AfD Bottrop

Beiträge zum Thema AfD Bottrop

Politik

Höcke-Boykott der Bottroper AfD blanke Heuchelei

Zum Boykott der Bottroper AfD gegen die Veranstaltung mit AfD-Rechtsaußen Björn Höcke am Bottroper Berufskolleg erklärt Niels Holger Schmidt, Ratsherr der Bottroper LINKEN: „Um die politische Urteilsfähigkeit des hiesigen AfD-Führers Stegmann und seines Schatzmeisters Sapountzoglou ist es nicht gut bestellt. Wer Mitglied einer rechtsradikalen Partei wird, trifft dort – oh Wunder – auf Rechtsradikale und Neonazis. Augen auf bei der Wahl der Parteimitgliedschaft kann man da nur sagen. Im...

  • Bottrop
  • 19.10.18
  • 9
Politik

AfD Bottrop: Bronzene Bergmannsfigur gehört in die Innenstadt

Ende 2018 endet nun auch in Bottrop die Ära des Steinkohlebergbaus mit der Schließung der Zeche Prosper Haniel. Wie der Presse zu entnehmen war stiftet die RAG eine lebensgroße Bronzefigur zur Erinnerung. - Sicher eine tolle Idee, mit der sich jeder identifizieren kann, der dem Bergbau in irgendeiner Weise verbunden ist. Einzig der geplante Standort löst Befremdung aus. Was soll denn „der letzte Kumpel“ ausgerechnet vor dem Rathaus??? - Das Rathaus verkörpert Beamtentum und Bürokratie....

  • Bottrop
  • 09.11.17
Politik

Offener Brief der AfD Bottrop an Ralf Jäger und Friederike Zurhausen

Offener Brief der AfD Bottrop an den Innenminister Ralf Jäger und die Polizeipräsidentin des Polizeipräsidiums Recklinghausen Friederike Zurhausen Sehr geehrte Frau Zurhausen, sehr geehrter Herr Jäger, laut der Information eines Bottroper Bürgers kam es am 05.06.2016 zwischen 18:00 und 19:00 Uhr in der Pizzeria “Grande Italia“ auf dem Marktplatz in Bottrop-Boy, zu überfallartigen Attacken durch eine Gruppe junger Männer, die in der Asylunterkunft der ehemaligen Körnerschule...

  • Bottrop
  • 21.09.16
  • 1
  • 1
Politik

Freitagshof: Gründe der Ablehnung liegen für AfD Bottrop auf der Hand

Eines der beherrschenden Themen Bottrops sind aktuell sicherlich die Bauplanungen "Am Freitagshof" in Vonderort. Während CDU und SPD nun gemeinsam eine Bürgerversammlung einberufen wollen um die Gründe für die Ablehnung zu erfahren, liegen sie für die AfD Bottrop die bereits am 28.06. den Anwohnern Rückendeckung versprochen hat ganz klar auf der Hand. Verkehrsanbindung Die Verkehrsanbindung zum Neubaugebiet ist bereits jetzt eine Katastrophe. 100 weitere Wohneinheiten würden die...

  • Bottrop
  • 05.08.16
  • 1
Politik

Verwaltung geht von Einfamilienhausbebauung am Liboriweg aus

Während der Bürgerfragerunde im Stadtrat am 05.07.2016 stelle unser Vorsitzende Patrick Engels folgende Frage: Im Wohnbauflächenkonzept 2025 welches auch in der heutigen Ratssitzung beschlossen werden soll, sind laut Seite 31 auf dem Liboriweg in Feldhausen 20 Wohneinheiten geplant. Die dazugehörige Zeichnung weist bislang nur eine Umrandung um das komplette Gelände aus. Wie viele Gebäude sind dort für diese 20 Wohneinheiten geplant und wie vereinbar ist die Bebauung mit der von der Politik...

  • Bottrop
  • 07.07.16
Politik

Erfolgreicher Bürgerstammtisch der AfD Bottrop

Am Mittwoch veranstaltete die AfD Bottrop ihren erfolgreichen Stammtisch mit dem Thema "Die AfD - mehr als nur eine Einthemenpartei". Zuerst waren wir die Einthemenpartei des Euros, jetzt sind wir die Einthemenpartei der Flüchtlingskrise und nun bald die Einthemenpartei des Islams. So sagen unsere Kritiker. Bei uns wurde allerdings ohne auf diese ja bereits allein 3 Themen weiter einzugehen über die...

  • Bottrop
  • 19.05.16
Politik

DKP verunglimpft die AfD

Die Partei „Alternative für Deutschland“ (AfD) fühlt sich im Streit um die Bildung des Flüchtlingsarbeitskreises von der DKP verunglimpft. So sieht AfD-Sprecher Matthias Gellner die DKP-Forderung, die AfD aus diesem Arbeitskreis auszuschließen, als „Hetzkampagne“ an. Gellner wirft DKP und Linkspartei vor, die AfD in Misskredit zu bringen. „Der Vorwurf, dass die AfD Hetze gegen Flüchtlinge betreibt, ist falsch“, teilte der AfD-Sprecher mit. „Nur weil sich die AfD gegen eine verfehlte und...

  • Bottrop
  • 31.12.15
  • 12
Politik
5 Bilder

Die linken Methoden der Partei "Die Linke" Bottrop

Daß "Die Linke" der AfD immer wieder vorwirft fremdenfeindlich und undemokratisch zu sein ist ja nichts Neues. Dabei handelt es sich einzig und allein um eine Meinung, die man sicherlich in einer Demokratie dulden muß. Was man jedoch nicht dulden muß sind die miesen Methoden mit der diese Partei die wohlgemerkt vom Verfassungsschutz beobachtet wird vorgeht. Auf Grund der Vorerfahrung mit welchen Mitteln die Linke versucht sich selbst in ein Gutes und andere mit abweichender Meinung in ein...

  • Bottrop
  • 02.12.15
  • 3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.