Abwasserkanäle

Beiträge zum Thema Abwasserkanäle

Natur + Garten

Ostvest: Arbeiten am Dattelner Mühlenbach (Westerbach und Steinrapener Bach) abgeschlossen

Der Lippeverband hat die geschlossenen Abwasserkanäle an den Oberläufen des Dattelner Mühlenbachs – an Westerbach und Steinrapener Bach – fertig gestellt. Rund eineinhalb Jahre nach dem Baubeginn im März 2016 gingen die Anlagen jetzt in Betrieb. Damit verlaufen die unterirdischen Kanäle jetzt durchgängig von den Zuläufen aus der Kanalisation der Stadt Oer-Erkenschwick, einmal komplett von Südwest nach Nordost durch das Dattelner Stadtgebiet, bis zur Kläranlage Dattelner Mühlenbach des...

  • Datteln
  • 27.10.17
Überregionales
So sieht der aus dem Abwasser gefischte Müll aus. 
Foto: Ilias Abawi/EG

Unrat kann Pumpen lahmlegen / Kosten: 1 Million Euro

In London verstopfte ein 130 Tonnen schwerer Fettklumpen die Abwasserkanalisation. Kann das auch in Castrop-Rauxel passieren? Fett sei für die Abwasserkanäle und Pumpwerke der Emschergenossenschaft zwar kein großes Problem, jedoch könne anderer Unrat zu Schäden − insbesondere an den Pumpen − führen. Zu diesem Unrat zählen vor allem reißfeste Feuchttücher, die sich im Wasser nicht zersetzen. Sie führen zu sogenannten "Verzopfungen" und können im schlimmsten Fall die Pumpen lahmlegen. In...

  • Castrop-Rauxel
  • 04.10.17
Ratgeber

Erneuerung von Abwasserkanälen nach Pfingsten in Marl Drewer

Erneuerung von 700 Metern Abwasserkanälen rund um die Frankenstraße Der ZBH beginnt nach Pfingsten mit der Erneuerung der Kanalisation in der Bayern, - Frankenstraße sowie in Teilen der Thüringer Straße. Während der Bauzeit wird es zu Sperrungen und Behinderungen des Verkehrs kommen. Fast 700 Meter neue Kanäle Nach Auskunft des ZBH werden rund 350 m Kanal DN 300 mm, 122 m Kanal DN 400 und 220 m DN 800 mm erneuert. Im Anschluss an die Kanalbauarbeiten wird die Oberfläche...

  • Marl
  • 02.06.17
Ratgeber
2 Bilder

Abwasserkanäle in Marl Sinsen werden wegen der schlechten Wetterprognose später überprüft

Die für diese Woche angekündigte Vernebelungsaktion in Sinsen muss verschoben werden. Die Abteilung Stadtentwässerung im Zentralen Betriebshof der Stadt Marl hat die Vernebelung in den Straßen Am Hülsberg, Im Gleisbogen, Schmielenfeld-, Benz- und und Hülsbergstraße wegen der anhaltenden Regenereignisse und aufgrund der schlechten Wetterprognose für den Rest der Woche abgesagt. Die Vernebelung wird verschoben und soll nun in der nächsten Woche von Montag, 20. bis Freitag, 24. Juni durchgeführt...

  • Marl
  • 16.06.16
  •  1
Ratgeber
Die Stadtwerke bauen im Bezirk IV. Archivfoto: AMü

Stadtwerke erneuern Kanäle an Asbeck-, Otto-Beyer- und Heilstraße

Gleich drei Baumaßnahmen im Großraum Borbeck planen die Stadtwerke Essen ab dem dritten Quartal 2016: In Frintrop geht's an die Heilstraße, in Bochold sind sowohl Asbeck- wie auch Otto-Beyer Straße dran. Vier Monate soll die Kanalbaumaßnahme an der Heilstraße in Anspruch nehmen, betroffen sind in dieser Zeit die Häuser 20 bis 34. Es erfolgt die Erneuerung von rund 135 Metern Mischwasserkanal in offener Bauweise. Im ersten Abschnitt wird die Durchfahrt Richtung Oberhauser- aus Richtung...

  • Essen-Borbeck
  • 25.05.16
Politik
Kanalsanierung

Kosten außer Kontrolle bei 69 Kanalsanierungen

Die Abwasserkanäle in Bochum und Wattenscheid sind dringend sanierungsbedürftig. Über Jahre und Jahrzehnte wurde die Sanierung vernachlässigt. Zwischenzeitlich wurde das Abwassernetz mit einem Verlust von geschätzt 30 Mio. Euro gegen den Willen der Bürger an einen amerikanischen Investmentfond verleast. Nach dem Scheitern des Cross-Border-Leasing-Deals versucht die Stadt jetzt zumindest die allernotwendigsten Sanierungen zu schultern. Leider mit mäßigem Erfolg. Ausweislich des Haushaltplanes...

