Alltag

Beiträge zum Thema Alltag

LK-Gemeinschaft
Über den Fachtag freuten sich: (v.l.) Sebastian Schefe (Stadt Lüdenscheid), Alexandra Herl (Bildung und Integration MK), Burak Yilmaz (Pädagoge und Autor), Lutz Lücke (Arbeiterwohlfahrt) und Evelin Schöffer (Erzieherischer Kinder- und Jugendschutz). Foto: Sandra Jurek / Märkischer Kreis
2 Bilder

„Du Jude! - Antisemitismus im Alltag begegnen“

Märkischer Kreis. „Du Jude!“ wird immer noch als Beschimpfung verwendet. Doch was wissen vor allem junge Menschen über den Begriff „Jude“ überhaupt? Aus diesem Grund veranstaltete das Kommunale Integrationszentrum in Kooperation mit dem Erzieherischen Kinder- und Jugendschutz des Märkischen Kreises und der Stadt Lüdenscheid, sowie der Beratungsstelle Wegweiser einen Fachtag zum Thema „Antisemitismus im Alltag begegnen“. 200 InteressierteRund 200 Interessierte aus dem Märkischen Kreis folgten...

  • Menden (Sauerland)
  • 19.06.22
LK-Gemeinschaft
Die Vorfreude auf das heutige Familienfest von sechs katholischen Kitas im Stadtbezirk Hamborn ist riesig.
Foto: Gemeinde Herz-Jesu

Großes Kita-Familienfest
Feiern darf nicht auf der Strecke bleiben

„Unsere Welt ist bunt“. Unter diesem Motto feiern alle sechs katholischen Kindertagesstätten und Familienzentren im Stadtbezirk Hamborn am heutigen Samstag, 21. Mai, von 13 bis 16 Uhr rund um die Kirche Herz Jesu, ihr erstes großes gemeinsames Kita- und Familienfest. „Über die Kirchtürme in Alt-Hamborn, Neumühl, Marxloh und Röttgersbach hinaus zeigen wir, dass wir in Duisburg in unserer ganzen Pfarrei zuhause und für all unsere Kinder unabhängig von Herkunft, Hautfarbe oder Religion da sind....

  • Duisburg
  • 21.05.22
LK-Gemeinschaft

Die beste Krankheit taugt nichts!
"Hallo!"

"Selber hallo!" "Würden Sie bitte die Türe schließen, ich liege voll im Zug!" "Geht nicht, wir müssen hier ständig rein und raus, schließen Sie doch die Fenster!" "Seit über 2 Minuten ist hier keine rein noch raus gegangen, also Tür zu!" - Keine Antwort, keine Reaktion- Ich stehe auf und schließe die Tür. Kaum wieder im Bett, öffnet er die Tür, schiebt eine Apparatur rein und verschwindet. "Tür zu, ich hol mir hier den Tod!" Tief aus dem Raum des Ganges schallt eine Stimme: "So schnell stirbt...

  • Essen-Ruhr
  • 10.05.22
  • 1
  • 1
Kultur

Selten gerade, aber immer sehr unterschiedlich!
Lebensweg

Lebensweg Selten ist der Weg so schnurgerade, oft kreuzen sich verschlungen viele Pfade und führen mal bergauf, dann wieder bergab - kein Mensch je im Voraus das Ende sah. Durch dunkle Tunnel er manches Mal führt, keinen einzigen Sonnenstrahl man dort spürt auf diesem Weg. Selbst die Sterne am nächtlichen Himmel verborgen hinter den Wolken sind. Alleine schleppt man sich voran und hofft auf Hilfe, damit man weitergehen kann. Und auf einmal wird genau dieser Weg gerade und im hellen Sonnenschein...

  • Schwelm
  • 21.04.22
  • 1
  • 1
Sport
Dass Handball Spaß macht und zugleich für sportliche Abwechselung sorgt, können jetzt auch die geflüchteten Minderjährigen aus der Ukraine erfahren.
Foto: HSG United
2 Bilder

Handballtraining für ukrainische Jugendliche
HSG United „wirft“ im Landschaftspark

„Als Verein im Duisburger Norden haben wir eine soziale Verantwortung für unseren Stadtteil. Dieser Verantwortung sind wir immer gerecht geworden“, sagt Michael Bach, Jugendtrainer der Handballspielgemeinschaft HSG United Hamborn. Jetzt bietet der Verein geflüchteten Jugendlichen aus der Ukraine Trainingsmöglichkeiten auch im Landschaftspark Nord an. Unter dem Namen HSG Hamborn United wird im Jugendbereich schon länger in der Neumühler Albert-Einstein-Sporthalle der Gesamtschule Emschertal...

