Alles zum Thema Abhängigkeit

Beiträge zum Thema Abhängigkeit

Vereine + Ehrenamt

Abhängig kann jeder werden

Alkoholabhängig An dem Tag als ich mir eingestand, Alkohlkrank zu sein, habe ich schon einen mehrjährigen Leidensweg hinter mir. Angefangen hat alles in meiner Jugend. Wie alle anderen auch, mit Freunden hier und da ein Bier, ab und an nach einer Feier der Vollrausch, hin und wieder Filmriss. Nichts besonderes, alle Anderen taten es auch und ich wollte dazu gehören. Irgendwann merkten die Anderen aber daß mein Trinkverhalten von dem der Freunde abwich. Ich kam schon angetrunken zur Feier,...

  • Kamp-Lintfort
  • 04.09.18
Überregionales
OFF ... absolutely OFFLINE
3 Bilder

A B G E S C H N I T T E N

... oder: „Kein Telefon fragt nach einem PIN…“ FEBRUAR 2018 Wir leben in einer voll digitalisierten Welt, heute im 21. Jahrhundert! Ja, auch wenn Deutschland da tatsächlich noch ein wenig hinterher hinkt, so gibt es auch hier nur noch wenige Haushalte, die nicht mit den neuesten Techniken ausgestattet sind. Es gibt zwar noch einige Wenige, die kein TV Gerät besitzen und nutzen oder eben auch Menschen, die keinen eigenen PC daheim in ihren vier Wänden ihr Eigen nennen, auch gibt es...

  • Essen-Ruhr
  • 24.03.18
  •  33
  •  20
Überregionales
2009 wurde aus dem Franziskaner Kloster Mörmter die Fazenda da Esperança, in der jungen Männern der Weg von der Droge in ein Leben ohne Abhängigkeit ermöglicht wird.
2 Bilder

Internationales Begegnungsfest in der Fazenda da Esperança Mörmter am 11. Juni

50 Ehemalige aus der ganzen Welt nehmen teil Gelegenheit zum Austausch bei Unterhaltung, Speis und Trank Bereits seit 2009 ist die Fazenda da Esperança im Franziskaner Kloster Mörmter aus Xanten nicht mehr wegzudenken. Hier werden, wie in den weltweit über 100 weiteren Fazendas, junge Menschen durch Zusammenhalt und Liebe von der Sucht weggeführt, um ihnen eine zweite Chance für ein drogenunabhängiges Leben zu geben. Entstanden sind diese Lebensgemeinschaften vor mehr als 25 Jahren in...

  • Xanten
  • 04.06.17
  •  1
Ratgeber
Andrea Röper ist Teamleiterin im „Pavillon“.

Wie ein Anruf im „Pavillon“ das Leben wieder ins Lot bringen kann

Kontakt- und Beratungszentrum der Suchthilfe unterstützt Abhängige individuell Mehr Sport, gesündere Ernährung, weniger Alkohol – klassische Vorsätze für das neue Jahr und schon schwer genug umzusetzen. In den Bochumer „Pavillon" aber kommen Menschen, die ihre Pläne wegen einer Suchterkrankung nicht alleine verwirklichen können. Das Kontakt- und Beratungszentrum der Inneren Mission – Diakonisches Werk Bochum hilft mit unterschiedlichen Angeboten. „Unsere Schwelle ist bewusst niedrig",...

  • Bochum
  • 10.01.17
  •  1
  •  1
Politik

Herr Schulz will die Verhandlungen mit der Türkei nicht abbrechen! Hat die Türkei Europa in der Hand?

Martin Schulz (SPD) lehnt einen Stopp der Beitrittsverhandlungen mit der Türkei in die EU ab. Die Türkei ist wohl auf einem Weg in eine Diktatur, aber das schreckt uns Europäer doch nicht ab. Erdogan sorgt mit Aussagen gegenüber dem Westen für Aufsehen, Herr Schulz sieht darin anscheinend keine Probleme. Der EU-Parlamentspräsident, hat wie man hört, Verständnis für gewisse Aussagen von Erdogan. Erdogan sprach: "Wir haben Allah - und Panzer" Präsident Erdogan wirft dem Westen vor, sich...

