Altlasten

Beiträge zum Thema Altlasten

Wirtschaft
Gestartet ist man bereits mit dem Rückbau der Firma Nadler.
7 Bilder

Abrissarbeiten haben begonnen
Rückbau der ehemaligen Drahtseilwerke Adolf vom Braucke und der Firma Nadler in Hemer

1992 ging das Unternehmen Adolf vom Braucke in die Insolvenz. 2006 schloss die Firma Nadler ihre Tore. Seitdem liegen die 1,7 Hektar großen und mit einer langen Tradition behafteten Gebäudekomplexe im Hemeraner Ortsteil Ihmerterbach brach. Ende April wurde nun endlich mit den Abrissarbeiten begonnen. Von André Günther Das Projekt wird vom AVV, dem Verband für Flächenrecycling und Altlastensanierung, als Maßnahmenträger in enger Kooperation mit der Stadt Hemer und dem Märkischen Kreis...

  • Hemer
  • 04.05.19
Politik
5 Bilder

Fragestunde für Einwohnerinnen und Einwohner im Stadtplanungsausschuss Marl zur Halde Brinkfortsheide

Soviel Bürger waren noch nie in einer Sitzung des Stadtplanungsausschuss,  wie am Donnerstag, 21.09.2017 von 16:00 Uhr  in der Ratsstube Marl. Die  Fragestunde für Einwohnerinnen und Einwohner im Stadtplanungsausschuss  befasste sich mit der Zukunft der Halde Brinkfortsheide. Die Bürger meldeten sich lebhaft zu Wort. Es war ein Beispiel lebendiger Demokratie in Marl. Deshalb drucken wir den Protokollauszug zu  dieser Sitzung ab Aus dem Protokoll: Die Tagesordnungspunkte 1 und 4 werden...

  • Marl
  • 01.11.17
Politik
2 Bilder

Bürger der Waldsiedlung in Marl-Hamm kämpfen gegen eine Schadstoffdeponie auf der Halde Bringfortsheide

Um die Unterhaltungskosten von 17 Halden im Ruhrgebiet zu decken, soll auf der Halde Bringfort Erweiterung (Fläche auf der Südseite des Silvertbaches) eine Deponie gebaut werden.  Andere Städte haben schöne Erholungslandschaften, die wir mitfinanzieren. Das kann doch nicht sein! Die RAG darf sich nicht so einfach aus der Verantwortung ziehen ! Jahrzehntelang wurden in Marl durch die Zechen Geld verdient, die Halden gehören zu den Altlasten des Bergbaus. Jetzt sollen die Marler Bürger mit einer...

  • Marl
  • 25.09.17
Politik
19 Bilder

Wird die Halde Brinkfortsheide in Marl Deponiestandort ?

Der Regionalverband Ruhr will weitere  Halden von der RAG übernehmen. Darunter auch die Halde Brinkfortsheide in Marl.   Die Bergehalde Brinkfortsheide wurde vom Bergwerk Auguste Victoria bis Ende des Jahres 2015 geschüttet und befindet sich unter Bergaufsicht. Derzeit werden alle Halden auf ihre Nutzungsmöglichkeiten untersucht. Geprüft wird auch das Verbringen von Abfällen auf der Halde.  Dazu wird ein  Teil der Halde Brinkfortsheide-Fortsetzung geprüft. Dem RVR liegt ein Angebot der...

  • Marl
  • 31.08.17
Ratgeber
8 Bilder

Baumfällarbeiten am maroden Parkhaus am Nordwall durchgeführt!

Menden, 25.02.17, 17.30 Uhr Da parkte ich doch gestern hinter dem ehemaligen Geschäft "Dieler" und mich erwartete diese "Aussicht"! Seht es euch an... Mit dem Versetzen eines Wegekreuzes vor ein paar Tagen begannen nun auf dem Gelände des maroden Parkhaus ausgiebige Baumfäll- und Rodungsarbeiten. Es werden auf dem Gelände, auf dem das neue Nordwall-Center geplant ist, Blindgänger aus dem zweiten Weltkrieg erwartet. Nach dem Entfernen der Bäume und Sträucher kann dann auf dem Gelände mit...

  • Menden (Sauerland)
  • 26.02.17
  •  3
Politik

Der WASAG-Deal ,Altlasten wiegen schwer im Kreis

Haushaltsrede von Melanie Kern im Kreistag Recklinghausen Herr Landrat, sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, liebe Zuschauer, was machen wir hier eigentlich? Meine Vorredner meinen, der Bund sei schuld, das Land sei schuld und der LWL sowieso…Längst ist der Haushalt im Hinterzimmer von der Finanzkommission besprochen worden.. Aber de facto gab es hier doch von vornherein nichts zu bereden. Sie wissen genauso gut wie ich, dass Sie praktisch keine Entscheidungsgewalt mehr über den...

