Abwasser

Beiträge zum Thema Abwasser

Natur + Garten
2 Bilder

Deutschlands ältester Wasserwirtschaftsverband: Emschergenossenschaft wird 120 Jahre alt
Vom toten Abwasser zu naturnahen Bächen

Wasser macht an Stadtgrenzen nicht Halt – es war diese Erkenntnis, die vor 120 Jahren zur Gründung der Emschergenossenschaft am 14. Dezember 1899 führte. Ihre bekannteste Maßnahme ist das Generationenprojekt Emscher-Umbau, ihre aktuell größte Herausforderung die Anpassung an die Folgen des Klimawandels. Die Emschergenossenschaft war 1899 Deutschlands erster Wasserwirtschaftsverband und Vorbild für weitere Unternehmen ähnlicher Art. 1913 etwa wurde die Sesekegenossenschaft gegründet, aus der...

  • Gladbeck
  • 16.12.19
  •  1
Politik
3 Bilder

Dichtheitsprüfung-Funktionsprüfung-Straßenausbaubeiträge
Erfolgreiches Delegiertentreffen der Bürgerinitiativen Alles-dicht-in-NRW

https://www.alles-dicht-in-nrw.de/ Am vergangenen Samstag 16. November, trafen sich über 40 Delegierte aus ganz NRW im Restaurant Apollon in Havixbeck. Die Teilnehmer mit der weitesten Anreise kamen aus Ostwestfalen und der Eifel in das Münsterland. Zu Beginn las Siegfried Genreith von der Bürgerinitiative „Alles dicht in NRW“ aus seinem neuen Buch „Ignoriert, ausgelacht und abgezogen“ in dem er die Entstehungsgeschichte unserer landesweiten Bürgerbewegung eindrucksvoll aber auch...

  • Recklinghausen
  • 23.11.19
Ratgeber

Stadt warnt vor „Kanalhaien“

Es klingelt, ein Unbekannter steht vor der Tür. Er sagt, dass ihn die Stadt schicke. Dass Sie jetzt die Abwasserleitungen untersuchen und reparieren lassen müssten. Und dass er dies kostengünstig erledigen könne, wenn er sofort beauftragt wird. "Sagen Sie u 'Nein, danke'“, empfehlen Stadtentwässerung Verbraucherberater. Denn es handelt sich bei der Person vor Ihrer Haustür wahrscheinlich um einen „Kanalhai“, der versucht Hauseigentümern Geld aus der Tasche zu ziehen. Teilbereiche im Süden...

  • Dortmund-City
  • 20.11.19
Ratgeber
Aus für die Kläranlage in Albringhausen.

Außer Betrieb!
Aus für das Klärwerk Wetter-Albringhausen: Neuer Abwassersammler geht an den Start

Der Ruhrverband hat einen rund 3,5 Kilometer langen Freigefällekanal von der Kläranlagen Wetter-Albringhausen zum Pumpwerk Wetter-Wengern offiziell in Betrieb genommen. Über diesen Weg wird das Abwasser aus den Ortsteilen Wetter-Albringhausen und Sprockhövel-Hiddinghausen künftig zur Kläranlage Hagen des Ruhrverbands geleitet. Die Kläranlage Wetter-Albringhausen wird aufgegeben. Die offizielle Außerbetriebnahme der Kläranlage und Inbetriebnahme des neuen Abwassersammlers zwischen...

  • Hagen
  • 10.11.19
Natur + Garten
Dr. Andreas Lützerath, Philipp Schlüter, Rudolf Jelinek und Prof. Dr. Uli Paetzel.

Trimet investiert auf Betriebsgelände an der Bottroper Straße in neues Kanalnetz
Demnächst fließt nur noch Regenwasser in die Berne

„Ohne Blau kein Grün. Wir brauchen Wasser, um die Lebensqualität in unserer Stadt zu verbessern“. Mit diesen Worten begrüßt Essens 1. Bürgermeister Rudolf Jelinek den Beitrag der Trimet Aluminium SE zur ökologischen Verbesserung der Emscher. Und er legt selbst mit Hand an beim ersten Spatenstich zum aufwendigen Umbau des Abwassersystems am Produktionsstandort des Familienunternehmens. Das neue System soll die Emscher entlasten. Kühlwasser und Sanitärabwässer werden zukünftig in einem...

