Albanien

Beiträge zum Thema Albanien

Überregionales
6 Bilder

Schüler aus Langenberg wurden überraschend abgeschoben - Mahnwache der Windrather Talschule

Für die Schüler und Lehrer der Windrather Talschule ist es immer noch kaum zu fassen: Die beiden Schüler Kristina und Aenxheo wurden überraschend mit ihrer Familie abgeschoben und zurück nach Albanien gebracht. "Am Montag saßen sie noch ganz normal bei uns im Unterricht, am Dienstag waren sie nicht mehr da", erzählt Hestia von Roest, die in der achten Klasse als Inklusionshelferin tätig ist. Die Klasse, zu der Kristina seit zwei Jahren zählte. "Sie hat sich wunderbar integriert, gut Deutsch...

  • Velbert
  • 19.10.17
Politik

Abschiebung trotz guter Integration

Es ist sechs Uhr morgens. Herr H. und seine Frau sitzen am Frühstückstisch. Die Kinder schlafen noch. Nach dem Frühstück wollte sich Herr H. – wie jeden Morgen – auf den Weg zur Arbeit machen. Plötzlich hört das Ehepaar, wie sich jemand an der Etagentür zu schaffen macht und sie aufschließt. Kein Türklopfen, kein Anschellen, keine Vorankündigung des Besuchs. Eine Abschiebung hat begonnen. Die Geschichte von Familie H. ist kein Einzelfall von Menschen, die aus sogenannten „sicheren...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 21.08.17
Überregionales

Messerattacke in Goch: Alkoholisierter stach auf seine Landsleute ein - Einer wurde schwer verletzt

Am Dienstag Abend gegen 19.30 Uhr hielten sich zwei albanische Staatsbürger, 22 und 23 Jahre alt, auf einem Supermarkt-Parkplatz an der Gartenstraße in Goch auf. Ein 24-jähriger Landsmann, den die beiden Männer kennen, sprach sie an. Während des Gespräches zog der 24-Jährige plötzlich ein Fahrtenmesser mit einer 9cm langen Klinge und stach damit auf die beiden Männer ein. Der 23-Jährige verletzte sich bei dem Angriff schwer im Bereich der Schulter und des Oberarms. Der 22-Jährige wurde leicht...

  • Goch
  • 22.06.16
Sport
Wales - Slowakei 2-1
4 Bilder

Fußball UEFA EURO 2016: Wales schlägt die Slowakei 2:1, England gegen Russland 1:1.

Vor 42.000 Zuschauer im Stade de Bordeaux in Bordeaux ging Walles nach 10. Minuten durch Gareth Bale von Real Madrid mit 1:0 in Führung. In der 61. Minute konnte Ondrej Duda von Legia Warschau der gerade eine Minute im Spiel war Ausgleichen. Hal Robson-Kanu der in der 71. Minute für Jonathan Williams von Crystal Palace ins Spiel kam, erzielte in der 81. Minute den Siegestreffer zum 2:1. Im Zweiten Spiel der Gruppe B trafen vor 67.400 Zuschauer im Stadion Velodrom in Marseille England und...

  • Gelsenkirchen
  • 12.06.16
Sport
4 Bilder

Fußball UEFA EURO 2016: Die Schweizer besiegten in der Gruppe A die Mannschaft von Albanien mit 1: 0.

Vor 35.000 Zuschauer im Stadion Felix Bollaert in Lens konnte die Schweiz einen 1:0- Auftaktsieg gegen Albanien feiern. Bereits in der fünften Spielminute erzielte der Hoffenheimer Fabian Schär per Kopf das 1:0. Etrit Berisha von Lazio Rom sah bei diesem Treffer nicht Glücklich aus, denn er griff daneben. Das Team von Vladimir Petkovic ließ nach dem Führungstreffer zahlreiche Torchancen aus. Auch Albaniens Chancenverwertung war zu schwach, Lorik Cana von Lazio Rom vergab die beste Chance zum...

  • Gelsenkirchen
  • 12.06.16
Überregionales
3 Bilder

Niers-Drama: "Ich hatte noch nie eine Leiche gesehen, das war das Schlimmste"

Nach dem tödlichen Bade-Drama an der Nierswelle vom Sonntag sprach das Gocher Wochenblatt mit Sarander Rasimi, die für die betroffene Familie vom albanischen ins Deutsche übersetzten half. Von Franz Geib Das tödliche Badedrama an der Gocher Nierswelle hat tausende Menschen bewegt. Auch drei Tage nach dem Unfall des zehnjährigen Erti Q. sind die Ereignisse noch bei etlichen Menschen im Bewusstsein. Vor allem bei Sarander Rasimi: Die junge Frau war unmittelbar nach Bekanntwerden im Lokalkompass...

  • Goch
  • 08.06.16
  • 2
  • 1
Ratgeber

Sprachpaten für Flüchtlinge dringend gesucht

Die ersten Sprach-Schritte lassen sich am besten mit Bildern gehen: Der Doktor trägt einen weißen Kittel und ein Stethoskop, der Polizist eine grüne/blaue Uniform und Mütze. Das Sprachpatenprojekt der AWO ist angelaufen: Mit ganz einfachen Mitteln lernen derzeit Menschen aus dem Irak, Afghanistan, Eritrea und Albanien in der Seniorentagesstätte am Markt in Goch die ersten Brocken Deutsch. „Wir machen hier nicht das, was die Volkshochschule in ihren Deutsch-Kursen mit Hinführung zur...

