Alter

Beiträge zum Thema Alter

Ratgeber
Nicht nur das Klinikum in Dortmund, alle Krankenhäuser in der Stadt haben mittlerweile Corona-Stationen eingerichtet, um Covid-19-Patienten zu behandeln. Erstmals war jetzt kein Intensivbett mehr frei.

Corona-Stationen in allen Dortmunder Krankenhäusern
Heute sind alle Intensiv-Betten belegt

Dortmund ist kein Einzelfall, in ganz NRW breitet sich das Coronavirus aus. Heute waren in Dortmunder Krankenhäusern alle Intensivbetten belegt und es vergeht laut Gesundheitsamt kein Tag, an dem nicht ein Mensch in einem Krankenhaus oder Pflegeheim in der Stadt an einer Covid-19-Infektion stirbt.   "Seit Anfang Dezember haben wir es mit einer Zunahme der Meldezahlen zu tun. In ganz NRW, Dortmund ist da kein Einzelfall", berichtet Dr. Frank Renken, Leiter des Gesundheitsamtes. Dabei habe es...

  • Dortmund-City
  • 15.12.20
Ratgeber
Das viele Kinder Smarphones haben, ist schon längst kein seltener Anblick mehr.

Frage der Woche: Ab wann sollten Kinder ein eigenes Smartphone haben?

Das tragbare, internetfähige Telefon ist bei einer Großzahl der Deutschen zu einem wichtigem Begleiter geworden. Aber wann sollten Kinder ihr eigenes Smartphone haben? Mit sieben, mit zehn oder doch besser erst mit 13 Jahren? 2009 besaßen nur ca. 6,31 Millionen Deutsche ein Smartphone, heute (2018) sind es schon rund 57 Millionen.  Natürlich kommen so auch Kinder immer früher mit Smartphones und digitalen Medien in Kontakt. Das Internationale Zentralinstitut für Jugend- und Bildungsfernsehen...

  • Essen-Nord
  • 10.08.18
  • 15
  • 8
Politik
Nadja Reigl, stellv. Vorsitzende der Fraktion DIE LInKE & PIRATEN

Kommt das Projekt „Radeln ohne Alter“ ins Rollen?

Ein Projekt, das älteren Mitbürgern und Langzeitarbeitslosen gleichermaßen zu Gute kommen könnte, wird derzeit in Dortmund auf seine Machbarkeit überprüft: das „Radeln ohne Alter“. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit unserer Anregung offenbar offene Türen einrennen“, sagt Nadja Reigl, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE & PIRATEN und Mitglied im Sozialausschuss. Beim „Radeln ohne Alter“ werden Fahrrad-Rikschas eingesetzt, in denen Seniorinnen oder Senioren ¬¬- meist aus...

  • Dortmund-City
  • 11.07.17
Politik
Nadja Reigl, stellv. Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE & PIRATEN

Radeln ohne Alter – Linke & Piraten wollen neues Angebot für ältere Menschen etablieren

Die Fraktion DIE LINKE & PIRATEN möchte gerne ein neues Projekt in Dortmund ansiedeln: „Radeln ohne Alter“. In vielen europäischen Städten, darunter auch in 14 deutschen Orten, gibt es dieses Angebot für ältere Menschen bereits: Es ermöglicht pflegebedürftigen Senior*innen gemütliche Ausflüge mit einer Fahrradrikscha plus Rikscha-Fahrer*in zu Orten, die sonst für die älteren Mitbürger*innen nicht mehr zu erreichen wären. Nadja Reigl, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE & PIRATEN...

  • Dortmund-City
  • 30.05.17
Natur + Garten
Ein zauberhaftes Büchlein über die Wunder der Physik.
2 Bilder

Bücherkompass: Aus der Welt der Wissenschaft

Das Universum ist voller Geheimnisse, die noch darauf warten, entschlüsselt zu werden. Den Autoren dieser Woche haben wir zu verdanken, dass auch wir Laien Antworten auf einige Fragen bekommen. Packen wir's an! Carlo Rovelli: Sieben kurze Lektionen über Physik Wo kommen wir her? Was können wir wissen? Seit ihren umwälzenden Entdeckungen im zwanzigsten Jahrhundert spüren Physiker den Kräften und Teilchen nach, die die Welt im Innersten und Äußersten zusammenhalten. Für jedermann verständlich,...

