ADFC Essen

Beiträge zum Thema ADFC Essen

Vereine + Ehrenamt
3 Bilder

#MehrPlatzfürsRad
„ProtectedBikeLane“ auf der Altenessener Straße

Am letzten Mittwoch hat der ADFC erstmals versuchsweise auf der Altenessener Straße eine temporäre „ProtectedBikeLine“ eingerichtet. Es handelt sich um eine geschützte Radfahrspur, die zum einen platzmäßig dem von der Stadt Essen prognostizierten Anstieg des Radverkehr entspricht, zum anderen verstärkt den Sicherheitsbedürfnissen von Radfahrern im dichten Stadtverkehr entgegen-kommt. Etwa 40 Radler beteiligten sich an der zeitlich befristeten Aktion. Aber auch etliche zufällig vorbeikommende...

  • Essen-Nord
  • 25.08.19
  •  2
Politik
Rund um den Bahnhof Altenessen muss die Verkehrssituation für den Radverkehr deutlich entschäft werden. Nur in nördlicher Richtung existiert überhaupt ein Radfahrstreifen, im Bereich der Bahnunterführung wird zugunsten des Autoverkehrs völlig auf eine eigene Spur für den Radverkehr verzichtet.  Alles in allem eine äußerst gefährliche Schwachstelle im sogenannten Hauptroutennetz der Essener Radwege.
2 Bilder

Grüne unterstützen Position der Essener Polizei für mehr Sicherheit im Radverkehr
Potthoff: Forderung von Tempo 30 neben Radstreifen ist richtig

Die Forderungen der Essener Polizei von Tempo 30 neben Radstreifen sowie nach mehr sicheren Verkehrsflächen für Radfahrerinnen und Radfahrer werden von der Ratsfraktion der Grünen unterstützt. Dazu erklärt Ernst Potthoff, verkehrspolitischer Sprecher der Ratsfraktion der Grünen: „Wir Grüne teilen die Auffassung der Polizei, dass die Sicherheit des Radverkehrs durch Tempo 30 neben Radstreifen erhöht werden sollte. Noch sicherer werden solche Radstreifen, indem man sie als geschützte...

  • Essen-Nord
  • 15.08.19
Natur + Garten

Fahrradfahren
Lust auf eine schöne Radtour zum Kloster Saarn?

Kirchen und Kapellen, die zum Teil bereits umgewidmet wurden und sinnbildlich für den Strukturwandel des Ruhrgebiets stehen können, sind das Ziel der Atempause-Radtouren, die der städtische Beauftragte für den Radverkehr, Christian Wagener, gemeinsam mit dem Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC), dem Katholischen Stadtdekanat und der Evangelischen Kirche in Essen bis zum September immer an jedem ersten Sonntag im Monat veranstaltet. Die dritte Tour am 2. Juni führt zum Kloster in...

  • Essen
  • 29.05.19
  •  1
  •  1
Politik
Volker Hengst, Pastor Lars Linder, Pfarrerin Monika Elsner, Frank Rosinger und Pfarrer Gereon Alter (v.li.n.re.) fordern bessere Rahmenbedingungen für den städtischen Radverkehr.

ARBEITSGEMEINSCHAFT CHRISTLICHER KIRCHEN IN ESSEN
Stadtradeln 2019: Ökumenisches Kirchenteam tritt wieder in die Pedalen!

Zum achten Mal beteiligt sich die Stadt Essen vom 25. Mai bis zum 14. Juni an der bundesweiten Aktion Stadtradeln für den Klimaschutz – und natürlich ist auch das ökumenische Kirchenteam „KREUZ und quer“ beim freundschaftlichen Wettstreit um die meisten geradelten Kilometer wieder mit am Start. In diesem Jahr will sich das Team aber nicht nur für die Vermeidung von CO2 einsetzen, sondern auch dafür, dass die Rahmenbedingungen für den innerstädtischen Radverkehr verbessert werden. Deshalb...

  • Essen
  • 24.05.19
Politik
Willkommen zur Trassen-Disco, Altenessener Straße/Viehofer Platz
4 Bilder

Protest! Nacht-Aktion RS1-Trassen-Disco Altenessener Str./Viehofer Platz
Stadt Essen bremst Radfahrer aus

Verärgert ist der AK Arbeitskreis Bürger-Radweg - nach dem Hören sah der AK ROT. Kurzfristiges Treffen mit der Presse in der Restauration Radmosphäre, Niederfeldsee. „Was Bürgermeister Rudolf Jelinek kürzlich bei der Eröffnung des Fahrradkongresses in der Messe Essen sagte, steht im krassen Widerspruch zur Grünen Hauptstadt“ wettert Lutz Niemann vom AK. Er zitiert das Stadtvorhaben: „Dass bis 2035 der Radverkehr ein Viertel des Gesamtverkehrs in unserer Stadt ausmacht!“ Niemann aufgeregt: „Wir...

