Altenpflege

Beiträge zum Thema Altenpflege

Vereine + Ehrenamt
3 Bilder

Dank-Sagung
Dank für Einsatz der Pflege während der Corona-Pandemie

Der Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und seine Frau Elke Büdenbender hatten am 14.9.2020 Herrn Axel Schiller (Mitarbeitender in der Sozialen Betreuung) zu einem Gartenfest in den Park von Schloss Bellevue als Dank und Wertschätzung für den Einsatz in der Corona-Krise eingeladen. Herr Axel Schiller, 57 Jahre, seit 2009 im Karl-Pawlowski-Altenzentrum tätig, wurde als Botschafter der Ev. Johanneswerk gGmbH und der Einrichtung ausgewählt. Aufgrund von steigender Corona-Infektionszahlen...

  • Recklinghausen
  • 06.10.20
Ratgeber
Die drei erfolgreichen Auszubildenden sind jetzt examinierte Altenpflegerinnen. Hier mit Pflegedienstleiterin Sandra Filges (zweite von links) und mit Mentorin Tatjana Janzen (zweite von rechts)

Altenpflege
Ausbildung erfolgreich abgeschlossen

Drei Auszubildende für den Beruf der examinierten Altenpflegerin beendeten im Spätsommer 2020 nach drei Jahren in den Häusern Seniorenresidenz Haus Horst Kalkar, Haus am Monreberg Kalkar und Mühle Keeken erfolgreich ihre intensive Ausbildung. Ilknur Arabaci, Paulina Gediga und Saskia Pohlmann trafen sich heute mit Pflegedienstleiterin Sandra Filges und Mentorin Tatjana Janzen zu einem Gratulations- und Fototermin auf dem Rittersitz Haus Horst in Kalkar. Herzlichen Glückwunsch an die drei...

  • Kalkar
  • 29.09.20
  • 5
  • 2
Vereine + Ehrenamt
5 Bilder

„Demenz - wir müssen reden“ - am 21. September ist Welt-Alzheimertag
Gute Nachricht: Die Alzheimer-Gesellschaft fährt ihre Angebote in Dortmund wieder hoch

„Demenz - wir müssen reden!“ ist das Motto des Welt-Alzheimertages am Montag (21. September 2020). Dies gilt doppelt: Weil das Thema Demenz von vielen Menschen nach wie vor tabuisiert wird und in Zeiten von Corona die Bedeutung der Unterstützungs- und Beratungsangebote besonders deutlich wurde. Durch den „Lockdown“ wurden quasi über Nacht alle Angebote für die Angehörigen gestoppt - nur die eigentliche Pflege ging weiter. Damit ist seit diesem Monat Schluss: Die Alzheimer-Gesellschaft Dortmund...

  • Dortmund-City
  • 21.09.20
Ratgeber
Prof. Dr. Daniela Holle, die die neue Leitlinie koordiniert hat, weiß um die Bedeutung der Handlungsempfehlungen für die Einrichtungen.

Soziale Teilhabe
Leitlinie bietet Orientierung

Die Leitlinie zur ‚Sozialen Teilhabe und Lebensqualität in der stationären Altenhilfe unter den Bedingungen der Covid-19 Pandemie‘ wurde am 10. August 2020 veröffentlicht. „Die jetzt veröffentlichte Leitlinie soll stationären Altenhilfeeinrichtungen mehr Handlungssicherheit in der Frage geben, wie der Spagat zwischen sozialer Teilhabe und gleichzeitigem Infektionsschutz der Bewohner*innen in der stationären Altenhilfe unter den Bedingungen der Covid-19 Pandemie gelingen kann“, erklärte Dr....

  • Bochum
  • 13.08.20
Kultur
Guillaume Mgassana lächelt auf zwei Plakaten in Sprockhövel.

17. Plakat „Behind the Picture“ in Sprockhövel
Schon lange nicht mehr fremd

„Ich bin 1998 nach Deutschland gekommen, weil ich in einem Land leben wollte, in dem man die Menschenwürde respektiert und um mir dort eine Zukunft aufzubauen,“ sagt Guillaume Mgassana. Mit strahlendem Lächeln blickt der 47-Jährige vom 17. Plakat des Flüchtlingshilfe-Integrationsprojektes „Behind the Picture - Gesichter mit Geschichten“, das seit wenigen Tagen in Sprockhövel hängt. Aus Burundi kam Guillaume Mgassana nach einer langen Odyssee durch verschiedene Städte und Lager und einem...

