Alles zum Thema AIDS

Beiträge zum Thema AIDS

Ratgeber
Claudia Schonheim ist im Fachbereich Soziales und Gesundheit für die Aids-Beratung zuständig.

EN-Kreis
Aids-Beratung nicht besetzt

Der Fachbereich Soziales und Gesundheit des Ennepe-Ruhr-Kreises weist daraufhin, dass Aids-Beraterin Claudia Schonheim in der Zeit von Montag bis Freitag, 4. bis 8. März, nicht erreichbar ist. In diesem Zeitraum fällt auch die offene diensttägliche Sprechstunde in der Wittener Nebenstelle der Kreisverwaltung aus. Erreichbar ist Schonheim wieder ab Montag, 11. März. Die nächste offene Sprechstunde in Witten findet damit am Dienstag, 12. März, zwischen 14 und 15.30 Uhr im Gebäude am...

  • Witten
  • 01.03.19
Ratgeber
3 Bilder

Welt-AIDS-Tag am 1. Dezember 2018, Beratungsstelle Sexuelle Gesundheit in Marl

HIV ist unter einer wirksamen Behandlung sexuell nicht übertragbar. Auf dieses wissenschaftliche Ergebnis der diesjährigen internationalen AIDS-Konferenz in Amsterdam weist die Beratungsstelle Sexuelle Gesundheit – AIDS/STI des Gesundheitsamtes in Marl  hin. Eine wirksame HIV-Therapie vermindert die Anzahl der Viren im Körper so stark, dass sie nicht mehr messbar sind. Sind die HI-Viren nicht mehr messbar, kann HIV auch beim Sex ohne Kondom nicht übertragen werden. Dieses Konferenzergebnis...

  • Marl
  • 30.11.18
Ratgeber
Mit CRISPR/Cas9 die rote Linie überschreiten

Gen-Mais war gestern
Versuch einer Schockverarbeitung bezüglich der CRISPR-Kids

Der chinesische Wissenschaftler He Jiankui hat (wahrscheinlich) mithilfe der noch jungen DNA-Editierungstechnologie CRISPR/Cas ein Gen deaktiviert, dass dem HI-Virus als Medium der Vermehrung dient. Mit der Entfernung und Schließung dieser biologischen Sicherheitslücke hemmt er (also angeblich, wenn es denn stimmt) den immunologischen Raubzug, der als Aids-Erkrankung in die Geschichte der Welt eingegangen ist und bisher 35 Millionen Menschen hinweg raffte. Nun hat He Jiankui diese Behandlung...

  • Wesel
  • 29.11.18
Politik

AIDS geht jeden an!

Der Kreis Wesel und die Stadt Duisburg haben einen Vertrag vorbereitet, der für die AIDS-Hilfe eine Festbetragsförderung für die Jahre 2019 bis 2021 vorsieht. Doch auskömmlich ist das nicht. Da wird auf Eigenmittel (u.a. Spenden) verwiesen, die einen Finanzierungsanteil von ca. 15% ausmachen. Eigenmittel sind eine unsichere Grundlage für die Arbeit von Beratungsstellen, weil sie keine Planungssicherheit bieten. Gäbe es die AIDS-Hilfe nicht, müssten Kreis oder Stadt eigenes Personal...

  • Wesel
  • 24.09.18
Ratgeber
2 Bilder

Mal in eigener Sache (Andreas Rau)

  Mal in eigener Sache (Andreas Rau) Als Leiter der Hagener AIDS-Hilfe bin ich der festen Überzeugung, dass wir eine gute Arbeit machen und vor Allem, dass wir uns am Menschen orientieren, dass wir fachkompetent und wirklich auf dem aktuellsten Stand beraten, dass wir zuhören können, dass wir ein Herz haben und trotzdem ausreichend Professionalität besitzen, um die Menschen, die unsere Hilfe suchen, zu begleiten. Ich bin der Überzeugung, dass JEDE*R unserer Mitstreiter*innen diese Haltung...

