Abwasser

Beiträge zum Thema Abwasser

Politik
2 Bilder

Dichtheitsprüfung - diskutieren und ihre Fragen hierzu stellen.

http://alles-dicht-in-nrw.de/ http://alles-dicht-in-duelmen.jimdo.com/ Bürgerinitiative (BI) „Alles dicht in Dülmen“ Informiert und lädt ein zur Podiumsdiskussion am 11. Oktober 2012 im Kolpinghaus Dülmen, Münsterstr.61. Beginn der Veranstaltung ist um 19.00 Uhr. Interessierte Bürger/innen können mit den eigeladenen Landtagspolitikern, Stadtverordneten und Verwaltungsfachleuten über die Dichtheitsprüfung diskutieren und ihre Fragen hierzu stellen. Fest zugesagt haben...

  • Recklinghausen
  • 30.09.12
Politik
Mit Karikaturen wie dieser wollen die Bürgerinitiativen zum Nachdenken anregen.

Rot-grünes Koalitionschaos beim Kanal-TÜV geht weiter

http://alles-dicht-in-nrw.de/ FDP Rot-grünes Koalitionschaos beim Kanal-TÜV geht weiter 27.09.2012 (Düsseldorf, 27.09.2012) Die Pläne der rot-grünen Landesregierung zu einer verpflichtenden Dichtheitsprüfung privater Abwasserkanäle haben gestern den Umweltausschuss beschäftigt. „Auf die drängenden Fragen, wie sich die Landesregierung eine bürgerfreundliche Umsetzung der Dichtheitsprüfung vorstellt, gab es keine zufriedenstellenden Antworten. SPD und Grüne sind weiterhin...

  • Düsseldorf
  • 29.09.12
  •  2
Politik
Mit Karikaturen wie dieser wollen die Bürgerinitiativen zum Nachdenken anregen.

Dichtheitsprüfung: SPD-Basis bestätigt Krafts Wortbruch bei der Dichtheitsprüfung

http://alles-dicht-in-nrw.de/ Hier für Sie Presseinformation der CDU zur Dichtheitsprüfung CDU presseinformation 288/2012 - Düsseldorf, 27. September 2012 DIE LANDTAGSFRAKTION Pressesprecher: Norbert Neß Josef Hovenjürgen und Christina Schulze Föcking: SPD-Basis bestätigt Krafts Wortbruch bei der Dichtheitsprüfung Als „Bestätigung für den offenkundigen Wortbruch von Ministerpräsidentin Kraft“ wertet der stellvertretende CDU-Fraktionsvorsitzende Josef...

  • Düsseldorf
  • 29.09.12
  •  1
Politik
Mit Karikaturen wie dieser wollen die Bürgerinitiativen zum Nachdenken anregen.

Dichtheitsprüfung kein NRW-Alleingang

Alles-dicht-in-NRW So die NEUSTEN Mitteilungen der PIRATEN PARTEI Kein NRW-Alleingang bei Dichtheitsprüfung 27.9.2012 von Piratenfraktion im Landtag NRW Die Piratenfraktion im Landtag NRW fordert im Falle einer Neuauflage der Dichtheitsprüfung privater Abwasserleitungen eine bundeseinheitliche Regelung, die vom Bund und den Ländern zusammen verfasst und abgestimmt wird sowie die Verhältnismäßigkeit eventuell notwendiger Maßnahmen beachtet. Der Diskussion im Ausschuss für...

  • Düsseldorf
  • 29.09.12
Politik
CDU Christina Schulze-Föcking MdL, 3. v. rechts. Foto kurz nach ENDE des Treffens.

Kanal-TÜV-Dichtheitsprüfung-Funktionsprüfung

ALLES-DICHT-IN-NRW Vertreter Bürgerinitiativen aus NRW gegen den Kanal-TÜV trafen sich kurzfristig am Samstag 22. September in Nordwalde. Hauptthema war der aktuelle (Offenbarungseid) der Landesregierung in Sachen Dichtheitsprüfung. Nach einer Situationsanalyse auf das landesweite Pressegewitter wurden weitere Protestmassnahmen besprochen. In dieser Woche startet die NRW-weite Postkartenaktion „ Rote Karte für Frau Kraft“ mit der die Landesmutter auf ihre Wahlkampfversprechen 1...

  • Düsseldorf
  • 24.09.12
  •  3
Politik

Kanal-TÜV

Kanal-TÜV Hat die rot-grüne NRW Regierung bei der Dichtheitsprüfung den Überblick verloren? Landesumweltminister Johannes Remmel (Grüne) will Hauseigentümer in Nordrhein-Westfalen nun doch flächendeckend dazu verpflichten , ihre Abwasserrohre zu überprüfen (Presse berichtete). Vor der Wahl hatte Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) noch Ausnahmen umrissen. Demnach sollte die Dichtheitsprüfung schwerpunktmäßig für Gewerbeunternehmen und große Wohneinheiten gelten: „Ein- und...