  • 21.12.16
  • 12
  • 8
Überregionales
Rund fünf Jahre leben Frauen in Deutschland länger als Männer. Neu geborene Mädchen haben eine Lebenserwartung von rund 83 Jahren, Männer sterben bereits mit knapp über 78 Jahren.

Frage der Woche: Warum leben Frauen länger als Männer?

Das vermeintlich starke Geschlecht neigt dazu, früher zu sterben. Schon seit längerer Zeit ist das eine unumstößliche Erkenntnis, für die allerdings noch keine sichere Begründung existiert. Statistiken zeigen, dass die durchschnittliche Lebenserwartung von neu geborenen Jungs in Deutschland rund fünf Jahre unter der von Mädchen liegt. Und auch die Prognosen für kommende Generationen sehen vor, dass Männer im Gegensatz zu Frauen immer weniger lange leben werden, wenngleich sich die Schere etwas...

  • 01.09.16
  • 20
  • 11
Politik
Wie viel Geld bleibt Menschen heute noch im Alter? Derzeit gibt es rund 21 Millionen Rentnerinnen und Rentner in Deutschland.

Frage der Woche: Reicht die Rente?

Die Renten steigen, sogar um Rekordwerte. Aber reicht das? Mit der kommenden Rentenanpassung am 1. Juli wird sogar der höchste Wert seit 20 Jahren erzielt: In den alten Bundesländern um 4,25 Prozent und in den neuen Bundesländern um 5,95 Prozent. Dennoch sind zahlreiche Rentner von Armut bedroht. Am 1. Juli jeden Jahres passt die Bundesregierung mit Genehmigung des Bundesrates die Rente an. In diesem Jahr, so geht aus der Mitteilung der Deutschen Rentenversicherung hervor, begünstigten vor...

  • 23.06.16
  • 36
  • 6
Ratgeber
Vorbereitung für den Ernstfall: worauf ist zu achten?

Frage der Woche: Worauf muss man bei einer Patientenverfügung achten?

Mit einer Patientenverfügung kann man vorsorgen, falls man durch Unfall oder altersbedingt nicht mehr Herr seiner selbst ist. Wichtige Entscheidungen über leben und Gesundheit sollen dann in diesem Dokument vorliegen. Doch wer kennt sich damit aus? Nicht nur die Sterbehilfe ist derzeit ein heiß diskutiertes Thema im Lokalkompass. Auch zum Stichwort Patientenverfügung finden sich unzählige Beiträge in unserem Portal. Wer von Euch kennt sich hiermit aus oder will sich einlesen, um der Community...

  • 05.11.15
  • 2
  • 14
Überregionales
Die nordkoreanische Delegation

Nordkoreanisches Interesse für Geriatrie „made in Dortmund“

Auch in Nordkorea steigt das Durchschnittsalter der Bevölkerung stetig an: Im Rahmen ihrer Deutschland-Tour waren Experten des nordkoreanischen Gesundheitsministeriums für knapp drei Stunden zu Gast im Klinikum Dortmund. Neben der Labormedizin des Klinikums interessierten sie sich vor allem für die Akutgeriatrie, geleitet von Dr. Ralf Jelkmann. Der Mediziner, der neben seiner Arbeit in Dortmund auch eine Professur für Geriatrie in Shanghai/China hat, führte die Delegation durch die geriatrische...

  • Dortmund-City
  • 26.10.15
Ratgeber
Wenn das letzte Licht ausgeht: Darf man Menschen dabei helfen zu sterben?