  • Hagen
  • 30.05.18
Politik

eine Millionen positive Gesichter

People with HIV still encounter stigma. This must stop. That is why I am taking part in the campaign: ‘Let’s face hiv together.’ Are you going to take part? #millionpositivefaces Menschen mit HIV stoßen immer noch auf Stigmatisierung. Das muss aufhören. Deshalb nehme ich an der Kampagne teil: "Lass uns zusammen ins Gesicht schauen." Wirst du mitmachen? #millionpositiveFaces Manche von uns sind positiv. Manche für immer, manche nur für diese Aktion aus Solidarität und mit der festen...

  • Hagen
  • 03.05.18
Überregionales
Foto: Eine-Welt-Laden Sundern

Mit Kronkorken für Waisenkinder in Uganda

Nachdem bereits im Januar dieses Jahres eine erste Kronkorkenaktion durch Freunde und Unterstützer des Eine-Welt-Laden Sundern durchgeführt wurde (der WA berichtete), konnte nun erneut eine große Menge Kronkorken an einen einheimischen Verwerter übergeben werden. Damit konnten in diesem Jahr bereits über 300.000 Kronkorken, die an vielen Orten in Sundern und Umgebung, in Restaurants und Gaststätten, bei Vereinen und Institutionen sowie bei vielen privaten Feiern gesammelt wurden, ein guter...

  • Sundern (Sauerland)
  • 23.03.18
Ratgeber
Die fünfte Jahreszeit wird auch im HSK mit vielen Veranstaltungen gefeiert. Das Gesundheitsamt weist daher zur Karnevalszeit auf den notwendigen Schutz hin.

Sicher durch die tollen Tage: Gesundheitsamt weist auf Gefahren hin

In der Karnevalszeit haben die Narren im Hochsauerlandkreis wieder die Möglichkeit, während zahlreicher Veranstaltungen ausgelassen die fünfte Jahreszeit zu feiern. Das Werfen von Kamelle und kleinen Geschenken während der Umzüge gehört dabei genauso dazu, wie das Verteilen von Küsschen. Oftmals gehen die Feiernden aufgrund von zu viel Alkohol und der guten Stimmung allerdings über ein Küsschen hinaus und erst am nächsten Tag wird ihnen bewusst, eventuell nicht genug für ihren Schutz getan zu...

  • Arnsberg
  • 28.01.18
Ratgeber
HIV - Es gibt verschiedene Arten, die HIV daran hindern können, in Deinen Körper zu gelangen
7 Bilder

Sexualität - wieviel Risiko erlauben Sie sich?

Da hat man kaum die jahrelangen Aufrufe der HIV-Prävention verinnerlicht und glaubt zu wissen, dass nur ein Kondom oder unbedingte Treue vor einer Ansteckung mit HIV schützen, da  haut sich die Forschung plötzlich "einen raus" und erklärt, dass es ja nun doch viel mehr gibt, als nur diese Möglichkeiten. Jahrelang galt vielen Menschen HIV als natürliche Konsequenz, wenn sie mal kein Kondom zur Hand hatten. Die Angst sich angesteckt zu haben und die Schuldgefühle oder die Scham, weil man eben...

  • Hagen
  • 13.12.17
Politik

Niema Movassat (DIE LINKE): Für Solidarität mit HIV-Positiven – nicht nur am Welt-AIDS-Tag

„Mit HIV kann ich leben. Weitersagen!“ und „Gegen HIV hab ich Medikamente. Und deine Solidarität?“ - so lauten zwei der Motive der diesjährigen Kampagne zum Welt-AIDS-Tag. Es macht einerseits auf den enormen medizinischen Fortschritt aufmerksam. Andererseits zeigt es, dass Menschen auch heute noch weltweit aufgrund einer HIV-Infektion oder AIDS-Erkrankung Ausgrenzung, Stigmatisierung und Diskriminierung erleben. „Heute kann man mit HIV auch gut leben. Aber eben nicht mit der ständigen Angst vor...

