Alexander Waldhelm Regisseur

Beiträge zum Thema Alexander Waldhelm Regisseur

Kultur
Viel Prominenz spielt in "Kein schöner Land" mit. Foto (v.l.n.r): Rene Steinberg, Uwe Lyko alias Herbert Knebel, Andy Brings, Gerburg Jahnke, und Slick Prolidol auf. Ganz vorne sitzt Alexander Waldhelm.
2 Bilder

Filmcrew von Waldhelm wartete Monate auf Schnittcomputer für den Film "Beziehungen"
Jetzt wird der Streifen endlich geschnitten

Nachdem das Team rund um den Mülheimer Filmemacher Alexander Waldhelm lange auf die Lieferung des notwendigen Computers warten musste, hat der Schnitt des Nachfolgers von „Pottkinder – ein Heimatfilm“ nun begonnen. „Wir hatten das nicht in der Hand. Zuerst hieß es, man könne ab September bestellen. Dann wurde daraus Oktober und schließlich Dezember“, erklärt Alexander Waldhelm. „Nun ist das Ding endlich da und unser Cutter Jean Paul Philipp hat sofort angefangen. Wir sind jetzt vier Monate...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 21.01.20
  • 1
Kultur
Regisseur Alexander Waldhelm mit Kameramann Frank Koch bei den Dreharbeiten.

„Beziehungen – kein schöner Land“ erst Ende 2020 in den Kinos
Premiere verschiebt sich

Cutter Jean Paul Philipp wartet noch immer darauf, den Computer bestellen zu dürfen, mit dem er der 16 Terabyte 4K-Daten vom Dreh des Krimis "Beziehungen - kein schöner Land" Herr werden kann. Gedreht wurde der zweite Film des Mülheimer Regisseurs Alexander Waldhelm im Sommer zum großen Teil wieder in der Ruhrstadt. Der Computer, der bei "Pottkinder - ein Heimatfilm" - Waldhelms ersten Film, gedreht in Full HD - noch vollkommen ausreichend war, genügt nun leider nicht mehr. Dadurch...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 08.11.19
Kultur
Die letzte Klappe für Alexander Waldhelms neuen Film is gefallen.

Fünf Wochen Arbeit endeten mit Promi-Dreh in der HRW
Dreharbeiten zu neuem Waldhelm-Film beendet

Am 22. Juli begannen die Dreharbeiten zum Revier-Krimi „Beziehungen – kein schöner Land“ in der Kneipe „Zum schrägen Eck“ im Mülheimer Dichterviertel. Nun endeten Sie mit einem großen Promi-Dreh in der Hochschule Ruhr West (HRW). „Es war der krönende Abschluss, auf den ich gehofft hatte“, erklärte Alexander Waldhelm. Der Krimi ist nach „Pottkinder – ein Heimatfilm“, der vorletztes Jahr in den Kinos lief, sein zweiter Film. Erneut zahlreiche prominente Unterstützer „Ich freue mich sehr,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 27.08.19
Kultur
Michael Mölders und Regisseur Alexander Waldhelm arbeiteten schon in "Pottkinder" gut zusammen.
2 Bilder

Mülheimer Filmszene
Waldhelm dreht wieder: Krimi folgt auf Heimatfilm

Zweieinhalb Monate vor Beginn der Dreharbeiten steht nun die Besetzung für den neuen Krimi des Mülheimer Regisseurs Alexander Waldhelm fest. "Beziehungen - kein schöner Land" ist der direkte Nachfolger von "Pottkinder - ein Heimatfilm". Auch im zweiten Film des Mülheimers werden wieder einige Prominente zu sehen sein. So wird Kai Magnus Sting ebenso als Pathologe debütieren, wie Rene Steinberg als ein wenig spezieller Kripo-Beamter. Volker Pispers wird einen Immobilienmakler verkörpern. In...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 24.05.19
Kultur
Hauptdarsteller Michael Mölders und Regisseur Alexander Waldhelm (rechts): "Wir haben es einfach probiert" - und gemacht! Fotos: FFFR.e.V./Joachim Gies
5 Bilder

Leute von hier: "Pottkinder"

Alexander Waldhelms Erstlingsfilm spiegelt die Ruhrgebiets-Gesellschaft wider Die Klüsens leben in einer Stadt irgendwo zwischen Duisburg und Dortmund. Gefilmt in Uni, Kneipe, Büro und Kegelbahn zeigt "Pottkinder", ein Film aus, für und über das Ruhrgebiet, Menschen der Region: ungeschönt und herzlich ruppig. Alexander Waldhelm fährt viel Zug. Zweimal täglich durchquert der 41-Jährige mit dem Regionalexpress das Ruhrgebiet. Während dieser zwei Fahrten zwischen Wohnort und...

  • Essen-Süd
  • 10.05.17
  • 1
  • 3
Kultur
Boule-Bahn: Klappe für Mülheim.
3 Bilder

Drehort Mülheim: "Pottkinder - der Heimatfilm"

Der ambitionierte Film "Pottkinder" bekommt viel Unterstützung - und braucht noch mehr! In den Sommerferien wird in Mülheim die Komödie „Pottkinder - ein Heimatfilm“ gedreht. Ruhrpottgrößen wie Gerburg Jahnke, Hennes Bender, Torsten Sträter, Fritz Eckenga, Manni Breuckmann, Peter Neururer, Kai Magnus Sting und Kai Twilfer, Wilfried Schmickler sowie die Mülheimer Rene Steinberg, Andy Brings und Christian Hirdes unterstützen das Projekt, in dem sie eine kleine Rolle übernehmen....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 17.08.16
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.