  • Essen-West
  • 06.03.19
  •  1
  •  4
Politik
8 Bilder

NRW-Verkehrsminister Wüst befürwortet schnellen RS1-Weiterbau in Essen

Auch ein Provisorium im Eltingviertel denkbar, damit RS1 bald nutzbar wird Auf seiner Mobilitätstour radelte Hendrik Wüst heute auf dem vielbesungenen (zukünftigen) Rad-Schnellweg RS1 zwischen Mülheim und Essen, um sich selbst ein Bild zu machen. Unter den Anwesenden waren auch Thomas Semmelmann, der Landes-Vorsitzende, und Christina Wolff, die Pressereferentin des ADFC NRW aus Düsseldorf. Beim Halt in der „Radmosphäre“ am Niederfeldsee, wo die Gruppe vom Betreiber Holger Kesting...

  • Essen-West
  • 24.10.18
  •  1
  •  4
Politik
Virtueller Radweg (Foto ADFC-Essen)
8 Bilder

Tolle Aktion an der Lücke der RS1-Trasse

Am Samstag-Vormittag machte eine spektakuläre Aktion auf die Dringlichkeit zum Weiterbau des RS1 (Radschnellweg 1) durch das Eltingviertel aufmerksam. Etwa 60 aktive Radfahrer fanden sich zum Frühstück auf der Wiese oberhalb der Gladbecker Straße ein. Bei strahlendem Sonnenschein wurden Tische und Bänke aufgestellt, eine blaue Papiertischdecken-Bahn mit dem weißen Fahrrad-Logo symbolisierte den Radweg und zeigte in Richtung einer Reihe von blauen Luftballons, die zum gegenüberliegenden...

  • Essen-Steele
  • 16.07.18
  •  2
  •  5
Vereine + Ehrenamt
Norbert Prang, Hilmar von dem Bussche, Jörg Brinkmann, Jörg Althoff, Mirko Sehnke und Rüdiger Sang (v.l.).

Stabwechsel beim ADFC Essen

Seit 34 Jahren ist Jörg Brinkmann nun schon für den Radverkehr in Essen tätig, zunächst in der Essener Fahrrad-Initiative (EFI), dann im Essener Kreisverband des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC). Exakt 25 Jahre war er dort Mitglied im Vorstand, davon die letzten 14 Jahre als dessen Vorsitzender. Nun ist bei der Vorstandswahl vornehmlich aus gesundheitlichen Gründen nicht noch einmal angetreten. Auch der bisherige Co-Vorsitzende Rüdiger Sang hat sich nicht erneut aufstellen...

  • Essen-Süd
  • 12.03.17
  •  3
Vereine + Ehrenamt
Norbert Prang, Hilmar von dem Bussche, Jörg Brinkmann, Jörg Althoff, Mirko Sehnke und Rüdiger Sang (v.l.).

Stabwechsel beim ADFC Essen

Seit 34 Jahren ist Jörg Brinkmann nun schon für den Radverkehr in Essen tätig, zunächst in der Essener Fahrrad-Initiative (EFI), dann im Essener Kreisverband des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC). Exakt 25 Jahre war er dort Mitglied im Vorstand, davon die letzten 14 Jahre als dessen Vorsitzender. Nun ist bei der Vorstandswahl vornehmlich aus gesundheitlichen Gründen nicht noch einmal angetreten. Auch der bisherige Co-Vorsitzende Rüdiger Sang hat sich nicht erneut aufstellen...

  • Essen-Süd
  • 12.03.17
Politik
2 Bilder

Die Demo für den Radschnellweg Ruhr RS1 in Essen

Am Samstag, den 28.1. fand nach Aufruf von ADFC Essen, EFI und anderen Instutitionen am Viehofer Platz eine Demonstration für den sofortigen Weiterbau der Radschnellwegs Ruhr, auch RS1 genannt, statt. Rund 100 Teilnehmer plädierten für den Erhalt des Bahndamms im Eltingviertel um eine kreuzungsfreie Strecke des Radschnellwegs zu gewährleisten. Einen informativen Bericht zu der Veranstaltung gibt es auch hier auf diesem Blog nachzulesen!

  • Essen-Borbeck
  • 30.01.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.