alte post

Beiträge zum Thema alte post

Kultur
Bilder und Bücher zur Weihnachtszeit: Im Café "Zur Alten Post" bei Remona Tingelhoff findet jeder das Passende.
2 Bilder

Café "Zur Alten Post" stellt Malerei und Weihnachtslektüre vor
Bilder vom Fernweh

Auf eine traumhafte Fantasiereise ans Meer nehmen die Bilder der Künstlerin Marita Brassat den Betrachter mit. Im Café „Zur Alten Post“ präsentiert die Malerin stimmungsvolle und farbenfrohe Landschaften, die wieder Lust auf Reisen machen. Das Traditions-Café am Markt Königsborn wird damit zum „Sehnsuchtsort“, wie Marita Brassat ihre Ausstellung nennt. Die in Lünen geborene Malerin begann bereits 1980 mit der Malerei und wurde beeinflusst von namhaften Künstlern wie Anselm Prester und Bernd...

  • Unna
  • 27.11.20
Kultur
Ist auch bei der Ausstellung im Café zu sehen: Lutz Mattes - Fotograf Roland Lutz
2 Bilder

Foto-Club Unna eröffnet Ausstellung im Café "Alte Post"
"Heimat hat viele Gesichter"

Manches Antlitz aus Königsborn dürfte den Besuchern der Ausstellung „Heimat hat viele Gesichter“, die ab Donnerstag, 30.9. im Café „Zur Alten Post“ am Markt Königsborn zu sehen ist, bestens bekannt sein. Der Fotoclub Unna und das "Quartiersmanagement Soziale Stadt Königsborn Süd-Ost“ stellen im Café von Remona Tingelhoff rund 15 großformatige Portätbilder aus. Der Mann der Apothekerin, Jason Kraus, Sohn des Tätowieres Olaf Kraus, Kleingärtner, die Chefin des Cafés, zwei Familien und weitere...

  • Unna
  • 28.09.20
Kultur
5 Bilder

Königsborner Künstler stellen im Cafe “Zur Alten Post” aus
“Von jedem Etwas”

So ganz auf Urlaubsgefühle verzichten müssen Gäste im Café "Zur Alten Post" nicht. Südländisches Flair bringen Malereien und Fotografien heimischer Künstler in den Treffpunkt am Königsborner Markt. Eine Sammelausstellung stellt aktuelle Werke von sieben Kreativen aus Unna vor, die im Laufe der 22 Jahre des beliebten TReffpunkt bereits ausgestellt haben. Kuchen, Kunst, Antikes sind das Fundament des Cafés von Remona Tingelhoff. Die ehemalige Sozialpädagogin hat selbst Collagen entworfen und auf...

  • Unna
  • 15.07.20
  • 1
Kultur
Mit gut 100 Zuschauern im voll besetzten Saal der "Alten Post" freuten sich (v.l.n.r.) Filmemacher Uwe Koslowski, Berater Horst Delkus und Auftraggeber Matthias Hüppe von der Siedlergemeinschaft über eine gelungene Filmpremiere von "Heimat Lanstrop". In 92 Minuten zeichnet die Doku ein vielschichtiges Porträt eines Dorfes im Wandel. Vor allem die Aufnahmen aus der Vogelperspektive per Drohne, aber auch historische Bilder weckten das Interesse.
2 Bilder

Premiere in der voll besetzten "Alten Post"
Dokumentarfilm „Heimat Lanstrop - ein Dorf im Wandel“ begeistert die Zuschauer

Die gut 100 Karten für die Premiere des Doku-Films "Heimat Lanstrop – ein Dorf im Wandel" waren innerhalb von drei Stunden vergriffen. Und nur fünf Minuten nach Öffnung des „Kinosaals“ in der historischen Gaststätte „Alte Post“ waren die meisten Sitze besetzt. Das Interesse und die Erwartungen der Lanstroper und der Gäste aus Politik und Verwaltung an dem Film des Filmemachers Uwe Koslowski waren riesengroß. Gut ein halbes Jahr hat Koslowski intensiv an der 92-minütigen Hommage an seinen...

  • Dortmund-Nord
  • 06.12.19
Politik
Barbara Erdmann im Gespräch mit Marius Rupieper in der Alten Post Gladbeck

Barbara Erdmann machte mit bei „Deutschland spricht“

 Politisches Gespräch in der Alten Post Die Gladbecker Buchautorin, Bloggerin und Initiatorin des politischen BürgerTisches traf am Sonntag ihren Gesprächspartner, der ihr vom Team "Deutschland spricht" zugeteilt war. Elf Medienhäuser haben dazu im Rahmen der Aktion "Deutschland spricht" Leser zum Mitmachen und Streiten eingeladen. Über 25.000 Menschen hatten sich zu diesem Projekt angemeldet und trafen sich als Diskussionspaare zum Gespräch. Es sollten sich Menschen treffen, die...

