Alles zum Thema Alltag

Beiträge zum Thema Alltag

Politik
Viele pflegebedürftige Dortmunder werden täglich von einem Pflegedienst besucht, der Stadt-Anzeiger begleitete zwei Mitarbeiter.

Der Alltag in der ambulanten Pflege: Mitarbeiter wünschen sich mehr Zeit
Pflege im Minutentakt

Der Arbeitstag beginnt für Claudia S. und Ralf P. (Namen von der Redaktion geändert) um 5.45 Uhr. Dann finden sich die Krankenschwester und der Altenpfleger-Azubi im Büro eines ambulanten Pflegedienstes in Dortmund ein. Es folgt die Übergabe, das heißt, sie bekommen Informationen zu den Patienten, ob in der Spätschicht oder beim Bereitschaftsdienst in der Nacht irgendetwas vorgefallen ist, der Patient krank ist oder sogar ein Notarzt gerufen werden musste. Sie nehmen die notwendigen...

  • Dortmund-City
  • 16.08.19
LK-Gemeinschaft
Lieber Besuch an meinem Schreibtisch

Aus dem Schulalltag
Sie geben einem ja so viel zurück!

Da kam ich gestern Abend spät nach Hause – mein gehetzter Blick schwiff auf dem Weg in die Küche wie üblich über meinen Schreibtisch – da bin ich aber fast auf der Stelle tot umgefallen! Hatten die mir die Viecher hier auf den Laptop gesetzt!! Nachdem meine Schockstarre sich etwas gelockert hatte, erkundigte ich mich, was das sollte. Also, will sagen, ich stieß einen Brüller aus. „Das ist nur meine Bio-Hausaufgabe“, kam es vom Fernseher. „Lose Viecher?“ „Ne, muss ich noch...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 06.06.19
  •  12
  •  3
Ratgeber
eine Ingwer-Minze-Schorle´... frisch´... SEHR LECKER
10 Bilder

Psychologie Gesellschaft Gemeinschaft (Zwischenmenschliche) Beziehungen
… DIE etwas „andere“ DIÄT!

... VERZICHTE auf MENSCHEN, die DIR nicht gut tun!!! ENDE MAI 2019 KALENDERBLATT Immer wieder wird einem das Leben „schwer“ gemacht, nein, nicht allein durch Umwelteinflüsse, durch Gesellschaftsstrukturen, auch nicht allein durch Politik oder Schicksalsschläge, gegen die man sich kaum erwehren kann, nein, es sind einfach kleine Dinge, die uns so im Alltag begegnen, die uns dann doch irgendwann und irgendwie „aufstoßen“! So wie es auch oft die ganz KLEINEN Freuden sein können, die Licht...

  • Essen-Ruhr
  • 29.05.19
  •  8
  •  6
Ratgeber
Kreis Wesel informiert über “Angebote zur Unterstützung im Alltag“.

Pflegebedürftigkeit – es geht nicht nur um Pflege!
“Angebote zur Unterstützung im Alltag“ - Kreis Wesel informiert

Pflegebedürftigkeit bedeutet, dass sich das tägliche Leben verändert und neben der Pflege vieles organisiert werden muss. Wer hilft den Pflegebedürftigen beim Putzen, Einkaufen und Kochen? Wer begleitet sie zum Arzt, zu Freunden oder zu Veranstaltungen? Auch pflegende Angehörige brauchen Unterstützung und Zeit für sich. "Unterstützung im Alltag" Damit die alltäglichen Aufgaben nicht zu einer großen Last werden, finanziert die Pflegeversicherung die sogenannten “Angebote zur Unterstützung...

  • Wesel
  • 26.05.19
  •  1
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Nach einem Kennlerngespräch mit der wellcome-Koordinatorin Kathrin Bay erhalten die Ehrenamtlichen fachliche Begleitung, Fortbildungen und Möglichkeiten des Austauschs im Rahmen regelmäßiger Ehrenamtstreffen.

Engel auf Zeit
Wellcome Dinslaken sucht engagierte Ehrenamtliche für Betreuung von Familien mit Neugeborenen

Das Baby ist da, die Freude ist riesig – und nichts geht mehr. Mütter werden heutzutage nach wenigen Tagen aus der Klinik entlassen. Zuhause beginnt – trotz aller Freude über das Baby – der ganz normale Wahnsinn einer Wochenbettfamilie: Das Baby schreit, niemand kauft ein, das Geschwisterkind ist eifersüchtig und der besorgte Vater hat keinen Urlaub mehr. Gut, wenn Familie oder Freunde in der ersten Zeit unterstützen können. Der Diakonieverein sucht Freiwillige, die Freude und Erfahrung im...