  • Essen-Borbeck
  • 24.08.19
Natur + Garten
Einahmequelle Niederschlag
4 Bilder

Jeder Tropfen füllt die Kasse
Bezahlen für den Regen

Das Gejammer während der Hitzeperiode war groß und die Bürger sollten helfen, indem sie sich zu Gießkolonnen zusammenschließen und den verdorrenden Gewächsen überlebenswichtiges Wasser zuführen sollten. Gute Idee! Jeder Liter Wasser, der so dem Netz entnommen und in guter Absicht der Natur zugeführt wird, wird übrigens zu gebührenpflichtigem ABWASSER, da der Wasserzähler im Haus maßgebend für die Berechnung ist. Warum ist der Grundwasserspiegel in den Städten eigentlich so mager, nur...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 19.08.19
  •  1
Politik

Dichtheitsprüfung „nicht voreilig prüfen lassen“
NRW will Dichtheitsprüfung lockern!

Aktuell & informativ https://www.alles-dicht-in-nrw.de/ Wichtig!! Gespräch mit dem Generalsekretär der CDU Nordrhein Westfalen Liebe Mitstreiter/innen, Liebe Leser und Leserinnen, am 13. Mai2019 telefonierte ich mit dem Landtagsbüro von Herrn Josef Hovenjürgen, Generalsekretär der CDU Nordrhein-Westfalen, und bat um Rückruf. Ich kenne Herrn Josef Hovenjürgen seit vielen Jahren, durch viele Telefonate/Treffen und Gespräche. Heute am 15.Mai 2018 erreichte mich sein...

  • Recklinghausen
  • 26.05.19
  •  1
Reisen + Entdecken
Die Kläranlage Emschermündung in Dinslaken ist eine der größten deutschen Kläranlagen, dort wird das Abwasser von mehr als zwei Millionen Einwohnerwerten behandelt.
4 Bilder

Ostereier oder Parfümflakons?
Nein, es sind nur Faulbehälter - die auf dem Gelände des Klärwerks der Emschergenossenschaft an der Turmstraßeße

Die jährliche Suche nach schönen, bunten Ostereiern geht bald los. Nach den wohl größten Ostereiern der Gegend allerdings muss man gar nicht lange suchen: Riesig und nachts blau beleuchtet stehen sie auf dem Gelände des Klärwerks der Emschergenossenschaft an der Turmstraße. Die drei Dinslakener „Eier“ haben zusammen ein Fassungsvermögen von 51.000 Kubikmeter – das sind 17.000 Kubikmeter pro Faulbehälter. Mittig zwischen diesen Behältern liegt das Maschinenhaus mit Treppenturm. Die...

  • Dinslaken
  • 17.04.19
Politik

Knochenmühle
Ennepe-Ruhr-Kreis erlässt Untersagung, Abwasser ist abzufahren

Der Schwelmer Firma Schmidt & Geitz (Knochenmühle) ist es seit Ende dieser Woche untersagt, im Betrieb anfallende Abwässer in die öffentliche Kanalisation und damit in die Kanalnetze der Städte Schwelm und Gevelsberg einzuleiten. Diese Untersagung sowie der Widerruf der entsprechenden Genehmigung hat die Kreisverwaltung mit der Anordnung der sofortigen Vollziehung und mit der Androhung von Zwangsgeldern versehen. Das heißt: Auch wenn die Firma Rechtsmittel einlegen sollte, bliebe die...

  • Schwelm
  • 12.04.19
Politik

Bürgernetzwerk "Alles dicht in NRW"
-Dichtheitsprüfung- CDU/FDP NRW , jetzt auch…

https://alles-dicht-in-nrw.de/  CDU/FDP NRW , jetzt auch… Song zu unserem Buch -Dichtheitsprüfung- Alles-dicht-in-NRW #Leserbrief,#alles Dicht in NRW von Robert Longerich https://www.youtube.com/watch?v=EzEa26waqsc Ein Politthriller und Bürgerfrontbericht der Extraklasse Der Autor Siegfried Genreith liefert mit seinem neuen Werk "Alles dicht in NRW" (von Genreith, Siegfried, erschienen im Verlag BoD - Books on Demand, Norderstedt als Printversion und E-Book) eine...

  • Recklinghausen
  • 09.04.19
  •  1
Natur + Garten
Endlich wieder klar, das Wasser, das in den Pausmühlenbach einläuft.