  • Hattingen
  • 18.11.16
  •  2
  •  2
Ratgeber
Peter Dresia vom Café Sprungbrett kennt sich aus mit Sucht im Alter und weiß, wie man helfen kann. Foto: Pielorz

Serie "Alt werden": Teil zwei mit dem Thema Sucht

Die Menschen werden älter. Die geburtenstarken Jahrgänge kommen in die Jahre. Bis zum Jahr 2020 werden 6,6 Prozent der Menschen über achtzig Jahre alt sein. Damit verbunden sind der Anstieg verschiedener Krankheiten, aber auch medizinischer Fortschritt, der ein hohes Lebensalter ermöglicht. Altersarmut und Vereinsamung nehmen zu – und sie sind die Hauptgründe für die Zunahme von Sucht im Alter. „Die Vereinsamung beobachten wir besonders bei älteren Männern. Sie sind aus dem Berufsleben...

  • Hattingen
  • 08.04.16
Ratgeber
Mehr als eine Selbsthilfegruppe: Die Teilnehmer des Kreuzbunds Altenessen 3 verbindet inzwischen eine enge Freundschaft. Fotos: Müller
2 Bilder

Bewältigung des Alltags: Kreuzbund gibt Suchtkranken Gelegenheit zum Gespräch

Seit 1957 ist Abhängigkeit eine offiziell von der Weltgesundheitsorganisation anerkannte psychische Krankheit, die Folgen für Angehörige und Betroffene können verheerend sein: Vom körperlichen Verfall über den sozialer Abstieg bis hin zum Tod. Sowohl Betroffenen als auch Angehörigen auf lange Sicht helfen will der Kreuzbund. Die Vereinigung betreut Selbsthilfegruppen für Abhängigkeitserkrankungen weltweit, allein fünf davon gibt es im Essener Norden. Alkoholismus und andere...

  • Essen-Nord
  • 25.04.15
Überregionales

Die Nachdenklichkeit und die Schmetterlinge

Die Nachdenklichkeit ist ein sonderbares Phänomen. Sie konstruiert ein Problem, um es sogleich zu lösen mit den unterschiedlichsten Methoden. Eine davon ist die Verweigerung. Sie saß, wie immer in der Mittagspause auf der mittlerweile herbstlichen Terrasse des Eiscafés im kleinen Stadtteil, der mal ein Arbeiterstadtteil war und mittlerweile avanciert ist zu einem Schicki-Micki-Refugium. Versonnen schaute sie unter dem trockenen Sonnenschirm sitzend auf die Regentropfen, die sanft vom Himmel...

  • Düsseldorf
  • 10.10.14
  •  9
  •  5
Politik

Abhängigkeiten (mal wieder so ein bisserl SENF ;-)

Man kann von allem möglichen Abhängig sein. Drogen Sex Emotional von einem anderen Menschen Glücksspiel Karriere Gucci-Taschen Fast Food Schokolade Jeder hat da seine eigenen Präferenzen. Schwächen für Dinge, ohne die er meint nicht aus zu kommen. Was wir auf der ganzen Welt an Abhängigkeit gemein haben, ist das Geld! Vom Geld sind wir alle abhängig, denn nur die wenigsten besitzen genügend Land und die nötigen Kenntnisse um darauf Lebensmittel anzubauen um sich davon ernähren...

  • Wesel
  • 10.09.14
  •  85
  •  12
Ratgeber
Kinder und Alkohol bzw. harte Drogen gehören eigentlich nicht zusammen. In Deutschland leben schätzungsweise 2,6 Millionen Kinder mit mindestens einem suchtkranken Elternteil. Foto: Nina Möhlmeier

Ein Stück Normalität - Die Aktion „Fitkids“ kümmert sich um die Kinder suchtmittelabhängiger Eltern

Drogensucht ist ein Thema, über das regelmäßig in der Öffentlichkeit diskutiert wird. Was dabei übersehen wird: Viele Abhängige haben Kinder. Um diesen Kindern eine Stütze zu geben, hat die Drogenhilfe Recklinghausen und Ostvest die Aktion „Fitkids“ ins Leben gerufen. Für die meisten Kinder ist es normal, gemeinsam mit den Eltern nach Dortmund, Gelsenkirchen oder Duisburg in den Zoo zu fahren, um sich dort Löwen und Tiger anzugucken. Doch was ist normal in einem Alltag, der durch Drogen...

