Akafö

Beiträge zum Thema Akafö

Wirtschaft
6 Bilder

Grund zur Freude in Heiligenhaus
Studierendenwohnanlage wurde eröffnet

Das Wohnheim "Campusallee" in Heiligenhaus wurde Donnerstag eröffnet. Nach nur 15 Monaten Bauzeit können bald die ersten Studenten hier einziehen. Und diese finden moderne, helle und funktionelle Räumlichkeiten vor. Davon konnten sich die zahlreichen Teilnehmer der feierlichen Eröffnung überzeugen. "Eine Kochplatte mit Induktion - das hätte ich mir zu meiner Zeit im Studentenwohnheim auch gewünscht", so Sandra Scheermesser, Leiterin der Gruppe Hochschulbau, Studierendenwerke, Großgeräte und...

  • Heiligenhaus
  • 15.02.19
Kultur

AKAFÖ Kindertagesstätte unterstützt Eltern durch Kultur und Beratung

Laternenumzug zu St. Martin am 6. November Am 6. November findet an der AKAFÖ Kindertagesstätte Lennershof der jährliche Laternenumzugzu St. Martin statt. Beim beliebten St. Martins Umzug kommen Kinder und Elternzusammen, um die herbstliche Zeit mit einem aufregenden Laternenumzug zu feiern. „Für viele Kinder ist der Laternenumzug das Highlight des Jahres“, stellt KITA-Leiterin Susanne Korbie vom AKAFÖ fest. Geführt von einem „echten“ St. Martin samt Pferd, verläuft die Route des Laternenumzugs...

  • Bochum
  • 17.10.18
Überregionales
2 Bilder

Rosen für den guten Zweck

Leo-Club Bochum-Ruhr zu Gast beim Bochumer Hochschulball „Eine Rose für eine Spende“ - unter diesem Motto sammelte der LEO-Club Bochum-Ruhr, beim 18. Bochumer Hochschulball, Gelder für das Projekt „Werk-Statt-Schule“ in Bochum - mit Erfolg: 200 Rosen wurden verkauft. Die Teilnahme des LEO-Club Bochum-Ruhr am Bochumer Hochschulball ist mittlerweile Tradition. Bereits am Vormittag treffen sich die Mitglieder und Gäste des Clubs zum gemeinsamen Vorbereiten der Rosen (hier nochmal ein Dankeschön an...

  • Bochum
  • 02.05.18
Überregionales
Zum Besuch ihrer Betreuerin haben die AKAFÖ-Praktikanten Shoukri Sulaiman und Mohamad Mohamad in der Mensa ordentlich aufgetischt. Fotos: privat

Arzthelfer? Oder Koch?

Gefüllte Weinblätter, Backkartoffeln, Auberginenauflauf, Oliven, Schafskäse, eingelegte Paprika, Pilze und und und. Zum Besuch ihrer Betreuerin tischen die AKAFÖ-Praktikanten Shoukri Sulaiman und Mohamad Mohamad in der Recklinghäuser Mensa der Westfälischen Hochschule ordentlich auf. In nicht einmal zwei Woche haben sie schon viel gelernt. Shoukri (21) und Mohamad (17) sind seit zwei Jahren in Deutschland. Wie so viele Geflüchtete, haben sie eine bewegte Geschichte hinter sich. Da hört man von...

  • Recklinghausen
  • 14.03.18
Überregionales

Zertifikat für das entstehende Studierendenwohnheim in Heiligenhaus

AKAFÖ wird demnächst für nachhaltige Bauweise zertifiziert Per Doppelschlag werden beide aktuellen Bauprojekte des AKAFÖ für Nachhaltigkeit zertifiziert - von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) und vom Verein zur Förderung der Nachhaltigkeit im Wohnungsbau (NaWoh). Das Akademische Förderungswerk (AKAFÖ) baut derzeit zwei neue Wohnheimkomplexe für Studierende. Zum einen in der Bochumer Laerheidestraße, wo Platz für rund 260 Studierende entsteht. Zum anderen am Campus der...

