Altenpflegeschule

Beiträge zum Thema Altenpflegeschule

Wirtschaft

AWO bildet für die Altenpflege aus
18 staatlich anerkannte Pflegehelferinnen und -Helfer starten in sichere Zukunft

Wenn über Pflegeberufe geredet wird, wird dies oft mit dem Begriff Krise in Verbindung gebracht. Für 18 junge Frauen und Männer ist die Pflege von Menschen dagegen eine Chance und eine gute berufliche Perspektive. Nach einer einjährigen intensiven Ausbildung im Bildungsinstitut für Pflegeberufe der AWO (BAA) bekamen sie jetzt ihre Urkunden als staatlich anerkannte Pflegehelfer und Pflegehelferinnen. Bei einer kleinen Abschlussfeier im Kurt-Schumacher-Zentrum der AWO in Überruhr wurden noch...

  • Essen
  • 04.03.20
LK-Gemeinschaft
Fachseminarleiter Holm Schwanke erklärt den Pflegeschülerinnnen Pasang Lama und Belinda Lum die menschliche Anatomie.
3 Bilder

NRW stärkt die Altenpflegehilfeausbildung
1.000 landesgeförderte Ausbildungsplätze

Auch das Ev. Fachseminar für Pflegeberufe startet mit einem neuen Bildungsangebot. Ab September werden Absolventen mit Hauptschulabschluss nach Klasse 9 zur Altenpflegehelferin bzw. zum Altenpflegehelfer ausgebildet. „Diese einjährige Qualifizierung ermöglicht den Start in die neue Fachkraftausbildung zur Pflegefachfrau bzw. zum Pflegefachmann und kann diese ggf. sogar um ein Jahr verkürzen, und“, so der Schulleiter Holm Schwanke weiter, „ damit haben auch Schülerinnen und Schüler mit...

  • Essen-West
  • 13.08.19
Kultur
Hier stehen die Teilnehmer des Behandlungspflegekurses mit dem Schulleiter, Herrn Holm Schwanke.

Weiterbildungskurs geht an den Start am Evangelischen Fachseminar für Pflegeberufe in Essen-West
Pflegekräfte erweitern ihre fachlichen und persönlichen Kompetenzen in der Pflege

Im Rahmen einer Vielzahl von Fort- und Weiterbildungskursen ist am 23. April am Ev. Fachseminar für Pflegeberufe in Essen ein neuer Behandlungspflegekurs mit 15 Pflegekräften aus der Region an den Start gegangen. Nach dem 160-stündigen Qualifizierungslehrgang (gemäß § 37 Abs.2 Satz 1 SGB V) werden die Teilnehmer u.a. wichtige pflegerische Maßnahmen wie Injektionen oder Katheterversorgung im häuslichen Bereich durchführen können. Dadurch wird die Lebensqualität der pflegebedürftigen Menschen...

  • Essen-West
  • 24.04.19
  • 1
Politik
pixabay

Pflegesituation für Senioren in Düsseldorf bleibt angespannt

Düsseldorf, 15. April 2019 Aufgrund gesetzlicher Regelung müssen in Pflegeheimen immer mehr Einzelzimmerplätze vorgehalten werden. Da auch die Düsseldorfer immer älter werden, ist davon auszugehen, dass in Zukunft noch sehr viel mehr Senioren entsprechende Plätze nachfragen werden. Deshalb fragte die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER die Fachverwaltung nach der aktuellen Situation in Düsseldorf bei Nachfrage und Angebot von Senioren, Pflegeheimen und Plätzen, wie sich Stadt und Träger...

  • Düsseldorf
  • 15.04.19
Kultur
Frau Marie Todzi (ganz links im Bild) mit den Ihr anvertrauten Auszubildenden auf der Treppe vor dem Ev. Fachseminar für Pflegeberufe in Essen.
2 Bilder

Über 50 neue Pflegefachkräfte für Essen
Ausbildungsstart am Ev. Fachseminar für Pflegeberufe in Essen

Gestern war der erste Schultag für 50 Auszubildende in der Altenpflege, hoch über dem Essener-Westen, in der 5. Etage, Am Fernmeldeamt 15 am Evangelischen Fachseminar für Pflegeberufe. Darunter auch 18 zukünftige Pfleger. „Der Trend setzt sich fort“ bestätigt der Schulleiter Holm Schwanke, „auch wir können feststellen, dass immer mehr männliche Bewerber sich für die dreijährige staatlich anerkannte Berufsausbildung zur Pflegefachkraft interessieren.“ Eine sichere berufliche Perspektive in einem...

  • Essen-West
  • 02.04.19
Wirtschaft
Schulleiter Holm Schwanke im Evangelischen Fachseminar für Altenpflege in Essen, gGmbH

Endlich kommt die Pflegeberufekammer für NRW

freut sich Holm Schwanke, Schulleitung des Ev. Fachseminars für Pflegeberufe in Essen. Denn am 09.01.2019 verkündigte der NRW Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) das Ergebnis der repräsentativen Befragung unter 1.500 Pflegefachkräften, die sich mit einer deutlichen Mehrheit (79 Prozent) für eine Pflegeberufekammer ausgesprochen haben und kündigte an, dass er noch vor der Sommerpause einen entsprechenden Gesetzentwurf in den Landtag einbringen wird. „Dann werden Standards für eine...