  • Gladbeck
  • 24.09.18
  • 3
Überregionales
Das "Hotel-Gasthaus Alte Post" hat sich unter der Leitung von Vlado Sucic und seiner Familie in den letzten sechs Jahren zu einem gastronomischen Aushängeschild für Gladbeck entwickelt. Nun möchte Sucic den Pachtvertrag nicht mehr verlängern, hat aber bereits im familiären Umfeld einen Pächter-Nachfolger gefunden. Ein Leerstand muss also nicht befürchtet werden.

Pächterwechsel in der "Alten Post" in Gladbeck-Mitte - Kein Leerstand zu befürchten

Gladbeck. Eine überraschende Entwicklung bahnt sich betreffs des Hotel-Gasthaus "Alte Post" an der Humboldtstraße in Stadtmitte an. Seit September 2012 war die Gaststätte „Alte Post“ in zentraler Innenstadtlage an der Humboldtstraße unter seiner Leitung: Der renommierte Gastronom Vlado Sucic hatte damals mit dem Eigentümer, der städtischen Wohnungsgesellschaft GWG, einen Vertrag geschlossen und Gaststätte samt Hotel übernommen. In den vergangenen sechs Jahren hat sich die „Alte Post“...

  • Gladbeck
  • 31.08.18
Kultur
Die Waldbilder zogen die Blicke der Besucher auf sich. Fotos (2): PR-Foto Köhring/PK
2 Bilder

Kinder präsentieren Kunst im Bild und auf der Bühne

"Mit den Augen des Kindes" So hieß die Ausstellung, die jetzt im Kunstmuseum Alte Post, die jetzt mit einer Theateraufführung im Foyer des städtischen Museums zu Ende gegangen ist. Auf der Bühne standen zwölf kleine Schauspieler aus dem am Hans-Böckler-Platz ansässigen Familienzentrum Fidelbär. Sie führten ein Theaterstück auf, dass sie sich zusammen mit der Theaterpädagogin Lisa Hetzel, der Erzieherin Lela Icin und der Museumspädagogin Judith Brinkmann erarbeitet hatten. Als Inspirationsquelle...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 18.07.18
  • 1
  • 1
Überregionales
Bei bester Laune trafen sich die Absolventinnen der Realschule des Jahrgangs 1968 in der Alten Post wieder. Foto: Kariger

Gladbeck: Realschülerinnen trafen sich nach 50 Jahren wieder

1968 war das Jahr der Studentenrevolten und der ersten bemannten Mondumkreisung. Mexiko richtete die Olympischen Spiele aus, die erste Tiefkühlkost kam auf den Markt, und die jungen Absolventinnen der "Mädchen-Realschule Gladbeck" starteten ins berufliche Leben. Fast auf den Tag genau 50 Jahre nach der Schulentlassung haben sich nun viele Ehemalige im Restaurant "Alte Post" in Gladbeck wiedergesehen. Mehr als 20 ehemalige Schülerinnen nahmen den Weg aus teilweise entfernten Städten auf sich, um...

  • Gladbeck
  • 11.07.18
Politik

Schilder-Streich: Kleinkrämerische Boshaftigkeit des Rathauses statt offener Auseinandersetzung

Ein auf den ersten Blick nebensächlicher Vorgang gibt einen tiefen Einblick in die Qualität der von der SPD bestimmten Gladbecker Kommunalpolitik. Seit seiner Gründung im Jahr 2013 finden die monatlichen, offenen Treffen des Bürgerforums Gladbeck im Restaurant „Alte Post“ in der Humboldtstraße statt. In Absprache mit dem Wirt brachte das Bürgerforum vor 4 Jahren neben der Eingangstür ein transparentes Plexiglaspaneel mit Aufschrift: „Bürgerforum Gladbeck – Treffpunkt“ an. Der Pächter freute...

  • Gladbeck
  • 17.02.18
  • 10
  • 4
Vereine + Ehrenamt
Wikingerschach und 4-Gewinnt hielten die Kinder bei Laune.
2 Bilder

Das "Alte Post"-Horn ertönt

Das Wetter hatte es in diesem Jahr nicht ganz so gut gemeint mit den Nachbarschaftlern, der Stimmung aber machte das glücklicherweise nicht zu schaffen. Bis in die frühen Samstagmorgen eröffneten die Aktiven und Freunde der Alten Post ihr Sommerfest, das bereits zum zweiten Mal in den Räumlichkeiten der Fronhöfer stattfand. „Hier ist´s richtig gemütlich, die Atmosphäre ist super und als der Regen kam haben wir einfach unter dem Vordach weitergefeiert“, freute sich Obernachbarin Marion Starke...

