Alles zum Thema Altenessen-Süd

Beiträge zum Thema Altenessen-Süd

Ratgeber

Glosse
Dieselfahrverbot auf der Gladbecker Straße? Das darf doch wohl nicht wahr sein!

Als vor exakt drei Wochen unbekannte Menschen (darunter viele Ausländer) in völlig geistiger Umnachtung Grenzwerte festlegten, war die Welt in Altenessen noch in Ordnung. Riesige Schiffe, PKW und LKW fuhren entlang der nördlichen B224 und die ausnahmslos sozial schwachen Anwohner erfreuten sich an der guten Luft draußen und dem schönen Idyll. In ihren Häusern hielten sie sich eh nicht gerne auf, da dort das immer brennende Kerzenlicht nicht nur Gift, sondern auch ohrenbetäubenden Lärm...

  • Essen-Nord
  • 16.11.18
  • 239× gelesen
  •  3
Kultur
ZEICHNEN IM GRÜNEN 2018
16 Bilder

Zeichnen im Grünen 2018
MITEINANDER IM PARK

In einem der weniger bekannten Parks in Essen, dem Spindelmann-Park in Altenessen Süd, fand am Sonntag, 2.09.2018, wie bereits im September 2017 eine ganz besondere Aktion statt: Unter dem Motto "Zeichnen im Grünen" trafen sich kunstbegeisterte Menschen, um in zwangsloser Atmosphäre die eigenen zeichnerischen Fähigkeiten in der Natur zu erproben. Eingeladen zu der kostenlosen Veranstaltung hatte Rich Fojcik, der in der nahegelegenen Nootstraße die "KreativSchule RICH" betreibt. Künstlerisch...

  • Essen
  • 06.11.18
  • 21× gelesen
Politik
Die frühere städtische Sportanlage an der Bamlerstrasse in Altenessen-Süd, zur Zeit als provisorischer Parkplatz zwischengenutzt, sollte möglichst schnell zur Baustelle einer neuen Gesamtschule werden. Kinder wie Eltern warten dringend auf mehr Gesamtschulplätze für die Jahrgänge 5-13.
3 Bilder

Neue Gesamtschule für Altenessen - Schmutzler-Jäger: Große Koalition blockiert zentrale schul- und sozialpolitische Entscheidung

Angesichts der Empfehlung der Stadtverwaltung, eine neue Gesamtschule auf dem Grundstück Erbslöhstraße in Altenessen-Süd zu errichten, erklärt Hiltrud Schmutzler-Jäger, Fraktionsvorsitzende der Ratsfraktion der Grünen: „SPD und CDU entwickeln sich zum großen Bremser in einer zentralen schul- und sozialpolitischen Frage. Die Groko erweist sich weiterhin als entscheidungsschwach und beratungsresistent. Dadurch wird die Verwaltung, insbesondere aber CDU-Oberbürgermeister Thomas Kufen und...

  • Essen-Nord
  • 14.09.18
  • 101× gelesen
  •  1
  •  1
Politik

Altenessen und seine (totgeschwiegenen) Schweine

Fast drei Jahre ist es her, dass Bürger und Politiker ein großes Interesse daran bekundeten, am Bahnhof Altenessen an den ehemals dort beheimateten größten Ferkelmarkt Europas zu erinnern. Eine erinnernde Namensgebung wäre auch eine Wertschätzung gegenüber all den vielen Bürgern dieser Stadt, die diesen Ort wohlwollend und positiv besetzt seit Jahrzehnten als "Schweinemarkt" bezeichnen. Liebe Bürger, liebe Politiker, lieber Lokalkompass: Was ist aus dem Vorschlag/den Vorschlägen geworden? Es...