  • Dinslaken
  • 08.05.19
  •  1
Ratgeber
...irgendwo in Essen-Rüttenscheid, Nähe der GRUGA, im Frühling 2019
12 Bilder

WOCHENENDE, Erholung, Entspannung, Achtsamkeit....
"Achtsame" WOCHENEND-Spaziergänge... und mehr...! :-)

HOBBY, Freizeit/Ablenkung oder PFLICHT?!? EIN wohltuendes´ MUSS…??? Gedanken im Sommer/Herbst 2018 beginnend, im Frühling 2019 vervollständigt… Unser Alltag ist oft einfach nur noch geprägt von Arbeit, (Ge-) Hetze und „Reibereien“, von Übellaunigkeit, Frust und vielleicht sogar Traurigkeit, von Missverständnissen, Unwahrheiten und Rücksichtslosigkeiten… und bietet zwischendurch, also unter der Woche, kaum Gelegenheiten, einmal ruhig TIEF durchzuatmen. DAS wäre aber so wichtig. Es...

  • Essen-Ruhr
  • 07.04.19
  •  27
  •  9
Ratgeber

Guten Tag!
Chaos adé?

Wenn man den Auslagen der Büchereien Glauben schenkt, dann sind im Moment sogenannte "Bullet-Journals" der absolute Renner. Die gibt es in Hülle und Fülle, groß und klein, bunt und schlicht. Was das genau ist? Bullet-Journals sind Notizbücher, die den Alltag besser strukturieren und organisieren helfen wollen. Und so eine Hilfe kann wohl so ziemlich jeder gebrauchen. Dahinter verberge sich ein ausgeklügeltes System, das im Gebrauch simpel sei und die Produktivität steigern soll, heißt es. Auf...

  • Witten
  • 19.02.19
Blaulicht

"Twittergewitter" zeigt eindrucksvoll Alltag der Feuerwehr Düsseldorf
Tag des Notrufs

Düsseldorf. Das "Twittergewitter" der Feuerwehren ist vorübergezogen, doch den  Bürgern der Landeshauptstadt bleibt ein nachhaltiger Einblick in die Arbeit einer Großstadtfeuerwehr: Mit mehr als 250 Tweets ließ die Feuerwehr Düsseldorf am Montag, 11. Februar, ihre Follower am Einsatzgeschehen teilhaben. Die Rückmeldungen aus der Düsseldorfer Bevölkerung waren durchweg positiv. Am gestrigen europaweiten Tag des Notrufs berichteten 41 Berufsfeuerwehren aus ganz Deutschland erstmals beim...

  • Düsseldorf
  • 12.02.19
Ratgeber

Rund um den Jahreswechsel
Viel Mensch, viel Schwein?

Jetzt ist die Zeit des Jahreswechsels endgültig vorbei. Alltag kehrt ein und auch die Weihnachtsferien sind vorbei. Trotzdem war's zum Wochenbeginn im Berufsverkehr noch erstaunlich ruhig auf den Straßen der Stadt. Ganz anders gestaltete sich dies am Wochenende an diversen Orten. Ich bekam ich doch sehr den Eindruck: Wo ich bin, sind auch plötzlich alle anderen Menschen. Ob im Einkaufszentrum oder im Möbelhaus oder sogar in der Sauna: Parkplatz überfüllt. Und Drinnen dann ziemlich großes...

  • Essen-West
  • 07.01.19
Politik

Bürgermeister widmet sich dem Thema
Im Alter nicht allein sein

Im kommenden Jahr möchte sich die Stadt Schwerte besonders dem Thema „Einsamkeit im Alter“ widmen. Das ist der Wunsch von Bürgermeister Dimitrios Axourgos. „Bei vielen Gesprächen mit der älteren Generation wurde mir nochmals die Bedeutung dieses Anliegens deutlich. Wir müssen alles dafür tun, damit Menschen auch im hohen Alter nicht alleine sind“, so der Bürgermeister, der bereits im Rathaus eine Bestandsaufnahme über die in Schwerte zu diesem Thema vorhandenen Angebote für Seniorinnen und...

  • Schwerte
  • 03.12.18
LK-Gemeinschaft
6 Bilder

Alltags-Anekdötchen: Sich bloß nicht finden unter den Linden oder leise rieselt der Honigtau

"Wie ärgerlich ", poltert der liebe Kollege, der ganz zufällig mein Mann ist, nach der Mittagspause. "Jetzt hab ich mir die Krawatte mit der Nudelsauce versaut." Innerliches Schmunzeln meinerseits. Tja, die Herren haben es halt schwer mit der Koordination von buntem Gebinde und flüssigen Speisezusätzen. Aber was soll's, das kriegen wir dank des Wundermittelchens der Mutter eines guten Freundes - wie das eben so ist hier am Niederrhein - schon wieder hin. Doch am nächsten Mittag die...