  • Marl
  • 21.11.16
Ratgeber
4 Bilder

CWH Altlasten verseuchen Grundwasser an der Lippe in Marl

Der WDR berichtete über die Grundwasserverschmutzung an der alten Werksdeponie der CWH Marl. Von 1944 bis 1988 wurden dort 2,1 Millionen Tonnen Produktionsabfälle gelagert Das Grundwasser ist mit hochgiftigen Kohlenwasserstoffen belastet. Eine großflächige Dichtwand soll den Ausfluss der giftigen Stoffe jetzt stoppen. Sie wird 1.200 Meter lang. Sie wird in eine Tiefe von 14 Metern reichen. Im Grundwasser wurden hohe Konzentrationen von hochgiftigen und krebserregenden Stoffen gemessen, bei...

  • Marl
  • 07.05.16
Politik

Die Sünden der Vorfahren

Im Ruhrgebiet lässt es sich heute gut leben. Das war, zumindest in Bezug auf die Umwelt, nicht immer so. „Der Himmel über dem Ruhrgebiet muss wieder blau werden“, war eine Forderung aus dem Wahlkampf von Willy Brandt im Jahr 1961. Die Forderung war berechtigt. Die Älteren werden sich möglicherweise noch daran erinnern, dass man zuweilen die Wäsche nicht draußen aufhängen konnte, weil sie vom Ruß in der Luft schwarze Flecken bekam. Das ist Vergangenheit. Mit dem Niedergang der...

  • Marl
  • 23.02.16
Politik

Teil IV: PAK-Belastungen „Befreiung der Grundstücksteuer für belastete Grundstücke der unteren Grundstücksbereiche, die durch dritte verursacht wurden.“

Antrag nach § 14 der GeschO. des Rates der Stadt Herten Sehr geehrter Herr Bürgermeister, hiermit bitte ich den Rat der Stadt Herten folgenden Beschluss zu fassen. Vorwort: Bei den Vorträgen der polozyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffe (PAK-Belastungen) sowie Benzol-Belastungen von Schlägel & Eisen und weiteren Hertener Standorten, die durch dritte verursacht wurden, erhalten aufgrund der Altlasten, geschädigte Grundstücksbesitzer/innen keine Entschädigungen von den...

  • Herten
  • 14.11.15
  •  2
  •  7
Politik
2 Bilder

Evtl. PAK-Belastungen, Teil III: Welche Prüfungen wurden von der zuständigen Umweltbehörde im Bereich des „Kindergartens - Sternschuppe“ untersucht?

Anfrage nach § 15 der GeschO. des Rates der Stadt Herten Betreff: „evtl. PAK-Belastungen und evtl. Benzol-Belastungen“ Herten, den 13.11.2015 Sehr geehrter Herr Bürgermeister, hiermit bitte ich Sie, mir folgende Punkte zu beantworten. Laut Aussage unseres Baurates und ersten Beigeordneten wurde mir in der AStU-Sitzung am 12. Nov. 2015 mitgeteilt, dass die Untere Umweltbehörde des Kreises Recklinghausen (Landratsamt) zuständig sei, um Prüfungen anzuordnen, über evtl....

  • Herten
  • 14.11.15
  •  5
  •  9
Politik

Grundwasserkontaminierung

Kreis Recklinghausen Herrn Landrat Süberkrüb Kurt-Schumacher-Allee 1 45657 Recklinghausen Anschreiben via FAX, das Dokument incl. Anlage via EMAIL Allgemeinverfügung Nr. 103/2015 vom 09.07.2015 Sehr geehrter Herr Süberkrüb, ich nehme Bezug auf Ihre Allgemeinverfügung und den Pressebericht in der heutigen Zeitung. Hieraus ist zu entnehmen, dass die Konzentration der Kontaminierung gestiegen ist. „Dass hier (siehe Grafik) das Grundwasser mit giftigen PAK belastet ist, ist nicht...

  • Herten
  • 10.07.15
Ratgeber
Jürgen Krüger ist Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Bommern.