  • Bochum
  • 19.12.15
  •  2
  •  2
Überregionales
Großdrehbohrgerät auf der Baustelle in Oberhausen-Lirich
3 Bilder

„Blickfang“ an der Kanal-Baustelle Bonmann-/Margaretenstraße

Bei der Kanalerneuerung in Oberhausen-Lirich ist momentan ein Gerät im Einsatz, das man nicht alle Tage sieht und das schon von Weitem ins Auge fällt: Ein riesiger Bohrer der ganz besonderen Art. Es ist ein sogenanntes Großdrehbohrgerät – 95 Tonnen schwer und fast 27 Meter hoch. Noch etwa bis Mitte Mai wird der Bohrer für die Arbeiten benötigt, um den Verbau aus Bohrpfählen bis zu 15 m Länge zu erstellen. Das heißt, dass eine Baugruben-Wand erstellt wird, um die Baustelle und angrenzende...

  • Oberhausen
  • 28.04.15
Ratgeber
3 Bilder

Neue Kanäle An der Halde in Marl sorgen für Verkehrsbehinderungen

Die Straße An der Halde und ein Abschnitt in der Hermannstraße erhalten eine neue Kanalisation. Davon betroffen ist auch die Römerstraße. Die Arbeiten beginnen am Montag, 27. Oktober und werden bis März 2015 dauern. Der Zentrale Betriebshof der Stadt Marl (ZBH) hat das Tiefbauunternehmen Fasselt aus Schermbeck mit den Arbeiten beauftragt. Nach Abschluss der Kanalbauarbeiten werden die Fahrbahndecken beider Straßenabschnitte komplett wiederhergestellt. Busse und Fußgänger können...

  • Marl
  • 21.10.14
Ratgeber

Millionen fließen in den Untergrund

Das Kanalnetz der Innenstadt soll ausgebaut und somit an die aktuellen und künftigen Bedürfnisse angepasst werden, so der städtische Generalentwässerungsplan. Damit wurde jetzt begonnen. Notwendig wird das Vorhaben, da das Kanalnetz in der Innenstadt zu klein dimensioniert ist. Große Bauvorhaben wie das Reschop Carré und zukünftig der Pottacker bringen mehr Abwasser in die Kanäle. Daher müssen die Kapazitäten des Rohrnetzes wachsen. Acht Millionen Euro investiert die Stadt in den nächsten...

  • Hattingen
  • 19.08.14
Ratgeber
3 Bilder

Abwasserkanäle in zehn Marler Straßen werden ab 26. Mai saniert

Zehn Marler Straßenzüge erhalten in den kommenden zwei Monaten eine sogenannte Inlinersanierung. Dabei werden die Abwasserkanäle wieder in einen ordnungsgemäßen Zustand versetzt. Mit den Arbeiten hat der Zentrale Betriebshof der Stadt Marl (ZBH) das Spezialtiefbaunternehmen Rainer Kiel aus Blomberg beauftragt. Glasfasermaterial sorgt für einen reibungslosen Ablauf Die Sanierung von rund 1 550 Meter im Kanalnetz der Stadt Marl erfolgt mittels Schlauchrelining. Dabei werden in die schadhaften...

  • Marl
  • 25.05.14
Politik
Bezeichnet die FDP-Mitteilung in Sachen "Dichtheitsprüfung" als "falsch": Der Gladbecker SPD-Landtagsabgeordnete Michael Hübner.

SPD-Dementi zur Dichtheitsprüfung: FDP-Mitteilung ist falsch

Gladbeck/Nordrhein-Westfalen: Die umstrittene "Dichtheitsprüfung" für Abwasserleitungen privat genutzter Wohngebäude sorgt nach wie vor für heftige Diskussionen. So beklagte sich auch die Gladbecker FDP vor wenigen Tagen darüber, dass die rot-grüne Landesregierung in Düsseldorf nun doch eben diese "Dichtheitsprüfung", allen vorangegangenen Zusagen zum Trotz, verabschiedet habe. Dem möchte der Gladbecker SPD-Landtagsabgeordnete Michael Hübner in dieser Form aber keineswegs zustimmen: „Ich...

  • Gladbeck
  • 21.10.13
  •  9
Politik

Dichtheitsprüfung/Kanal-TÜV - HELFEN SIE MIT- Alles dicht in Deutschland

Alles dicht in NRW Initiative „Alles dicht in Deutschland“ Unterzeichnen Sie bitte unseren Appell! Stoppen Sie die Dichtheitsprüfung/Kanal-TÜV in Deutschland! Unterschreiben Sie hier: http://petition.alles-dicht-in.de/ http://protest.alles-dicht-in.de/ (Lesen, bis nach unten scrollen dann ausfüllen und ABSENDEN) Rückmaile bitte bestätigen. An Freunde und Bekannte etc. bitte weiterleiten. Danke! Gemeinschaftlich können wir viel...