  • Sprockhövel
  • 27.07.20
  • 1
Politik
Die Grünen zu Besuch im Haus der offenen Tür, an der Lohbergstraße 69, beim Caritasverband für die Dekanate Dinslaken und Wesel in Lohberg (v.l.n.r. Sonja Gerwers, Beate Stock-Schröer, Annette Berger, Martina Kröber, Diakon Michael van Meerbeck, Jessica Tepass, Vera Berger, Niklas Graf, Janin Holtwick, Guido Busch).

Caritas
Grüne zu Besuch bei der Caritas

Auf einem gemeinsamen Treffen in den neu eingerichteten Räumlichkeiten der Caritas in Lohberg tauschten sich die Dinslakener Grünen mit Caritasdirektor Michael van Meerbeck und den Führungskräften des Wohlfahrtsverbandes zur aktuellen Lage der Sozialpolitik in Dinslaken aus. Die Hausleitung Frau Sonja Gerwers zeigte der Grünen Delegation, um das Spitzenduo Stock-Schröer und Graf die Anlage “Don Bosco” auf der Lohbergstraße 69 und berichtete von den bisherigen Projekten im Stadtteil. Die...

  • Dinslaken
  • 20.07.20
LK-Gemeinschaft

Gesundheit/Soziale Dienste/Wohlfahrt
Beschäftigte der Altenpflege protestieren für bessere Arbeitsbedingungen, gute Bezahlung und eine solidarische Finanzierung - ver.di sucht Schulterschluss mit Pflegebedürftigen und Angehörigen

Die Altenpflege braucht bessere Arbeitsbedingungen, gute Bezahlung und eine solidarische Finanzierung. Für diese Forderungen protestieren am 17. Juni. 2020 bundesweit Beschäftigte vor Pflegeinrichtungen. „Durch die Corona-Pandemie wurde allen noch einmal klar, wie wichtig eine gute Versorgung pflegebedürftiger Menschen ist“, sagte Sylvia Bühler, im ver.di-Bundesvorstand zuständig für das Gesundheits- und Sozialwesen. „Jetzt gilt es, aus der Krise zu lernen und den Notstand zu beenden.“ Mit...

  • Gelsenkirchen
  • 18.06.20
Ratgeber
Für ein Erinnerungsbild zum Baubeginn kamen Anfang Juni Vertreter von Bauherr (Evangelische Altenhilfe Duisburg), Planung und Bauleitung (D&W Design & Wohnen) sowie den Gewerken Heizung, Lüftung, Sanitär (PfG Mallmann) und Elektro (NPH-Nellen) zusammen – natürlich mit Abstand. Einen offiziellen Spatenstich konnte es wegen der Corona-Krise nicht geben. 
Fotos: Evangelische Altenhilfe Duisburg (EAHD)
2 Bilder

Ehemaliges Gemeindehaus wird zu einer Pflegeeinrichtung für 39 Bewohner umgebaut
Evangelische Altenhilfe Duisburg baut in Beeck

An der Flottenstraße 57 in Duisburg-Beeck hat der Umbau des ehemaligen evangelischen Gemeindehauses begonnen. In unmittelbarer Nähe zu den Beecker Hausgemeinschaften / Haus an der Flottenstraße errichtet die Evangelische Altenhilfe Duisburg eine weitere Pflegeeinrichtung mit 39 Plätzen. Etwa eineinhalb Jahre Bauzeit sind geplant. „Wir nutzen das neue Haus zunächst als Ausweichquartier für andere Einrichtungen, die wir modernisieren werden, um die geforderte Einzelzimmerquote zu erfüllen“,...

  • Duisburg
  • 13.06.20
Wirtschaft
2 Bilder

10 Jahre maxQ. Pflegeschule Bottrop
Erfolgreiche Pflegekräfte in stürmischen Zeiten

Seit 2010 bildet maxQ. Bottrop erfolgreich Pflegekräfte aus und weiter. Nach mehr als 1.000 Absolventen und 10 Jahre später steht die Pflegeschule für qualifizierte Ausbildung in Pflegeberufen "von Mensch zu Mensch". Der Schulbetrieb wurde nach Pfingsten bei strengen Hygienevorschriften wieder aufgenommen. Ursprünglich war für den Juni ein kleines Fest geplant. Bedingt durch die aktuelle Lage wird es allerdings verschoben und bis Ende des Jahres nachgeholt. Ein Jubiläum gibt Anlass...

  • Bottrop
  • 03.06.20
Politik
"Die Pflegekräfte sind bereits vor Corona auf dem Zahnfleisch gegangen. Jetzt haben sie Applaus und leere Versprechen bekommen, aber keine Zulagen", empört sich Sascha Wagner (LINKE).