Auf ein Wort: Altlasten beschäftigen nicht nur Kommunen

„Vor dem Bau muss Altlast entschärft werden“, hieß es vor ein paar Tagen in den Lokalnachrichten. Das „Sonnencafé“ an Ruhrstraße und Mühlengraben kann erst im Spätsommer eröffnet werden. Das Gelände, auf dem es entstehen soll, gehört zur industriellen Keimzelle Wittens. Tja, Altlasten. Was könnte ich da nicht alles aufzählen. Da gibt es im Leben viele verworrene Geschichten, die untergründig schlummern. Kann schon mal schlammig werden, wenn ich darin herumwühle. Menschentypische Rückstände....

  • Witten
  • 14.03.15
Politik
5 Bilder

Abbruch der Ihmerter Industrie-Ruinen großen Schritt näher

Dem Abriss von Hemers Industrie-Schandflecken in Ihmerterbach ist die Stadt Hemer einen großen Schritt näher gekommen. In dieser Woche lag endlich die positive Mitteilung des Verbands für Flächenrecycling und Altlastensanierung NRW (AAV) im Rathaus-Briefkasten, wonach der Abbruch der Gebäude „Firma Nadler“ und des einstigen „Drahtseilwerks Adolf vom Braucke“ in den bereits vom Umweltministerium NRW genehmigten Maßnahmenplan 2015 aufgenommen wurde.Als größte und wohl auch hässlichste...

  • Hemer
  • 28.01.15
  •  1
Politik

CDU und ihre Altlasten

„Zur Gefährdungsabschätzung und Sanierung von Altlasten empfiehlt der RVR im kommenden Jahr 5 Duisburger Projekte“, hat Frank Heidenreich (CDU) bei Beratungen im Ruhrparlament in Essen erfahren. „Der RVR – Umweltausschuss empfiehlt dem Land die Förderung der Maßnahmen im Bereich der Ölinsel im Ruhrorter Hafen, die Untersuchung auf kokereispezifische Schadstoffe auf dem Gelände der ehemaligen Kokerei Westende und für chemische Reinigungen im Stadtbereich Mitte“, so das Duisburger Ratsmitglied...

  • Duisburg
  • 26.11.14
Politik
Mi der SPD die Zukunft gestalten - der Ortsverein wirbt für den Bürgerdialog

Fehlende Bürgerbeteiligung zum Thema Sportplatz in Beckinghausen soll jetzt nachgeholt werden

SPD-Beckinghausen: Gelände sollte für die Bevölkerung öffentlich nutzbar sein – Spielflächenerweiterung an der Regenbogenschule prüfenLünen. Bereits im September 2012 machte der SPD-Ortsverein Lünen-Beckinghausen der Stadt Lünen Vorschläge für die Nachnutzung des Sportplatzes an der Kreuzstraße und forderte für die Überplanung einen Bürgerdialog ein. Die Durchführung des Bürgerdialogs wurde anschließende auch vom zuständigen Ausschuss beschlossen. Er sollte dann bis Ende 2013 durchgeführt...

  • Lünen
  • 05.10.14
Ratgeber

Stahl- und Schrottbranche ist sensibilisiert

„Die Störfälle mit radioaktiv kontaminierten Stahl nehmen immer weiter ab. Ihr Vorfall in Mülheim ist zwar kurios, aber nicht einzigartig“, erklärt Dr. Rainer Cosson auf Nachfrage der Mülheimer Woche. „Solche Fälle sind in den vergangenen Jahre immer mal wieder vorgekommen“, sagt Cosson. Er ist Hauptgeschäftsführer der Bundesvereinigung Deutscher Stahlrecycling- und Entsorgungsunternehmen (BDSV). Der jetzige Fall zeige, dass die vorgeschriebenen Detektoren „sehr gut funktionieren.“ Sie...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 20.08.14
Politik

Anfrage der Sozialen Liste zum Ende der Adam Opel AG in Bochum

Mit dem geplanten Ende der Adam Opel AG Ende 2014 befürchtet die Soziale Liste im Rat, dass die Stadt Bochum keine entsprechenden Ansprechpartner mehr von Opel in der Stadt hat. Da dies aber ausgesprochen notwendig ist, u. a. zur Klärung der Altlastenfragen und Ansiedlung neuer Firmen, stellt die Soziale Liste zur Sondersitzung des Haupt-und Finanzausschusses am Montag, 12. Mai, folgende Anfrage: „In der Presse wird berichtet, dass die Adam Opel AG Bochum Ende 2014 aufgelöst werden soll....