Unser Thema des Monats: Sterbehilfe

Mit dem "Thema des Monats" wollen wir als Lokalkompass-Team inhaltliche Schwerpunkte und Impulse setzen. Ein einzelnes Thema soll von verschiedenen Seiten betrachtet, diskutiert und durchleuchtet werden. Selbstverständlich wollen wir dies mit Euch gemeinsam tun, und selbstverständlich wollen wir als Lokalkompass auch gerade bei schwierigen Themen Orientierung bieten. Unser Thema des Monats November: Sterbehilfe. Die Rechtslage von so genannten Sterbehilfevereinen ist ungeklärt, das Problem des...

  • Düsseldorf
  • 23.10.15
  • 11
  • 11
Überregionales
In seiner Fahrschule schwört Gunther Meyer auf japanische Wagen: „Das ist der beste, den ich je hatte“, schwärmt er von seinem aktuellen Modell. „Der geht ab wie eine Rakete.“
3 Bilder

Alter Hase: Der älteste Fahrlehrer Deutschlands mit 92 am Steuer

Über 7000 Dortmundern hat er das Autofahren beigebracht, und noch immer ist der Fahrlehre Gunther Meyer, Geburtsjahr 1923, in seiner Fahrschule aktiv. Die Fahrschule, sie ist nicht sein zweites, sie ist sein erstes Zuhause. Dort sitzt er an seinem Schreibtisch. "Ich mache hier noch ganz viel", erklärt er. Hinter ihm an den Wänden hängen Unterrichtstafeln aus fünf Jahrzehnten Fahrschulunterricht. Seine beiden Kinder führen die Fahrschule weiter, täglich sind Sohn, Tochter, der Senior und die...

  • Dortmund-City
  • 07.07.15
  • 2
Ratgeber
Die Polizei warnt vor allem Senioren vor den Trickbetrügern.

86-Jährige in Dortmund geprellt - Angebliche Schwiegertochter wollte Geld

Die Betrügerin gab sich als Schwiegertochter aus. Eine Wohnung wolle sie finanzieren, erzählte die Anruferin der 86-jährigen Dortmunderin am Telefon. Allerdings gebe es einen finanziellen Engpass. Ob die Schwiegermutter ihr wohl helfen könne? Ihre Hilfsbereitschaft kostete eine 86-Jährige aus der City jetzt einen fünfstelligen Bargeldbetrag. Denn sie hatte der Anruferin geglaubt und wollte das Familienmitglied unterstützen. Sie trug das Geld zusammen und übergab es an einen unbekannten Mann,...

  • Dortmund-City
  • 18.02.15
Ratgeber

Kostenfreier Kurs zur häuslichen Krankenpflege von Privatpersonen

AOK und DRK unterstützen pflegende Angehörige mit dem Kursangebot „Häusliche Krankenpflege“, der Arbeitstechniken unter Beachtung gesundheitssichernder und –fördernder Aspekte vermittelt. Start der Kurse in der Dortmunder DRK-Kreisgeschäftsstelle, Beurhausstraße 71, ist am 24. Februar. Die Veranstaltungen finden jeweils von 18 bis 22 Uhr bei kostenfreier Teilnahme statt. Eine Anmeldung ist erforderlich beim DRK unterTelefon 0231 - 18 100.

  • Dortmund-City
  • 02.02.15
  • 1
Überregionales

Jung und Alt - Streitgespräch über die Zukunft

Eine älter werdende Gesellschaft bringt neue Herausforderungen: Generationenvertrag und demografischer Wandel – sind da Konflikte zwischen Jung und Alt vorprogrammiert? Wo liegen die Chancen, wo die Risiken? Henning Scherf, ehemaliger Bürgermeister von Bremen, Buchautor und Bewohner einer Senioren-WG tritt einem larmoyanten Pessimismus entgegen und betont: Wir selbst sind die Lösung. Was sagt die junge Generation dazu? Der Comedian Abdelkarim, Moderator der „StandUpMigranten“ (EinsPlus), mit...