Tag der Pflege 12. Mai
Medizinisches Personal braucht mehr als leere Versprechen

"Die Corona-Pandemie hat gezeigt: Unser Gesundheitssystem ist falsch organisiert. Jahrelang wurden die Krankenhäuser auf Markt und Profit zugeschnitten, es musste sich ‚rechnen‘: Die Betten und Stationen müssen immer (fast) ausgelastet sein, damit es sich ‚lohnt‘. Wenn der Bedarf steigt, gibt es keine Reserven. Das ist schlechte Planung und schlechte Politik, die Tausende Menschen das Leben kostet", erklärt Sascha H. Wagner, gesundheitspolitische Sprecher von DIE LINKE NRW zum Tag der Pflege am...

  • Dortmund
  • 12.05.20
Ratgeber
Der 12. Mai ist seit 53 Jahren der Internationale Tag der Pflege.

Duisburg: Tag der Pflege am 12. Mai von der IG Pflege in Duisburg
IG Pflege fordert zum Tag der Pflege eine neue Normalität

Direkt zu Beginn der Corona-Krise haben sich in Duisburg 13 frei-gemeinnützige Träger der Altenhilfe mit 28 Pflegeheimen, fünf stadtweit agierenden ambulanten Pflegediensten sowie Tagespflegen, Kurzzeitpflegen und ambulant betreuten Wohngruppen zu einer Interessengemeinschaft, der IG Pflege, zusammengeschlossen. Dazu gehören AWO, Diakonie, Caritas, Parität, Deutsches Rotes Kreuz und die Theodor Fliedner Stiftung. Ziel ist es, mit einer Stimme in den Krisengremien der Stadt zu agieren. Und das...

  • Duisburg
  • 11.05.20
Politik
55 Postkarten und Briefe haben die hsg Bochum bereits erreicht. Bis zum 10. Mai 2020 können weitere Grußbotschaften eingehen.

hsg Bochum
Postkarten für Menschen in Alten- und Pflegeheimen

55 Postkarten und Briefe sind bis zum 5. Mai 2020 im Department für Pflegewissenschaft der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) eingegangen, die an Menschen in Alten- und Pflegeheimen gerichtet sind. Am 22. April 2020 hatte das Department im Rahmen der Aktion ‚Studierende der hsg Bochum schreiben Senior*innen in Pflegeheimen‘ Studierenden und Mitarbeiter*innen der hsg Bochum dazu aufgerufen, Postkarten an Menschen in Alten- und Pflegeheimen zu richten. „Wir haben darum gebeten, dass an...

  • Bochum
  • 05.05.20
Vereine + Ehrenamt
Simon Voß (links), Geschäftsführer HLS Education Center, übergibt die Masken an Jens Fritsch, Leiter des Fachbereichs Altenhilfe der Diakonie Ruhr.

Spende
Schutzmasken für die Altenpflege auch in Witten

Simon Voß, Geschäftsführer der Sprachschule HLS Education Center, hat der Altenhilfe der Diakonie Ruhr 300 FFP2-Atemschutzmasken gespendet. Sie stammen aus einer Lieferung, die Simon Voß aufgrund seiner Kontakte aus China beziehen konnte. Die Masken kommen auch der Einrichtung in Witten zugute. „Wir sind sehr dankbar über die Unterstützung“, sagt Jens Fritsch, Leiter des Fachbereichs Altenhilfe der Diakonie Ruhr. Momentan ist in den Einrichtungen des Trägers ausreichend professionelle...

  • Witten
  • 02.05.20
Wirtschaft

Digitale Lernangebote
Das FORUM Gesundheit kommt zu Ihnen nach Hause

Unsere vielfältigen Fortbildungsveranstaltungen vom FORUM Gesundheit kommen jetzt zu Ihnen. Nehmen Sie von jedem Ort der Welt an unserem neuen Webinar-Angebot teil – ganz einfach online mit Desktop-PC, Laptop oder Tablet und Kopfhörern. Mit unseren kompetenten und bekannten Referent/innen erwarten Sie spannende Veranstaltungen rund um Pflege, Führung, lehren, lernen und evaluieren. Neben der Digitalisierung der laufenden Weiterbildungen bieten wir Ihnen ein umfangreiches...

