ADFC Duisburg

Beiträge zum Thema ADFC Duisburg

Reisen + Entdecken
Der ADFC bietet nicht nur geführte Radtouren an, sondern macht auch Angebote, um wieder in das Radfahren einzusteigen. Für Erwachsene ist es noch nicht zu spät, sich auf das Fahrrad zu schwingen.

Auch Erwachsene können noch Radfahren lernen
ADFC Duisburg bietet Training an

Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub Duisburg (ADFC) bietet an zwei Wochenenden einen Kurs für Erwachsene an, die in ihrer Jugend nicht die Möglichkeit hatten, das Radfahren zu erlernen oder jetzt aus dem Training sind. „Viele Menschen haben keine Übung mehr im Radfahren und sind ängstlich“, sagt Trainer Harald Höbusch. „Es ist eine entspannte Runde, und am Ende sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer glücklich, dass sie wieder mehr Selbstvertrauen haben.“ Im Mittelpunkt stehen die Beherrschung...

  • Duisburg
  • 13.10.20
Politik
Plötzlich endende Wegeführung stellen Radler in Duisburg vor Probleme.

ADFC fragt nach dem Fahrradklima in der Stadt
Zufrieden mit Duisburgs Radwegen?

Die Schulnote 4,33 gab's für Duisburg beim letzten ADFC-Fahrradklima-Test 2018. Der wird bundesweit alle zwei Jahre durchgeführt. "Ein schwaches ausreichend", so Herbert Fürmann, einer der Vorstandssprecher des ADFC in Duisburg. Zu mehr als einer Vier vor dem Komma habe es auch zuvor nie gelangt. Im Gegenteil: Die Zahlen nach dem Komma nähern sich immer mehr der Note 5, also mangelhaft, an. Bleibt abzuwarten, wie die Stadt 2020 abschneidet. Deswegen stellt der ADFC jetzt erneut die Frage: Ist...

  • Duisburg
  • 09.10.20
  • 2
  • 1
LK-Gemeinschaft
Radfahren an Baustellen.

ADFC Fahrradklima-Test 2020 fragt
Ist Duisburg fahrradfreundlich?

Der Fahrradklima-Test 2020 des ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad Club) steht in den Startlöchern. Bis zum 30. November findet die diesjährige Befragung statt. "Wie fahrradfreundlich finden Sie Duisburg?", lautet die Frage an die Bürger und Bürgerinnen dieser Stadt. Macht Radfahren in der Stadt Spaß oder ist es Stress? Der ADFC hat Erfahrungen aus den letzten Jahren. „Per Fragebogen können Teilnehmende beurteilen, ob man beispielsweise Ziele zügig und direkt mit dem Rad erreichen kann oder ob...

  • Duisburg
  • 05.09.20
  • 1
  • 1
Natur + Garten
Die gewohnte Auftaktveranstaltung vor dem Stadttheater fällt in diesem Jahr coronabedingt aus.

Kampagne für den Klimaschutz startet am 5. September
„Stadtradeln“ geht in die siebte Runde

Die Kampagne „Stadtradeln“ findet vom 5. bis 25. September zum siebten Mal statt. Alle können wieder auf den Sattel steigen und ordentlich Kilometer für Duisburg und den Klimaschutz sammeln. Allerdings wird es in diesem Jahr keine organisierten Touren geben. Zudem verzichten die Organisatoren auf die sonst übliche Eröffnungsveranstaltung. „Sammeln Sie bitte viele Radkilometer für Duisburg und setzen Sie somit ein Zeichen für den Klimaschutz. Viele unnötige Emissionen lassen sich besonders auf...

  • Duisburg
  • 01.09.20
Sport
Die 38. Duisburger Radwanderung am Sonntag, 6. September, hat der Stadtsportbund (SSB) unter das Motto gestellt: #HomeBike 2020. Angesichts der Corona-Pandemie verzichtet der SSB auf einen Massenstart.
2 Bilder

Stadtsportbund stellt die Strecken für 38. Duisburger Radwanderung ins Netz
#HomeBike 2020 statt Rudelradeln

Die 38. Duisburger Radwanderung am Sonntag, 6. September, hat der Stadtsportbund (SSB) unter das Motto gestellt: #HomeBike 2020. Angesichts der Corona-Pandemie verzichtet der SSB, der gemeinsam mit dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad Club (ADFC) Duisburg die Fahrradtour organisiert, auf einen Massenstart. Stattdessen können sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine von je zwei Strecken über 23 sowie 50 Kilometer im Netz herunterladen und am Sonntag dann für sich oder mit der Familie die...

