Abfall

Beiträge zum Thema Abfall

Ratgeber
Jede Menge Plastik-Verpackung - Fluch und Segen?
6 Bilder

Am 8. Mai 2019 kam es zum Auftakt-Treffen in der Kamener Verbraucherzentrale
Zwei Jahre "Aktionsbündnis gegen (Einweg-)Plastik"

Das Kamener Aktionsbündnis gegen (Einweg-)Plastik "feiert" den 2. Geburtstag. Am 8. Mai 2019 traf man sich erstmals in der Kamener Verbraucherzentrale, fünfzehn Personen waren gekommen. Umweltberaterin Jutta Eickelpasch, Klimamanager Tim Scharschuch (Stadt Kamen) und Abfallberaterin Dorothee Weber (GWA) hatten eingeladen. Gemeinsam woll(t)en sie ein Zeichen setzen - für weniger Plastik- und Einwegverpackung, für mehr alternativen Konsum und Klimaschutz. Mitttlerweile sind etwa siebzig Kamener...

  • Kamen
  • 10.05.21
Ratgeber
Frostige Zeiten - auch für die Biotonnen
2 Bilder

Verbraucherzentrale gibt Tipps zur Vorsorge
Minustemperaturen: Ärger mit festgefrorenem Müll

Frostige Zeiten, auch für die Mülltonnen Bei den aktuellen Temperaturen besteht die Gefahr, dass die Mülltonnen nicht richtig geleert werden können, weil der Inhalt festgefroren ist, manchmal lässt sich nicht einmal mehr der Deckel öffnen. "Betroffen ist vor allem die Biotonne, weil der organische Abfall vergleichsweise viel Feuchtigkeit enthält," so Jutta Eickelpasch, Umweltberaterin der Kamener Verbraucherzentrale. Was tun, damit man jetzt nicht auf seinem Abfall sitzen bleibt? Eickelpasch...

  • Kamen
  • 08.02.21
Ratgeber
Umweltberaterin Jutta Eickelpasch setzt sich für mehr Plastikvermeidung ein - im Haushalt, in der Schule und am Arbeitsplatz
3 Bilder

Verbraucherzentrale verschickt Eco-Schuljahreskalender und Plakate
10 Tipps für weniger Plastik!

Die Verbraucherzentrale NRW hatte im Sommer neue Plakatschuljahreskalender und Eco-Stundenpläne herausgebracht. "Eco" - weil aus 100 % Altpapier und mit wertvollen Tipps zur Plastikreduzierung  auf der Rückseite. "Es gibt noch einige Restbestände, die wir gerne zuschicken", darauf weist Umweltberaterin Jutta Eickelpasch vor Beginn des 2. Halbjahres hin.  Bei Interesse kann man sich einfach per E-Mail oder Anruf an die Kamener Verbraucherzentrale wenden.  Ein persönlicher Besuch in der...

  • Kamen
  • 25.01.21
Ratgeber
Mehrweg schenken!  Pinke Plakate geben Tipps zu nachhaltigen Geschenken
4 Bilder

Aktion: Mehrweg schenken
Verbraucherzentrale: Geschenke in letzter Minute?!

Wer jetzt noch kein Geschenk hat, kann schon mal ins Schwitzen kommen.  Jetzt bloß nicht, auch in Anbetracht der aktuellen Situation,  einfach "Irgendwas" kaufen, was nachher nur in der Ecke landet! Jutta Eickelpasch, Umweltberaterin der Verbraucherzentrale Kamen, gibt dazu einen sinnvollen Tipp,  - für alle die, die noch gar keine Idee haben.  "Wie wäre es mal mit einer hochwertigen Mehrwegflasche oder -Dose? Es müssen ja nicht wieder Socken oder Pralinen sein." Eickelpaschs Empfehlung ist so...