  • Düsseldorf
  • 23.09.12
Politik

Kanal-TÜV, so nicht!

Alles-dicht-in-NRW Sehen Sie auch den Bericht von Sat 1: http://www.sat1nrw.de/Archiv/Aus-allen-Rohren-feuern/441d7057/ Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, morgen den 22. September fahren die Delegierten der Bürgerinitiativen zum kurzfristig anberaumten landesweiten Treffen der fast 70 BI´s-NRW -Dichtheitsprüfung nein Danke- nach Nordwalde. Auch Mitglieder des Landtags NRW haben IHR kommen zugesagt. Die momentane Lage zum Thema Dichtheitsprüfung/Funktionsprüfung im...

  • Recklinghausen
  • 21.09.12
Natur + Garten
Der Umbau der Emscher ist ein riesiges Projekt - und riesig sind auch die Ausmaße von Baustelle und Arbeitsgerät, die derzeit in Mengede für den neuen Abwasserkanal im Einsatz sind. Foto: Stephan Schütze
3 Bilder

Emscher: Riesenbohrer für neuen Abwasserkanal im Einsatz

Insgesamt 51 Kilometer lang wird der neue Abwasserkanal der Emschergenossenschaft, 15000 Kanalrohre aus Stahlbeton müssen unterirdisch verlegt werden - kein Wunder, dass auch das Arbeitsgerät für die unterirdischen Bohrarbeiten im XXL-Format ausfällt. Ab sofort dreht sich der Bohrer in Mengede- und was für einer! Unterirdisch gräbt die Emschergenossenschaft in den kommenden Jahren eine Trasse für den neuen Abwasserkanal der Emscher. Bis 2017 soll so der „Emscherschnellweg unter Tage“...

  • Dortmund-West
  • 14.09.12
Politik

Petition gegen die Dichtheitsprüfung in NRW hier unterschreiben:

http://www.avaaz.org/de/petition/Die_DichtheitspruefungFunktionspruefung_in_NRW_stoppen/?fpkIxdb&pv=3 NRW ist das einzige Bundesland das durch das LWG NRW § 61 a, eine flächendeckende DHP vorschreibt. Es gibt keine Beweise das von privaten Abwasserleitungen eine Gefährdung für Boden/Trinkwasser ausgeht (auch von der Bundesregierung nach Kleiner Anfrage bestätigt). Hier würden 30-40 Millarden an Privatvermögen sinnlos/ohne Nutzen im Boden versenkt. Hier betreibt das Land NRW reine...

  • Gladbeck
  • 13.09.12
  •  4
WirtschaftAnzeige

Stadtwerke Essen präsentieren Energiespartipps: Regenwassernutzung

Auch wenn uns Regen meist als unliebsame Plage erscheint, kann er uns im Haushalt unterstützen und uns sogar beim Geld sparen helfen. Denn Regenwasser kann überall da eingesetzt werden, wo kein Trinkwasser erforderlich ist. Mit einer Regenwasseranlage können Sie das kostenlose Wasser sammeln: Über eine Dachfläche fließt es durch ein mit einem Filter versehenes Fallrohr in einen Sammeltank. Dieser Tank benötigt einen Regenwasserzufluss, einen Anschluss an die Kanalisation, damit Wasser...

  • Essen-Süd
  • 23.08.12
  •  3
Politik
2 Bilder

Gegen die Dichtheitsprüfung/Funktionsprüfung setzt sich auch die BI-Alsdorf ein!

Dichtheitsprüfung nein Danke! Die BI´s Alles-dicht-in-NRW begrüßen die Neue Bürgerinitiative Alles-dicht-in-Alsdorf. Bereits nach dem ersten Infostand am 11.8.2012, hat die Bürgerinitiative -Alles dicht in Alsdorf- über 400 Unterschriften zur Unterstützung ihres Bürgerantrags gegen Dichtheitsprüfungen gesammelt: Die Passanten zum Unterschreiben zu bewegen, fiel Oliver Schmidt-Schwan und Melanie Schwan nicht schwer. Spätestens wenn sie erklärten, worum es sich bei ihrem...