  • Duisburg
  • 01.09.20
Vereine + Ehrenamt
Wolfgang Voßkamp vom ADFC legte am GhostBike im Kreisel Ruhrort Blumen nieder und entzündete eine Kerze.
2 Bilder

"Ride of Silence" erinnert an getötete und verletzte Radfahrer
Stilles Gedenken

Der „Ride of Silence“ fand jetzt weltweit zum dritten Mal statt. Es wird der getöteten Radfahrenden gedacht und die Vision Zero – das Ziel von einem Straßenverkehr ohne Tote – verfolgt. Auch Mitglieder des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Club (ADFC) Duisburg nahmen am „Ride of Silence“ teil – an Corona-Verhältnisse angepasst. An drei Geisterrädern in Duisburg wurden Aktionen veranstaltet, um das Mitgefühl für die Angehörigen der getöteten und verletzten Radfahrenden in Duisburg und weltweit...

  • Duisburg
  • 28.05.20
Vereine + Ehrenamt
Edeka Engel in Röttgersbach war einer von zwei Preisträgern im vergangenen Jahr und erhielt eine Urkunde.

Fahrradfreundlicher Einzelhandel 2020 in Duisburg
Bitte an Radler: Vorschläge einreichen

Kantenfreie Anlehnbügel in ausreichender Zahl, gut erreich- und einsehbar, mit ausreichendem Abstand zum Nachbarn? Oder eine Handvoll engstehender und nur von hochbeweglichen Menschen erreichbarer Felgenkiller in einer entfernten Ecke? Beides kennen Radfahrer von den Super-, Bau- und Getränkemärkten in Duisburg. Zum Glück verbessern immer mehr Händler ihr Angebot und tragen dadurch aktiv zum Umweltschutz bei. Denn wer für seine Einkäufe das Auto stehen lässt und sie zu Fuß oder mit dem Rad...

  • Duisburg
  • 11.05.20
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Das neue Lastenfahrrad "Alexa" des ADFC Duisburg steht auch Nichtmitgliedern zur Verfügung.   Foto: Jörg Walther

DuisBock macht Bock auf leichte Transporte
Gespendetes Lastenfahrrad heißt "Alexa"

"Alexa. Bring die Waschmaschine!"  Ganz so einfach ist es dann vielleicht doch nicht. Aber nach Ansicht von Jörg Walther, Betreuer des ADFC-Leihlastenradprojektes DuisBock, ist es möglich mit der Alexa getauften Neuanschaffung beispielsweise auch eine Waschmaschine zu transportieren. Beim Be- und Entladen benötigt man sicherlich immer noch Hilfe, lenken muss man selbst und in die Pedale treten ist weiterhin erforderlich. Doch bei der Fahrt kann ein leistungsstarker Elektromotor zugeschaltet...

  • Duisburg
  • 10.05.20
  • 1
  • 1
Politik
Mehr Freiräume und sichere Fahrradwege für Familien und Kinder wünscht sich der ADFC.

Demo "Kidical Mass – Kinder auf's Fahrrad" jetzt für Frühherbst in Duisburg geplant
Platz da für die nächste Generation

„Ich mach mir Sorgen. Als ich klein war, konnten wir noch wild über die Straße fahren. Klar, es gab auch Autos. Aber das war längst nicht so gefährlich wie heute“, erinnert sich Barbara Aldag. Heute ist sie Tourenleiterin beim Allgemeinen Deutschen Fahrrad Club (ADFC) Duisburg und hat drei Enkelkinder. Natürlich sollen sie Radfahren lernen und sich selbstständig und ohne besorgte Eltern sicher bewegen können. Der ADFC Duisburg wollte sich daher sich an der bundesweiten Aktion Kidical Mass...

  • Duisburg
  • 26.03.20
Sport
Das Integrationsteam-DU beim offiziellen Training. Die Fahrer werben für ein gemeinsames Zusammenleben aller Bevölkerungsgruppen in Duisburg.
2 Bilder

24-Stunden-Mountainbike-Rennen im Landschaftspark Duisburg-Nord
Radfahren ohne Grenzen - Bikerteams treten für guten Zweck an

Die Reifen sind aufgepumpt, die Ketten gefettet und die Strecke ist bekannt. Die acht Fahrerinnen und Fahrer aus Deutschland, Afghanistan und China bilden eine ambitionierte Gruppe, die sich freut, beim 24-Stunden-Mountainbike-Rennen von Samstag, 3. August, 12 Uhr, bis Sonntag, 4. August, 12 Uhr, im Landschaftspark Nord teilzunehmen. Das Integrationsteam-DU ist eine Mannschaft, die sich 2017 aus einer gemeinsamen Initiative von ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad Club), AWO-Integrations gGmbH...

  • Duisburg
  • 30.07.19
Vereine + Ehrenamt
Dies ist eine der ersten Übungen. Schritt für Schritt geht es voran, mit einem Fahrrad ohne Pedale.

ADFC Duisburg bietet eine Fahrschule für Erwachsene an
Mit Schritt und Tritt zum Radfahren

Harald Höbusch und Simone Klinner vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad Club (ADFC) sind Fahrrad-Fahrlehrer in Duisburg. Sie bringen Erwachsenen das Fahrradfahren bei. Fahrradfahren: Das kann doch jeder. So das Vorurteil, das ihnen immer wieder begegnet. Ein Irrglaube, der sich hält. Genau wie sich der Analphabetismus trotz Schulpflicht auch in Deutschland hält, so ist auch die „Kulturtechnik“ Fahrradfahren nicht allen geläufig. Die Fahrradprofis kennen die Gründe. „Wenn die Eltern das...