  • Kamen
  • 14.12.20
  • 1
Ratgeber
"Bye bye bottle!" macht Schule.... Hier ist die Umweltberaterin zu Gast in der Klasse 1b der Diesterwegschule.
3 Bilder

Europäische Woche der Abfallvermeidung
Bye bye bottle! Pro Trinkwasser und Mehrweg

Diese Tage ist wieder die "Europäische Woche der Abfallvermeidung" (21. - 29.11.2020), an der sich europaweit viele Akteure und Organisationen beteiligen um auf stetig wachsende Abfallberge und damit zusammenhängende Umweltbelastungen aufmerksam zu machen. Auch die Verbraucherzentrale Kamen ist wieder mit dabei und thematisiert in diesem Jahr die Müllaufkommen durch Trinkflaschen.  Besonders auf Einweg-Plastikflaschen, die weltweit viel zu oft als wilder Müll in der Landschaft und im Meer...

  • Kamen
  • 23.11.20
  • 1
Natur + Garten
3 Bilder

Vorschulkinder der DRK-Kita Monopoli engagieren sich für die Umwelt
Aufräumaktion mit den gelben Männern

Kamen. Die Vorschulkinder des Familienzentrums Monopoli in der Gertrud-Bäumer-Straße beschäftigten sich in den vergangenen Wochen intensiv mit dem Thema Abfall und Umwelt. Gestern Vormittag haben die 5-6 Jährigen im Rahmen des Vorschulunterrichts gemeinsam mit ihren Erzieherinnen und der GWA-Abfallberatung das Wohnumfeld in der Gartenstadt von herumliegenden Abfällen befreit. Professionelle Unterstützung erhielten die fleißigen Müllsammler von den gelben Männern vom Projekt „Gemeinsam für ein...

  • Kamen
  • 15.10.20
Vereine + Ehrenamt
Die Vorschulkinder des Familienzentrums Monopoli in Kamen befreiten jetzt im Rahmen des Vorschulunterrichts gemeinsam mit ihren Erzieherinnen und der GWA-Abfallberatung das Wohnumfeld in der Gartenstadt von herumliegenden Abfällen.
2 Bilder

Aufräumaktion mit den gelben Männern
Vorschulkinder der DRK-Kita Monopoli engagieren sich für die Umwelt

Die Vorschulkinder des Familienzentrums Monopoli in der Gertrud-Bäumer-Straße beschäftigten sich in den vergangenen Wochen intensiv mit dem Thema Abfall und Umwelt.Jetzt befreiten die Fünf- bis Sechsjährigen im Rahmen des Vorschulunterrichts gemeinsam mit ihren Erzieherinnen und der GWA-Abfallberatung das Wohnumfeld in der Gartenstadt von herumliegenden Abfällen. Professionelle Unterstützung erhielten die fleißigen Müllsammler von den gelben Männern vom Projekt „Gemeinsam für ein sauberes...

  • Kamen
  • 15.10.20
Ratgeber
Plattgetretene Maske  am Sesekedamm - sowas sah man in den letzten Monaten häufiger.
2 Bilder

Jede Menge Müll: Masken, Handschuhe und co
Verbraucherzentrale: Corona-Hygieneartikel nicht achtlos entsorgen!

Corona bringt uns viele Probleme - am Rande auch das Mehraufkommen von Einwegmüll. Oft sehen wir herumfliegende Masken oder Plastikhandschuhe in Büschen und auf dem Gehweg. Dazu kommt: Einweg-Masken, Einmal-Handschuhe oder gebrauchte Desinfektionstücher können nach dem Tragen mit Viren und Keimen belastet sein. "Ausgediente Hygieneartikel gehören in den Restmüll. Um den Abfall zu reduzieren und dafür zu sorgen, dass die enthaltenen Stoffe nicht mehr chemisch reagieren, wird dieser verbrannt....

  • Kamen
  • 21.08.20
  • 1
Ratgeber
„Leider findet man auch an vielen Stellen in Kamen diesen Kleinmüll“, erklärt GWA-Abfallberaterin Dorothee Weber.
3 Bilder

Gemeinsam für ein sauberes Kamen
"Was soll der ganze Müll?"