Stadtwerke-Mitarbeiter reinigen Rückhaltebecken
Entwarnung: Pausmühlenbach wieder klar

Stadtwerke-Mitarbeiter reinigen Überlauf und Uferbereiche Die Freude bei Melanie Kalupke war echt. Zu Wochenbeginn hatte die Borbeckerin bei ihrer täglichen Gassirunde mit Hund Nino nach vielen Tagen endlich wieder einen klaren Pausmühlenbach an der Samoastraße vorgefunden. "Und es riecht auch nicht mehr", freut sich die engagierte Anwohnerin. Kalupke hatte die grünlich verfärbten Einleitungen bemerkt und Alarm geschlagen (wir berichteten). Mit Erfolg. Stadtwerke-Pressespecher Dirk...

  • Essen-Borbeck
  • 16.03.19
Natur + Garten
 Melanie Kalupke und Hund Nino sind regelmäßig in der kleinen Schlucht entlang des Bachlaufs unterwegs. Die Veränderungen in den letzten eineinhalb Wochen haben sie stutzig werden lassen.
2 Bilder

Pausmühlenbach an der Samoastraße stinkt zum Himmel
Anwohnerin alarmiert: Werden Abwässer in Bachbett eingeleitet?

Seit gut eineinhalb Wochen ist alles anders. Wenn Melanie Kalupke mit ihrem Hund Nino die tägliche Gassirunde entlang des Pausmühlenbachs an der Samoastraße geht, dann steigt Mensch und Vierbeiner irgendwann ein unangenehmer Geruch in die Nase. Den Grund dafür kennt die Gerschederin. Das grünlich verfärbte Wasser mit all seinem Unrat hat sie als Ursache ausgemacht. "Es kommt mir so vor, als wenn an einer bestimmten Stelle Abwasser in den kleinen Bachlauf durch unsere Schlucht eingeleitet...

  • Essen-Borbeck
  • 07.03.19
  •  1
Sport
Noch im März werden die Bauarbeiten am Pumpwerk Boye der Emschergenossenschaft beginnen. Die Arbeiten werden auch dafür sorgen, dass die Gesamtleistungsfähigkeit der beiden Pumpwerke auf insgesamt 46.000 Liter Wasser pro Sekunde erhöht werden kann. Damit wird dann in Boye das leistungsstärkste Pumpwerk im Bereich der Emschergenossenschaft steht.

Die Emscher wird weiter fit gemacht für die Zukunft
Gladbecker Abwasser wird bald in Dinslaken gereinigt

Gladbeck/Ruhrgebiet. Gladbeck. Zügig voran geht weiterhin der Umbau der Emscher: Die Emschergenossenschaft beginnt nun mit den Anpassungsarbeiten im Bereich des Pumpwerks Bottrop-Boye. Die Anlage an der Ecke Prosperstraße/B224 wird nach ihrer Fertigstellung das größte Pumpwerk im Emscher-Einzugsgebiet sein. Während das Abwasser aus Gladbeck und Bottrop aktuell noch in die Kläranlage Bottrop in der Welheimer Mark eingeleitet wird, wird es künftig in Dinslaken gereinigt. Das derzeitige...

  • Gladbeck
  • 28.02.19
Ratgeber
Erstmalig werden in Schermbeck die Gewässerunterhaltungsgebühren flächendeckend auf alle Grundstücke im Gemeindegebiet umgelegt.

Änderung bei Gewässerunterhaltungsgebühren
Gebührenbescheide werden an Grundbesitzer geschickt

Schermbeck. Die Gemeinde Schermbeck wird ab dem 23. Januar die Grundbesitzabgaben- bzw. Gebührenbescheide an die Abgabepflichtigen verschicken. In den ersten Tagen nach dem Versand der Bescheide gibt es erfahrungsgemäß viele Rückfragen. Daher bittet die Gemeinde Schermbeck darum, möglichst von telefonischen Nachfragen abzusehen und stattdessen, wenn möglich, per E-Mail nachzufragen (Ansprechpartner und Kontaktdaten finden sich auf den Bescheiden). Die Gemeinde Schermbeck bemüht sich,...

  • Schermbeck
  • 18.01.19
Kultur
Referenten
4 Bilder

Studium Generale: Wohin geht unser Abwasser?
Verschiedene Möglichkeiten der Abwasserbehandlung

Am 8. Januar 2019 war der Hörsaal 1 der Hochschule Rhein-Waal übervoll. Das Thema „Wasser“ weckt offensichtlich ein breites Interesse. Aufmerksam folgte das Auditorium zuerst den Ausführungen von Prof. Dr. Matthias Kleinke (Professor für Umwelttechnik an der Hochschule Rhein-Waal), der anschaulich darstellte, wie die Abwässer zustande kommen, wie sie aufbereitet werden und wo sie schließlich abfließen. Letztlich sind sie Teil des großen Wasserkreislaufs auf der Erde und werden so auch wieder...