  • Goch
  • 16.11.15
  • 1
Politik

Flüchtlingen mit der "Es-ist-so-einfach-Methode" geholfen

Mitunter genügt die „Es-ist-so-einfach-Methode“ um Krisen zu entspannen. Stefan Smetten aus Goch sah die Flüchtlingssituation vor Ort, bat spontan um Unterstützung und bekam sie, brachte diese dorthin, wo sie gebraucht wurde und traf mitten ins Herz. Einfach so. Von franz geib Doch der Reihe nach: „Ich wollte irgend etwas tun“, erläutert der Gocher, der vielen mittlerweile durch seine „Vinyl-Partys“ im Poorte Jäntje bekannt geworden ist, ganz knapp sein Motiv. Der Diplom-Pädagoge, der schon bei...

  • Goch
  • 11.11.15
  • 2
Kultur

Deutsch-Albanische Freundschafts-Gesellschaft

Die Deutsch-Albanische Freundschaftsgesellschaft gibt es seit dem Jahre 1971. "Das Motiv für die Gründung lag in einem gesellschaftspolitischen Ansatz," wie Bodo Gudjons, der Vorsitzende des Vereins, rückblickend berichtet. "Viele der damaligen Mitglieder suchten ein anderes Modell des Sozialismus, als es der damalige politische Ansatz war. Man hatte damals den Eindruck, daß Albanien gegen den Rest der Welt kämpfte." Rund 40 Jahre sind seitdem vergangen. Das politische System hat sich sowohl in...

  • Duisburg
  • 10.11.13
Sport
Geldona Morina (SGS Essen)

Geldona Morina erstmalig im Nationaltrikot

Ihren ersten Länderspieleinsatz absolvierte Geldona Morina von der SGS Essen für Albanien. In einem WM-Qualifikationsspiel gegen die favorisierten Norwegerinnen am vergangenen Wochenende lief es allerdings nicht gut. Albanien unterlag mit 0:7 (0:3). Die in Kline (Kosovo) geborene Mittelfeldspielerin kam die gesamte Spielzeit zum Einsatz. Am 30.10 erwartet die 19-jährige Bundesligaspielerin mit ihrem Team Griechenland (Durres, 14:30 Uhr). ©SGS-Bericht

  • Essen-Borbeck
  • 28.10.13
Überregionales
Der festgenommene Albaner soll in sein Heimatland abgeschoben werden.

Albaner soll abgeschoben werden

Am 09.07.2013 wurde in den Abendstunden ein albanischer Staatsangehöriger im grenzüberschreitenden ICE 129 (Amsterdam - Frankfurt/M)durch Beamte der Bundespolizeiinspektion Kleve kontrolliert. Er legte seinen albanischen e-Reisepaß, seine albanische Identitätskarte und seinen albanischen Führerschein vor. Fälschungsmerkmale konnten nicht festgestellt werden. Eine Überprüfung der Person und der mitgeführten Dokumente im Informationssystem der Polizei verlief zunächst ergebnislos. Weitere...

  • Emmerich am Rhein
  • 11.07.13
Kultur
Sehr sympathische Akteure, ganz liebenswürdige "Hauptpersonen"!
47 Bilder

Wir feierten mit albanischen Mitbürgern "100 Jahre Staat, 1000 Jahre Tradition".

100 Jahre Staat, 1000 Jahre Tradition Unser Fotofreund Bekkai machte uns schon vor Wochen aufmerksam auf ein wichtiges Ereignis: Am Freitag und Samstag feierten unsere albanischen Mitbürger den 100. Jahrestag der Staatsgründung. Der Festakt am Freitag war den nationalen und internationalen Ehrengästen gewidmet. Der Samstag war als Familientag mit Kindern geplant. Dagmar Maxen, Jupp Becker, Sam Freitag und ich waren dazu eingeladen; wir haben gerne von dieser freundlichen Einladung Gebrauch...

  • Düsseldorf
  • 03.12.12
  • 1
Kultur
59 Bilder

100 Jahre Staat - Tausende von Jahren Tradition

100 Jahre Staat - Tausende von Jahren Tradition / 100 vjetorin e shtetit - mijëra vjet të traditës Unter diesem Motto feierten am Freitag und Samstag über 750 Menschen die 100 jährige Unabhängigkeit Albaniens in der Heinrich-Heine-Gesamtschule auf der Graf-Recke-Str. in Düsseldorf und wir die Bürger-Reporter und Fotosafaristen waren herzlichste eingeladen diesem kulturellen Ereignis beizuwohnen. Bei der offiziellen Begrüßung wurden nicht nur Prominente sondern auch Jupp Becker als Vertreter des...

  • Düsseldorf
  • 02.12.12
  • 5
Ratgeber

Essen: Junge Griechin aus Bordell befreit

Eine 18-jährige Griechin wurde, wie die Polizei Essen mitteilt, durch Kriminalbeamte aus einem Bordell an der Stahlstraße befreit. Die Mutter der leicht behinderten, jungen Frau hatte sich an die Deutsche Botschaft in Athen gewandt. In telefonischen Hilferufen hatte ihre Tochter erklärt, in Essen zur Prostitution gezwungen zu werden. Alles hatte, so die Polizei, damit begonnen, dass die 18-Jährige durch ihre Cousine in Athen einen 25-jährigen Albaner kennenlernte. Frisch verliebt reisten beide...

  • Essen-Nord
  • 15.11.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.