  • Recklinghausen
  • 01.03.13
  •  1
Politik
2 Bilder

„Funktionsprüfung privater Abwasserkanäle endlich bürgerfreundlich geregelt!“

„Mit dem Beschluss des Landtags vom 27.02.2013 wurde eine lange und intensive Diskussion um die Ausgestaltung der zukünftigen Funktionsprüfung abgeschlossen. SPD und Grüne haben deutliche Verbesserungen für die Hauseigentümer in Nordrhein-Westfalen durchgesetzt. Wir haben den bisher geltenden § 61a von CDU und FDP, der starre Fristen für die Prüfungen der privaten Abwasserkanäle vorsah, abgeschafft und durch flexible und bürgerfreundliche Lösungen ersetzt“, so der SPD-Landtagsabgeordnete...

  • Wesel
  • 28.02.13
  •  4
Politik
2 Bilder

Dichtheitsprüfung/Kanal-TÜV: Schreiben an die NRW-SPD Landtags-Fraktion

Gesetz zur Änderung des Landeswassergesetzes Sehr geehrte Damen und Herren der SPD Landtags-Fraktion, am Mittwoch (27.02.2013) steht nach der Haushaltsberatung die Endabstimmung über neue Regelung zur Kontrolle der Abwasserkanäle an. Hier stehen sich Gesetzentwürfe bzw. Anträge von SPD/GRÜNEN und CDU/FDP gegenüber. Wir, die Bürgerinitiative im Kreis Borken und ihre Unterstützer werden uns Ihr Abstimmungsverhalten genau anschauen. Egal welche Wahlen in den nächsten Jahren...

  • Recklinghausen
  • 27.02.13
  •  3
Politik
2 Bilder

Dichtheitsprüfung privater Abwasseranschlussleitungen - Eine Analyse

Dichtheitsprüfung privater Abwasseranschlussleitungen Laborversuche der Fachhochschule Bielefeld auf Abwasserhausanschlussleitungen nicht übertragbar Eine Analyse von Dipl.-Ing. Ulrich Engelke, wiss. Mitarbeiter Ralph Lenkert MdB (DIE LINKE.) Berlin, 28.11.2012 Pressemitteilung der Verbandes VuSD als pure Meinungsmache erkannt. Sie wollen die Hausbesitzer abkassieren und tricksen ohne Hemmungen. Der Verband der unabhängigen Sachkundigen für Dichtheitsprüfung lässt in seiner...

  • Düsseldorf
  • 03.12.12
  •  1
Politik
3 Bilder

Norbert Meesters: Keine Prüffrist für Wohnhäuser außerhalb von Wasserschutzgebieten

Zum Vorschlag der Koalitionsfraktionen zur Funktionsprüfung von privaten Abwasserkanälen erklärt der umweltpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Norbert Meesters: „Wir haben mit unserem gemeinsamen Vorschlag zur weiteren Funktionsprüfung die Grundlage für eine bürgerfreundliche und praxistaugliche Regelung geschaffen. Gegenüber der aktuell geltenden Regelung, die 2007 von CDU und FDP beschlossen wurde, wollen wir die Überprüfung der Funktionsfähigkeit von Abwasserkanälen im...

  • Wesel
  • 25.10.12
  •  1
Politik
Mehrdad Mostofizadeh, Landtagsabgeordneter aus Essen

GRÜNE: „Verfahren zur Funktionsprüfung von Abwasserkanälen wird vereinfacht“

"Als sehr bürgerfreundlich" hat Mehrdad Mostofizadeh als Vorstandssprecher der Essener Grünen die Eckpunkte zur Kanalsanierung gewürdigt, die von der NRW-Landesregierung jetzt festgelegt wurden. Nach Informationen des Essener Landtagsabgeordneten wird es für private Hauseigentümer außerhalb von Wasserschutzgebieten auch in Zukunft keine landesweite Pflicht zur Prüfung der Abwasserleitungen geben. Vorgeschrieben werden soll sie nur für Abwasserleitungen in Wasserschutzgebieten und bei...

  • Essen-Nord
  • 25.10.12
  •  1
Politik
Mit Karikaturen wie dieser wollen die Bürgerinitiativen zum Nachdenken anregen.

