reisten mit „Abenteuer Aufwind“ zum Klettern in die Berge

Es ist nur ein Kilometer, aber er ist steil und steinig. „Das schaffe ich nie“, ist wohl fast jedem bei diesem Anblick durch den Kopf gegangen. Sie haben es geschafft. Alle. Ein Kilometer, für Gesunde eigentlich kein Grund, den Mut zu verlieren. Doch die Gruppe, die sich zum Klettern in den Dolomiten zusammen gefunden hatte, bestand aus sieben an Multipler Sklerose Erkrankten. Organisiert wurde die Reise im Rahmen des Projektes „Abenteuer Aufwind“ des Bottroper Sportbundes. „Am Ende haben alle...

  • Bottrop
  • 20.11.12
  • 1
Überregionales
550 Kilometer im Sattel, heiße Tage und kalte Nächte haben die Radler in der Atacama-Wüste in Chile bewältigt.
3 Bilder

Das Abenteuer Wüste ist bestanden

Sie haben 550 Kilometer im Fahrradsattel hinter sich, etliche Höhenmeter in den Beinen, haben heiße Tage und saukalte Nächte draußen verbracht, eine Reise von 36 Stunden durchgestanden und sind schließlich quietschvergnügt wieder zu Hause angekommen. Zwei Wochen lang waren sechs Teamleiter des Projektes „Abenteuer Aufwind“ des Bottroper Sportbundes mit ihren Mountainbikes in der Atacamawüste in Chile unterwegs. Was schon für jeden „normalen“ Sportler eine Herausforderung darstellt, war für die...

  • Bottrop
  • 29.11.11
Überregionales
Dr. Peter Feldmann, Ursula Licht, Jörg Aling, Martin Schmid und Dr. Beate Chichon (v.li.) gehören zu der Gruppe, die zwei Wochen lang durch die Atacamawüste radeln will.

Extremen die Stirn bieten: Lehrteam von „Abenteuer Aufwind“ radelt durch die Atacamawüste - Erkenntnisse für Menschen mit Handicap gewinnen

Sie machen sich selbst zu Versuchskaninchen. Das Lehrteam von „Abenteuer Aufwind“ bricht am kommenden Samstag zu einer Tour nach Chile auf. Eine Erholungsreise wird das aber nicht, eher ein Forschungstrip. Die Teilnehmer wollen am eigenen Leib testen, ob und wie Menschen mit Handicap es schaffen, auch unter extremen Bedingungen zurecht zu kommen, die eigenen Grenzen zu erfahren, vielleicht auch zu sprengen und etwas Spannendes zu erleben. Aber die Sechs wollen auch ganz konkrete Erkenntnisse...

  • Bottrop
  • 18.10.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.