Alltagsbegleiter

Beiträge zum Thema Alltagsbegleiter

Vereine + Ehrenamt
Bisher hat Claudia Uphoff (links) in der Dorfschule Ginderich u.a. die Einsatzplanung, Motivation weiterer Ehrenamtler und Betreuung mehrerer Angehöriger ehrenamtlich erledigt. Nun gab sie ihre Unterlagen weiter an Irene von Mulert, die als hauptamtliche Kraft für diesen Bereich eingestellt wurde.

Der Wunsch in der Bevölkerung zur Betreuung von Familienangehörigen nimmt zu - auch in Ginderich
Neue Mitarbeiterin in der Dorfschule Ginderich

Auch wenn die Corona-Pandemie seit fast einem Jahr keine Veranstaltungen in den Bereichen Sport und Gesundheit sowie Kunst und Kultur zulässt, ist der Bereich Soziales und Mobilität gefordert. Ein Schwerpunkt in diesem Bereich ist in den letzten Jahren die Ausbildung von „Alltagsbegleitern“, die in die Haushalte gehen und dort einzelne Personen betreuen, um Angehörige zu entlasten. So auch in Ginderich und Umgebung. Nach anfänglichen Anlaufschwierigkeiten in den Jahren 2018 und 2019 hat die...

  • Wesel
  • 12.04.21
  • 1
Ratgeber
„Das DiK-Team", von links: Daniela Sturm (Krankenhaus Bethanien), Sigrid Schulz-Rohrbach (Krankenhaus Bethanien) und Ute Ufermann („Die Pflege“) koordinieren das Projekt DiK im Krankenhaus Bethanien.

Die Alltagsbegleiter betreuen demenziell veränderte Menschen im Bethanien
Menschen mit Demenz nicht alleine lassen

Eine fremde Umgebung, ungewohnte Abläufe, häufig wechselnde Bezugspersonen. Vor diesen und weiteren Herausforderungen stehen Menschen mit Demenz während eines Aufenthaltes im Krankenhaus. Häufig fällt es ihnen schwer, ihre Situation zu verstehen und sie fühlen sich unsicher. In manchen Fällen kann dies sogar dazu führen, dass sie das Krankenhaus verlassen und sich dadurch ihr Gesundheitszustand verschlechtert. Genau an dieser Stelle setzt das Projekt DiK („Demenzbegleitung im Krankenhaus“) an –...

  • Moers
  • 15.12.20
Sport
Gemeinsame Fitness im Sonnenschein und an der frischen Luft: Weil die Teilnehmer auf genug Abstand achten, tun diese Sporteinheiten auch in dieser kritischen Zeit sicher nur gut.

Corona-Zeit bei Einrichtungen und Diensten im Neukirchener Erziehungsverein
Das Beste draus machen

Besuchsstopp für alle Pflegeeinrichtungen, Förderschulen, Freizeit- und Begegnungsstätten, Jugendzentrum Klingerhuf, Neukirchener Buchhandlung geschlossen, Gottesdienste abgesagt - das lebendige soziale Leben auch im Neukirchener Erziehungsverein wird in diesen Tagen stark eingebremst. Neben allen Einschränkungen ist es aber auch eine Zeit, in der kreative Ideen helfen, neue Wege des Miteinanders im täglichen Leben zu finden - auch wenn der Aktionsradius stark eingeschränkt, distanziert und von...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 31.03.20
Ratgeber

Hilfe für Senioren
Pflegegelder werden nicht abgerufen

Seit dem 1. Januar 2017 haben nach § 45 b Sozialgesetzbuch  Personen  bereits ab dem 1. Pflegegrad einen Anspruch auf Betreuungs- und Entlastungsleistungen. Diese monatlichen 125,- € sind zweckgebunden.  Damit können pflegende Angehörige in der täglichen Betreuung entlastet und unterstützt werden. Das Angebot  stellt daher eine sinnvolle Ergänzung zum Pflegedienst dar. So bleibt auch Zeit für kleine Gespräche, Koch-und Essensbegleitung, Einkauf, Haushalt oder auch die Begleitung zum Arzt oder...