  • Essen-Nord
  • 13.07.18
  • 176× gelesen
  •  8
  •  4
LK-Gemeinschaft
Schon Goethe sagte: Es lebe die Freiheit! Es lebe der Wein!
5 Bilder

SENSATION - WEINANBAU IN ALTENESSEN

Erneut erregt die Gladbecker Straße (B224) in Essen großes Aufsehen. Ab sofort wird hier nicht nur Feinstaub, sondern auch Öchsle gemessen. Die Weltpresse war heute vor Ort, als der berühmte Künstler und Rebensaft-Rebell Hans-Dieter Felsner alias Konfetti-Dieter seinen Premierenwein vorstellte. Der stolze Winzer Wein liebte Konfetti-Dieter schon immer. Auf zahlreichen europäischen Tasting-Wettbewerben sorgte Felsner aufgrund seines ausgeprägten Geschmackssinns für Furore. 1987 gewann...

  • Essen-Nord
  • 07.06.18
  • 314× gelesen
  •  11
  •  5
Politik
Ein häufig gesehenes Bild in Altenessen: Illegal abgelegte Kühlschränke.
2 Bilder

Kühlschränke - Das illegale Geschäft und die Gefahr vor unserer Haustür

Man sieht sie überall im Stadtgebiet liegen: illegal entsorgte Kühlschränke. Haben sie da schon mal genau hingesehen? Oder haben sie sich mal die Frage gestellt, warum Schrotthändler längst keine Kühlschränke mehr annehmen? Es geht um den undurchsichtigen Handel mit Kompressoren. Selbst legal abgestellte Kühlschränke, die auf die Abholung durch die Entsorgungsbetriebe warten, werden oft über Nacht zur Gefahr für unsere Umwelt. Schauen sie mal genauer hin Wenn ihnen ein alter Kühlschrank...

  • Essen-Nord
  • 01.06.18
  • 482× gelesen
  •  7
  •  7
Politik
Derzeit als provisorischer Parkplatz für ein naheleigendes Unternehmen genutzt, sollte die frühere Sportanlage Bamlerstrasse doch besser bald eine angemessenere Nutzung als Gesamtschulstandort erleben dürfen.
3 Bilder

Debatten über Ratsgruppen und Schulbauten - Einladung zum Grünen Nordstammtisch am 16. Mai

Wir freuen uns auf lebendige Diskussionen über Berliner, Düsseldorfer und nicht zuletzt die Rathauspolitik , die alle eine starke grüne Opposition nötig haben. Immer noch treiben einige Ratsherren und Frauen im Essener Ratssaal ein ärgerliches Wechselspiel zwischen den Parteien, für sie gewählt wurden und neuen Ratsgruppen, die sie rasant aus dem Hut zaubern. Ob bei diesen andauernden Umgruppierungen wirklich die politische Überzeugung und nicht vorwiegend finanzielle Erwägungen den Ausschlag...

  • Essen-Nord
  • 11.05.18
  • 35× gelesen
Ratgeber
Ein Zehn-Zentner-Bombe wurde am Berthold-Beitz-Boulevard gefunden und heute, 13. April, entschärft.

Die Bombe in Altenessen-Süd ist erfolgreich entschärft!

Während Bauarbeiten wurde am 12.April auf einer Fläche am Berthold-Beitz-Boulevard (Höhe Bamlerstraße) eine Zehn-Zentner-Weltkriegsbombe gefunden. Aufgrund eines deformierten Zünders wurde die Bombe am Fundtag nicht entschärft. Allerdings soll heute, 13. April, der Zünder herausgeschnitten werden.Da der Zünder der Bombe stark deformiert ist, muss er aus dem Bombenkörper herausgeschnitten werden, dies kann mehrere Stunden in Anspruch nehmen. Anwohner im Umkreis von 500 Metern um die...

  • Essen-Werden
  • 13.04.18
  • 491× gelesen
Politik
Folgen des Schwerlastverkehrs, der ohne Geschwindigkeitskontrollen über Altenessens marode Straßen rast.
2 Bilder

Essens politischer Beschluss für "DRECKIGE UND MARODE FASSADEN IM NORDEN"

Wenn ich lese, wie sehr die Stadt Essen das Bund-Länder-Programm „Soziale Stadt – Investitionen im Quartier“ über den grünen Klee lobt, werde ich aggressiv, denn die Realität in Altenessen zeigt ein völlig anderes Bild: Vermieter wollen mitinvestieren, werden jedoch von der Politik ohne Sinn und Verstand blockiert und ausgeschlossen. Stadtdirektor Best, seine Rolle rückwärts & des Bürgers Ruf nach Politikern, die jetzt aktiv werden Da ja Herr Stadtdirektor Best nunmehr in verschiedenen...