Rot-grünes Koalitionschaos beim Kanal-TÜV geht weiter

http://alles-dicht-in-nrw.de/ FDP Rot-grünes Koalitionschaos beim Kanal-TÜV geht weiter 27.09.2012 (Düsseldorf, 27.09.2012) Die Pläne der rot-grünen Landesregierung zu einer verpflichtenden Dichtheitsprüfung privater Abwasserkanäle haben gestern den Umweltausschuss beschäftigt. „Auf die drängenden Fragen, wie sich die Landesregierung eine bürgerfreundliche Umsetzung der Dichtheitsprüfung vorstellt, gab es keine zufriedenstellenden Antworten. SPD und Grüne sind weiterhin...

  • Düsseldorf
  • 29.09.12
  •  2
Politik
Mit Karikaturen wie dieser wollen die Bürgerinitiativen zum Nachdenken anregen.

Dichtheitsprüfung: SPD-Basis bestätigt Krafts Wortbruch bei der Dichtheitsprüfung

http://alles-dicht-in-nrw.de/ Hier für Sie Presseinformation der CDU zur Dichtheitsprüfung CDU presseinformation 288/2012 - Düsseldorf, 27. September 2012 DIE LANDTAGSFRAKTION Pressesprecher: Norbert Neß Josef Hovenjürgen und Christina Schulze Föcking: SPD-Basis bestätigt Krafts Wortbruch bei der Dichtheitsprüfung Als „Bestätigung für den offenkundigen Wortbruch von Ministerpräsidentin Kraft“ wertet der stellvertretende CDU-Fraktionsvorsitzende Josef...

  • Düsseldorf
  • 29.09.12
  •  1
Politik
Mit Karikaturen wie dieser wollen die Bürgerinitiativen zum Nachdenken anregen.

WORTBRUCH bei der Dichtheitsprüfung/Funktionsprüfung?

Presse: http://www.wn.de/NRW/Pflicht-ohne-Ausnahme-Rot-Gruen-plant-generelle-Dichtheitspruefung „SPD und Grüne machen eine Kehrtwende. Noch Anfang dieses Jahres hatte der Umweltminister Remmel(Grüne) angekündigt, die berechtigten Proteste der Bürger berücksichtigen zu wollen. Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) - gilt Ihr Wort noch (Wahlkampfveranstaltung Minden/Lübbecke/WDR-Radio/ April...

  • Düsseldorf
  • 18.09.12
Politik
Mit Karikaturen wie dieser wollen die Bürgerinitiativen zum Nachdenken anregen

Rot-Grün plant jetzt endgültig generelle Dichtheitsprüfung

Rot-Grün plant generelle Dichtheitsprüfung (so die Presse heute 17. Sept. 2012) http://www.wn.de/NRW/Pflicht-ohne-Ausnahme-Rot-Gruen-plant-generelle-Dichtheitspruefung Das waren alles mal wieder Wahlkampfparolen! Jetzt soll die Dichtheitsprüfung/Funktionsprüfung in aller Härte in NRW durchgesetzt werden. Auch die Anfang des Jahres noch von Umweltminister Remmel in Aussicht gestellten Ausnahmen für normale Einfamilienhäuser mit einem Wasserverbrauch von weniger als 200 Kubikmeter...

  • Düsseldorf
  • 17.09.12
Politik
Wappen NRW
3 Bilder

Prüfung der Abwasserrohre aussetzen!

Der NRW Landtagsausschuss für Klimaschutz, Umwelt, Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz hat einen Antrag der FDP angenommen und mit den Stimmen von CDU, FDP und den Linken die Landesregierung aufgefordert, den Vollzug der Dichtheitsprüfung privater Abwasserkanäle auszusetzen. Quelle: Landtag intern Zu weiteren Handwerksthemen finden Sie Beiträge unter http://malerillu.de. , dem Online Magazin der Maler- und Lackierer-Innung Düsseldorf sowie unter http://malerdüsseldorf.de...

  • Düsseldorf
  • 28.12.11
Politik
Schon geraume Zeit naturnah umgebaut präsentiert sich die Körne (vielen noch unter der Bezeichnung Körnebach bekannt) östlich der Kläranlage Scharnhorst bis zur Einmündung in die Seseke - hier im Brackeler Norden.

"Köttelbecken" werden ökologisch verbessert: Größtes Investitionsvorhaben des Lippeverbandes läuft derzeit im Dortmunder Nordosten

Im Dortmunder Nordosten läuft derzeit das größte Investitionsvorhaben des Lippeverbandes: Für 96 Millionen Euro werden bis 2017 die letzten offenen Schmutzwasserläufe beseitigt. Auf der Verbandsversammlung am Donnerstag (15.12.) in Dortmund berichtete Vorstandsvorsitzender Dr. Jochen Stemplewski über die Ziele des Projektes und den Stand der Arbeiten. „In Scharnhorst geht es um rund 3500 Hektar Einzugsgebiet mit etwa 67000 Einwohnerinnen und Einwohnern“, erklärte Dr. Stemplewski, „auch hier...

  • Dortmund-Ost
  • 16.12.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.