Alltagsmenschen

Beiträge zum Thema Alltagsmenschen

Kultur
Vor dem Schloss in Moers erwartet die Besucher das Denkmal der Oranierprinzessin Luise Henriette I.

Rosen und Alltagsmenschen bei Stadtführungen erleben
Von zauberhaften Düften verführen lassen

Um „Rosen, Düfte und Mythen“ geht es bei der Stadtführung am Sonntag, 2. August, um 12 Uhr. Sie startet vor dem Haupteingang des Moerser Schlosses, Kastell 9. Die Führung sollte ursprünglich am 8. August stattfinden und musste vorverlegt werden. Die Rose, die „Königin der Blumen", verzaubert in ihrer Vielfalt an Farben, Formen und Düften seit Jahrhunderten die Menschen. Die Teilnehmenden des Rundgangs lüften gemeinsam mit der historischen Figur Hedwig Wintgens ihre Geheimnisse im besonderen...

  • Moers
  • 31.07.20
Kultur
Gästeführerin Eva-Maria Eifert (links) und Anne-Rose Fusenig machen gemeinsam mit Teilnehmern einen Rundgang zu den Alltagsmenschen durch die Innenstadt.

Moers - Ausstellung von Christel Lechner im öffentlichen Raum
Mehr erfahren über die Alltagsmenschen, die zu Gast in Moers sind

Wer sind diese Zugezogenen? Wer sind diese Personen in der Stadt, die sich auf dem Sofa am Altmarkt niedergelassen haben? Die Alltagsmenschen sind noch recht neu in Moers. Gästeführerin Eva-Maria Eifert und Anne-Rose Fusenig machen sich am Freitag, 31. Juli, um 17 Uhr gemeinsam mit Teilnehmern zu einem Rundgang auf durch die Innenstadt. Treffpunkt ist am „ENNI-Mann“ am Königlichen Hof. Stadtgeschichte wird aufgegriffen Auf dem Weg treffen sie verschiedene Alltagsmenschen, die besondere...

  • Moers
  • 24.07.20
  •  1
  •  1
Blaulicht

Moers - "Alltagsmenschen" mit Farbe beschmiert
Schon wieder tätlicher Angriff auf Moerser "Gäste"

"Duschende" wurden Opfer von Vandalismus Die Polizei berichtet, dass unbekannte Täter zwischen Montag, 20. Juli, 20 Uhr und Dienstag, 21. Juli, 20 Uhr drei "Alltagsmenschen" auf einer Grünfläche am Ostring mit Farbe beschmiert haben. Insgesamt stehen vier Kunstfiguren vor Ort, von denen drei mit roter Farbe besprüht wurden. Dabei handelt es sich um duschende Figuren. Diesmal keine Zerstörung, aber Verunstaltung mit Farbe Die unbekannten Täter beschmutzten mit roter Farbe den beiden...

  • Moers
  • 24.07.20
  •  1
Blaulicht
  3 Bilder

Dümmer werdende Menschheit
Zerstörung und Beschmutzung der ALLTAGSMENSCHEN

Liebe Menschlein, da war ich heute in Moers am Kö/See und freute mich auf die Alltagsmenschen. Leider haben ein paar Schmierfinken die schönen Figuren verschandelt. Die Bänke ringsum haben diese Kreaturenmenschen mit Öl versaut, sodaß sich keiner mehr setzen kann. Ich finde das furchtbar...  natürlich hat es niemand gesehen (obwohl dort 24 h am Tag Taxis stehen). Kennt jemand die Handschrift des Schmierfinken? Vllt sollte Geld gesammelt werden für sachdienliche Hinweise, die zur...

  • Moers
  • 21.07.20
  •  15
  •  2
Blaulicht

Moers - Christel Lechners Ausstellung im öffentlichen Raum
Zerstörung der Alltagsmenschen - Weitere Zeugen gesucht

Teilweise Aufklärung des Vandalismus' in Rheinberg und Moers Für die Ermittlungsgruppe "Alltagsmenschen" ist die Zerstörung der Figur in Moers aufgeklärt. Nach dem jetzigen Ermittlungsstand scheint es so gewesen zu sein, dass der22-jährige Beschuldigte die Figur vorsätzlich umgeworfen hat. Auch die Zerstörung der Figuren in Rheinberg dürfte in einem Fall aufgeklärtsein. Mann mit Fernglas fiel 16-Jährigen zum Opfer Offenbar haben zwei jugendliche Rheinberger (beide 16 Jahre alt)...

  • Moers
  • 17.07.20
Kultur
  3 Bilder

Vandalismus in Rheinberg / In Moers hatte ein 22-Jähriger "Anlehnungsbedürfnis"
Alltagsmensch zerstört: War es "Nur ein Unfall"?