  • Castrop-Rauxel
  • 31.08.14
Ratgeber

26. Juni

Welt - Anti - Drogen - Tag Lasst uns zusammen feiern Nicht Saufen - nicht Rauchen - keine Pillen - einfach feiern.......

  • Monheim am Rhein
  • 26.06.14
  •  29
  •  14
Ratgeber

Suchtkrankheit im Alter

Gruppenangebot in der Suchtberatungs- und Behandlungsstelle der Caritas in Moers Die Überalterung der Bevölkerung führt zu neuen Herausforderungen in der Gesellschaft. Die Chancen, gesund zu altern, stehen heute ja besser denn je. Gründe dafür sind vor allem die rasanten Fortschritte in der Medizin. Die durchschnittliche Lebenserwartung steigt weiter an und die verbesserte Gesundheitsversorgung verbessert die Lebensqualität im höheren Alter. Dennoch werden auch in Zukunft die wenigsten...

  • Moers
  • 08.04.14
Überregionales

Weg mit dem I-phon - Fort mit der Abhängigkeit !

Vor vier Jahren empfahl mir mein elektronischer Kommunikationsanbieter ein I-phon auf die Frage hin, was ich am besten mitnehmen würde in eine längere Zeit von Krankenhausaufenthalt und Reha. Es sei kleiner als ein Laptop, ich könne damit e-mails abrufen und auch welche schreiben und könne es überall mitnehmen – sogar in den Operationssaal. Für den günstigen Preis von 150,- Euro plus Zwei-Jahres-Vertrag von 25,- Euro monatlich incl. Gebühren liess ich mich auf das kleine Äpfelchen ein. Im...

  • Düsseldorf
  • 15.11.13
  •  16
  •  11
Ratgeber

Den Kampf gegen die Alkoholsucht gewinnt man nur mit der richtigen Unterstützung

Kontaktstelle „Pavillon“ lädt zum Tag der offenen Tür ein Alkohol als leicht verfügbare Alltagsdroge richtet in unserer Gesellschaft besonders großen Schaden an. Er zerstört Existenzen und ganze Familien. Umso bedeutsamer ist der richtige Umgang mit und die Unterstützung von Süchtigen. Der „Pavillon“, die Beratungs- und Kontaktstelle der Inneren Mission – Diakonisches Werk Bochum e.V., ist ein niedrigschwelliges Angebot, das bereits seit 1964 besteht und sich immer weiter entwickelt...

  • Bochum
  • 30.10.13
Ratgeber
Alkohol- und Drogensucht macht vor beiderlei Geschlechtern keinen Halt. Viele Frauen sind von Medikamenten abhängig.Foto: Siegel

Suchtmittel: Mother‘s little Helper

Eine Schattenseite unserer Gesellschaft ist das Suchtproblem. Egal ob Alkohol, harte Drogen oder Glücksspiel – Suchtmittel gibt es viele. Das Feld Frauen und Abhängigkeit ist noch einmal ein besonders sensibler Bereich. Hier ist spezielle Hilfe notwendig. „And though she‘s not really ill/There‘s a little yellow pill/She goes running for the shelter of her mother‘s little helper/And it helps her on her way, gets her through her busy day.“ Als „Mutters kleine Helfer“ bezeichneten die Rolling...

  • Düsseldorf
  • 27.03.13
Ratgeber

Kommentar: Vom Fernseher gefangen

Wir legen großen Wert auf unsere Freiheit und Selbstbestimmtheit. Ohne jede Frage, Freiheit ist ein kostbares Gut, das leider in der Welt nicht selbstverständlich ist. Doch macht sich ein seltsamer Trend breit. Freiheit wird von manchen Menschen speziell interpretiert. Schöne Paradebeispiele: „Ich kann machen was ich will“ und „Man kann mir nichts verbieten“. Anschnall- und Helmpflicht, Rauchverbot und andere Diskussionspunkte lassen manche Menschen immer wieder als Gegenargument den Satz...

  • Lünen
  • 20.03.13
  •  2
Überregionales

Was FACEBOOK kann, das können WIR auch! ..... Bloß besser und ohne Datensammlung.