 „Was ist denn ein Litteringpfad?“ Diese Frage klärten Kinder einer Ferienaktion, die auf Einladung der GWA-Abfallberatung den Wertstoffhof in der Werkstraße besichtigten. Das Besondere diesmal war der neu eingerichtete Aktionslehrpfad zum Thema Stadtsauberkeit, der sogenannte „Litteringpfad“. An insgesamt fünf Stationen hatten die Kinder aktiv verschiedene Aufgaben zu erledigen. Dabei erfuhren sie einiges Wissenswertes über die tägliche Arbeit der „gelben Männer“ in Kamen und auch, dass...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 15.07.20
  • 2
Ratgeber
Britta Breunig, Dorothee Weber,  Jutta Keck, Silke Gasch, Jutta Eickelpasch, Tim Scharschuch und Annette Schwarze (von links nach rechts) bei einem Infoabend des "AgP" in der Verbraucherzentrale.
6 Bilder

Kamener "Aktionsbündnis gegen Plastik" feiert Einjähriges
Lokales Engagement gegen Vermüllung und Einwegplastik

Genau im Mai vor einem Jahr formierte sich in Kamen ein "Aktionsbündnis gegen (Einweg)Plastik", initiert von der Umweltberatung der Verbraucherzentrale. Zum Gründungsteam gehörten Umweltberaterin Jutta Eickelpasch, Abfallberaterin Dorothee Weber (GWA) und Klimaschutzmanager Tim Scharschuch (Stadt Kamen), drei Fachleute in Sache Abfallvermeidung und Klimaschutz. Ziel ders Bündnises: Wege aufzeigen,  im Alltag weniger Plastikverpackung zu nutzen und den immer größer werdenden Müllbergen etwas...

  • Kamen
  • 18.05.20
Natur + Garten
Verschiedene Arten von Müll landeten statt auf der dafür vorgesehenen Deponie in Kamen beispielsweise am Schattweg. Archvfoto: Kreis Unna

Mehr illegale Müllkippen: Kreis Unna leitet 200 Verfahren ein
Aufreger der Woche: Bürger zahlt die Zeche

Die Zahl illegaler Abfallkippen ist gestiegen. Der Kreis Unna als Untere Abfallwirtschaftsbehörde hat im vergangenen Jahr 2019 (2018: 181) ordnungsbehördliche Verfahren eingeleitet. Die Ermittlung der Täter ist oft schwierig. Gartenabfälle, Haus- und Sperrmüll, metallische Abfälle, Bauschutt, Altfahrzeuge, Elektronikschrott, Verpackungsabfälle und sogar Sondermüll wie Fahrzeugbatterien und Altöle werden immer noch in großer Zahl auf Privatgrundstücken oder in der freien Landschaft entsorgt. Das...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 30.03.20
LK-Gemeinschaft
Quizfrage: Wie soll die Müllabfuhr hier an die Tonnen gelangen?
2 Bilder

Alle parken jetzt vor der Haustür, wenn der Müllwagen kommt
Am Straßenrand eine Abfuhr erteilt

Die Restriktionen für die Bürger wie Kurzarbeit, Homeoffice und Kinderbetreuung bekommen die Arbeiter der Müllabfuhr auf ganz besondere Weise zu spüren. Es sind viele Menschen daheim – und mit ihnen natürlich auch die Autos. Während es ansonsten für die Abfallsammelfahrzeuge unproblematisch ist, ihre Arbeit zu bewältigen, sind die Mitarbeiter der Bergkamener Entsorgungsbetriebe besonders in der Bambergstraße nun vor großen Herausforderungen gestellt. Denn hier parken die Anwohner liebend gerne...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 25.03.20
  • 1
Ratgeber
Das beliebte kleine "Kochheft" "Rest(e)los geniessen!" ist wieder zu haben.
3 Bilder