  • Recklinghausen
  • 18.08.12
Überregionales
Auch dieses Gefährt wird die 28-Jährige bald über Lünens Straßen steuern. Je nach Füllung des Extra-Tanks – Kies, Schlamm oder Wasser – kann der Wagen bis zu 28 Tonnen wiegen.
5 Bilder

Sie fährt schwere Maschinen und kennt sich in der Unterwelt aus

Auf den ersten Blick bringt man Sonja Bielefeld gar nicht mit tonnenschweren Lkws und der Lüner Unterwelt in Verbindung. Ihr Arbeitsoutfit über ihrer zierlichen Figur lässt aber schon vermuten, dass die 28-Jährige einen für Frauen doch sehr ungewönlichen Job hat. Sonja ist gelernte Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice. Für die Wirtschaftsbetriebe Lünen ist sie seit Juli unterwegs, um das Kanalsystem zu prüfen und gegebenenfalls zu reparieren. Wie zum Beispiel in der großen...

  • Lünen
  • 01.08.12
Politik
2 Bilder

Dichtheitsprüfung, mit uns - so nicht!

Dichtheitsprüfung nein Danke (neuerdings auch Funktionsprüfung genannt) An alle Bürger und Bürgerinnen in Nordrhein-Westfalen Nun soll die Dichtheitsprüfung der privaten Abwasserleitungen doch kommen. Das schreibt der Koalitionsvertrag zwischen SPD und den Grünen nun wieder flächendeckend fest. Noch in diesem Jahr wollen die Grünen dieses Gesetz mit seiner Änderung beschlossen haben. Heimlich, still und leise, und besonders schnell versucht die Rot-Grüne-Landesregierung die...

  • Recklinghausen
  • 19.07.12
  •  10
Überregionales
Wolfgang Schöpper kennt sich gut aus in der Kanalisation.
12 Bilder

Wenn die Ratten aus der Toilette klettern

Hinter dem Gitter beginnt die Kanalisation. Draußen zwitschern die Vögel, Autos brummen vorbei, die Sonne schickt warme Strahlen zur Erde. Ein paar Meter weiter, im Kanal, ist es kühl und still. Willkommen in der Lüner Unterwelt! Mit einem Klicken öffnet sich das Schloss. Thomas Richert, Vorarbeiter im Kanalbetrieb, hat den Schlüssel dazu. Bahn frei für den Besuch in der Unterwelt. Der Boden ist weich und mit Schlamm bedeckt. Jeder Schritt der Gummistiefel wirbelt kleine schwarze Wölkchen...

  • Lünen
  • 17.04.12
Politik

Grüne fordern Klarheit - Mehr Transparenz bei Kanalbauaufträgen

Mehr Transparenz bei Auftragsvergaben im Kanalbau wollen die Grünen. „Deshalb dringen wir auf die Überarbeitung des zwischen Abwasserbetrieb und medl geltenden Betriebsführungsvertrages“, heißt es in einer Pressemitteilung. Bei Investitionsaufträgen in den Kanalbau solle, so ein Antrag an den Hauptausschuss, der städtische Abwasserbetrieb demnächst ein auch ansonsten übliches Ausschreibungsverfahren in Gang setzen. Ganz im Gegensatz zur bisherigen Praxis, nach der er gemäß Vertrag diese...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 30.12.11
Ratgeber

Gebühren steigen kräftig an - Abwasserkosten erhöhen sich durchschnittlich um über 100 Euro

Alle Mülheimer Bürger werden im kommenden Jahr tiefer in die Tasche greifen müssen, weil städtische Gebühren steigen. Mit großer Mehrheit (SPD und CDU) billigten die Ratsmitglieder auf der vergangenen Ratssitzung Gebührenerhöhungen. Teurer werden die Gebühren für die Abfall- und Abwasserentsorgung sowie die Straßenreinigungsgebühren inklusive des Winterdienstes. Den größten Kostensprung wird es bei der Abwasserentsorgung geben: Hier steigen die Gebühren für einen Durchschnittshaushalt um...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 30.12.11
Politik

FDP: Aussetzung der Dichtheitsprüfung ist Erfolg der Liberalen!

Auf Druck der FDP-Landtagsfraktion ist die umstrittene Dichtheitsprüfung privater Abwasserkanäle in Nordrhein-Westfalen vom Tisch. „Das ist eine gute Nachricht für Hausbesitzer und Mieter auch in Dorsten“, erklärt FDP-Fraktionsvorsitzender Thomas Boos. Die Aussetzung der Dichtheitsprüfung ist ein Erfolg für die FDP-Landtagsfraktion, die über Monate als einzige Fraktion konsequent für die Aussetzung des Kanal-TÜVs gekämpft hat. Bereits im März dieses Jahres hatte die FDP eine Initiative zur...

  • Dorsten
  • 29.12.11
  •  1
Ratgeber
Thema vertagt....

Kanal-TÜV vorerst vom Tisch

Die umstrittene Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen auf Privat-Grundstücken ist erst einmal vom Tisch. NRW-Umweltminister Remmel (Grüne) hat in dieser Woche einen Gesetzentwurf zurück gezogen. CDU, FDP und Linke hatten eine Aussetzung der Prüfung gefordert. Die Argumente der Verbraucherverbände und Bürgerinitiativen fanden damit Gehör. Die hatten darauf hingewiesen, dass die Kostenlast für die Hauseigentümer immens und durch nichts gerechtfertigt sei. Folgen für Dortmund: Die Stadt hatte...

