aggressiv

Beiträge zum Thema aggressiv

Blaulicht
Der warnende Laut und Lichtbogen des Elektro-Tasers sorgte laut Polizei am Montag dafür, dass eine Situation nicht eskalierte. Eine Blutspur hatte die Beamten in eine Wohnung geführt, wo sich aggressive Männer nach der Warnung ohne Gegenwehr festnehmen ließen. Hier ein Bild des Einsatzes einer Elektroschockpistole zur Demonstration.

Erste Taser-Erfahrung in der Dortmunder Nordstadt: Warnung der Polizei verhinderte Schlimmeres
Androhung führte zur Deeskalation

Schon am dritten Tag, an dem Polizeibeamte in der Dortmunder Nordstadt auch mit einem Taser ausgerüstet sind, habe das Elektro-Gerät Schlimmes verhindern können. Wenige Tage zuvor hatten  NRW-Innenminister Herbert Reul und der Dortmunder Polizeipräsident Gregor Lange noch bei der Vorstellung des Geräts betont, dass sie vor allem auf die deeskalierende und abschreckende Wirkung des Distanzelektroimpulsgeräts (DEIG) setzen wollen. Weniger Widerstände gegen Einsatzkräfte der Polizei und weniger...

  • Dortmund-City
  • 20.01.21
Blaulicht
In der Nacht auf Sonntag (22. November), um kurz nach Mitternacht, hat ein 67-jähriger Mann aus Herne in einem Taxi in Dorsten randaliert.

Herner rastet in Dorsten aus
Taxifahrer schließt Randalierer im Fahrzeug ein

In der Nacht auf Sonntag (22. November), um kurz nach Mitternacht, hat ein 67-jähriger Mann aus Herne in einem Taxi in Dorsten randaliert. Der Fahrgast, der offensichtlich betrunken war, beschimpfte zuerst den 40-jährigen Taxifahrer aus Dorsten. Anschließend riss er die Plexiglas-Schutzwand herunter und schlug nach dem Taxifahrer. Der 40-Jährige konnte sich schließlich losreißen und das Taxi stoppen. Aber auch danach verhielt sich der Fahrgast äußerst aggressiv und schlug weiter auf den...

  • Dorsten
  • 23.11.20
Blaulicht

Verstöße gegen die Coronaschutzverordnung
Krudenburg - Widerstand nach Auflösen einer Veranstaltung

Laut Polizeibericht kam es am Samstag, den 26. September 2020, gegen 23.30 Uhr am Krudenburger Schützenhaus zu einer Auseinandersetzung unter den Gästen, wo eine private Geburtstagsfeier stattfand. Beim Eintreffen der Polizei konnte eine verletzte Person festgestellt werden. Deshalb war die Anforderung eines Rettungswagens zur Behandlung der verletzten Person erforderlich. Während der Sachverhaltsaufnahme stellten die Beamten erhebliche Verstöße gegen die Coronaschutzverordnung fest. Etwa 100...

  • Hünxe-Drevenack
  • 28.09.20
  • 3
Blaulicht

Bademeister, Polizisten und Sanitäter attackiert
Betrunkener Jugendlicher beleidigte auf übelste Weise

Ein 14-jähriger Mülheimer sorgte  Donnerstagabend, 20. August, für einen langen Polizeieinsatz, nachdem er einen Bademeister (27) im Naturbad geschlagen hatte. Gegen 18.15 Uhr rückten Polizisten zum Naturbad Styrum aus. Zuvor hatte der Bademeister dem Jugendlichen aus dem Bad verwiesen, da dieser augenscheinlich stark alkoholisiert war und zudem unerlaubt Alkohol mit sich führte. Als der 14-Jährige angesprochen wurde, schlug er unvermittelt in das Gesicht des 27-Jährigen. Um ihn bis zum...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 21.08.20
  • 1
  • 2
Blaulicht

Polizei Hagen nahm Schläger fest
Aggressiv und alkoholisiert

Entschieden durchgreifen mußte die Hagener Polizei am Dienstagabend gegen 23 Uhr. In der Springmannstraße wurden die Beamten plötzlich von Passanten angesprochen. Einer von ihnen (26) blutete an der Lippe. Sie wiesen auf einen Mann hin, der sich sprintend entfernte. Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf. Der Schläger lief zunächst über einen Parkplatz und kletterte anschließend über einen Zaun. In der Körnerstraße stolpere der 20-Jährige und konnte von den Beamten festgehalten werden. Er war...

  • Hagen
  • 22.04.20
Blaulicht
Nachdem ein 21-Jähriger Mann in einer Asylunterkunft zwei Mitbewohner bedrohte nahmen die Beamten ihn mit auf das Revier. Dort randalierte er weiter und verletzte einen Polizisten.