  • Dortmund-City
  • 04.11.14
Überregionales

"Frühlingsgefühle ....rot wie die Liebe ...!" Uta Rotermund liest

Dortmund: Johannes Hospital | Am Montag , 8.April 2013, um 19.30 Uhr Panoramacafé des Johannes Hospitals in Dortmund. "Frühlingsgefühle ....rot wie die Liebe ...!" Und darum geht es! Wir werden älter als jede Generation vor uns.Wenn wir das Rentenalter erreicht haben, haben wir noch gut ein Vierteljahrhundert Leben vor uns. Und das ganz ohne Liebe? Ein altes Sprichwort sagt: „Wenn ein altes Haus brennt, brennt es lichterloh!“ Eine Siebzigjährige , die lange Jahre als pflichtgetreue Ehefrau und...

  • Dortmund-City
  • 03.04.13
Politik

Was ist dran an der Altersarmut?

In der Reihe „Forum im WHH“ befasst sich eine Expertenrunde am Mittwoch, 30. Januar, 14 bis 17 Uhr, im Wilhelm-Hansmann-Haus, Märkische Straße 21, mit der Frage: „Was ist dran an der Altersarmut?“ Neben guter Gesundheit und sozialer Teilhabe ist ein auskömmliches Einkommen eine wesentliche Grundlage für ein zufriedenes Alter. Die überwiegende Mehrheit der heutige Seniorinnen und Senioren verfügt über ausreichende Finanzen. Aber trifft diese Situation auch für die kommenden Seniorengenerationen...

  • Dortmund-City
  • 17.01.13
Kultur

50plus!Seniorenteller? Solokabarett von und mit Uta Rotermund im Kreativhaus

50 Plus! Seniorenteller? Der Lack ist ab, die Kinder aus dem Haus, die Zähne überkront, die alte Mutter dement, die beste Freundin liegt im Hospiz und der Göttergatte schwängert gerade die künftige Nachfolgerin. So hatten Sie sich das Leben jenseits der 50 nicht vorgestellt! Ist dies das Plus an 50? Die, die diese Fragen stellt, ist eine echte Perle des Reviers und selbst 50plus. In Münster gastiert Uta Rotermund mit ihrem Bestsellerprogramm bereits zum wiederholten Mal. Ruhrpottcharme vereint...

  • Dortmund-City
  • 23.10.12
Ratgeber
Senioren, die aktiv sind und sich gerne weiterbilden sind auf der Messe an der Uni willkommen.

Übern Tellerrrand gucken

Auch im Alter hört das Lernen nicht auf. Hirnforscher haben herausgefunden, dass das Aneignen eines völlig neuen Bereichs das Gehirn fit halten kann - bis ins hohe Alter. Für Senioren, die sich über spezielle Bildungsangebote informieren möchten, gibt es im internationalen Begegnungszentrum der TU an der Emil-Figge-Straße 59 eine Premiere: Am Samstag, 27. Oktober von 10 bis 16 Uhr läuft dort zum ersten Mal die Seniorenbildungsmesse „SEBi“. Die Besucher können sich dort über die vielfältigen...

  • Dortmund-Süd
  • 16.10.12
Kultur

Späte Liebe ....rot wie ...über die Liebe im Alter - Uta Rotermund liest ...

Wir werden älter als jede Generation vor uns! Wenn wir das Rentenalter erreicht haben, haben wir noch gut ein Vierteljahrhundert vor uns. Und das ganz ohne Liebe? Uta Rotermund, die mit ihrem kabarettistischen Solo "50plus!Seniorenteller?" in Dortmund stets für ausverkaufte Vorstellungen sorgt, präsentiert sich hier als feinfühlige Interpretin literarischer Texte. Im Mittelpunkt ihrer Lesung steht eine Siebzigjährige, die sich nach langen pflichtschuldigen Jahren als Ehefrau, Hausfrau und...

  • Dortmund-Süd
  • 09.10.12
Ratgeber
Erster Treffpunkt für Interessenten ist der Wetterpilz im Westpark.  Später sind dann regelmäßige Treffen alle zwei Wochen angedacht.