  • Essen-West
  • 20.01.19
Überregionales

Verbesserung des Know-hows von Pflegern und Pflegerinnen: Verbesserung der Lebensqualität der zu Pflegenden

Ein bedeutsamer Schritt zur Schließung einer empfindlichen Lücke in der Altenpflege wird vom evangelischen Fachseminar für Altenpflege gGmbH im Essener Westen gemacht. Das Fachseminar führt eine Anzahl von Fort- und Weiterbildungskurse für Altenpflege durch, die das Handlungsspektrum der Pfleger und Pflegerinnen erweitern. Das jüngste Beispiel hierfür ist der seit dem 24. September laufende Behandlungspflegekurs mit 19 Pflegekräften aus der Region. Nach dem 160-stündigen...

  • Essen-West
  • 27.09.18
  • 2
Überregionales
Das die Absolventen der Altenpflegeschule die richtige Berufswahl getroffen haben, zeigt eine Tatsache: Alle sind direkt im Anschluss an die Ausbildung übernommen worden.

Altenpflegeschule der Diakonie entlässt neue Fachkräfte ins Berufsleben

Eine Ausbildung mit glänzenden Berufsaussichten haben 23 Auszubildende in der Altenpflegeschule der Diakonie Ruhr-Hellweg mit Erfolg absolviert. Drei Jahre lang büffelten sie dafür im ehemaligen evangelischen Gemeindezentrum Süd in Holzwickede. Jetzt dürfen sie sich staatlich examinierte Altenpflegerinnen und Altenpfleger. „Wir haben Ihnen in den drei Ausbildungsjahren die notwendigen theoretischen Kenntnisse vermittelt. Nutzen Sie nun das von uns gegossene Kompetenz-Fundament. Hierauf...

  • Unna
  • 10.10.16
LK-Gemeinschaft
Sommerfest für die Gäste der Tagespflege im Katharina-von-Bora-Haus: Schüler des Wittener Fachseminars für Altenpflege organisierten es gemeinsam mit Kursleiterin Eva Hartmann (hinten, 5. von links). Rechts Anke Fuhrmann, Leiterin der Tagespflege.

Altenpflege-Nachwuchs besteht Sommerfest-„Prüfung“

Schüler des Wittener Fachseminar müssen sich im Bochumer Katharina-von-Bora-Haus beweisen Ein perfektes Sommerfest bietet Bewohnern eines Altenheims nicht nur Unterhaltung und kulinarische Freuden, sondern auch weitere sinnvolle Erfahrungen. Deshalb gehört es zur Ausbildung, eine solche Feier organisieren zu lernen. Schüler des Wittener Fachseminars für Altenpflege haben sich jetzt im Bochumer Katharina-von-Bora-Haus ausprobiert. Mit Kursleiterin Eva Hartmann erarbeitete der...

  • Bochum
  • 13.07.16
Politik
2 Bilder

Schon bald fehlen 40.000 Pflegekräfte

Mein Fernsehtipp: Wissenschaftssmagazin nano - 3sat. Ein Video von Redakteurin Judica Greiese Immer mehr Pflegeeinrichtungen suchen Personal: Der Mangel an Fachkräften in der Pflegebranche wird laut Bundesagentur für Arbeit (BA) in den kommenden Jahren immer akuter. 3sat.de - Sendung: nano Video: Schon bald fehlen 40.000 Pflegekräfte http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=40187 Mit bundesweiten Aktionen haben Alten- und Krankenpfleger bessere Arbeitsbedingungen, mehr Geld...

  • Arnsberg
  • 14.05.14
  • 3
  • 4
Überregionales

Neue Altenpfleger ins Berufsleben entlassen

Endlich geschafft! 21 Auszubildende haben in der Altenpflegeschule der Diakonie Ruhr-Hellweg im ehemaligen evangelischen Gemeindezentrum Süd in Holzwickede ihre Abschlussprüfung bestanden. Jetzt dürfen sie sich staatlich examinierte Altenpflegerinnen und Altenpfleger nennen. Zu den stolzen AbsoventInnen gehören: Danile Arndsmeier, Sven Auch, Ramona Bochnia, Sarah Butterbach, Fatima Dülberg, Dorothea Dyrska, Katja Grundmann, Wibke Grundmann, Sandra Heinrichs, Jennifer Hester, Stephanie Komorek,...

  • Unna
  • 09.10.12
Politik
Heinrich Steinkemper (Caritas) und Hubert Cloer (Kuratorium St. Johannes Hospital) freuen sich mit Barbara Dröst und Martina Kaiser auf die neuen Möglichkeiten. Foto: Albrecht
2 Bilder

Pflegeausbildung künftig in neuen Räumen

Noch befindet sich die Krankenpflegeschule am St. Johannes Hospital in Neheim. Und noch werden die künftigen Altenpflegekräfte von der Caritas im alten Postgebäude in Neheim unterrichtet. In den neuen Räumen am Kaiserhaus soll nun beides zusammen kommen. „Wir wollen die Synergieeffekte aber künftig besser nutzen können“, erklärte Hubert Cloer aus dem Kuratorium des Neheimer St. Johannes Hospitals bei der Vorstellung der Pläne. Und die sehen künftig eine Verzahnung der Ausbildung an einem Ort...

  • Arnsberg
  • 04.10.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.