  • Essen-Nord
  • 11.03.18
  • 168× gelesen
  •  5
  •  7
Überregionales
Franz Burger aus Bottrop
3 Bilder

Bottrop meets Altenessen - Boh, wat en schönet Freitachserlebnis...

Hach, wat war dat gerade eine Freude. Da klingelt et plötzlich, ich öffne mit zerzaustem Haar und vonne Erkältung gepeinicht die Tür und vor mir steht der Bürgerreporter Franz Burger aus Bottrop. Boh, dat nenn ich ma ne töfte Überraschung am Freitach. Der hat et echt wahr gemacht und mir zwei Stadtspiegel aus seine Heimat vorbei gebracht, nur damit ich mich ma so richtich schön als "Bürgerreporterin in Print" begucken kann. Dat nenn ich ma Einsatz für die Alltagsfreude und bedanke mich herzlich...

  • Essen-Nord
  • 09.03.18
  • 256× gelesen
  •  10
  •  18
Ratgeber
Gegen 17 Uhr wurde am 7. Februar eine Bombe in Altenessen-Süd "ausgebuddelt".

Bombe in Altenessen-Süd entschärft

Der im Rahmen von Sondierungsarbeiten gefundene Zehn-Zentner-Blindgänger im Stadtteil Altenessen-Süd, Lierfeldstraße in Höhe der Kreuzung Hundebrinkstraße, wurde vom Kampfmittelbeseitigungsdienst in der Nacht zum 7. Februar, erfolgreich entschärft. Von der Entschärfung waren rund 14.400 Personen betroffen. Im inneren Kreis mussten rund 1.900 Personen evakuiert werden. 515 Personen mussten in der eingerichteten Notstelle im Gymnasium Essen Nord-Ost sowie rund 50 Personen im...

  • Essen-Nord
  • 08.02.18
  • 172× gelesen
Kultur
Wer war Willi R.?

Altenessen - Hab Sonne im Herzen...

Hab Sonne im Herzen, ob's stürmt oder schneit. Ob der Himmel voll Wolken, die Erde voll Streit. Diese Worte aus einem Gedicht von Cäsar Otto Hugo Flaischlen zieren eine alte Malerei eines mir unbekannten Künstlers aus Altenessen-Süd. Ich mag sie sehr, diese naiv anmutende Malerei. Sie macht mich fröhlich. Der Künstler soll laut meiner Recherche den Namen Willi R. getragen und früher in der Nootstraße in Altenessen gewohnt haben. Ich danke dem unbekannten Maler und sage: Ich mag...

  • Essen-Nord
  • 19.01.18
  • 98× gelesen
  •  16
  •  11
Politik
Viele historische Fassaden sind auch heute noch auf der Gladbecker Straße zu finden.
3 Bilder

Wie redliche Bürger von der Stadt schikaniert werden

Dort, wo statt Gardinen zerrissene Pappkartons oder vergilbtes Zeitungspapier die Fenster zieren, schaut die Stadt Essen gerne weg. Gegenüber, wo Menschen gerne ihre Fassade verschönern wollen, blockiert die Essener Politik und Verwaltung seit Monaten in unmenschlicher Weise den Bürgerwillen zum Engagement für ein schöneres Stadtbild. Wie es den betroffenen Menschen dabei geht, interessiert die Stadt einen Dreck. Zitat: "Der Ausschuss für Stadtentwicklung und Stadtplanung hat in seiner...

  • Essen-Nord
  • 16.01.18
  • 410× gelesen
  •  8
  •  10
Überregionales
Turgay Tahtabas (Zukunft Bildungswerk) und Andrea Tröster (ISSAB) mit der "Nachbarschaftstasche" der Bürgerinitiative Gladbecker Straße (BIGLA), die anlässlich der Grünen Hauptstadt 2017 verteilt wird.
8 Bilder

Solange wir Begegnungen wollen ...