  • Oberhausen
  • 01.12.17
Ratgeber

pro-familia-Aktion zum Welt-AIDS-Tag

Am Freitag, 1. Dezember, ist Welt-AIDS-Tag. Es ist der Tag, an dem aktiv Solidarität gegenüber HIV-Infizierten, AIDS-Kranken und ihren Angehörigen gezeigt wird. Die pro-familia-Sexualpädagoginnen Katarzyna Beuth und Antonina Pizzuto nehmen diesen Tag zum Anlass, um auf das immer noch aktuelle Thema aufmerksam zu machen. Normalerweise gehen sie in Schulen und Berufsbildungszentren, um Schüler und Schülerinnen altersgerecht über alle Themen rund um Sexualität zu informieren. Es wird offen z....

  • Iserlohn
  • 29.11.17
Überregionales
Schauspieler Thomas Anzenhofer (v.l.), Gerd Stegemann, Geschäftsführer der Aktion Canchanabury, und Jazzmusiker Chris Hopkins laden am 1. Dezember zur  musikalisch-literarischen Benefiz-Veranstaltung in die Rotunde ein.

Briefe aus Uganda: Aktion Canchanabury lädt am Welt-Aids-Tag zur Benefiz-Veranstaltung ein

Ihr alltägliches Leben schildern Kinder aus Uganda, die selbst oder deren Familienmitglieder an Aids erkrankt sind, in Briefen. Diese Briefe sind anlässlich des Welt-Aids-Tages am 1. Dezember während der Benefiz-Veranstaltung #tuwasgutes der Aktion Canchanabury in der Rotunde zu hören. Lesen wird sie der Bochumer Schauspieler Thomas Anzenhofer, der an diesem Abend von dem Bochumer Jazzmusiker Chris Hopkins begleitet wird. Sehr mehr als 50 Jahren ist die Aktion Canchanabury aktiv und setzt...

  • Bochum
  • 29.11.17
Ratgeber
3 Bilder

Lernwerkstatt HIV - Werde Multiplikator für sexuelle Gesundheit

WEITERSAGEN und ANMELDEN Werde Multiplikator für sexuelle Gesundheit Wer schon immer irgendwie muppetionellsten, fabelhafteltesten Team in Hagen gehören wollte oder wer schon immer mehr wissen wollte, als andere..... Diese Weiterbildung der VHS Hagen und der AIDS-Hilfe Hagen e.V. ist ultimativ das richtige für dich! Wir bilden Multiplikatoren aus, die Ihr Wissen in Beruf, Freizeit oder auch in die ehrenamtliche Mitarbeit bei der AIDS-Hilfe einbringen. Es handelt sich um eine...

  • Hagen
  • 02.01.17
Überregionales
2014 wurde Reinhard Micheel herzlich von den Schülerinnen und Schülern der  „RESEP International Primary School“ in Damago in Nord-Ghana, einem Projekt zur ländlichen Entwicklung, begrüßt.
5 Bilder

Aus Altenbochum für Afrika

Das Ende einer Ära: Reinhard Micheel, Geschäftsführer der Aktion Canchanabury, geht in den Ruhestand Am 12. Dezember ist sein letzter Arbeitstag. "Dann werde ich abends meinen Schlüssel abgeben und nach Hause gehen - das war's." Nach 26 Jahren als Geschäftsführer der Aktion Canchanabury geht Reinhard Micheel in den Ruhestand. Über ein halbes Jahrhundert lang war der "Altenbochumer durch und durch" das "Gesicht" der Bochumer Hilfsorganisation, prägte ihre Arbeit und ihre Ausrichtung...

  • Bochum
  • 29.11.16
  •  2
  •  1
Politik

HelpAge - Stille Heldinnen - Jede Oma zählt

Afrikas Großmütter im Kapf gegen HIV/Aids Fotoausstellung in der Geschäftsstelle der Sparkasse Vest am Königswall 33 in Recklinghausen vom 26. Januar – 16. Februar 2016 Mo, Di, Mi, Fr von 8:30 Uhr bis 16:30 Uhr, Do von 8:30 Uhr bis 18:30 Uhr Auch in Afrika wächst die Zahl alter Menschen. Weil ihre Kinder an Aids sterben, sorgen vor allem Großmütter für die Enkelkinder. Die Hälfte der heute 12 Millionen Aids-Waisen in Afrika wächst bei ihnen auf. HelpAge Deutschland hat sich...

