Aktivistinnen

Beiträge zum Thema Aktivistinnen

Politik
Zum Dattelner Kohlekraftwerk führte eine Fahrraddemonstration der Dortmunder Fidays for Future-Gruppe. Dort bekräftigte das Netzwerk "Datteln 4 stoppen wir“ die Forderungen, den Vorstand und den Aufsichtsrat des fossilen Konzerns und Datteln 4-Betreibers Uniper nicht zu entlasten und das Steinkohlekraftwerk Datteln 4 sofort abzuschalten.

Rund 50 Dortmunder Fridays for Future Aktivisten versammelten sich
Keine Kohle für die Kohle

Am bundesweite Finanzaktionstag der Initiative zur Hauptversammlung der Commerzbank trafen sie sich vor der Filiale am Hansaplatz. "Wir streiken heute vor Filialen der Commerzbank, um endlich auf die Verfehlungen des Finanzsektors aufmerksam zu machen“, sagte Sarah Mack, Aktivistin bei Fridays for Future Dortmund. Ziel der Bewegung sei die Klimagerechtigkeit und dafür sei die Einhaltung des 1,5 °C Ziels entscheidend. Bei der Kundgebung vor der Commerzbankfiliale am Hansaplatz hatten die...

  • Dortmund-City
  • 17.05.21
Kultur
Die neu gegründete Kamener Regionalgruppe will gemeinsam mit anderen Akteuren der Stadt etwas zum Thema Klimaschutz bewegen. "Neue MitstreiterInnen und Ideen sind willkommen", sagt Hedda Döring (rechts im Bild).

"Omas for Future"
Hedda Döring ist die Kamener Antwort auf Greta Thunberg

Hedda Döring gründete Regionalgruppe der "Omas for Future" in Kamen.Die Bewegung hat die Generation 50Plus im Fokus. Sie gibt konkrete Alltagstipps, wie Menschen das Thema Nachhaltigkeit als festen Bestandteil in ihre täglichen Entscheidungen integrieren können. Die neue Kamener Gruppe will hier beispielhaft mit geplanten Aktivitäten vorgehen. Hedda Döring hat selbst schon Enkelkinder und macht sich angesichts des fortschreitenden Klimawandels ernsthafte Sorgen um deren Zukunft. Deshalb hat sie...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 15.09.20
Natur + Garten
Klimaschutzmanagerin Nicole Schulte erhofft sich aus der Corona-Krise auch Denkanstöße für den Klimaschutz.

Perspektivwechsel durch Corona
Klimaschutz in der Krise: Klimaschutzmanagerin Nicole Schulte erstellt eine CO2-Bilanz

"Die Corona-Krise hat einen Perspektivwechsel bei der Bevölkerung ausgelöst. Ich erhoffe mir daraus auch Denkanstöße im Hinblick auf Klima und Umwelt", sagt Nicole Schulte, Hagens neue Klimaschutzmanagerin, über die aktuelle Situation. Die 30-Jährige verstärkt seit Januar das städtische Umweltamt und kümmert sich insbesondere um die Umsetzung des Integrierten Klimaschutzkonzeptes – auch in Corona-Zeiten. Ihr Weg zur Klimaschutzmanagerin begann mit einem Studium der Geografie an der...

  • Hagen
  • 31.05.20
Natur + Garten
Peter Kayser, Stefanie Norden, Christiane Gregor, Maria Lüttringhaus und Roswitha Krause (v. l. n. r.) setzen sich für den Erhalt von Bäumen ein.
2 Bilder

"Kein Baum ist egal"
Gefällte Eiche an der Theodor-Althoff-Straße sorgt für Aufregung

"Genau hier stand er. Jetzt ist er einfach weg und niemand weiß warum." Empört zeigt Christiane Gregor auf die frisch geteerte Stelle, die von einem rot-weiß gestreiften Bauzaun eingezäunt ist. "Wir wollen einfach mehr Transparenz, wenn es um die Fällung von Bäumen geht", fordert sie. Vor einiger Zeit ist die große Eiche, die an der Ecke zur Theodor-Althoff-Straße stand, gefällt worden. Die Arbeitsgruppe "Baumschutz" der "Parents for Future"-Bewegung, unter anderem bestehend aus Gregor, Maria...

  • Essen-Süd
  • 18.11.19
  • 3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.