  • Bochum
  • 10.05.14
Kultur
2 Bilder

Altlasten

Während in Riemke gerade eine Fünf-Zentner-Flieger-Bombe vom Kampfmittelräumdienst auf dem Sportplatz an der Gemeindestraße/Poststraße entschärft wurde, sind es am Sportplatz von Rot-Weiss-Stiepel an der Kemnader Straße Altlasten friedlicherer, aber vielleicht ebenso gefährlicher Art. Platz gesperrt Dieser Rasenplatz ist ebenfalls bis auf weiteres gesperrt, weil sich dort nach dem 2. Weltkrieg eine Kleinzeche mit 7 Stollen oder Schächten befunden haben soll. So vermutet es die E.ON SE, die...

  • Bochum
  • 09.04.14
  •  1
Sport
Dem TuS 84/10 bereitet der Stillstand in Sachen Stadtbad Borbeck Kopfschmerzen.

In Sachen Stadtbad Borbeck tut sich nichts

Der aktuelle Stillstand im Bäderkompromiss bereitet dem TuS 84/10 deutliche Kopfschmerzen. Bis zum heutigen Tage seien konkrete Planungen seitens der Sport-und Bäderbetriebe für das Stadtbad Borbeck nämlich Mangelware, so der Verein. „Dass das Projekt Thurmfeld nun doch deutlich teurer werden könnte, zeichnet sich durch die aktuellen Bodenbelastungen ab“, so Kevin Kerber, Vorsitzender des TuS 84/10. Daran ändere auch die Tatsache nichts, dass die notwendige Altlastensanierung durch den Verband...

  • Essen-Borbeck
  • 25.02.14
Politik
Altlasten, Opel-Werk I

Realität holt städtische Planungen zur Nutzung der Opel-Werksflächen ein

Es wird teuer und es wird dauern. 130 Mio. sollen allein die Sanierung und Erschließung der Flächen des Opel-Werkes I mindestens kosten, so die jetzt vorliegende Machbarkeitsstudie (Anlage 3). Das Werk I macht aber nicht mal die Hälfte der Gesamtflächen aller drei Werke aus. Auch gehen die jetzigen Planungen davon aus, dass von 160 ha nur 76 ha weiter genutzt werden. Die restlichen Flächen sollen in Grünflächen umgewandelt werden. Auf diese Weise kann man den Sanierungs- und...

  • Bochum
  • 25.01.14
  •  1
Politik

Industriearbeitsplätze erhalten und neu schaffen!

Die Soziale Liste im Rat begrüßt die Aktivitäten der IG Metall zum Erhalt und Ausbau der Industriearbeitsplätze in Bochum. Gerade vor dem Hintergrund der Beendigung der Auto-Produktion von Opel in Bochum kommt dieser angekündigten Initiative eine hohe Bedeutung zu. Wichtig ist vor allem, dass sich die Unternehmen und Konzerne nicht ihrer grundgesetzlichen Verpflichtung („Eigentum verpflichtet“) entziehen können. Das gilt insbesondere auch für GM/Opel. Es hat sich allerdings der Eindruck...

  • Bochum
  • 17.01.14
  •  1
Politik

„Keine Grundstück-Deals im Schweinsgalopp“: LINKE fordert Absetzung der Beratung über Grundstücksverkauf an Brabus in Wirtschaftsförderungsausschuss und Rat

Zur Veröffentlichung von umfangreichen Informationen über einen geplanten Grundstücksverkauf an Brabus in einem Bottroper Internet-Blog erklären LINKEN-Ratsherr Christoph Ferdinand und Thomas Reddig, sachkundiger Bürger im Wirtschaftsförderungsausschuss: „Ich bin doch sehr verwundert, aus einem Bottroper Internetblog zu erfahren, dass eine nicht-öffentliche Sitzung des Wirtschaftsförderungsausschusses bezüglich eines Grundstücksgeschäfts der Stadt mit dem Autotuner Brabus stattfinden soll,...

  • Bottrop
  • 10.12.13
Politik
Zeche Caroline in Kornharpen um 1920 (Foto Wikipedia)

Soziale Liste fragt: Gefährdungen durch Altlasten des Bergbaus in Bochum?

Die aktuellen Ereignisse in Essen rückten die Probleme des Umgangs mit den Altlasten des Bergbaus in das Interesse der Öffentlichkeit. Auch in Bochum hat es in der Vergangenheit zahlreiche Tagesbrüche und Einstürze gegeben. Das mehr zufällige Bekanntwerden des Stollens in Essen und die damit verbundenen Einschränkungen und Kosten haben die Soziale Liste im Rat zu einer Anfrage zur nächsten Ratssitzung angeregt. Sie stellt insgesamt 10 Fragen wie mit den Altlasten des Bergbaues und möglichen...

  • Bochum
  • 29.11.13
  •  2
  •  3
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.