  • Duisburg
  • 08.04.22
LK-Gemeinschaft
...RAUS, bloss´raus... hieß es letzte Woche bei diesem TOLLEN FrühlingsWetter :-)
16 Bilder

Kleine SERIE BLOSS RAUS´... NATUR Hobby + Gedanken
BLOSS´ RAUS´ (II)

..eine neue kleine Serie " BLOSS´ RAUS´..."Draußen sein in 2022 TEIL (II) "HAUSHALTSPLAN" ...??? Es macht sich nicht von allein, natürlich nicht, weiß doch jedes Kind. Auch, dass es Dinge gibt, die einfach getan werden müssen. Ob man will, oder nicht. Gemütlich, und sauber soll es ja nun auch sein, und auch der Kühlschrank stets gut gefüllt. Frische Luft zum Wohlfühlen, logisch, sowie auch frische Bettwäsche alle paar Tage ein MUSS. Müll gehört meist ordentlich sortiert und regelmäßig ebenso...

  • Essen-Ruhr
  • 03.04.22
  • 11
  • 4
Natur + Garten
eine kleine AUSZEIT, in der GRUGA ♥♥♥
14 Bilder

HEIMAT Ruhrgebiet ESSEN GRUGA
FEIERABEND-Grugapark :-)

ESSEN - GRUGA´ - H E I M A T 2022 AUSZEITEN´... im Alltag ... manchmal ist es natürlich soooo, klar, dass man trotz des super schönen Wetters´gezwungen ist, seiner bezahlten ARBEIT nachzugehen, oder eben andere wichtige Erledigungen erfüllen muss. Vielleicht hat man auch dringende Arzttermine, oder solche, auf die man LANGE gewartet hat, und diese schon allein deshalb nicht absagen kann, oder mag. Manches Mal passt es einfach nicht, das geeignete FREIZEIT-Wetter mit wichtigen Besorgungen oder...

  • Essen-Ruhr
  • 03.04.22
  • 24
  • 8
Ratgeber
Gemeindemitglied Martina Kuhfuß macht mit dem Foto von ihrem Freudensprung vor der Wanheimer Kirche Werbung auf dem Plakat für den Laufgottesdienst. Foto: www.gemeinde-wanheim.de

Laufgottesdienst in Wanheim
Fitness für Seele und Geist

Gläubige in Sportkleidung und Laufschuhen sind am Sonntag, 3. April, in der Wanheimer Kirche, Wanheimer Straße 661, ab  9.45 Uhr besonders gern gesehen. Denn die evangelische Kirchengemeinde Wanheim feiert dann ihren ersten „LäuferInnengottesdienst“, bei dem es anschließend auf die Strecke geht. .   Laufen und Glauben sind voll von Parallelen, findet das Team um Pfarrer Rolf Seeger, das den Gottesdienst vorbereitet. Ohne zu viel verraten zu wollen, weist es darauf hin, dass Laufen Abstand vom...

  • Duisburg
  • 27.03.22
Sport

Neues zum Thema Sport trotz Schmerz
Moves vs. Pain, Fitness trotz Schmerz.

Am 15.03.2018 gründete ich die Selbsthilfegruppe der Deutschen Fibromyalgie Vereinigung e.V. . Mittlwerweile habe ich sie in treue Hände abgegeben, nun steht der nächste Schritt an. Das Sportstudio "The Base" in Erle in der Daimlerstrasse 8 stellt unserer Selbsthilfegruppe bereits seit einem Jahr einen Raum zum Sport treiben zur Verfügung. Nun wird Zusammenarbeit mit diesem Sportstudio ein neues Fitness- und Sportprogramm starten. Moves vs. Pain, Fitness trotz Schmerz. Das ist kein Reha-Sport...

  • Gelsenkirchen
  • 08.03.22
Kultur
Foto: Pixabay

Diesen Wunsch höre ich seit kurzem täglich:
Bleib gesund!

Bleib gesund! “Bleib gesund!“ Dieser Rat, alltäglich wohl gemeint uns alle voller Sorge jeden Tag vereint. Wenn ich mir die gemeldeten Zahlen anschau, die Ängste um die Gesundheit ich jedem glaub. Bleib gesund! Die Pandemie treibt vor sich her alle Menschen. Wie Lemminge sich stürzen ins Meer, so verschwindet einer um den anderen in Quarantäne, wo wir uns scheinbar sicher wähnen. Wir wissen, einmal erreicht es sicher auch uns - aber so lange möchte ich bleiben gesund! Und ich hoffe, dass es...