Verbraucherzentrale: Kostenloses Rezeptheft ist wieder verfügbar
"Rest(e)los geniessen!" Mit Ideen gegen Lebensmittelverschwendung

Kostenloses Rezeptheft "Rest(e)los geniessen" ist wieder erhältlich Zwölf kleine Gerichte  - von Kamenern für Kamener probegekocht Von den jüngsten Festivitäten ist noch jede Menge übrig - wer kennt das nicht? Der Weihnachtsteller steht noch da und selbst die Schoko-Adventskalender sind nicht komplett aufgegessen. Und jetzt kamen auch noch die Silvester-Überbleibsel von Raclette und Buffet dazu. Was tun - wegschmeißen, verschenken oder verwerten? Dazu hat die Umweltberatung der...

  • Kamen
  • 02.01.20
  • 2
LK-Gemeinschaft
Umweltberatunerin Jutta Eickelpasch (m.) übergab die neue Medienkiste "Müll und Meer" an die Kita-Leiterin Anje Schnepper des DRK-Monopoli, sowie an Paul, Ole und Moritz. Foto: VZ Kamen
2 Bilder

Für eine bessere Welt
Europäische Woche der Abfallvermeidung

Anlässlich der Europäischen Woche der Abfallvermeidung besuchte Jutta Eickelpasch, Umweltberaterin der Verbraucherzentrale Kamen, die DRK-Kita Monopoli, sowie die Umwelt-AG der Diesterwegschule. Dort thematisierte sie Umweltverschmutzung und Plastikmüll. Ihrer Erfahrung nach ist das für Groß und Klein ein Ärgerniss und viele wollen einfach wissen, was sie weniger Müll produzieren und mehr für den Klimaschutz beitragen können. So meint Jaron (5), Vorschüler der Kita Monopoli: "Wir haben schon...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 23.11.19
Natur + Garten
Die Königspython ist hatte ich im Hausabfall versteckt und sei somit versehentlich in der Mülltonne gelandet. Foto: Archiv

Bönen: Python-Besitzerin hat sich bei der Polizei gemeldet
Hatte sich die Schlange versteckt?

Wie bereits berichtet (siehe Beitrag), ist gestern Abend eine Königspython in einer Mülltonne in Bönen entdeckt worden. Die Polizei gibt nun bekannt, dass die Besitzerin ausfindig gemacht werden konnte und sie die Schlange zurückbekommen hat.  In den Mittagsstunden des heutigen Dienstages, 10. September, meldete sich die Inhaberin der Schlange, eine 27-jährige Bönenerin, bei der Polizei und gab an, dass die Schlange in ihren Hausmüll geflüchtet sei. Da der Hausmüll regelmäßig entsorgt wird,...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 10.09.19
  • 1
Natur + Garten
Rund 250 Autoreifen wurden im Wald an der Derner Straße in Kamen gekippt. Foto: Polizei
2 Bilder

Aufreger der Woche: 250 alte Reifen in den Wald gekippt...
... außerdem "eiskalt" eine Kühltruhe am Wegesrand entsorgt

Am heutigen Donnerstagmorgen entdeckte eine Polizeistreife am Westenhellweg, Höhe Ökologiestation, eine alte Kühltruhe, die einfach am Straßenrand entsorgt wurde. Zudem wurde dort noch weiterer Müll abgeladen. Wer macht denn so etwas? Hinweise liegen zurzeit nicht vor. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Kamen, 02307/921-3220 oder 02307/921-0 in Verbindung zu setzen. Und auf der Derner Straße in Kamen wurde ein ganzer Haufen Motorradreifen weggeworfen. Der Müllsünder muss wohl in der...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 05.09.19
Natur + Garten
Zwei Bänke bieten ab jetzt die Möglichkeit, ein kleines Päuschen einzulegen. Fotos (5): Anja Jungvogel
5 Bilder

Kamen: Lippeverband stellt neue Bänke auf
Mit Video: Kleine Pause am Heerener Mühlbach

