alliierte Bomben

Beiträge zum Thema alliierte Bomben

Politik
Nach der Bombardierung lagen die Wulfener Matthäuskirche und 15 weitere Häuser in Schutt und Asche.

Corona Dorsten
Veranstaltung zum 75. Jahrestag der Bombardierung Dorstens abgesagt / Livestream, Aufzeichnung und Totengeläut

Collagen, Konzerte, Akrobatik und Gottesdienste – vielseitig und kreativ sind die Aktionen, die Schulen, Heimatvereine, Kirchengemeinden und andere Gruppierungen unter Federführung des Amtes für Schule und Weiterbildung seit mehreren Monaten für die Gedenkveranstaltung am 22. März 2020 zum 75. Jahrestag der Bombardierung der Dorstener Altstadt und Wulfens eingeübt haben. Doch das Corona-Virus hat alle Planungen durchkreuzt: Die Veranstaltung ist als Schutzmaßnahme zur Eindämmung der hohen...

  • Dorsten
  • 19.03.20
Politik
Die Innenstadt Dorstens wurde am 22. März 1945 weitestgehend verwüstet.
5 Bilder

Vor 75 Jahren
22. März 1945: Bomben aus blauem Himmel

Angst und Tod auf beiden Seiten: Vor 75 Jahren wurden Dorsten und Wulfen bei alliierten Bombenangriffen schwer getroffen. Während unten die Menschen verzweifelt versuchten, sich vor den herabfallenden Bomben in Sicherheit zu bringen, zittern junge Männer in 7200 Meter Höhe, während ihre Kameraden von der Flak zerrissen werden. In dieser Woche gedenken Dorsten und Wulfen den Bombenangriffen vom März 1945. Wir lassen beide Seiten zu Wort kommen. Eine Schneise der Zerstörung: In der Altstadt...

  • Dorsten
  • 19.03.20
Politik
Die zerstörten Pfarrkirche St. Matthäus im Jahre 1945.
2 Bilder

74. Jahrestag der Bombardierung Wulfens
Als der Tod vom Himmel fiel

Während eines Bombenangriffs auf Wulfen am 22. März 1945 fanden 23 Menschen den Tod. Aus Anlass des 74. Jahrestages der Bombardierung Wulfens führt der Heimatverein Wulfen am Freitag, 22. März 2019 um 10 Uhr an der St. Matthäuskirche eine Gedenkveranstaltung in Form eines stillen Gedenkens der Opfer durch. Der 22. März 1945 wird Wulfens Schicksalstag. Morgens, um 10:10 Uhr, werden bei einem Angriff eines amerikanischen Bomberverbandes vier Bombenteppiche über das Dorf gelegt. Der Erste...

  • Dorsten
  • 17.03.19
Überregionales
Foto: Bludau
5 Bilder

Minutenlanges Glockengeläut erinnert an Jahrestag der Bombardierung Wulfens

Wulfen. Aus Anlass des 73. Jahrestages der Bombardierung Wulfens gab es am Donnerstagvormittag eine gut angenommene Gedenkveranstaltung in der Pfarrkirche St. Matthäus. Rund 50 Bürger versammelten sich um 10 Uhr zu einem stillen Gedenken, in der Kirche. Dazu hielt Pfarrer Martin Peters eine kurze Ansprache, in der er an die Toten in Wulfen aber auch in ganz Dorsten erinnerte. Im Anschluss verlass Marion Rible vom Wulfener Heimatverein die Namen aller 23 Todesopfer des Luftangriffes am 22....

  • Dorsten
  • 22.03.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.