  • Schwelm
  • 20.02.22
Kultur

Wenn man genau hinschaut, sieht man:
Mein Nächster

Mein Nächster Schon in der Bibel kann man es lesen: „Du sollst deinen Nächsten wie dich selbst lieben!“ Doch wer ist mein Nächster? Ich schau mich um und seh so viele Menschen um mich herum. Wer ist mein Nächster? Ist es das Kind, welches brüllt Ohren zerreissend, Dreck und Rotz verschmiert? Ist es die Nachbarin, die über den Zaun hämisch lacht und verkündet, wer was wie wo falsch gemacht? Oder seh ich den Nächsten im Bettler am Straßenrand, der beharrlich die Dose hinhält, so penetrant? Ist es...

  • Schwelm
  • 07.02.22
  • 2
  • 2
Kultur

Auch auf einem Friedhof findet man manches, das ein 2. Hinschauen lohnt.
Nachruf auf einen Unbekannten

Nachruf auf einen Unbekannten Bei einem Gang über den Friedhof heut erregt ein Grabstein meine Aufmerksamkeit: ich seh über dem Namen eines alten Mannes sich ergiessen eine Bronzeskulptur wie einen Wasserfall. Er liebte wohl das Wasser, vielleicht auch den See, der als westfälisches Meer liegt in der Näh. Darauf erkennbar ein kleines Kanu mit Paddel - wieviel schöne Stunden er wohl damit verbrachte? Ich seh den Verstorbenen ruhig und bestimmt durch des Lebens Wellen rudern, durch jeden Wind. Er...

  • Schwelm
  • 05.10.21
Ratgeber
"Die Trauer über den Verlust eines lieben Menschen, aber auch einschneidende Lebensveränderungen verändern den Alltag, greifen oft schmerzlich ein ins Leben und in die Seele. Es tut gut, mit anderen Menschen zu reden, sich vertrauensvoll auszutauschen, die Trauer zu teilen.", heißt es in der Ankündigung des nächsten Trauercafé in Langenfeld.

Jeden ersten Sonntag im Monat: Trauercafé der Gemeinde St. Josef und Martin am Ankerplatz (Solingerstraße 17) Langenfeld
Das Trauercafé in Langenfeld lädt ein

"Die Trauer über den Verlust eines lieben Menschen, aber auch einschneidende Lebensveränderungen verändern den Alltag, greifen oft schmerzlich ein ins Leben und in die Seele. Es tut gut, mit anderen Menschen zu reden, sich vertrauensvoll auszutauschen, die Trauer zu teilen.", heißt es in der Ankündigung des nächsten Trauercafé in Langenfeld. Jeden ersten Sonntag im Monat ist das Trauercafé der Gemeinde St. Josef und Martin für Interessierte am Ankerplatz (Solingerstraße 17) in Langenfeld in der...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 29.09.21
Kultur
Das Deutsch Pop Duo aus Tönisvorst und Langenfeld "Leise" plant am 5. November dieses Jahres die Veröffentlichung ihres Debütalbums.
3 Bilder

„Leise“: Langenfelder und Tönisvorsterin veröffentlichen erstes gemeinsames Album am 5. November dieses Jahres
Debütalbum Deutsch Pop Duo aus Tönisvorst und Langenfeld

Das Deutsch Pop Duo aus Tönisvorst und Langenfeld "Leise" plant am 5. November dieses Jahres die Veröffentlichung ihres Debütalbums. Was passiert, wenn ein mit dem Deutschen Rock und Pop Preis ausgezeichneter, Endvierziger Musiker auf eine junge Stimmfarbe trifft, die er so noch nie gehört hat? Es wird zumindest nicht „Leise“ um beide herum. Schon beim ersten Zusammentreffen überzeugte die Tönisvorsterin Cori mit ihrem Gesang den Langenfelder Gitarristen und Produzenten Haluk Koudsi, so dass...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 27.09.21
Politik

Tag des dt. Butterbrotes am 24.09.21
Obst schneiden, Nagelpflege, Unterschreiben – die Tücken des Alltags mit Seheinschränkung

Warum gibt es Schulungen in „Lebenspraktischen Fähigkeiten“ (LPF) nicht auf Rezept? Dortmund, 20.09.2021. Blinde- und sehbehinderte Menschen tun viel dafür, den Alltag selbstständig und autonom zu bewältigen. Doch bei den speziellen Schulungen, die es dafür gibt, bleiben viele von ihnen mit den Kosten allein. Zum Tag des deutschen Butterbrotes (24.9.2021) fordert der Blinden- und Sehbehindertenverein Westfalen e. V. Verbesserungen und verlässliche Kostenübernahme. Blindheit und Sehbehinderung...