  • Kleve
  • 09.01.19
Ratgeber

Die Toilette ist kein Mülleimer
Fremdstoffe im Abwasser

Flüssiger oder feuchter Müll ist mitunter unappetitlich, sieht dennoch auf den ersten Blick so aus, als könne er kein Wässerchen trüben. Deshalb machen sich viele keine Gedanken, was damit passiert, wenn sie Abfälle wie Essensreste, Haushaltschemikalien, Medikamente, Feuchttücher, Wattestäbchen oder Katzenstreu nach Gebrauch im Klo oder Ausguss zu entsorgen. Jedoch sind immer kompliziertere technische Verfahren nötig, um Abwasser in den Kläranlagen zu reinigen und zu neuem sauberen...

  • Herne
  • 22.11.18
  •  2
Natur + Garten

Emscher-Umbau schreitet voran
Dinslaken bildete einen der größeren Schwerpunkte

Die Emschergenossenschaft blickt im Rahmen ihrer jährlichen Versammlung auf ein überaus erfolgreiches Jahr zurück. Mit der Inbetriebnahme des Abwasserkanals Emscher (AKE) auf einer Länge von 35 Kilometern zwischen Dortmund und Bottrop sowie der beiden Pumpwerke Gelsenkirchen und Bottrop konnten die Flussmanager den bislang größten Meilenstein in der Geschichte des Generationenprojekts Emscher-Umbau feiern. Fernab des AKE bildete Dinslaken einen der größeren Schwerpunkte im Rahmen des...

  • Dinslaken
  • 16.11.18
Ratgeber
2017 wurden in der Kläranlage Schermbeck des Lippeverbandes 1.106.241 Kubikmeter Abwasser gereinigt (im Vorjahr: 1.258.374).

Montag ist Welttoilttentag
Kläranlage reinigte insgesamt 1.106.241 Kubikmeter Abwasser

Schermbeck. Am Montag, 19. November, ist Welttoilettentag. Anlässlich dieses Jahrestages gibt der Lippeverband wie in jedem Jahr bekannt, wie viel Abwasser im Vorjahr in seinen Kläranlagen gereinigt wurde: 2017 wurden in der Kläranlage Schermbeck des Lippeverbandes 1.106.241 Kubikmeter Abwasser gereinigt (im Vorjahr: 1.258.374). Medikamente im WasserDer Lippeverband nutzt den Welttoilettentag, um darauf hinzuweisen, was alles nicht in der Toilette entsorgt werden darf. Dazu gehören neben...

  • Schermbeck
  • 16.11.18
Politik
Foto Quelle: 
https://www.bing.com/images/search?view=detailV2&ccid=bci8tZF1&id=3FA964403DA39628085043054F00BED0910C9E24&thid=OIP.bci8tZF1vcBSDccUXHkExgAAAA&mediaurl=https%3a%2f%2fimage.pixelio.de%2f000%2f491%2f480%2fplayer%2f1--491480-Teamwork%2520Stra%2526szlig%253Benbau-pixelio.jpg&exph=253&expw=400&q=kostenloses+foto+Stra%c3%9fenbau&simid=608044041811657950&selectedIndex=0&ajaxhist=0
2 Bilder

Die Dichtheitsprüfung steht sehr oft im Zusammenhang mit dem Straßenbau!
Bis zu 80% vom Eigentümer zu zahlen. >Straßenbaubeiträge

Die Bürgerinitiative (BI) -Alles dicht in Gronau- wird am Montag 19. November erneut zusammen kommen. Das Treffen findet um 19:30 Uhr im Gasthaus Nienhaus, Gluckstr. 22 statt, zu dem auch alle interessierten Bürger eingeladen sind. Themen: neueste Erkenntnis zum Monitoring. Zur Erinnerung, mit diesem sollte der Nachweis erbracht werden, dass private Abwasserleitungen eine Gefahr für Grund- und Trinkwasser seien. .Das ist zwar seit Dez. 2017 beendet, es liegen aber bis jetzt keine...

  • Recklinghausen
  • 15.11.18
Ratgeber
Die Stadt Dinslaken bittet darum, keine Kosmetik-, Feucht- und andere Synthetiktücher durch die Toilette zu entsorgen.