  • Lünen
  • 28.04.20
Ratgeber

Aus der Not eine Tugend gemacht

Digitale E-Learning-Plattform „LernBar“ sichert vollumfängliche Ausbildungsqualität im KBG Die St. Augustinus Gelsenkirchen GmbH ist nicht nur einer der größten Arbeitgeber im sozialen Sektor in der Region, sondern setzt auch mit ihrer Ausbildungsphilosophie Maßstäbe. In diesen Wochen hat die Personalentwicklung des Konzernverbundes eine außerordentliche Lösung zur Sicherung der theoretischen Ausbildung der rund 500 Auszubildenden im Kirchlichen Bildungszentrum für Gesundheitsberufe im...

  • Gelsenkirchen
  • 14.04.20
Politik
"Und natürlich können und müssen in dieser Situation Modelle entwickelt und erprobt werden, die die älteren und vulnerablen Gruppen schützen könnten, ohne den Zugang zu ihren Angehörigen und Vertrauten zu beschneiden und sie dem Risiko ständig wechselnder und schlecht geschützter Pflegender auszusetzen. So viel Zeit muss sein!", so das Ebm-Netzwerk.

Covid-19 Pandemie
"Keine Experimente mit der alten und chronisch kranken Bevölkerung ohne wissenschaftliche Begleitung"

Bundesminister Spahn kündigt jetzt an, bis Ostern ein Ausstiegskonzept aus den umfangrei-chen Maßnahmen zur sozialen Distanz, Beschränkung der Kontakte und des gesellschaftlichen Lebens vorzulegen. Die alten und chronisch kranken Menschen müssten weiterhin die Kontakte einschränken und zu Hause bleiben. Distanz und Isolation also für eine Bevölkerungsgruppe mit erhöhtem Sterberisiko. In Anbetracht der schwachen oder fehlenden Evidenz (1, 2), letztlich ein nationenweites...

  • Dortmund
  • 12.04.20
Wirtschaft
Prüfung unter besonderen Bedingungen in der Fachschule für Altenpflege der Werkstatt im Kreis Unna: Maximal zwei Prüflinge durften mit den Prüfern in einem Schulungsraum zusammenkommen. Hier wird der Abstand zwischen den Prüflingen Carlotta Mann und Jamal Talbi durch die Pflegepuppe im Rollstuhl sichtbar markiert.

Werkstatt im Kreis Unna bildet dringend gesuchte Pflegekräfte aus – auch in der Krise

Der Pflegenotstand nimmt in Zeiten der Corona-Pandemie Besorgnis erregende Zustände an. Gerade ambulante und stationäre Altenpflege-Einrichtungen suchen dringend ausgebildete Fachkräfte. Trotz der Krise werden daher – anders als in vielen anderen Branchen – die Prüfungen zum Ende der Pflegeausbildung abgenommen. Während Industrie- und Handelskammern oder Handwerkskammern ihre Prüfungen verschieben, können angehende Pfleger und Pflegerinnen ihren Berufsabschluss erhalten. Bei der Werkstatt...

  • Unna
  • 10.04.20
LK-Gemeinschaft
Besuch von zwei Alpakas erhielten jetzt die Damen und Herren der "Tagespflege Stefan Horn" an der Horster Straße in Butendorf.

Therapeutische Unterstützung in der Altenpflege
Alpakas sind die besten Freunde von Demenzkranken

Der Einsatz von Tieren als therapeutische Unterstützung in der Altenpflege hat sich bewährt. Auch in Gladbeck, wo bereits unter anderem Hunde und Greifvögel im Einsatz waren. Denn Experten sind davon überzeugt, dass Tiere die Lebensqualität von Senioren steigern, was ganz besonders für an Demenz erkrankte Personen gilt. "Tiere verstehen uns auch dann noch, wenn uns die Worte fehlen," erläutert den auch die Bottroper Entspannungstherapeutin Sabine Hartmann. Als Beweis für ihre Worte gelten...

  • Gladbeck
  • 27.03.20
Ratgeber

Lebensbahnen 1-2020 erschienen!

Bevor in den kommenden Tagen die gedruckte Ausgabe unseres St. Augustinus-Magazins in Umlauf gebracht wird, können Sie bereits jetzt in der digitalen Fassung blättern. In unserer Frühjahrsausgabe beleuchten wir neben dem Schwerpunktthema Fastenzeit zahlreiche Facetten des täglichen Miteinanders in der St. Augustinus Gelsenkirchen GmbH und ihren Betriebsgesellschaften sowie in der Pfarrei St. Augustinus. Wir wünschen Ihnen eine interessante und aufschlussreiche Lektüre!