  • Gladbeck
  • 12.02.20
  • 2
  • 2
Vereine + Ehrenamt

Ausbildung zum Betreuungsassistenten gem. § 53 c SGB XI

Pflegebedürftige Menschen mit demenziellen Veränderungen, psychischen Erkrankungen oder geistigen Behinderungen haben in der Regel einen erheblichen allgemeinen Beaufsichtigungs- und Betreuungsbedarf. Mit unserer jahrzehntelangen Erfahrung in der Qualifizierung von Pflegehilfskräften bieten wir Ihnen die auf diese Anforderungen zugeschnittene Ausbildung zum Betreuungsassistenten gem. §53c SGB XI, unser nächster Kurs beginnt am 27. Januar 2020. Aufgabe der Betreuungsassistenten ist es, Menschen...

  • Gladbeck
  • 14.01.20
Wirtschaft
Gute Stimmung bei der Zertifikationsübergabe an die neuen Alltagsbegleiterinnen und Alltagsbegleiter auf dem Gelände des Familienforums Kermisdahl des SOS-Kinderdorfs Niederrhein in der Klever Unterstadt

Alltagsbegleiter erhielten Zertifikat
Ältere Menschen professionell unterstützen

Alltagsbegleiterinnen und ein Alltagsbegleiter haben jetzt ein Abschlusszertifikat im Familienforum Kermisdahl des SOS-Kinderdorfs Niederrhein erhalten. Aus Kleve, Emmerich, Uedem, Kalkar und Rees kommen die Teilnehmenden, die am Fachseminar für Altenpflege in den vergangenen sechs Monaten die Begleitung und Betreuung älterer Menschen professionell erlernt haben. „Die fachlich versierten Alltagsbegleiterinnen und Alltagsbegleiter unterstützen bei der Versorgung in Altenheimen oder in der...

  • Kleve
  • 04.04.19
Überregionales
Warmherzig wurde Waltraud Eugeling von ihrem Caritas-Team verabschiedet (v. r. n. l.) Inga Kösters, Andrea Colter v. Oojen, Elke Huber-Groenewald, Angela Brands (hinten), Sabine Blaess, Waltraud Eugeling, Hildegard Falow, Christiane Kanders, Doris Boecksteger und Loni Peters.

Niemals geht man so ganz

Waltraud Eugeling war eine der ersten Alltagsbegleiterinnen, die für den Raum Kalkar ihren Dienst aufgenommen hatte. „Waltraud war einfach immer zur Stelle, wenn man sie brauchte - nichts war ihr zu viel“, erinnert sich Elke Huber-Groenewald, Pflegedienstleitung der Mobilen Pflege in Kalkar. Gerade in der Alltagsbegleitung ist die Flexibilität der Mitarbeiter gefragt. Die Mitarbeiter begleiten und unterstützen die Patienten stundenweise in ihrem häuslichen Umfeld. Die Aufgaben sind ganz...

  • Kleve
  • 15.02.18
Überregionales
Nadja Borchert, Koordinatorin für die  Wohnanlagen „Wohnen am Wasser und Hopfenweg“, mit Astrid Verstegen (Alltagsbegleiterin) und Pflegedienstleiterin Kathrin Kempkes der Mobilen Pflege des Caritasverbandes Kleve am Standort in Goch (v.l.n.r.).

Mit Herzblut bei der Arbeit

Astrid Verstegen ist eine von vielen Alltagsbegleitern, die ihren Beruf mit großer Leidenschaft ausübt. Für andere Menschen da sein, ihnen unterstützend zur Seite stehen und mit ihnen Zeit verbringen, das ist einer von vielen Gründen, die den Beruf des Alltagsbegleiters bei der Mobilen Pflege Goch des Caritasverbandes Kleve ausmacht. Die gelernte Zahnarzthelferin Astrid Verstegen (54) liebt ihren Job und geht voll und ganz in ihm auf. Flexibilität und die Fähigkeit, sich auf unterschiedliche...

  • Kleve
  • 28.04.17
  • 1
  • 1
Überregionales
Josefine Tiedemann (77) und Maria Mertens (90) basteln am Martinstag eine Laterne (v.l.).
6 Bilder

Basteln für St. Martin

Pünktlich zum Martinstag bastelten die Caritas-Alltagsbegleiterinnen der Mobilen Pflege mit ihren Seniorinnen La-ternen. Jeder von den Anwesenden erhielt ein Glas, um es mit hübsch ausgeschnittenen Pappsternen oder gezupften Pergament-schnipseln in bunten Farben zu bekleben. Präzisionsarbeit und ein guter Umgang mit der Schere waren zwar gefragt, standen aber nicht im Mittelpunkt. Thomas Johannes, Leiter der Mobilen Pflege Kleve, brachte es auf den Punkt: „Hier geht es nicht darum, seine...