Strafverfahren gegen Mann aus Guinea wird eingeleitet
21-Jähriger leistete Widerstand und verletzte Beamten

Am Donnerstagabend kam es an der Franz-Haniel-Straße in einer Asylunterkunft zu einem Polizeieinsatz, weil ein 21-Jähriger aus Guinea dort  zwei Mitbewohner bedrohte und versuchte, sie zu schlagen. Gegen 23.30 Uhr transportierten Polizeibeamte den aggressiven, alkoholisierten Mann zur Wache. Im Streifenwagen und auf der Wache bedrohte und beleidigte er die Beamten und leistete Widerstand. Ein 24-jähriger Beamter erlitt dabei leichte Verletzungen. Ein Arzt entnahm dem renitenten Mann eine...

  • Moers
  • 24.01.20
Blaulicht
Die Beamten der Polizei in Velbert suchen Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall an der Ampel an der Friedrich-Ebert-Straße/Ecke Schlossstraße geben können.

Velberter Polizei sucht Zeugen
Streit zwischen Autofahrer und Radfahrer eskaliert

Ein Streit zwischen einem 27-jährigen VW-Golf Fahrer und einem 39-jährigen Radfahrer ist am heutigen Mittwoch auf der Friedrich-Ebert-Straße eskaliert. Das teilt die Polizei mit. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhren die beiden Männer mit ihren Fahrzeugen die Friedrich-Ebert-Straße in gleicher Richtung. An der Einmündung Schlossstraße mussten die beiden Männer an einer rotlichtzeigenden Ampel verkehrsbeding anhalten. Dort sprach der 27-jährige Autofahrer den 39-Jährigen an und fragte ihn bei...

  • Velbert
  • 03.07.19
Blaulicht
Vier Polizeibeamte und ein 36- Jahre alter Partygast wurden bei einem Einsatz wegen Ruhestörung leicht verletzt.

Einsatz wegen Ruhestörung in Velbert
Vier Polizeibeamte und ein Partygast leicht verletzt

Vier Polizeibeamte und ein 36- Jahre alter Partygast wurden bei einem Einsatz wegen Ruhestörung in der Nacht zu Mittwoch an der Winkelstraße in Velbert leicht verletzt. Das teilt die Polizei mit. Gegen 1.30 Uhr meldeten sich mehrere Anwohner telefonisch bei der Polizei, weil sie sich von dem Lärm einer Gartenparty an der Winkelstraße belästigt fühlten. Als die Beamten an Ort und Stelle eintrafen und die Teilnehmer der Gartenparty zur Ruhe ermahnten, zeigten sich die Gäste alles andere als...

  • Velbert
  • 03.07.19
Blaulicht
Dieses Bild machte der geschädigte Ladenbetreiber nach dem Vorfall.
2 Bilder

Wesel - Mann randaliert in der Innnenstadt und erschreckte Ladenbetreiber gewaltig
Apollopassage: Auto in der Tiefgarage demoliert und Schaufensterscheiben eingeschlagen

Ein 26-jähriger Mann aus Wesel hat am Wochenende in einer Einkaufspassage in Wesel randaliert. Im Polizeibericht heißt es: Er schlug am Samstag gegen 11.44 Uhr mit einem Hammer in der Tiefgarage der Apollopassage auf einen dort geparkten Wagen ein. Dieser hatte danach Löcher in der Windschutzscheibe und der Kühlerhaube. Anschließend hat er mit einem Hammer auch mehrere Schaufensterscheiben in Erdgeschoss der Passage beschädigt und lautstark Unverständliches gerufen. Der 26-jährige konnte von...

  • Wesel
  • 25.02.19
Blaulicht

27-Jähriger in Derne festgenommen
Polizeibeamte mit Schlagring und Bowling-Kugel bedroht

Wie die Dortmunder Polizei erst heute (2.1.) mitgeteilt hat, haben Polizeibeamte bereits am Morgen des 30. Dezember einen 27-jährigen Mann festgenommen, der sie zuvor in Derne unter anderem mit einem Schlagring und einer Bowling-Kugel bedroht hatte. Eine Zeugin hatte der Polizei am Sonntag gegen 8.25 Uhr eine verdächtige Person im Bereich eines Supermarktes an der Altenderner Straße gemeldet. Vor Ort erkannten die eingesetzten Beamten den beschriebenen Mann und wollten diesen kontrollieren. Als...

  • Dortmund-Nord
  • 02.01.19
Überregionales
Symbolbild

Ruhestörung endet mit Gewahrsam

Nachdem Beamte am Montag, 15. Oktober, wegen einer Ruhestörung gerufen wurden, wurden sie mit einem unkooperativen 34-Jährigen konfrontiert, der sich weder ausweisen noch den Befehlen der Beamten folgen wollte. Anwohner meldeten gegen 22.46 Uhr eine Ruhestörung aus einer Dachgeschoßwohnung auf der Bornstraße. Die Beamten, die eintrafen, bemerkten bereits auf dem Gehweg vor dem Haus überlaute Gespräche aus den geöffneten Fenstern der Wohnung. Sie begaben sich ins Haus, um mit der 38-jährigen...