Milena (15) sagt: "Ohne Facebook geht‘s nicht mehr!" Der Teeny aus Hamminkeln-Brünen entspricht in Sachen Social Networking genau der Norm: das Internet-Handy immer zur Hand, morgens als erstes, abends als letztes. Und zwischendurch eigentlich auch immer, Ausnahmen bestätigen die Regel. Milenas Eltern haben den Nutzen der Mobilgeräte lange erkannt. Die Rede ist von allzeit funktionierender Kommunikationstechnik - damit man immer weiß, wo sein Kind steckt und wann es wo abgeholt werden...

  • Wesel
  • 22.05.12
Ratgeber

Überkonsum von Alkohol bei Kindern und Jugendlichen

Alkohol und Cannabis bei Jugendlichen ist nach wie vor ein Problem: Alle elf Minuten kommt ein Jugendlicher zwischen 15 und 25 Jahren wegen übermäßigen Konsums ins Krankenhaus, teilte die Techniker Krankenkasse (TK) am Donnerstag in Hamburg mit. Allein im Jahr 2010 gingen rund 45 000 Klinikeinweisungen in dieser Altersgruppe auf Alkohol und Cannabis zurück, so legen es die Daten des Statistischen Bundesamtes nahe. Das bedeutet allerdings, dass sich die Zahl in den letzten zehn Jahren mehr...

  • Monheim am Rhein
  • 08.01.12
Überregionales

Mogelpackung

Ja, es gibt doch noch Menschen, die lebenslang in Liebe miteinander verbunden sind. So schien es mir zunächst, als ich auf dem schmalen Uferweg des Gardasees einem älteren Ehepaar begegnete, das sich auf wackligen Beinen mühselig Zentimeter um Zentimeter erkämpfte. Keiner der Beiden hätte wohl noch selbständig einen Schritt machen können, wenn sie nicht Arm in Arm zu einer Einheit verschmolzen gewesen wären. Vielleicht hatte sich das Paar den Herzenswunsch erfüllt, noch einmal an den Ort...

  • Herten
  • 16.09.11
  •  2
Ratgeber
Gibt es sie wirklich, die totale Erleuchtung? Foto: dib
2 Bilder

Heilung oder Humbug?

Die Anzahl an religiösen Gruppierungen, ideologischen Gemeinschaften und „Einzeltätern“, die mit sektenähnlichen Strukturen vorgehen, ist kaum überschaubar. 227 sind der SektenInfo NRW an der Rottstraße bekannt. Der Beratungsbedarf steigt stetig, weiß Vorsitzende Sabine Riede Im vergangenen Jahr wurden 450 Menschen intensiv betreut. In 85 Fällen musste zusätzlich eine juristische Fachberatung hinzugezogen werden. Der ungebrochene Bedarf an Beratung ist in 2010 gegenüber dem Vorjahr um 25...

  • Essen-Süd
  • 27.04.11
Ratgeber

Was ist ein Co-Abhängiger?

-Ich habe nur in der männlichen Person geschrieben, das gilt aber auch für die Frauen- Ein Co-Abhängiger oder auch Co-Alkoholiker/Mitbetroffener ist ein Mensch, der eng mit einem Abhängigen lebt oder zu tun hat, und mit seiner Handlungsweise unwissentlich dazu beiträgt, dass die Abhängigkeit des Partners, Arbeitskollegen, Kind oder Freund, usw. sich verfestigen kann. Ein Co-Abhängiges verhalten zeigt sich wenn sie: -Verantwortung für den Abhängigen übernehmen, -sein Verlangen...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 13.09.10
  •  1
Ratgeber

Aus ganz normalen Familien, kommen ganz normale Alkoholiker

Hand auf`s Herz, welches Bild haben Sie vor Augen, wenn Sie sich einen Säufer vorstellen?... Richtig, den P.... auf der Strasse. Ein Alkoholiker ist ein Mensch, der in der Gosse liegt, der nur noch vegetiert, der übelriechend und abgerissen sein verpfuschtes Leben mit Alkohol zu betäuben versucht. Doch, ist das wirklich so? Alkoholiker sind Menschen wie Du und Ich. Haben Familie, Arbeit, ein soziales Umfeld. Sind Handwerker, Beamte, Ärzte, Geistliche u.s.w. Alkoholkranke Menschen...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 19.06.10