Appell an Dinslakener Bürger: Feuchttücher stören Pumpstationen

Die Stadt Dinslaken bittet darum, keine Kosmetik-, Feucht- und andere Synthetiktücher durch die Toilette zu entsorgen. Diese Tücher führen bundesweit häufig zu Verzopfungen in Pumpstationen. Das ist in Dinslaken nicht anders. Die Stadt betreibt 164 Pumpstationen, um das Abwasser unterirdisch durch das Kanalsystem zu befördern. Durch die Synthetiktücher müssen ständig sogenannte Verzopfungen entfernt werden. Allein im vergangenen Jahr waren so 1.400 Arbeitsstunden zusätzlich bei der Stadt...

  • Dinslaken
  • 23.10.18
Politik
Jeden Montag werden vier große Rohre geliefert. Da es wenig Lagerungsmöglichkeiten im Bereich der Helenenstraße gibt, werden sie zügig eingebaut.    Fotos: PR-Foto Köhring
4 Bilder

Die Medl spricht von großen Herausforderungen - Kanalerneuerung an der Helenenstraße stößt nicht überall auf Gegenliebe

„Das ist für uns so eine Mischung aus Routine und neuen Herausforderungen.“ Burkhard Malcus, Abteilungsleiter Planung bei der Medl, meint damit die Erneuerung des Abwasser- und Stauraumkanals an der Helenenstraße von der Tal- bis zur Katharinenstraße in Dümpten. Um die Anwohner der Barbarastraße und der Schobes Heide künftig vor in jüngster Vergangenheit öfter aufgetretenen Überschwemmungen zu schützen, werden dort auf einer Länge von etwa 300 Metern neue, größere Rohre verlegt. Arbeiteten die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 25.09.18
  •  1
Überregionales
Neue Fahrzeuge der Stadtentwässerung pflegen das, was für viele Dortmunder im Verborgenen liegt.

Saugen und Spülen: Stadtentwässerung Dortmund erneuert Fuhrpark

Kombinierte Saugspülwagen, Kontrollfahrzeuge und Baumaschinen mit Tieflader: Die Dortmunder Stadtentwässerung modernisiert ihren Fuhrpark im Abwasserbetrieb. Mit fünf neuen Fahrzeugen und zwei Baumaschinen einschließlich Tieflader stellt der Betrieb, ansässig im Industriegebiet Oberste-Wilms-Straße in Brackel, die Anforderungen aus Unterhaltung und Betrieb von 2000 Kilometer öffentlicher Abwasseranlagen und 300 Kilometer kommunaler Gewässer in bewährter Form sicher. Die Anschaffungskosten...

  • Dortmund-Ost
  • 18.09.18
Politik
3 Bilder

Illegale Einleitungen von schwarzem Abwasser in die Kläranlage Marl-West

Verunreinigte Abwässer erreichen seit vergangener Woche die Kläranlage Marl-West an der Otto-Haarmann-Straße. Es handelt sich dabei um große Mengen schwarz gefärbtes Abwasser mit großem Sedimentanteil - ein Abwasser, das so nicht in Haushalten anfallen kann. Beobachtungen bitte dem ZBH melden Anhand der Protokolle der Kläranlage konnten die frühen Morgenstunden zwischen 2 bis 6 Uhr als Einleitungszeitraum ausgemacht werden. Die Abteilung Stadtentwässerung des Zentralen Betriebshofs (ZBH)...

  • Marl
  • 23.08.18
Politik
Ratsfrau Regina Hallmann ist bei der Sommeraktion des CDU Stadtbezirks Borbeck am Samstag, 18. August, mit dabei.

CDU Borbeck macht sich auf Sommertour fit in Sachen Emscherumbau

Der CDU-Ortsverband Borbeck plant auch in diesem Jahr eine CDU Sommeraktion. Am Samstag, 18. August, um 14 Uhr geht's los. Treffpunkt ist Haus Ripshorst an der Ripshorster Straße 306 in Oberhausen. "Parkplätze sind vorhanden", weiß CDU-Ratsfrau Regina Hallmann. Im Mittelpunkt der Exkursion steht der Emscherumbau. Die Region erfährt nach dem Rückzug des Bergbaues und der Schwerindustrie einen Strukturwandel. Die seit mehr als 100 Jahren genutzte Emscher als „Abwasserfluss“ wird für die...

  • Essen-Borbeck
  • 11.08.18
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.