  • Schwelm
  • 10.07.17
Vereine + Ehrenamt
Links Gerd Krause, Christian Haardt

Landtagsabgeordneter Christian Haardt besucht den Bürgerverein

Neben Landesthemen auch Kommunales in der Diskussion Auf reges Interesse stieß der Besuch des Landtagsabgeordneten Christian Haardt beim Bürgerverein Weitmar e.V. Gerd Krause, Vorsitzender des Bürgervereins, konnte auf einen voll besetzten Saal in der alten Post in Weitmar blicken. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden begann Herr Haardt mit seinem Referat. Als erstes berichtete er über die zur Zeit laufenden Untersuchungsausschüsse im Landtag. Im Focus stand hier der Amri...

  • Bochum
  • 09.04.17
Überregionales
Bürgermeister Dirk Lukrafka (links) und der Nevigeser CDU-Vorsitzende Stefan Ludwig staunen über die angebrannten Dachbalken, die trotz der Abzehrungen seit über 70 Jahren das Dach des ehemaligen Nevigeser Rathauses tragen.

Kriegsspuren werden verschwinden

Nevigeser CDU besuchte Rathaus und Post vor dem Umbau Die Besucher legen ihre Köpfe in den Nacken und lassen ihre Blicke durch das Gebälk wandern. Die Balken weisen deutliche Brandspuren auf, manche sind stellenweise durch das Feuer bis auf die Dicke einer Dachlatte abgezehrt. Die schwer beschädigten Balken wurden durch Bretter verstärkt. „Interessant, dass das hält“, wundert sich Stefan Ludwig. Der Vorsitzende der CDU Neviges hatte Parteifreunde und Bürgermeister Dirk Lukrafka zu einem...

  • Velbert-Neviges
  • 15.03.17
Politik

Bürgersprechstunde am 09.08.2016 mit FDP-Bezirksvertreter Markus Selzener.

FDP Bochum kommt im Anschluss zu ihrem traditionellen Stammtisch zusammen. Am 09. August 2016 bietet der FDP-Bezirksvertreter aus dem Bochumer Südwesten, Markus Selzener, eine Bürgersprechstunde an. Ab 18.30 Uhr steht er im Restaurant "Zur alten Post" (Hattinger Str. 312, 44795 Bochum) für Fragen und Anregungen von Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung. Was läuft falsch im Bochumer Südwesten? Was könnte man besser machen? Wo gibt es besondere Probleme? Selzener freut sich über Feedback aus der...

  • Bochum
  • 04.08.16
Kultur
...das ERSTE... im Café Stilbruch ...
3 Bilder

ALLES GEGEBEN...

ES war eine lange, geileMUSIK-NACHT... In Gladbeck lief in der letzten NACHT im Rahmen des MAI-FESTES die KNEIPENNACHT! Ganze 14 Bands verteilt auf 14 Locations nahmen teil... zwischen 20 und 1 Uhr nachts ... Richtig tolle Sachen dabei ... und die Vorfreude war groß... DAS Wetter spielte auch mit ... Wir hatten uns vorgenommen, drei oder vier Bands anzuschauen ... leider hat es zeitlich und auch aus organisatorischen Gründen einfach nicht klappen sollen, nun, aber das, was wir sehen konnten,...

  • Gladbeck
  • 07.05.16
  • 15
  • 10
Ratgeber

Schamverletzer zeigt sich drei Mädchen auf dem Schulweg

Wattenscheid - Von einem Sittenstrolch wurden am Freitag (16.) kurz vor 8 Uhr drei neun- und zehnjährige Mädchen in Höntrop belästigt. Sie befanden sich auf der Höntroper Straße auf dem Weg zu ihrer Schule. Gegenüber "Alte Post" In einer Hauseinfahrt gegenüber dem Einmündungsbereich zur Straße "Alte Post" stand ein Mann. Beim Vorbeigehen zeigte sich der Exhibitionist den Mädchen in Scham verletzender Weise. Die Schülerinnen rannten sofort zu ihrer Schule und berichteten ihren Lehrern von dem...

  • Wattenscheid
  • 16.01.15
Überregionales
Gewinner auf allen Seiten: Dorothea Aldiek und Claudia Ruch vom Arbeitgeberservice des Job Centers Gladbeck sowie Vlado Sucic, Inhaber „Alte Post“, mit Koch-Azubi Benjamin Hahn-Beutner.

Lokaler Arbeitgeberservice: Erfolgreiche Vermittlung in Traumberuf

So liest sich eine Gladbecker Erfolgsgeschichte, von der Arbeitnehmer und Arbeitgeber gleichermaßen profitieren: Benjamin Hahn-Beutner hat 2012 eine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten abgeschlossen, jedoch kein Glück bei der Suche nach einer Anstellung gehabt. Eine Ausbildung zum Elektroinstallateur schlug fehl, da der ausbildende Betrieb insolvent ging. Also wurde im Beratungsgespräch mit seiner Ansprechpartnerin im Job Center, Claudia Ruch, nach neuen Perspektiven gesucht. In dessen...