  • Duisburg
  • 07.05.19
Vereine + Ehrenamt
"Eine gute Abstellanlage selbst für Fahrradanhänger" wertet der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club.
2 Bilder

Neue ADFC-Kampagne: Radfahrerfreundliche Händler in Duisburg gesucht
Wer bietet die besten Abstellplätze?

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) Duisburg möchte in diesem Jahr erstmalig lokale Einzelhändler und Dienstleister auszeichnen, die vorbildliche Abstellmöglichkeiten für das Fahrrad anbieten. "Wer mit dem Rad zum Supermarkt fährt, möchte es dort gerne ohne unzumutbare Verrenkungen und ohne es zu beschädigen an einem festen Gegenstand anschließen, es nach dem Einkauf unversehrt wieder vorfinden, beladen und problemlos wieder losschließen können - eigentlich eine Selbstverständlichkeit...

  • Duisburg
  • 24.04.19
Überregionales
Der ADFC möchte mit einer Umfrage auf Missstände in der städtischen Radfahrsituation aufmerksam machen. 
Foto: ADFC/Wilhelm Hörmann
2 Bilder

ADFC-Fahrradklima-Test 2018 will wissen: Wie fahrradfreundlich ist eigentlich Duisburg?

Noch bis Ende November läuft die Umfrage zum großen ADFC-Fahrradklima-Test 2018. Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club ruft gemeinsam mit dem Bundesverkehrs-ministerium wieder Hunderttausende Radfahrer dazu auf, die Fahrradfreundlichkeit von Städten und Gemeinden zu bewerten, so auch in Duisburg. Der Test hilft, Stärken und Schwächen der Radverkehrsförderung zu erkennen. In diesem Jahr ist Familienfreundlichkeit des Radverkehrs das Schwerpunktthema. Auch für Duisburgs Stadtspitze ist...

  • Duisburg
  • 24.10.18
  • 1
  • 1
Überregionales
Polizeipräsidentin Dr. Elke Bartels stellt die Aktion gemeinsam mit dem Beigeordneten Dr. Ralf Krumpholz und dem Vorstandssprecher des ADFC Klaus Hauschild vor.

Neue Verkehrssicherheitsaktion in Duisburg: Seitenabstand beim Überholen von Radfahrern einhalten

Auf Anregung des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Club (ADFC) Duisburg startet das Verkehrssicherheitsnetzwerk „Duisburg. Aber sicher!“ eine gemeinsame Aktion mit der Verkehrsdirektion der Polizei Duisburg und dem Bürger- und Ordnungsamt der Stadt. Mit leuchtend gelben Aufklebern auf der Heckscheibe werden die Verkehrsteilnehmer darauf hingewiesen, dass der Seitenabstand beim Überholen eines Radfahrers mindestens 1,5 Meter betragen muss. Mehr als 80 Streifenwagen der Polizei und ca. 25 Fahrzeuge...

  • Duisburg
  • 11.05.18
  • 1
Überregionales

Mit dem ADFC Duisburg ins Neue Jahr radeln

Beim ADFC Duisburg hat es Tradition, auch den Jahreswechsel im Fahrradsattel zu erleben. An Silvester 2017 findet die Tour ins Neue Jahr bereits zum 26. Mal statt. Ziel ist - je nach Witterung - auf kürzeren oder längeren, verkehrsarmen Wegen die Halde „Rockelsberg“ in Rheinhausen direkt am Rhein. Hier warten die Teilnehmer gemeinsam mit hunderten weiterer Menschen auf das Neue Jahr und das dazugehörende Feuerwerk über der Stadt. Vom Rockelsberg hat man einen wunderbaren 360-Grad-Panoramablick....

  • Duisburg
  • 29.12.17
  • 1
Ratgeber
Schlaglöcher können Radfahrern das Leben ganz schön schwer machen.

Wie zufrieden sind die Radler? ADFC startet Fahrradklima-Test 2016 - Duisburger werden um Meinung gebeten

Wie zufrieden sind Duisburgs Radfahrer mit ihrer Stadt? Das möchte der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club (ADFC) erneut wissen. Bei seinem letzten, bundesweiten Fahrradklima-Test vor zwei Jahren landete Duisburg auf Platz 28 von 39 Großstädten. Mehr als 100.000 Bürgerinnen und Bürger hatten sich 2014 an der Online-Umfrage beteiligt, die Fahrradfreundlichkeit in insgesamt 468 Städten und Gemeinden mittels Schulnoten von eins bis sechs beurteilt. Knapp 700 Duisburger beantworteten damals die...

  • Duisburg
  • 23.09.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.