An der Bergstraße in Heeren-Werve hat der Lippeverband in Absprache mit der Stadt Kamen einen kleinen Rastplatz angelegt. Hier können Wanderer oder Fahrradfahrer auf zwei Bänken ein Päuschen einlegen und den Blick über den Heerener Mühlbach schweifen lassen. Eine Gruppe von Aktiven aus dem Stadtteil hatte die Idee, Aufenthaltsplätze am Gewässer zu schaffen. Als „Kümmerer“ haben sie zukünftig vor Ort ein Auge auf die kleine Fläche. Besonders Müll soll in dem kleinen Idyll vermieden werden. Die...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 19.07.19
  • 1
  • 1
Ratgeber
Wilder Müll am Urlaubsort? Solche Fotos werden gesucht und können u.a. die Plakat-Ausstellung "Wilder Müll" der Verbraucherzentrale NRW (im Bild) ergänzen.
3 Bilder

Ferienaktion: Foto-Sammlung zum Thema "Müll-Ärgernisse"
Das 'Aktionsbündnis gegen Plastik' sammelt "Urlaubsfotos der anderen Art"

Das 'Aktionsbündnis gegen (Einweg)Plastik' sammelt, ab sofort, die ganzen Sommerferien lang, "Urlaubsfotos der anderen Art". Gemeint sind Plastik- und Verpackungsmüll am Stand und ähnliche "Schauermotive", die im Bild festgehalten werden. Auch positive Beispiele, wie eine selbst-gezimmerte Sammelstelle mit Hinweisschild "Bitte Strandmüll hier rein werfen!", jüngst in Dangast am Jadebusen gesehen, sind willkommen. Die Bilder gehen an Umweltberaterin Jutta Eickelpasch , den Klimamanager Tim...

  • Kamen
  • 12.07.19
Ratgeber
Schätzen Lebensmittel wert: Jutta Eickelpasch (Verbraucherzentrale), Tim Scharschuch (Stadt Kamen), Jutta Weuler (Foodsharing)  - von links nach rechts
8 Bilder

Erfolgreiche "Europäische Woche der Nachhaltigkeit"
GlückstTaten für mehr Lebensmittelwertschätzung

Die "Europäische Woche der Nachhaltigkeit" fand soeben,  in der ersten Juniwoche,  statt - und  in hunderten Aktionen wurde landesweit für mehr Nachhaltigkeit und Klimaschutz geworben. Unter der Überschrift #GlücksTaten beteiligte sich die Verbraucherzentrale NRW und stellte besonders Lebensmittelverschwendung in den Fokus.  Und auch Kamen war dabei!  Umweltberaterin Jutta Eickelpasch von der Kamener Verbraucherzentrale lud, gemeinsam mit dem Klimaschutzmanager Tim Scharschuch, zum "FFF" ein -...

  • Kamen
  • 06.06.19
  • 3
Ratgeber
Sehr zufrieden mit dem Auftakt des Aktionsbündnisses: Klimaschutzmanager Tim Scharschuch (Stadt Kamen), Umweltberaterin Jutta Eickelpasch (Verbraucherzentrale) und Referentin, die Herner Abfallberaterin Silke Gerstler.
5 Bilder

Erstes Treffen in der Kamener Verbraucherzentrale / Kooperation mit Klimaschutzmanger und GWA-Abfallberatung
"Aktionsbündnis gegen Plastik" startet

Am 08. Mai war es soweit, das angekündigte "Aktionsbündnis gegen (Einweg)Plastik" traf sich zum ersten Mal. Ein offenes Treffen, zu dem sich etwa fünfzehn Interessierte in der Verbraucherzentrale in der Kirchstraße einfanden. Die Idee war bei Umweltberaterin Jutta Eickelpasch entstanden, nachdem das Thema in den letzten Monaten immer häufiger in der Beratungsstelle aufschlug, Verbraucherfragen nach Alternativen, Vereine, Gruppen und Schulen interessierten sich vermehrt für Vortäge oder Aktionen...