  • Gladbeck
  • 27.05.14
Kultur
7 Bilder

Karl-Ziegler-Schule: Klassische Meister neu interpretiert

Im Zuge der Kooperation zwischen dem Kunstmuseum und der Karl-Ziegler-Schule stellte der Kunst-Leistungskurs seine Werke eine Woche lang aus. Die 24 Schüler des Kunst-Leistungskurses der Karl-Ziegler-Schule präsentierten von Dienstag, 21. Januar, bis zum Sonntag, 26. Januar, ihre Arbeiten der vergangenen eineinhalb Jahre im Foyer des Museums „Alte Post“. Der Kunstkurs setzt sich aus Schülern aller fünf Mülheimer Gymnasien zusammen und wird von Johannes Lenhart, Bildhauer und Kunstlehrer an der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 29.01.14
Kultur
Die Studenten der International School of Management Dortmund

Das Kunstmuseum als Herzstück Mülheims

Wie zufrieden sind die Besucher des Kunstmuseums in der Alten Post? Wie können neue Besucher gewonnen werden? Studenten der International School of Management (ISM) Dortmund haben im April rund 400 Besucher und Passanten befragt, um Aussagen bezüglich der Zielgruppen des Museums zu treffen. Aufbauend auf den Ergebnissen wurden Maßnahmen empfohlen, die zu einer verbesserten Wahrnehmung und höheren Besucherfrequenz des Kunstmuseums führen können. „Wir möchten die Menschen vor Ort noch gezielter...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 11.06.12
Vereine + Ehrenamt
4 Bilder

Monheims Prinzenburg steht am Doll Eck von Baumberg

Auch in diesem Jahr wird die stolze Karnevalshochburg Monnem am Rhing wieder einmal von einem Prinzenpaar mit Baumberger Blut in den adeligen Adern regiert. Da war es für das diesjährige Prinzenpaar, Jörn I. und Prinzessin Lisa, natürlich klar, dass auch ihre Prinzenburg in Baumberg stehen muss. Dazu hatte sich das Paar das Hauptquartier von Baumbergs berittener Garde zu Fuß „Kin Wiever“ ausgesucht, die „Alte Post“. Dort ist Prinz Jörn I. als Gardemitglied auch schon mal ohne Strumpfhosen in...

  • Monheim am Rhein
  • 19.01.12
Überregionales
Teilnehmer/innen der Auftaktveranstaltung zur Stadtführerausbildung für Iserlohner mit Migrationshintergrund

Stadtführerausbildung für Migranten

Kürzlich trafen sich die Teilnehmer/innen der Stadtführerausbildung zur Auftaktveranstaltung im Multifunktionsraum der Alten Post. Die Ausbildung, die nun schon zum zweiten Mal in diesem Jahr für Iserlohner/innen mit Migrationshintergrund angeboten wird, ist eine gemeinsame Initiative des Verkehrsvereins Iserlohn e.V., des Integrationsrates und des Bereichs Integration und Aufenthaltsrecht der Stadt. Die Ausbildung findet im Rahmen des Projektes „Landschaft lesen lernen in Südwestfalen –...

  • Iserlohn
  • 09.11.11
Natur + Garten

Baum an Alter Post wird gefällt

Im Bereich des Biergartens der Palette am Museum Alte Post muss am Donnerstag, 7.4., ein Bergahorn gefällt werden. Im Bereich des Stammfußes wurden Pilzfruchtkörper des Brandkrustenpilzes festgestellt. Der Brandkrustenpilz ist, trotz seiner Unscheinbarkeit, einer der gefährlichsten Schadpilze an Bäumen. Die Stand- und Bruchsicherheit ist nicht zu gewährleisten. Aus Verkehrssicherheitsgründen muss nach Auskunft der Stadtverwaltung die Fällung erfolgen.

  • Mülheim an der Ruhr
  • 05.04.11
Kultur
9 Bilder

"Weiter, immer weiter"

Utopie Jetzt! ist nicht nur ein ungewöhnlicher Name, sondern steht auch für ein ungewöhnliches Musikfestival. Bereits zum neunten Mal fand dieses Festival für Neue Musik in Mülheim statt. Unter dem diesjährigen Motto "Weiter, immer weiter" wurden Werke von Komponisten vorgestellt, die ihrer Zeit voraus - eben schon weiter - waren. Die Eröffnung fand im Kunstmuseum Alte Post statt, wo Schülerinnen und Schüler der Willy-Brandt-Schule gemeinsam mit den Klangkünstlern Zoro Babel und Christoph...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 27.10.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.