  • Kleve
  • 20.08.18
  •  15
  •  21
Überregionales
In diesem Team wird tagtäglich in der Redaktion vom Xantener/Weseler gearbeitet (v.l.): Dirk Bohlen, Helena Pieper und Christoph Pries.
2 Bilder

Zwei Monate Praktikum: Ein Einblick in den Alltag eines Redakteurs

Der Gamedesigner als Praktikant beim Weseler/Xantener – klingt immer noch komisch oder? Zwei Monate lang läuft das Praktikum jetzt aber schon und es gilt ein erstes Resümee zu ziehen: Wie ist der Alltag eines Redakteurs? Was habe ich in seit Beginn schon Lehrreiches mitgenommen? Und was erwarte ich noch von der weiteren Zeit hier in Wesel? Voller Erwartungen erschien ich am ersten Tag des Praktikums. Und die Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Nett und herzlich hat das Team mich aufgenommen...

  • Xanten
  • 15.06.18
  •  5
  •  6
Überregionales

Sturz in Saarn

Heute, 04.05.2018, bin ich durch eine unzulänglich gesicherte Baustelle des RWE gestürzt.  Wer waren die Mensch, die mir geholfen haben? Ich möchte mich bedanken.

  • Essen-Borbeck
  • 04.05.18
Ratgeber
3 Bilder

Einladung Veranstaltung : Regeln für ein friedliches Miteinander. Für Zugezogene und Einheimische.

Liebe Mitmenschen, im Rahmen des Förderprogramms KOMM AN NRW organisiert unsere Gemeinde eine Reihe von Veranstaltungen. Alle Bürger und Bürgerinnen sind herzlich eingeladen. In den alltäglichen Lebensabläufen gibt es viele Vorschriften, die das gemeinsame Leben gestalten. Von Mülltrennung bis zur Einhaltung der Ruhezeiten, gibt es unzählige Vorschriften oder Gewohnheiten. Die meisten davon gibt es nur in Deutschland und ist den neu Zugezogenen nicht bekannt. Doch auch die kleinste...

  • Wanne-Eickel
  • 15.04.18
Kultur
50 Bilder

Aus Alltagsdingen werde Kunst: Ausstellung von Gabriele Klages in Scherlebeck

Aus veralteten, ausrangierten Dingen des Alltags - vorrangig der Informations- und Medienwelt (wie CDs oder Disketten) - entwickelt die Mülheimer Künstlerin Gabriele Klages „Neues“. Der Ursprung bleibt, Formen und Gestalten ändern sich. Am Sonntag eröffnete sie ihre Ausstellung in der Maschinenhalle Zeche Scherlebeck, Scherlebecker Straße 260. Noch bis zum 25. März sind die Exponate zu sehen. Öffnungszeiten: Samstag 15-18 Uhr und Sonntag 11–18 Uhr. Der Eintritt in die Maschinenhalle Zeche...

  • Herten
  • 12.03.18
  •  1
Ratgeber

Schokoladenflecken entfernen – Mit diesen Tipps klappt es

Jeder wurde mit diesem Problem schon einmal konfrontiert. Man isst gerade ein Schokoladenstück oder etwas, in dem Schokolade enthalten ist und schon ist es passiert. In einem Augenblick der Unachtsamkeit fällt das Schokoladenstück herunter und schon ist ein großer Fleck an einem Ort entstanden, wo Flecken immer nervig sind. Auf der Kleidung, auf den Möbeln oder auf dem Autositz. Dabei kann dieses nicht nur kleinen Kindern, sondern auch Erwachsenen passieren. Natürlich bedeutet ein kleiner Fleck...

  • Xanten
  • 29.11.17
Ratgeber

(Selbst)Bestimmt

Mit der Veranstaltungsreihe „[SELBST]AUSKUNFT“ im FRIEDENSDORF BILDUNGSWERK auf den Weg zu sich selbst! Ziel der Reihe ist es, dass Sie Ihr Selbst, Ihren einzigen lebenslangen Begleiter, besser kennen und schätzen lernen. Reflektieren Sie sich, entdecken Sie, was in Ihnen steckt, was Sie leitet, einschränkt und antreibt. Mehr Authentizität, mehr Achtsamkeit, mehr Selbstbewusstsein führen zu größerer Freude am Leben, zu innerem Frieden, zu Vertrauen in das Leben und zu mehr Gesundheit. Und...

  • Oberhausen
  • 22.09.17
LK-Gemeinschaft

Wenn der Alltag nervt: Was gönnen Sie sich dann?

