Abfall

Beiträge zum Thema Abfall

Vereine + Ehrenamt
Zerstörte Sachen aus dem AllerWeltHaus Hagen, das vom Hochwasser schwer getroffen wurde, haben die Mitarbeiter der Firma Der Solarladen in Containern entsorgt. Auf ihren ehrenamtlichen Einsatz soll ein zweiter folgen, und sie hoffen, dass sich Nachahmer finden.
2 Bilder

"Etwas zurückgeben"
Mitarbeiter der Firma Der Solarladen packen bei Aufräumarbeiten in Hagen mit an

Unbeschadet hat das Unternehmen Der Solarladen in Boele das Hochwasser vor gut zwei Wochen überstanden. Doch nicht zuletzt weil er beruflich viel im Großraum Hagen unterwegs ist, weiß Inhaber Daniel Luth (41), wie sehr die Stadt von der Flut getroffen wurde. Deshalb packten er und sein fünfköpfiges Team in dieser Woche bei den Aufräumarbeiten mit an. Von Vera Demuth "Das sieht aus wie im Krieg", war Daniel Luths Eindruck, als er die Schäden sah, die das Wasser zum Teil in Hagen angerichtet...

  • Hagen
  • 30.07.21
Ratgeber
Die Technischen Betriebe Herdecke führen vom 16. bis 20. März, werden  wieder eine Reinigung der Bioabfallbehälter durch.

Blitzblanke Biotonnen: Reinigungsaktion in der nächsten Woche

In der kommenden Woche, 16. bis 20. März, werden die Technischen Betriebe Herdecke wieder eine Reinigung der Bioabfallbehälter durchführen lassen. Sie findet im Zuge der planmäßigen Leerung der Abfallbehälter in den jeweiligen Abfuhrbezirken statt. Ein von den Technischen Betrieben Herdecke beauftragtes Unternehmen wird mit zwei speziellen Reinigungsfahrzeugen der städtischen Müllabfuhr bei der Behälterleerung folgen und die am Straßenrand stehenden Bioabfallbehälter reinigen. Dabei wird sich...

  • Hagen
  • 13.03.20
Politik
Seit sechs Wochen sind die Waste Watcher in Hagen unterwegs und haben den illegalen Müllentsorgern den Kampf angesagt. Sie nehmen sich allen an, was achtlos weggeworfen wurde - von Kippe bis Kühlschrank - und geben ihr Bestes, um die Müllsünder zur Verantwortung zu ziehen.
5 Bilder

Eiskalt gegen Müllsünder
Die Waste Watcher haben Hagens Müll im Visier

Fast 19.000 Euro Bußgelder in nur sechs Wochen Sie kommen auf leisen Sohlen im leisen Elektroauto. Wann und wo sie auftauchen, weiß niemand. Eine neue Truppe sorgt in der Stadt für Ordnung: Die Waste Watcher. von Nina Sikora Die Arbeit der Waste Watchers fällt ins Gewicht, denn sie nehmen sich einem der größten Probleme der Stadt an: dem Müll. Am 1. April begannen 15 Männer und Diana Pawelczik damit, für mehr Sauberkeit im Stadtgebiet zu sorgen. "Ich habe das Projekt verfolgt und mich extra...

  • Hagen
  • 28.05.19
  • 3
Ratgeber
Am vergangenen Mittwoch wurde der neue, erweiterte Wertstoffhof eröffnet.
2 Bilder

Wertstoffhof eröffnet

HEB baute Standort in Hohenlimburg zum Wertstoffhof aus Gemeinsam mit dem Bezirksbürgermeister Hermann-Josef Voss, dem Aufsichtsratsvorsitzenden des HEB Horst Wisotzki sowie dem HEB-Geschäftsführer Dr. Herbert Bleicher und Werkhof-Geschäftsführer Ralph Osthoff wurde am vergangenen Mittwoch der neue, erweiterte Wertstoffhof eröffnet.Seit vielen Jahren wurde am Standort des Werkhofes in der Obernahmer bereits eine Annahmestelle für Elektroschrott betrieben. Um den Service für die Hohenlimburger...

  • Hagen
  • 08.12.17
LK-Gemeinschaft
6 Bilder

Recycling einmal anders

Restmüll kommt in die Mülltonne. Glas in den Altglas-Container. Papier in den Papiercontainer. Getränkekartons in den gelben Sack. Grundsätzlich richtig, aber es geht auch anders. Vor der Entsorgung entstehen wunderbare kleine Kunstwerke. Sie schmücken die Fensterbank, sorgen für eine vorweihnachtliche Stimmung und heben die Laune. Wetten dass . . . ? Siehe Fotos.

  • Hagen
  • 24.12.16
  • 8
  • 7
Überregionales
Papiercontainer Kuhlerkamp
4 Bilder

Ach da ist mein Stadtanzeiger

Manchmal wundere ich mich, dass der Stadtanzeiger nicht im Briefkasten ist. Ab und zu finde ich ihn im Wald oder wie jetzt im Papiercontainer. Wir wollen aber nicht vergessen, dass die meisten Zusteller einen prima Job machen. Auf diesem Wege sage ich Danke.

  • Hagen-Vorhalle
  • 03.12.15
  • 6
  • 4
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.