  • Gelsenkirchen
  • 23.03.20
Politik
v.l. Bürgermeister Christoph Tesche, Einrichtungsleitung Joanna Tymoszuk, Geschäftsleiter Sven-Eric Leichner

Bürgermeister Christoph Tesche besucht das Karl-Pawlowski-Altenzentrum
Austausch zur Quartiersarbeit

Recklinghausen (JW). Er hatte es versprochen und hielt Wort. Recklinghausens Bürgermeister Christoph Tesche versprach bei seinem Besuch zum 50-jährigen Jubiläum des Karl-Pawlowski-Altenzentrums, dass er wieder vorbei kommen würde. Am 21. Februar 2020 war es soweit. Die Einrichtung hatte ihn eingeladen, um über die Quartiersarbeit zu sprechen. Ein Thema, dass dem Bürgermeister spürbar am Herzen liegt. In der Einrichtung nutzte er die Chance, mit Vertretern aller Arbeitsbereiche ins Gespräch...

  • Recklinghausen
  • 09.03.20
Wirtschaft

AWO bildet für die Altenpflege aus
18 staatlich anerkannte Pflegehelferinnen und -Helfer starten in sichere Zukunft

Wenn über Pflegeberufe geredet wird, wird dies oft mit dem Begriff Krise in Verbindung gebracht. Für 18 junge Frauen und Männer ist die Pflege von Menschen dagegen eine Chance und eine gute berufliche Perspektive. Nach einer einjährigen intensiven Ausbildung im Bildungsinstitut für Pflegeberufe der AWO (BAA) bekamen sie jetzt ihre Urkunden als staatlich anerkannte Pflegehelfer und Pflegehelferinnen. Bei einer kleinen Abschlussfeier im Kurt-Schumacher-Zentrum der AWO in Überruhr wurden noch...

  • Essen
  • 04.03.20
LK-Gemeinschaft
Immer für ein Späßchen zu haben: Altenpflegehelfer Stefan Stapane.
2 Bilder

Aktion: Pfleger mit Herz
Ohne Herz geht gar nichts!

Für Pflegehelfer Stefan Stapane sind die alten Menschen wie eine FamilieMusik an! Stefan kommt! Die Bewohner im Haus Magdalena in Volmarstein wissen sofort Bescheid, wenn der Altenpflegehelfer seinen Dienst beginnt. „Im Altenheim muss einfach Musik laufen“, sagt Stefan Stapane aus Überzeugung. Inzwischen weiß er auch, dass die Bewohner es lieben. So wie die 98-jährige Dame, mit der der 37-Jährige – noch bevor es an die Pflege ging – immer ein Tänzchen machte. Trotz Rollator. „Ich möchte...

  • Hagen
  • 09.01.20
Politik
Nach ihrer Ausbildung arbeitet Marie Tschense seit gut einem Jahr als examinierte Altenpflegerin.

Den Patienten ein Lächeln aufs Gesicht zaubern
Marie Tschense ist eine „Pflegerin mit Herz“

Zum Abschluss der verlagsweiten Serie „Patient Pflege?“ stellen wir nun „Pfleger mit Herz“ vor. Dazu hatten wir Sie, liebe Leser, aufgerufen, uns Vorschläge zu machen. Eine „Pflegerin mit Herz“ in Castrop-Rauxel ist Marie Tschense. Die 24-Jährige arbeitet beim KS Pflegedienst in Merklinde. Vor vier Jahren machte Marie Tschense, nachdem sie ihr Fachabitur im Bereich Gestaltungstechnik abgeschlossen hatte, ein Praktikum bei dem Pflegedienst, um in den Ferien der Langeweile zu entgehen. „Mir...

  • Castrop-Rauxel
  • 27.12.19
  • 1
Ratgeber
Altenpflegerin Beate Lewandowski an ihrem Arbeitsplatz im Selbecker Fliednerdorf

Pflegerin mit Herz
"Wie will ich behandelt und versorgt werden?"

Wer mit Beate Lewandowski spricht, lernt eine fröhliche Powerfrau kennen. "Ich habe einfach die Energie", sagt die Altenpflegehelferin über sich selbst. Ihr Akzent verrät ihre polnische Herkunft. Vor 30 Jahren kam die gelernte Köchin aus Oberschlesien nach Deutschland. Zunächst sorgte sie für das leibliche Wohl der Gäste eines Restaurants an der Kölner Straße. Doch als das Restaurant dicht machte und Lewandowski einen neuen Arbeitsplatz brauchte, ging sie die Kölner Straße weiter hinauf und...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 20.12.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.