  • Gelsenkirchen
  • 16.10.18
Natur + Garten

'Aggressive' Wespen: Wer greift hier eigentlich wen an?

Unterhalten sich zwei Menschen im Hochsommer: "Sind bei Euch auch so viele Wespen? Sind die bei Euch auch so aggressiv? Also, in diesem Jahr... so schlimm war es noch nie. Bestimmt!" Unterhalten sich zwei Wespen im Hochsommer: "Boah, so viele Menschen waren bestimmt noch nie draußen. Das ist ja furchtbar in diesem Jahr. Und wie aggressiv sie sind! Kaum kommt man in ihre Nähe, fangen sie an zu wedeln oder schlagen gleich auf einen drauf. Dann stellen sie Gläser mit Getränken und Teller mit...

  • Essen-Süd
  • 11.08.18
  • 7
  • 6
Überregionales

Arabisch aussehendes Trio attackierte einen Radfahrer

Nachdem ein Autofahrer einen Radler am Montag, 2. Juli, offenbar absichtlich zu Fall brachte, sucht der zuständige Ermittler des Verkehrskommissariats 4 nach Zeugen. Gegen 19.15 Uhr meldeten Zeugen diesen Verkehrsunfall. An der Unfallstelle in der Leineweberstraße trafen die alarmierten Polizisten wenig später auf einen verletzten Radfahrer. Der 49-Jährige gab an, zuvor auf der Ruhrstraße unterwegs gewesen zu sein. Parallel zu ihm, ebenfalls in Richtung Friedrichstraße, habe ihn ein Auto mit...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 03.07.18
  • 1
Überregionales
Symbolbild

Uneinsichtig, aggressiv und betrunken: 36-Jähriger landet in der Ausnüchterungszelle

Schermbeck. Am Sonntag (24. Juni), gegen 02.40 Uhr, befuhr ein 36 Jahre alter Radfahrer aus Raesfeld die Heinestraße in Schermbeck in deutlichen Schlangenlinien und ohne eingeschaltete Beleuchtung. Einer Aufforderung durch die Besatzung eines Streifenwagens anzuhalten, kam er nicht nach. Stattdessen setzte er seine Fahrt fort, kam im weiteren Verlauf zu Fall und verletzte sich leicht. Anschließend versuchte er, zu Fuß zu flüchten. Bei den folgenden polizeilichen Maßnahmen trat er nach den...

  • Schermbeck
  • 26.06.18
Überregionales

Einbrecher scheitert an Fenstersims

Nach einem versuchten Wohnungseinbruch in der Augustastraße wird der mutmaßliche Täter am 8. Juni dem Haftrichter vorgeführt. Gegen 17.30 Uhr hatte eine Zeugin den Verdächtigen am 7. Juni bemerkt und die Polizei gerufen. Der Mann balancierte auf einem Fenstersims und versuchte offensichtlich, eine Fensterscheibe einzutreten. Als die ersten Streifen wenig später eintrafen, hatte sich der mutmaßliche Einbrecher hinter einem Sicherungskasten versteckt, nachdem er nach Aussage mehrerer Zeugen vom...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 08.06.18
Politik
Symbolbild eines Staffordshire-Terriers. Foto: M. Stan/ lokalkompass.de

Frage der Woche: Wenn Hunde zur Waffe werden - wie gehen wir damit um?

In dieser Woche hat ein so genannter "Kampfhund" in Hannover zwei Menschen getötet. Der Hundehalter soll Medienberichten zufolge das Tier nicht artgerecht gehalten haben. Nach diesem schrecklichen Vorfall stellen wir die Frage der Woche: Wenn Hunde zur Waffe werden - wie gehen wir damit um?  Jede Attacke eines Hundes, bei der Menschen verletzt oder gar getötet werden, ist eine zuviel. Darin dürften sich alle einig sein. Aber wie kommt es dazu, dass Hunde aggressiv auf Menschen reagieren? Liegt...

  • Velbert
  • 06.04.18
  • 86
  • 8
Überregionales
Symbolbild

Aggressiver Patient dreht durch und greift Notarzt an

Dorsten. Ausgerechnet der Mann, dem er helfen wollte, hat am Montagabend einen Rettungssanitäter der Marler Feuerwehr angegriffen. Das geschah bei einem Einsatz in Dorsten. Der angetrunkene Dorstener befand sich im Krankenwagen auf dem Weg zum Krankenhaus. Im Fahrzeug randalierte der aggressive Mann und griff zunächst den Notarzt an. Der Sanitäter der Marler Feuerwehr ging dazwischen und wurde vom dem gewalttätigen Patienten am Arm verletzt.