  • Dortmund-City
  • 28.12.11
Politik

Dichtigkeitsprüfung: Kanal-TÜV vorerst vom Tisch

Die umstrittene Dichtigkeitsprüfung von Abwasserleitungen auf Privat-Grundstücken ist erst einmal vom Tisch. NRW-Umweltminister Remmel hat einen entsprechenden Gesetzes-Entwurf zurück gezogen. Diese Entscheidung hat auch Auswirkungen auf das weitere Verfahren in Dortmund. Die Stadt-Verwaltung hatte für die Ratssitzung am heutigen Donnerstag eine Vorlage erarbeitet, nach der Immobilienbesitzer je nach Stadtteil zwischen 2014 und 2023 den Kanal-TÜV durchführen und gegebenfalls Reparturen...

  • Dortmund-West
  • 14.12.11
Ratgeber

Prüfung von Kanälen bis 2015

In unterschiedlichen Presseveröffentlichungen zum Thema Dichtigkeitsprüfung bei privaten Abwasserkanälen ist in den vergangenen Tagen der Eindruck vermittelt worden, dass die Dortmunder Grundstückseigentümer Zeit bis Ende 2023 haben, die nach Landeswassergesetz ( LWG) vorgeschriebene Dichtigkeitsprüfung vornehmen zu lassen. Diese Einschätzung hat bei vielen Grundstückseigentümern zu Verunsicherung und bei der EDG-Tochter DOGA, die die Dichtigkeitsprüfung als Dienstleistung im EDG Konzern...

  • Dortmund-City
  • 01.07.11
Ratgeber

Dichtheitsprüfungen privater Eigentümer stehen an!

Undichte Abwasseranlagen verschmutzen das Grundwasser und den Boden und stellen dadurch eine Gefahr für die Umwelt dar. Das Ziel des Landes Nordrhein-Westfalen und der Stadt ist es, sowohl bei öffentlichen als auch bei privaten Abwasserkanälen die Dichtheit sicherzustellen. Jeder Grundstückseigentümer ist demnach verpflichtet, die Grundstücksentwässerungsanlagen (Grundleitung und Anschlusskanäle) auf seinem Grundstück auf Dichtheit prüfen zu lassen. Die Kosten für diese Prüfung und die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.04.11
Politik

Gebühren sollen 2011 deutlich steigen

Das Portmonee der Mülheimer Bürger wird voraussichtlich 2011 wieder leerer werden, denn die Verwaltung plant, die Gebühren für Abfall um 9,9 Prozent, für Abwasser um 7,4 Prozent sowie für die Straßenreinigung um 2,8 Prozent anzuheben. Insgesamt wird ein durchschnittlicher Haushalt im Einfamilienhaus mit vier Personen 75,85 Euro mehr bezahlen müssen, im Mehrfamilienhaus mit acht Haushalten und 20 Personen 42,65 Euro. Begründet wird der hohe Anstieg der Abfallgebühren mit dem Wechsel vieler...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 04.11.10
  •  1
Ratgeber
3 Bilder

Heute: Expertentelefon zur Dichtheitsprüfung

Dieses Thema geht alle an: Laut Gesetz sind alle Grundstückseigentümer verpflichtet, die Dichtheit ihrer Abwasserkanäle bis spätestens 31.12.2015 nachzuweisen – sonst drohen Bußgelder. Die Frist handhaben einige Städte und Gemeinden flexibel. Wir haben für Sie die wichtigsten Informationen zusammengefasst. Am heutigen Donnerstag, 14. Oktober, beantworten zwei Experten von 15 bis 16 Uhr in der Redaktion des Wochen-Magazins Ihre Fragen zum Thema. -> Michael Brüß ist zugelassener...

  • Kamp-Lintfort
  • 14.10.10
  •  1
Ratgeber

Private Abwasserleitungen müssen auf Dichtheit geprüft werden

Grundstückseigentümer müssen nach § 61 a des Landeswassergesetzes (LWG) NRW ihre Abwasserleitungen zum Sammeln und Fortleiten von Schmutzwasser oder mit diesem vermischten Niederschlagswasser auf Dichtheit prüfen lassen. Erbbauberechtigte sind keine Grundstückseigentümer im Sinne des Gesetzes. Die Prüfung ist durch den Grundstücks-eigentümer (Erbbaurechtgeber) zu veranlassen. Da das Grundstück zur Durchführung der Prüfung betreten werden muss, ist eine Abstimmung zwischen dem...

  • Monheim am Rhein
  • 09.09.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.