Sexualität mit 50 plus

Slow Sex soll in unserer immer schneller werdenden Zeit ein Weg zu mehr und intimerem Sex sein. Ist es nach Slow Food, Yoga und anderen Wegen der Entspannung und des Genusses, an der Zeit, auch beim Sex umzudenken? Die DVD „Slow Sex“ und die Bücher von Diana Richardson mit ihren erfrischenden, humorvollen und berührenden Aussagen von Menschen jeden Alters, haben Angelika Krupke, Jahrgang 1952, inspiriert und ermutigt, die Dialoggruppe „Erfüllte Sexualität 50plus - vom Speed- und No Sex zum Slow...

  • Dortmund-City
  • 25.09.12
Politik
Nicht um Comedy sondern um die Zukunft der Rente geht es am Samstagmorgen im Spiegelzelt.

Diskussion zur Rentenlage im Spiegelzelt

Die Rente ist sicher ... das schwarze Loch von morgen: Arm im Alter – darauf muss sich ein Großteil der Beschäftigten gefasst machen. Soviel jedenfalls ist in Sachen Rente sicher. Deshalb hat die Bundesarbeitsministerin jetzt „Renten-Alarm“ geschlagen. Sie will die Zuschussrente – und bricht damit einen Rentenstreit vom Zaun. 2,8 Mio. Menschen gelten in NRW als „einkommensarm“ – darunter immer mehr junge Erwachsene. „Ihre Hoffnung auf eine Rente, die zum Leben reicht, ist gleich null“, sagt...

  • Dortmund-City
  • 18.09.12
Sport

Im Alter aktiv sein

Am kommenden Sonntag, 2. September, beteiligt sich der Stadt SportBund (SSB) mit sportlich-bewegten Aktionen am Senioren-Aktiv-Tag im Westfalenpark. Unter dem Motto „Aktivitäten kennen kein Alter“ findet der 21. Seniorentag, sowie der 9. Naturheiltag des Kneipp-Vereins im Europäischen Jahr des aktiven Alterns, in der Zeit von 10 bis 17 Uhr statt. Gemeinsam mit dem Seniorenbeirat und einigen Sportvereinen hat der SSB Mitmachaktionen geplant und einige Informationsmaterialien zusammengestellt....

  • Dortmund-City
  • 28.08.12
LK-Gemeinschaft

50plus!Seniorenteller? Solokabarett von und mit Uta Rotermund im Spiegelzelt

Dortmund: Spiegelzelt am U | RuhrHOCHdeutsch 2012 • Uta Rotermund • 50 Plus! Seniorenteller? Der Lack ist ab, die Kinder aus dem Haus, die Zähne überkront, die alte Mutter dement, die beste Freundin liegt im Hospiz und der Göttergatte schwängert gerade die künftige Nachfolgerin. So hatten Sie sich das Leben jenseits der 50 nicht vorgestellt! Ist dies das Plus an 50? Die, die diese Fragen stellt, ist eine echte Perle des Reviers und selbst 50plus. Ruhrpottcharme vereint mit nicht zu bändigender...

  • Dortmund-City
  • 08.08.12
LK-Gemeinschaft

50 Plus! Seniorenteller? Uta Rotermund im Spiegelzelt

RuhrHOCHdeutsch 2012 • Uta Rotermund • 50 Plus! Seniorenteller? Der Lack ist ab, die Kinder aus dem Haus, die Zähne überkront, die alte Mutter dement, die beste Freundin liegt im Hospiz und der Göttergatte schwängert gerade die künftige Nachfolgerin. So hatten Sie sich das Leben jenseits der 50 nicht vorgestellt! Ist dies das Plus an 50? Die, die diese Fragen stellt, ist eine echte Perle des Reviers und selbst 50plus. Ruhrpottcharme vereint mit nicht zu bändigender Lebenslust hat ihr eine...

  • Dortmund-Nord
  • 20.07.12
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.