"Solange wir Begegnungen wollen, wollen wir das Leben." (Alfred Rademacher) Beim gestrigen Begegnungsfest "Komm, ich zeig Dir meine Heimat" im Treffpunkt Süd präsentierte sich Altenessen beeindruckend lebendig, gastfreundlich, fröhlich und vor allem kreativ. Nach Eröffnungsworten von Friedel Frentrop (stellv. Kulturbeauftragter im Bezirk V) folgte ein buntes Programm, das sich sehen lassen konnte. Großen Applaus erntete Künstler Rich Ryszard Fojcik für das Ergebnis seiner...

  • Essen-Nord
  • 24.11.17
  • 239× gelesen
  •  2
  •  9
LK-Gemeinschaft

Künstler illuminiert Altenessens berühmtesten Baum...

+++ Eilmeldung: Altenessen feiert den schönsten Nicht-Baum der Grünen Hauptstadt +++ Unter dem Motto "Konfetti statt Feinstaub" wurde heute Essens berühmtester Bundesstraßen-Baumstamm vom Künstler Hans-Dieter Felsner in winterliche Illumination gepackt. Gemeinsam mit seiner Muse "Schmetterling" lies sich das Allround-Talent Felsner nicht lumpen und krönte das Prachtbäumchen mit einem "roten Spatz", der aus fast echtem Feingold produziert wurde. Zahlreiche Besucher umfuhren staunend das...

  • Essen-Nord
  • 14.11.17
  • 117× gelesen
  •  9
  •  8
LK-Gemeinschaft
Manchmal schneidet man sogar das Grün rund um dort liegenden Sperrmüll weg.

Pannen-Tanne? Et geht noch viel pannerererer...

Seit Tagen sind die Medien voll mit Nachrichten über Essens Weihnachtstanne in der Innenstadt. "Essens Tanne ist POTT-hässlich", schreibt die BILD, "Hohn und Spott für Weihnachtstanne in Essener Innenstadt", titel die WAZ. Auch im Fernsehen erlangte das Nadelgehölz nun Berühmtheit. Ich frage mich: Was soll die ganze Aufregung? Das ist doch ein hübsches Bäumchen. Viel garstiger könnte man über einen, hmmm, sagen wir mal "Ex-Baum" berichten, der laut Aussagen von Anwohnern seit dem Sturm Ela...

  • Essen-Nord
  • 10.11.17
  • 254× gelesen
  •  4
  •  8
Politik
Die Bürger des Nordens werden unzufriedener.
4 Bilder

Planlos in Essen - Das gefährlich irre Spiel mit den Bürgern des Nordens

Dass sich Stadtplanung im Essener Norden seit Jahrzehnten als Füllhorn leerer Versprechungen, nervender Hinhalteparolen und hohler Phrasen präsentiert, ist hinlänglich bekannt. Blühende Landschaften wurden versprochen, aber statt bürgerfreundlicher Projekte wuchsen hier die Bedrohungen für den sozialen Frieden. Als Anwohnerin der Gladbecker Straße stehe ich auch heute wieder fassungslos vor dem, was die Stadt Essen sich so leistet. Das, worauf der Bürger hier wartet, und zwar eine Verbesserung...

  • Essen-Nord
  • 08.11.17
  • 766× gelesen
  •  13
  •  12
Kultur
10 Bilder

Alfaruq Moschee reicht Besuchern die Hand

Während ich diese Zeilen schreibe, genieße ich eine handvoll mit Mandeln gefüllte Datteln und erinnere mich genüsslich an meinen gestrigen Besuch in der Alfaruq Moschee in Altenessen-Süd. Neben einer interessanten Führung durch das großzügige Gebäude, waren es vor allem die Gespräche, die mir neue Eindrücke von der muslimischen Welt mit all ihren, mir oft noch fremden, Facetten vermittelt haben. Am Ende ging ich reich beschenkt nach Hause. Für den Bauch bekam ich Datteln, für den Geist...

  • Essen-Nord
  • 04.10.17
  • 642× gelesen
  •  5
  •  6