Die Empörung und das Unverständnis waren bei allen Beteiligten, auch bei den Moerser Bürgern groß, als kurz nach dem Aufstellen der „Alltagsmenschen“ (eine Ausstellung mit lebensgroßen Figuren im Rahmen der Landesgartenschau 2020 in Kamp-Lintfort, Rheinberg und Moers) nun auch in Moers eine erste massive Beschädigung an einer Figur am Hanns-Dieter-Hüsch-Platz festzustellen war. Doch jetzt scheint sich die Sache aufzuklären. Denn am gestrigen Dienstag erreichte das Moerser Stadtmarketing eine...

  • Moers
  • 15.07.20
  •  2
  •  2
LK-Gemeinschaft

Kommentar zur Zerstörung der "Alltagsmenschen" in Rheinberg und Moers
Dumm, sinnlos und beschämend

Ist es blanke Zerstörungswut, mangelnde Erziehung oder einfach nur Dummheit? Letzteres trifft anscheinend am ehesten zu. Gemeint ist die bösartige Zerstörung der Betonfiguren „Alltagsmenschen“ von Künstlerin Christel Lechner, die bis zum 8. November dieses Jahres in einer öffentlichen Kunstausstellung in der Rheinberger Altstadt zu sehen sein sollten. Eigentlich! Fünf von den Kunstfiguren sind jedoch bereits vor der Eröffnung im Stadtpark mutwillig zerschlagen worden, in Moers dauerte es nicht...

  • Moers
  • 13.07.20
  •  4
Blaulicht
Die Figuren standen nur wenige Stunden an ihrem neuem Platz, jetzt wurden sie von Unbekannten völlig zerstört.

Die Figuren standen nur wenige Stunden an ihrem neuen Platz
Alltagsmenschen völlig zerstört

Unbekannte zerschlugen im Stadtpark fünf Figuren. Diemenschengroßen "Alltagsmenschen" einer Künstlerin, die als Leihgabe nachRheinberg gekommen sind, wurden völlig zerstört. Um 17 Uhr am gestrigen Donnerstag hatten Mitarbeiter die Figuren aufgestellt. Bereits um 23 Uhr gab es im Internet erste Hinweise auf die zerstörtenFiguren. Die Unbekannten hatten sie aus der Verankerung gerissen und einige in einen Teich geworfen. Die blinde Zerstörungswut führte zu einem hohen Sachschaden. Die...

  • Rheinberg
  • 10.07.20
  •  20
  •  2
Kultur
Die Sponsoren und Förderer freuen sich gemeinsam mit den Mitgliedern des Fördervereins für das Stadtmarketing auf die "Alltagsmenschen".

Beliebte Kunstausstellung „Alltagsmenschen“ verzaubert Rheinberger Altstadt vom 9. Juli bis zum 8. November
Liebenswert, sympathisch und lebensgroß

Die „Alltagsmenschen“ kommen nach Rheinberg! Gemeint sind die Betonfiguren von Künstlerin Christel Lechner, die ab dem 9. Juli bis zum 8. November dieses Jahres in einer öffentlichen Kunstausstellung in der Rheinberger Altstadt zu sehen sind. „Gelebtes Leben ist die menschlichste Form der Schönheit“, sagt die Wittener Bildhauerin, die Menschentypen ausstellen möchte, denen sie im Alltag begegnet – sympathisch und liebenswert, jenseits aller Glamour-und Schönheitsideale. Neben 32 Figuren,...

  • Rheinberg
  • 03.07.20
LK-Gemeinschaft
Die wir4-Städte präsentieren im Zechenpark den gemeinsamen Laga-Beitrag: v.l. Heinrich Sperling (Laga-Geschäftsführer), Harald Lenßen (Bürgermeister Neukirchen-Vluyn), Christoph Landscheidt (Bürgermeister Kamp-Lintfort), Frank Tatzel (Bürgermeister Rheinberg), Christoph Fleischhauer (Bürgermeister Moers), Andreas Iland (Prokurist) und Florian Szepan (Standort- und Projektentwicklung wir4-Wirtschaftsförderung).

Gemeinsamer Ausstellerbeitrag der wir4-Städte bei der LaGa 2020
Ein Event für alle

„Ich freue mich, dass die Bürgermeister uns stellvertretend für die komplette Stadtgesellschaft von Moers, Rheinberg und Neukirchen-Vluyn im Rahmen der Landesgartenschau mit so viel Einsatz unterstützen! Diese enge Zusammenarbeit der wir4-Städte über Stadtgrenzen hinweg sucht ihresgleichen“, mit diesen Worten begrüßte Bürgermeister Prof. Dr. Christoph Landscheidt seine Bürgermeisterkollegen im Zechenpark in Kamp-Lintfort. „Die Landesgartenschau ist ein Event, das nicht nur Kamp-Lintfort zu Gute...

  • Kamp-Lintfort
  • 19.01.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.