  • Dorsten
  • 28.03.18
Überregionales

25-jähriger Voerder randaliert frühmorgens im Taxi und auf der Polizeiwache

Samstag gegen 04:45 Uhr geriet eine 55-jährigen Taxifahrerin aus Wesel und ein 25-jährigen Fahrgast aus Voerde zunächst in einen verbalen Streit. Anschließend randalierte der Mann in dem Taxi und wollte keine Angaben zu seiner Zielörtlichkeit machen. Im Polizeibericht ist notiert: Auch gegenüber den inzwischen hinzugerufenen Polizeibeamten verhielt sich der Mann äußerst aggressiv. Er wurde der Polizeiwache Dinslaken zugeführt. Hiergegen sperrte er sich und trat in Richtung der einschreitenden...

  • Wesel
  • 19.03.18
Ratgeber

Moderne Märchen

Die Datendusche greift voll um sich. Sehr vieler Müll, der uns Informationstechnisch um die Ohren fliegt. Was ist wichtig und was ist nebensächlich? Die Gesellschaft versinkt im Sumpf der Belanglosigkeiten. Augenwischerei, Panikmache und Werbung für Dinge, die keiner will. Regelrechte Angriffe auf den freien Geist. Meistens entpuppen sich die hohlen Attrappen als Lügengespinste und Märchen. Geschichten der Moderne. Als Nachrichtenreporter bleibt man da nicht gefeit, aber man sucht immer nach...

  • Dortmund-City
  • 10.01.15
  • 4
Überregionales

Attacke am Lambertusplatz: "Niemand hat geholfen"

„Viele haben geguckt, aber niemand hat gefragt, ob er helfen kann“, sagt Stephan Gräser. Als der 40-Jährige nachmittags am Lambertusplatz in der Altstadt unterwegs war, wurde er Zeuge, wie zwei Männer eine Frau verbal attackierten. „Während ihre Kinder spielten, saßen zwei Frauen auf einer Bank am Lambertusplatz. Dann näherten sich mehrere Männer, die Alkohol konsumierten. Einer verspürte offenbar ein dringendes Bedürfnis und urinierte an einen Fahrradständer. Eine der Frauen hat daraufhin in...

  • Castrop-Rauxel
  • 20.10.14
  • 1
Ratgeber

Kaffeefahrt ins Nirgendwo

Frühstück, Sektempfang, Werksmesse, Führung mit Showeinlage und weitere Attraktionen vor Ort – so werden derzeit Herner Bürger mit personalisierten Anschreiben auf eine Tagestour gelockt. Doch hinter der preiswerten Fahrt verbirgt sich eine als Kaffeefahrt getarnte Verkaufstour, bei der den Teilnehmern meist minderwertige Waren zu überteuerten Preisen angedreht werden. „Auf keinen Fall sollten die Angeschriebenen an einer solchen Fahrt teilnehmen. Aus dem Schreiben ist überhaupt nicht...

  • Herne
  • 26.07.13
Natur + Garten
Die am Nordparkteich lebenden Kanada- und Nilgänse werden scheinbar zu einem echten Problem. Seitens der Stadt Gladbeck sucht man denn auch schon nach geeigneten Gegenmaßnahmen. Foto: Marianne Koys/wikipedia.de

Angriffslustige Nordpark-Gänse: Stadt Gladbeck sucht nach einer Lösung

Gladbeck. Sie werden langsam aber sicher zu einer echten Gefahr: Die rund um den Nordparkteich lebenden Kanada- und Nil-Gänse. So kam es am Dienstag, 2. Juli, zu einem neuerlichen Zwischenfall. Dieses Mal war ein 51-jähriger Jogger aus Zweckel betroffen, der gegen 12 Uhr seine Runden um den Nordparkteich drehen wollte. Der Mann wurde von zwei Gänsen attackiert und mit Schnabelhieben traktiert. Letztlich konnte der Jogger die Tiere abwehren, musste aber das St. Barbara-Hospital aufsuchen. Dort...

  • Gladbeck
  • 05.07.13
  • 1
Überregionales

Drei gegen einen

Am Dienstag auf den Weg nach Edeka in Velbert,traute ich meinen Augen nicht,als ich Jungen im Alter zwischen acht und neun Jahre alt sah,wie sie einen Mitschüler zu Boden rissen,und auf ihn traten.Er konnte sich gar nicht wehren,da sein Schulranzen viel zu sperrig war.Weil er seine Hände schützend vor's Gesicht hielt,konnte er verhindern dass es nicht verletzt wurde.Viele Leute gingen vorbei,aber keiner zeigte Courage einzugreifen,nach dem Motto,"lieber Wegsehen als Helfen"! Ich frage mich...

  • Velbert
  • 01.02.12
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.