  • Dortmund
  • 20.09.21
Kultur

Der Blick nach hinten weist uns auch den Weg nach vorne!
Unsere Siedlung

Unsere Siedlung Wo vor 40 Jahren noch standen Kühe auf der Weide und grasten, da wuchs nach und nach so manches Haus bis die Siedlung komplett war mit Mann und Maus. Nach hinten erstreckt sich der heimische Bruch, wo ich des Sonntags Erholung such. Vorne gibt der Kirchturm die Richtung an, so dass ich des Städtchens Mitte nicht verfehlen kann. Hier wuchs auch unser Haus auf einer schönen Wiese, nachts kamen anfangs zum Äsen noch Rehe und fühlten sich im Garten pudelwohl - bis ihnen wurden die...

  • Schwelm
  • 05.09.21
Ratgeber
Das Evangelische Familienbildungswerk Ratingen bietet ein umfassendes Angebot; auch für die Jüngsten gibt es Kurs-Angebote.

Umfassendes Angebot an Kursen und Veranstaltungen in Ratingen - für die ganze Familie
Familienbildungswerk Ratingen gibt Tipps für das tägliche Leben

Das evangelische Familienbildungswerk Ratingen bietet ein umfassendes Angebot an Kursen und Veranstaltungen. Hier finden Familien und alle Menschen für ihre Situation neue Anregungen, Unterstützung oder Begegnung. Den „Einstieg“ für Familien bilden die Angebote rund um die Geburt des Kindes: Yoga für Schwangere oder Eltern-Start-Kurse die in Babygruppen übergehen. Zahlreiche Eltern-Kind-Kursangebote in allen Stadtteilen Ratingens bieten Spielanregungen und Spaß für Babys und Kleinkinder. Ob...

  • Ratingen
  • 26.08.21
LK-Gemeinschaft

Nasensalbe und Konsorten
Das Krimskramssims

Mein Gedächtnis sieht aus wie ein Seepferdchen und heißt auch so: Hippocampus. Dessen ungeachtet kann ich mich in dieser Gehirnstelle gut erinnern: Es war ein denkwürdiger Morgen, an dem mir zum ersten Mal die Nasensalbe hinter das Bett gefallen war. Ja, ich nutze ein fünf Zentimeter schmales Bord mit allerhand Krimskrams über dem Kopfende („Krimskramssims“). Es ist nämlich äußerst praktisch, die kleinen Helfer des Lebens auf Armlänge griffbereit zu haben. Andererseits verschwinden sie auf...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 12.06.21
  • 1
LK-Gemeinschaft
...der BLICK, Aus- und Weitblick... nach draußen, ins bewegte Leben, in die Zukunft... "CORONA-LK-COUCH" ...2021... wo führt es uns, diese Pandemie Zeit ...?!? @ana
8 Bilder

lokalkompass Leben community Corona-Pandemie
...meine LK COUCH ?!?

... eine LK-Aktion im MÄRZ 2021 … in diesen CORONA-Pandemie-Monaten 2020/2021Die Lokalkompass-Redaktion hatte Ende Februar, oder im März in einem Artikel von Jens Steinmann aufgerufen: Und jetzt seid ihr dran: Wie sieht euer Corona-Alltag im Moment aus?  Die Interview-Fragen zum Kopieren: 1. An welchem Ort verbringe ich die meiste Zeit zu Hause (wenn ich wach bin)? 2. Welcher Gegenstand ist mir während des Lockdowns besonders ans Herz gewachsen? 3. Das hängt mir mittlerweile richtig zum Hals...