  • Kleve
  • 15.11.16
  • 1
Überregionales

Michel van Dam verschenkt Rosen

Beim Caritas-Patiententreffen der Mobilen Pflege Rees im alten Amtsgericht ließen es sich rund 20 Personen bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen gut gehen. Martina van Beveren, Organisatorin und Alltagsbegleiterin der Caritas, wollte es allerdings nicht bei einem Kaffeetrinken belassen und konnte den bekannten Schlagersänger Michel van Dam aus Bocholt/Suderwick für einen Auftritt gewinnen. Um 16 Uhr war es dann endlich soweit und der Schlagerstar wurde mit viel Applaus empfangen. Mit viel Herz...

  • Kleve
  • 16.06.16
LK-Gemeinschaft
6 Bilder

integrativer Minigolftag 2

Am 20 und 21 September fand das zweite integrative Minigolf Tag für Behinderte, Jung und Alt statt diesmal auf der Minigolfanlage Hardenberg in Neviges. Es entstand im Laufe der Planung für diesen Tag ein klasse Team mit Nicole Haude(Nicoles Pflege/Betreuung) Uwe Binder(Platzbesitzer) und Christian Klisch(Elektro.-Haustechnik Klisch) und Herrman Kasnter(Fahrunternehmen) Am Samstagmorgen sah es sehr schlecht mit dem Wetter aus das sich aber glücklicherweise zum Start der Aktion zum guten änderte...

  • Velbert-Neviges
  • 22.09.14
  • 1
Ratgeber
Alltagsbegleiter sind noch nicht besonders bekannt. Sie unterstützen nicht nur Seniorinnen und Senioren bei der Hausarbeit, beim Einkaufen oder der Wäschepflege. Auch Menschen mit Behinderung können auf diesen Dienst zurückgreifen. In Kleve wurde im vergangenen Jahr das „Netzwerk  privater Alltagsbegleiter“ gegründet. Gestern wurde es vorgestellt.

Alltagsbegleiter: Das neue Netzwerk stellt sich vor

Wenn die Kräfte nachlassen, wenn die alltäglichen Dinge nicht mehr so leicht von der Hand gehen, wenn Einsamkeit das Leben schwer macht oder der Ganz zum Arzt nicht mehr allein bewältigt werden kann, kommen Alltagsbegleiter zum Einsatz. In Kleve wurde im vergangenen Jahr das „Netzwerk privater Alltagsbegleiter gegründet“, das gestern im Pfarrheim Reichswalde öffentlich vorgestellt wurde. Fachliche Informationen gab es von Dr. Ursula Pitzner. Sie hatte die Gründung des Netzwerks im vergangenen...

  • Kleve
  • 12.04.14
  • 1
Politik

Senioren (im Heim) zahlen für Spaziergang

Laut WAZ vom 9.10.2012 von Helmut Hetzel und Jutta Bublies wird in den Niederlanden für eine Stunden Spazieren gehen mit 50 € üblich abgerechnet. Der Artikel ist in der Onlineausgabe nicht aufzufinden. Frau Ursula Lenz Sprecherin der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen kennt keine deutsche Einrichtung, die sich so entlohnen lässt, kritisiert gleichzeitig die zunehmende Inanspruchnahme der Angehörigen. In Deutschland ist alles politisch geregelt und es kann nicht sein, was...

  • Oberhausen
  • 10.10.12
Ratgeber

Alltagsbegleiter für demente Bewohner

Seit März 2009 unterstützen sog. Alltagsbegleiter den Sozialen Dienst des Alten- und Pflegeheims St. Josef in Erle im Bereich der Dementenbetreuung. Das Alten- und Pflegeheim St. Josef war eine der ersten Einrichtungen der Altenhilfe in Gelsenkirchen die diese zusätzlichen Betreuungskräfte einsetzte. Möglich wurde dieses durch Vergütungszuschläge der Pflegekassen. Von morgens bis abends, auch stundenweise am Wochenende, sind drei Mitarbeiterinnen im Einsatz um Zusatzangebote zu machen. Die...

  • Gelsenkirchen
  • 24.08.10
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.