  • Kamen
  • 10.05.19
  • 1
Politik
In Oberaden an der Bahntrasse, entlang der Lünener Straße, liegt schon wieder ein Müllhaufen. Foto: privat

Das Problem der illegalen Entsorgung
Wo sind wilde Müllkippen in der Stadt zu finden?

Immer wieder sorgen wilde Müllkippen in Kamen, Bergkamen und Bönen für Ärger. Und gerade jetzt, nach den gut gemeinten „Frühjahrsputz-Aktionen“ der Städte, macht erneuter Unrat in Wald, Wiesen und vor allem an Containerstandorten richtig wütend. Illegale Müllhalden sind ein Thema, das alle Bürger angeht: Schicken Sie uns Fotos und Standorte, wo gedankenlose Menschen ihren Müll entsorgen. Wir leiten Ihre Einsendungen an die zuständigen Behörden weiter und fragen nach, ob etwas dagegen...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 28.03.19
Ratgeber
Jutta Eickelpasch mit Roboter "Rob" der bei einer ihrer Aktionen im Jugendkulurcafe entstand.  Dazu informiert sie zu Entsorgungswegen und Rohstoffen von Elektrogeräten. Ihre Bildungsveranstaltungen richten sich an Schulen und Jugendzentren.
3 Bilder

Elektroschrott - ein wertvoller Rohstoff
Alt-Handysammlung von Verbraucherzentrale und Klimaschutzmanager

Der Pavillon auf dem Kamener Willi-Brandt-Platz ist wieder neu bestückt: Umweltberaterin Jutta Eickelpasch und Klimaschutzmanager Tim Scharschuch stellen dort zum Thema "Elektroschrott-Recycling" aus und machen auf ihre aktuelle Handysammlung aufmerksam. Einen Monat lang sammeln sie ausrangierte Handys, sogenannte "Schlafhandys", die noch zu Hundertttausenden in deutschen Schubladen liegen. "Statistisch belegt ist, dass längst nicht alle Elektrogeräte wieder ordnungsgemäß abgegeben werden und...

  • Kamen
  • 08.02.19
  • 1
Ratgeber
(von links...) Klimaschutzmanager Tim Scharschuch, Umweltberaterin Jutta Eickelpasch und Leiter der Stadtentwässerungs-Leiter Bernd-Josef Neuhaus machen gemeinsame Sache - zur Europäischen Woche der Abfallvermeidung.
2 Bilder

Aktion: Keine Abfälle in den Abfluss!
Europäische Woche der Abfallvermeidung 2018

Das Abwasser muss vieles schlucken, bevor nach der Reinigung wieder als Trinkwasser aus dem Hahn fließt: Feuchttücher, Medikamente, Essensreste und Chemikalien – mal fest, mal flüssig – landen oft über die Toilettenspülung in der Kanalisation - schwer abbaubarer Müll. Umweltberaterin Jutta Eickelpasch zeigt, wie einfach es geht, Toiletten und Abflüsse nicht als Mülleimer zu benutzen. "Suppenreste und Speiseöl gehören in einer verknoteten Tüte oder einer alten, verschließbaren Shampooflasche in...

  • Kamen
  • 19.11.18
  • 1
Überregionales
Symbolbild: Archiv

Nächster Schadstoffsammlungstermin

Schadstoffhaltige Abfälle dürfen keinesfalls in den Hausmüll oder in die Toilette gegeben werden! Für eine fach- und damit umweltgerechte Entsorgung dieser Abfälle aus privaten Haushalten sorgt die GWA – Gesellschaft für Wertstoff- und Abfallwirtschaft Kreis Unna mbH. Kamen. Der nächste Sammeltermin ist in Kamen am Wertstoffhof in der Werkstraße 1 c, am Freitag, 27. April, von 14 bis 17 Uhr. Darüber hinaus steht die nächst gelegene stationäre GWA-Schadstoffannahmestelle in Kamen-Heeren-Werve...

  • Kamen
  • 24.04.18
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.