  • Recklinghausen
  • 18.01.16
Vereine + Ehrenamt
nicht wenige haben Angst vor einer Ansteckung und wissen nicht - Ansteckung ist auch nicht mehr das,was es mal war
4 Bilder

Lernwerkstatt HIV - Werden sie Multiplikator für HIV-Prävention

Helfen, informieren und verstehen. Wir tun etwas. Lust dabei mitzumachen? Die AIDS-Hilfe Hagen geht nun neue Wege und bietet eine zertifizierte Weiterbildung für pflegerisches, medizinisches und pflegerisches Fachpersonal - UND für alle neuen ehrenamtlichen Multiplikatoren in der HIV-Prävention. Fähigkeit zur Selbsthilfe und eine gehörige Portion Phantasie und Humor, das wird von Mitarbeitern sozialer Einrichtungen auch in dieser Stadt immer mehr verlangt. Einsparungen führen mitunter...

  • Hagen
  • 14.12.15
Politik
Sakurai erklärt eine seiner aktuellen Kartikaturen.
5 Bilder

Prävention mit spitzem Stift: Karikatur-Workshop zum Welt-Aids-Tag

„Die Zahl der neu infizierten HIV-Patienten in Deutschland ist 2014 im Vergleich zum Vorjahr um 10 Prozent gestiegen“, sagt Petra Heinig von der Stadt Recklinghausen. Das zeigt, wie wichtig es ist, Jugendliche über das Thema Aids aufzuklären. Die Stadt hat jetzt gemeinsam mit dem Bildungszentrum des Handels kurz vor dem Welt-Aids-Tag am 1. Dezember in Recklinghausen einen Karikatur-Workshop für Jugendliche angeboten – Prävention mit dem spitzen Stift. „Karikaturen bringen komplexe...

  • Recklinghausen
  • 30.11.15
Politik
http://www.aidshilfe.de/de/aktuelles/meldungen/deutsche-aids-hilfe-fordert-bessere-gesundheitsversorgung-fuer-fluechtlinge
2 Bilder

Sexualberatung für Flüchtlinge ist Gesundheitsvorsorge

Hagen, 28.10.2015—Flüchtlinge brauchen verständliche Informationen zu Schwangerschaft, Verhütung und Sexueller Gesundheit. Refugees Welcome: Dieses Motto fordert dazu auf, Flüchtlinge willkommen zu heißen und Integration zu ermöglichen. "Dazu gehört, Flüchtlingen Informationen zu den elementaren Lebensbereichen Sexualität, Verhütung, Schwangerschaft und Partnerschaft möglichst in ihrer Sprache zur Verfügung zu stellen", betont Andreas Rau, Leiter der AIDS-Hilfe Hagen e.V., und stellt...

  • Hagen
  • 28.10.15
Vereine + Ehrenamt
Ihre Stimme für Sie, für uns und für Hagen
2 Bilder

1000 Euro für die AIDS-Hilfe - Ihre Stimme ist was wert!

Unterstützen Sie die Hagener AIDS-Hilfe. Mit Ihrer Stimme können Sie uns eine Spende in Höhe von 1.000 Euro sichern. Ab sofort können Sie auf hier auf dieser Seite für ihre Hagener AIDS-Hilfe im Rahmen der Aktion „DiBaDu und Dein Verein“ abstimmen. Bei dieser Aktion werden deutschlandweit insgesamt 1.000.000 Euro an 1.000 gemeinnützige Vereine gespendet. Dabei zählt jede Stimme, denn die 1.000 dort registrierten Vereine die bis 30. Juni 2015 die meisten Stimmen sammeln, erhalten eine Spende...