  • Essen
  • 07.06.21
  • 26
  • 7
Fotografie
Fuji mit Jpeg Rezept gefüttert, es muss nicht immer Raw sein.
18 Bilder

Fotografie unterwegs
Streetfotografie mit Rezept - Alltagsbilder

Alltagsfotografie - Bilder unterwegs - Filmsimulationen  Immer wieder kommt es bei mir vor, das ich auch einfach mal nur so auf den Auslöser drücke und festhalte, was mir auf meinen normalen Wegen begegnet. Da mich in der Regel immer eine Kamera begleitet, ist das häufig auch auf den Wegen zur Arbeit, zum Arzt oder zu anderen Terminen. Es gibt da keine großen Ansprüche an die Motive und hin und wieder dient es auch einfach nur der Übung, um das Auge zu schulen oder zu schauen wie Farben mit...

  • Lünen
  • 03.06.21
  • 5
  • 2
LK-Gemeinschaft
Für René Haßmann, Bewohner des Evangelischen Christophoruswerkes, waren die Corona-bedingten Kontakteinschränkungen eine Herausforderung. Deshalb hat er stets gerne in den von Pfarrerin Esther Immer auf den Weg gebrachten Predigten zum Mitnehmen geblättert.  Eine Abwechslung mit Sinn.
Fotos: Reiner Terhorst
3 Bilder

Die Predigt zum Mitnehmen gibt es auch nach Corona
Bunte Zuversicht und Hoffnung

„Ich nehme die Predigt mit, und sie nimmt mich mit. Zeile für Zeile.“ René Haßmann hält ein paar zusammengeheftete Papierseiten hoch. Sofort fällt ein buntes Bild ins Auge. Der Mitt-Sechziger blickt darauf und sagt: „Das animiert doch direkt, den Text darunter zu lesen.“ Er freut sich richtig auf die neue „Predigt zum Mitnehmen“, die er nach einem kurzen Gespräch mit Pfarrerin Esther Immer auf sein Zimmer mitnehmen wird. Nach einem Schlaganfall halbseitig gelähmt, lebt Haßmann seit einem...

  • Duisburg
  • 03.06.21
Kultur
5 Bilder

Jutta Walterfangs tolle Idee in der Corona-Zeit
Herzliche Einladung zur virtuellen Fotoausstellung "Stillstand im Kleverland"

Über eine WhatsApp-Nachricht bekommt unsere Mädelsrunde ein Foto ihres neuen Bildbandes zugeschickt. Das Titelfoto zeigt Kleves Große Straße eines Abends in der Vorweihnachtszeit. Mit der für Kleve charakteristischen Weihnachtsbeleuchtung mit den roten Puscheln in der Mitte. Darunter sollte eigentlich das Leben toben, sollte man annehmen. Doch nur ein paar vereinzelte Fußgänger sind zu sehen und ein Pärchen, das das Schaufenster eines der geschlossenen Läden betrachtet. "Stillstand im...

  • Bedburg-Hau
  • 13.05.21
  • 7
  • 4
LK-Gemeinschaft
3 Bilder

Mittwochs „innehalten“ bei einer Tasse Kaffee
Komm um 17.00 Uhr zu einer Tasse Kaffee

Wir, die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Oberhausen, Walter- Flex- Straße 13-17 - nahe dem Ev. Krankenhaus Oberhausen (EKO) - bietet seit Dezember letzten Jahres - im Rahmen der Aktion „Offene Kirche“, Stille-Zeiten für Menschen des Umfeldes und auch für Krankenhausbesucher vom EKO an. Jeweils mittwochs ist die kleine weiße Kirche ab 17.00 Uhr für eine Stunde geöffnet. Es soll eine Möglichkeit zum persönlichen „Rückzug“ und/oder Gespräches sein, zum Wiedersehen unter den geltenden...

  • Oberhausen
  • 30.04.21
Kultur
Das Foto zeigt Dr. Julia Beier und deren Assistentin Esther Sander (v.l.) bei der Verteilung der neuen Jahrbücher.
Foto: Rolf Schotsch

Neues Jahrbuch der Diakonie in Duisburg mit einem "Quantum Normalität"
"Facetten des Ausnahmezustandes“

Normalität ist der Titel des neuen Jahrbuches der Diakonie. Zum siebten Mal blicken die diakonischen Dienste und Einrichtungen im Evangelischen Kirchenkreis Duisburg gemeinsam auf ein Jahr gelebter Diakonie zurück. Und sie haben die Stirn, ausgerechnet das Jahrbuch zum Pandemiejahr 2020 „Normalität“ zu nennen. Dabei geht es aber in den Alltagsgeschichten aus der Beratungsstelle, der Offenen Ganztagsbetreuung, den Altenheimen und den Sozialstationen durchaus um „Facetten des Ausnahmezustandes“,...

  • Duisburg
  • 17.04.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.