  • Heiligenhaus
  • 16.11.17
Überregionales
Mamadou Barry ist sehr fleißig und er hat sich toll integriert. Seine Arbeit in der AKAFÖ-Mensa macht dem jungen Mann aus Guinea großen Spaß. Foto: AKAFÖ
2 Bilder

"Ich kam um Mitternacht an": Junger Koch aus Guinea macht eine Ausbildung in der AKAFÖ-Mensa in Recklinghausen

Die Geschichte von Mamadou Barry ist für viele Menschen hierzulange buchstäblich unglaublich. Mit elf Jahren floh er aus Guinea. Dort hatte er keine Chance, weiter zur Schule zu gehen. Die fehlende Perspektive brachte ihn soweit, die lange, gefährliche Reise nach Europa anzutreten - noch vorm Teenageralter. "Ich bin mit nichts als meinen Anziehsachen in Guinea aufgebrochen", erzählt Mamadou. Er hatte nicht mal einen Pass dabei. Die Überfahrt bis nach Italien dauerte zwei Wochen. Wo genau er...

  • Recklinghausen
  • 15.11.17
Überregionales
7 Bilder

Bundesbauministerium fördert "Variowohnen" in Heiligenhaus

Baustaatssekretär Gunther Adler übergibt Zuwendungsbescheid über rund 562.000 Euro Hoher Besuch in Heiligenhaus: Baustaatssekretär Gunther Adler war am Donnerstag zu Gast am Campus, um den Verantwortlichen des Akademischen Förderungswerkes (Akafö) einen Zuwendungsbescheid über rund 562.000 Euro zu übergeben. Das Geld soll in den Bau des neuen Wohnheims für Studenten fließen, das neben dem Campus errichtet werden soll. Schon Ende diesen Monats soll es zwischen dem Hochschulgebäude und dem...

  • Heiligenhaus
  • 20.07.17
Überregionales

Campus wächst weiter: Baugenehmigung fürs Studentenwohnheim erteilt

Nach der Fertigstellung und Inbetriebnahme des Hochschulgebäudes in Heiligenhaus wird der Campus nun um ein Studentenwohnheim in unmittelbarer Nachbarschaft ergänzt. Schon bald sollen die Bauarbeiten beginnen. Nach einer schnellen Bearbeitungszeit konnten die Verantwortlichen der Stadtverwaltung rund um Bürgermeister Dr. Jan Heinisch nun die Baugenehmigung offiziell an den Bauherren, das Akademische Förderungswerk (AKAFÖ) überreichen. "Der Plan für die Bauzeit ist wirklich stramm", so Jörg...

  • Heiligenhaus
  • 11.05.17
Kultur
Der AKAFÖ - Chor startet jetzt mit seinem neuen Programm.

AKAFÖ-Chor startet - Werkstattkonzert zum Thema „Willkommen und Abschied“

Die Vorlesungszeit neigt sich dem Ende zu - Zeit für den AKAFÖ-Chor en route, sein aktuelles Programm zu präsentieren. Diesmal setzen sich die knapp 30 Sängerinnen und Sänger unter der Leitung von Natalie Mol mit dem Thema "Willkommen und Abschied" auseinander und streifen dabei durch so unterschiedliche musikalische Gefilde wie Gregorianik, Romantik und Musical. Die Musik ist eingebettet in passende Texte, etwa von G.E. Lessing, Umberto Eco und J.R.R. Tolkien. Auch für das Publikum gibt es...

  • Bochum
  • 07.02.17
Politik
Im ehemaligen Priesterseminar werden 140 Flüchtlinge untergebracht.

AKAFÖ Bochum stellt Wohnheimplätze für Flüchtlinge im ehemaligen Priesterseminar zur Verfügung

Auf Bitten der Bezirksregierung Arnsberg nimmt das Akademische Förderungswerk (AKAFÖ) Flüchtlinge in seinem Wohnheim an der Bochumer Kollegstraße 10 auf. Die mehrheitlich aus dem Kosovo stammenden Flüchtlinge werden schon am Samstag (14.) in dem ehemaligen Priesterseminar erwartet. Das AKAFÖ reagiert damit auf den starken Anstieg der Flüchtlingszahlen, die Kommunen und Verwaltungen vor immense Probleme stellt. „Wir sehen uns als Anstalt des öffentlichen Rechts mit sozialem Auftrag in der...