  • Hagen
  • 26.05.15
Überregionales
Brockmeyer bei der Verleihung des Verdienstkreuzes

Bundesverdienstkreuz für AIDS-Forscher

Prof. Norbert H. Brockmeyer wurde für seine Verdienste um die AIDS-Forschung bereits mehrfach ausgezeichnet. So erhielt er 1999 den Medienpreis der Deutschen AIDS-Stiftung und 2001 den Deutschen AIDS-Preis. Die Stadt Bochum verlieh ihm 2009 ihren Ehrenring. Er ist Mitglied des Nationalen AIDS-Beirats der Bundesregierung und der Landeskommission HIV/AIDS der nordrhein-westfälischen Landesregierung. Zudem gehört er dem Rat für Gesundheit und Medizinethik des Bistums Essen an. Am 17.2. erhielt...

  • Bochum
  • 24.02.15
  •  1
Politik

Dortmunder Aidshilfe zieht um an die Brückstraße mit erweitertem Servive

Ab dem 23. Februar nimmt die Aids-Beratungsstelle ihre Arbeit am Gnadenort 3 - 5 auf. Das „caféplus“ sowie der schwule Gesundheitsladen „pudelwohl“ werden einige Wochen später nachziehen. Mehrere Jahre hat die Realisierung des Zukunftskonzepte „projektplus“ für ein Begegnungszentrum in der Mitte Dortmunds in Anspruch genommen. Mit dem neuen Standort möchte die Aidshilfe ein Zeichen gegen die Ausgrenzung HIV-Positiver setzen. Neben Räumen für Beratung, Austausch und Selbsthilfe, einem Café...

  • Dortmund-City
  • 11.02.15
  •  1
Überregionales
Kleiner Stich, große Wirkung: Blutspenden retten Leben. Foto: Thiele

Nicht unbegrenzt haltbar

Die Blutspendebereitschaft nimmt hierzulande ab. Das hat Folgen auf den Krankenhausalltag, denn Blutkonserven sind nicht unbegrenzt haltbar. Zu einem ungewöhnlichen Mittel griff das rumänische Nachrichtenmagazin „Observator”: Um auf die Wichtigkeit von Blutspenden aufmerksam zu machen, wurde eine Woche lang der Rotfilter bei der Übertragung der Sendung entfernt. Die Moderatoren erschienen in kühler, blauer Farbe. Die Aktion hatte großen Erfolg. Die Zahl der Blutspenden nahm danach um 80...

  • Castrop-Rauxel
  • 28.01.15
  •  1
Überregionales

Schüler sammeln rund 1350 Euro für AIDS-Prävention

Verantwortung übernehmen und selbst etwas bewegen -  das konnten Schüler bei der „Patenschaft für einen Tag“. Anlässlich des Welt-Aidstags setzten sich dieses Jahr elf Schulen aus dem Kreis Recklinghausen mit dem Thema HIV und AIDS auseinander und organisierten eigene Aktionen, um auf das Thema aufmerksam zu machen. Bei der Abschlussveranstaltung stellten die Schüler ihre Projekte und Ergebnisse im Kreishaus vor. Der stellvertretende Landrat Harald Nübel überreichte die Zertifikate über die...

  • Recklinghausen
  • 29.12.14
Politik
Schritte wagen, weil im Aufbruch ich nur sehen kann - für mein Leben gibt es einen Plan
3 Bilder

Gedanken

Gerade habe ich meinen Schreibtisch aufgeräumt und dort jede Menge Gedichte gute Wünsche zum neuen Jahr gefunden. Das hat mich irgendwie nachdenklich gemacht. Wieso tun wir das eigentlich? Und warum so gerne zu Weihnachten und zum Jahreswechsel? Eigentlich kann man sich doch jeden Tag alles Gute, Gesundheit, Glück und Erfolg fürs Leben wünschen! Genauso ist es doch mit dem Rückblick. Man blickt auf das zurück, was einem in dem abgelaufenen Jahr widerfahren ist - Schönes und Schlechtes,...

  • Hagen
  • 22.12.14
  •  1
  •  1