Kennen Sie das: Es gibt so Tage, da könnte man dauernd aus der Haut fahren. Und jeder, der einem dann auch nur ein bisschen komisch kommt, der kriegt das zu spüren. Ich hatte am Montag solch einen Tag. Bis mir klar wurde, woran es lag: Es ist die Baustelle hinterm Haus, wo die Stadtgalerie Velbert entsteht. Wenn man konzentriert arbeitet, glaubt man, das ausblenden zu können, aber es zerrt doch an den Nerven. Die Baustelle ist laut Das geht zurzeit sicher allen so, die in unmittelbarer...

  • Velbert
  • 23.08.17
Ratgeber

Das Leben kann nur noch besser werden

02. August 2017 Der Tag begann super-gut! Leckeres Frühstück, Wäsche aufgehängt. Mittagsessen gekocht, Mails beantwortet. Der gestrige Plan: das Gartenhaus zu streichen - scheiterte: versuchte die Farbdose zu öffnen, klappte nicht. Arztbesuch ohne Termin, weil irgendwie etwas mit dem Blutdruck nicht in Ordnung ist. Telefonieren: beide Eckwände, die am Bad grenzen, sind feucht. Die Versicherung stellte am Montag fest, dass es kein Rohrbruch ist, sondern die Fugen gerissen sind. Das Bad...

  • Kleve
  • 02.08.17
  •  2
  •  1
LK-Gemeinschaft
12 Bilder

Luftige Sommerlektüre zum Abtauchen: Abgefahr'ne Krimis machen den Alltag bunt

Vier brandneue Anthologien (aus dem griechischen: Blütenlese) möchte ich Euch / Ihnen heute hier vorstellen. Wunderbar dazu geeignet, um schnell noch als treuer Reisebegleiter in den Koffer zu hüpfen. Auch wenn sie ein hohes Suchtpotential bergen, stellen sie trotzdem keine Probleme beim Sicherheitscheck dar. Die Büchlein sind ganz vielseitig interessiert: Sie wollen mit an den Strand genommen werden oder freuen sich darauf, jeden Abend als Betthupferl vernascht zu werden.  Ein bunter Strauß...

  • Kleve
  • 29.07.17
  •  7
  •  14
Ratgeber

Orthopädenalter

Nachdem wir hier letzte Woche so schön mein Alter thematisierten, haben die mir heute beim Orthopäden den Rest gegeben. Aufgesucht habe ich ihn, weil mich mehrmals im Jahr Rücken plagt. Im Winter mag das angehen, aber wenn es so heiß ist wie derzeit, macht es sich nicht gut, mit Heizkissen am Schreibtisch zu sitzen. Genaugenommen blockiert das Wetter eh schon mein Denkzentrum. Der Orthopäde hörte sich also meine Beschwerden an, er wiegte den Kopf und schickte mich erst mal zum...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 27.06.17
  •  13
  •  6
Ratgeber

Lassen Sie das Wetter nicht aus den Augen!

Ich glaube, ich werde alt. Neben anderen Indikatoren merkt man das vor allem daran, weil ich mich mit dem Wetter beschäftige. Sie erinnern sich: Letzte Woche zog es frühsommerlich frisch durch Mülheim und ich buk Weihnachtsplatzerl. Als es nicht wärmer wurde, wärmte ich mich extern bei Mülheimer Behörden. Das war auch alles ganz schön, ich lernte viel dazu. Gerade schaue ich wieder nach der Wetterprognose. Man will ja wissen, was einen Montag erwartet. Ich halte das für wichtig, wenn das...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 18.06.17
  •  13
  •  6
Ratgeber

Härten Sie Ihre Prioritäten ab!

Wissen Sie was? Ich finde es immer noch frisch in Mülheim. Nun kann ich aber nicht jeden Tag backen, deshalb hab ich mir heute einen anderen Platz zum Wärmen gesucht. Ich sitze im Bürgeramt. In der Kinderecke. Hier ist es schön heiß, die Fenster lassen sich nicht öffnen; deswegen oder aus anderen Gründen klebt der Tisch. Trotzdem bleibe ich hier im Gewächshaus sitzen, weil da wo sich die Ausgewachsenen aufhalten, will ich nicht hin! Unterstellen wir, im Mülheimer Bürgeramt warten nur...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.06.17
  •  16
  •  9
Ratgeber

Ehe einer fragt: Wir backen wieder!

So, Leute, heute Tag 2 des unerwarteten Kälteeinbruchs. Was tut man? Man friert - oder man backt. Backen haben wir gestern schon erledigt, heute verzieren wir die Reste. So richtig lohnt sich das nicht mehr, aber es wärmt. Alternativ ließe sich natürlich auch die Heizung nutzen. Mir ist schon voll weihnachtlich ums Herz ... Lasst es Euch nicht kalt und die Zeit nicht lang werden! :-)

  • Mülheim an der Ruhr
  • 07.06.17
  •  8
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.