  • Bochum
  • 13.02.15
  • 2
  • 2
Ratgeber
Jörg Lüken vom Akafö Bochum an der neuen "Tankstation".
2 Bilder

Am Studentenwohnheim Elektroauto mieten - Erstes Studentenwerk in Deutschland mit Ladestation für CarSharing-Betrieb

Egal, ob zum Einkaufen, für einen kurzen Besuch in der Uni-Bibliothek oder für Freizeitaktivitäten. Die Studenten des Bochumer AKAFÖ-Wohnheims an der Stiepeler Straße 71a brauchen ab sofort für ihre Fahrten weder ein eigenes Auto noch Benzin. Möglich macht dies eine Kooperation des Akademischen Förderungswerkes (AKAFÖ) in Bochum mit dem Pilotprojekt RUHRAUTOe. „Das AKAFÖ hat die Ladestation errichtet und wir liefern das passende E-Auto und organisieren den CarSharing-Betrieb“, fasst Prof. Dr....

  • Bochum
  • 02.10.14
Ratgeber
Angerichtet: Künftig haben Studierende eine noch größere Auswahl, diese beinhaltet ein Ganztagsangebot, das den Studienzeiten gerecht wird.
2 Bilder

Q-West bietet 300 neue Plätze - AKAFÖ-Campusgastronomie eröffnet

Nach rund 14-monatiger Planungs- und Bauzeit feierte das Q-West, die neue Gastronomie auf dem Campus der Ruhr-Universität, am heutigen Dienstag, 15. April, seine offizielle Eröffnung. Das Akademische Förderungswerk (AKAFÖ) bietet im Q-West künftig ein exquisites Ganztagsangebot mit Platz für rund 300 Gäste. Geöffnet ist das Q-West von 7.30 Uhr morgens bis 22 Uhr abends. Mittags wird komplett auf Bargeld verzichtet, gezahlt wird dann mit einer im Q-West erhältlichen und per Automat mit einem...

  • Bochum
  • 15.04.14
Politik

Akafö vom Warnstreik betroffen - RUB-Mensa mit eingeschränktem Angebot

Am Dienstag, 18. März, sind für Bochum Warnstreiks der Gewerkschaft ver.di geplant. Dies hat auch Auswirkungen auf die Dienstleistungen des AKAFÖs. Es kann an diesem Tag zu Einschränkungen in allen Bereichen des AKAFÖ kommen. Campus-Gastronomie Die Mensa der RUB hat wie gewohnt geöffnet, allerdings mit einem eingeschränkten Angebot. Das Bistro in der Mensa hat geschlossen, die Kaffeebar nur bis 16 Uhr geöffnet; Die Cafeterien an der RUB sind geschlossen, außer GB, NA, MA und ID; Das Gästehaus...

  • Bochum
  • 14.03.14
Überregionales
In einer Großküche, in der täglich 12.000 Mahlzeiten zubereitet werden, ist das Handwerkszeug auch entsprechend überdimensional.
2 Bilder

Univercity-WG besucht Mensaküche - AKAFÖ-Köche lassen sich in die Töpfe schauen

Die Bewohner der Univercity-WG haben der vom Akademischen Förderungswerk (AKAFÖ) betriebenen Großküche der RUB-Mensa einen Besuch abgestattet. Mitten in der „Ruhrpottwoche“ mit reviertypischen Gerichten durften sie einen tiefen Blick in die Kochtöpfe werfen. AKAFÖ-Gastronomieleiter Ezzedine Zerria gab den drei studentischen Botschaftern des Hochschulstandorts Bochum einen ausführlichen Überblick der Arbeiten in Bochums größter Küche, die täglich rund 12.000 Mahlzeiten produziert – mehr Stoff...

  • Bochum
  • 23.01.14
Ratgeber
Bewohner Markus Phillip empfindet das neue Notrufsystem als große Erleichterung.
3 Bilder

Neues Notrufsystem am Sumperkamp

Der Alltag der Bewohner der 48 behindertengerechten Studierenden-Apartments im Wohnheim Sumperkamp wird dank modernster Technik ein Stück sicherer und leichter. Seit Mitte Januar verfügen die Apartments für behinderte Studierende in dem Wohnheim am Rande des Ruhr-Universitäts-Campus über eine neue, multifunktionale Notrufanlage, die das alte System aus den 80er Jahren ersetzt. Die Bewohner können nun dank eines Funktasters von überall in ihrem Apartment den Notruf auslösen und Hilfe anfordern –...

  • Bochum
  • 21.01.14
  • 1
Überregionales
Das neue Verwaltungsgebäude
2 Bilder

AKAFÖ-Bauprojekte auf dem RUB-Campus kurz vor dem Abschluss

Gleich zwei große Bauprojekte des Akademischen Förderungswerks (AKAFÖ) auf dem Campus der Ruhr-Universität nähern sich zum Start des neuen Jahres ihrer Vollendung. Sowohl bei der Campus-Gastronomie „Q-West“ als auch beim neuen AKAFÖ-Verwaltungsgebäude treten die Bauarbeiten in die letzte Phase ein. Die Arbeiten am neuen Verwaltungsgebäude hatten am 8. Dezember 2012 mit dem ersten Spatenstich offiziell begonnen. Am 1. Februar 2014 kann nun der erste Mieter, das TestDaF-Institut (Deutsch als...

  • Bochum
  • 09.01.14
  • 1
Kultur
3 Bilder

Ramadan: Fastenbrechen in der RUB-Mensa - Mehr als 700 Teilnehmer beim 6. Interkulturellen Abendessen

Mehr als 700 Studierende und Hochschulangehörige trafen sich zum 6. „Interkulturellen Abendessen – Iftar“ in der Mensa der Ruhr-Universität. Dabei feiern Menschen aller Konfessionen, Ethnien und Geschlechter gemeinsam an einem Tag im islamischen Fastenmonat Ramadan das Ende des täglichen Fastens. Der Ramadan dauert in diesem Jahr vom 09. Juli bis zum 07. August. Die traditionsreiche Veranstaltung, die das Akademische Förderungswerk (AKAFÖ) und der AStA der RUB gemeinsam ausrichten, fand damit...

  • Bochum
  • 27.07.13
Überregionales
Die Mitarbeiter des Tunesischen Studentenwerks begutachteten die Mensa der RUB.

Tunesische Partner zu Gast beim AKAFÖ

Nordafrikanische Partner auf Arbeits-Visite in Bochum: Eine Woche lang haben sich die Geschäftsführer der drei tunesischen Studentenwerke Süd, Mitte und Nord bei einem Besuch des Akademischen Förderungswerks über die Arbeit deutscher Studentenwerke informiert. Seit 2010 ist das Akademische Förderungswerk (AKAFÖ) mit den tunesischen Studentenwerken durch einen Partnerschaftsvertrag verbunden. Das Hauptinteresse der tunesischen Besucher galt der Struktur und Produktionsweise der gastronomischen...

  • Bochum
  • 19.06.13
Ratgeber
57 Zimmer, vier Apartments und sieben Wohnungen werden den Studenten zukünftig zur Verfügung stehen.

Neue Studentenbleibe am Kemnader See

Das Akademische Förderungswerk (AKAFÖ) hat das ehemalige Bochumer Priesterseminar St. Ludgerus des Bistums Essen erworben. Die Anlage am Kemnader See wird zum Wintersemester 2103/14 als dann 20. Bochumer AKAFÖ-Wohnheim rund 80 Plätze für Studierende bieten. Bereits im vergangenen Jahr hatte das Bistum weite Teile der Priesterausbildung vom Bochumer Standort nach Münster verlagert. Nun verstärkt das AKAFÖ mit der Anlage sein Angebot an die Bochumer Studierenden. „Wir sind froh, das Gebäude einer...

  • Bochum
  • 12.06.13
Überregionales
Das Wohnheim an der Glücksburger Straße steht unter Denkmalschutz - darauf musste bei der Sanierung Rücksicht genommen werden.

Hegge-Kolleg ist jetzt modernisier - Akafö rüstet sich für den Doppel-Abiturjahrgang

Rechtzeitig zu Beginn des Jahres, in dem der doppelte Abiturjahrgang für eine Rekordzahl an Studierenden sorgen wird, hat das Akademische Förderungswerk (Akafö) sein Wohnheim-Sanierungsprogramm abgeschlossen. Nachdem nun auch die Arbeiten am Hegge-Kolleg – die letzte noch laufende Sanierungs-Maßnahme – beendet wurden, bietet das Akafö wieder rund 4.100 Studierenden Wohnraum in insgesamt 20 Anlagen. Die Arbeiten am Hegge-Kolleg waren im Oktober 2011 aufgenommen worden. Die ersten 50 Mieter...

  • Bochum
  • 07.01.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.