Altstadt

Beiträge zum Thema Altstadt

Politik
Peter Funk, Anke Betzel, Bodo Goeritz und Ulf C. Betzel sowie andere Nachbarn der Heckstraße haben einen offenen Brief verfasst und darin die BV 9 um Hilfe gebeten.
Foto: Bangert
2 Bilder

Anwohner der Werdener Heckstraße wurden aufgeschreckt
Sie wollen kein Rosengäßchen

Die Sitzung der Bezirksvertretung ließ Anwohner der Werdener Heckstraße aufhorchen. Für die Grünen wies der Stellvertretende Bezirksbürgermeister Ludger Hicking-Göbels beim Thema „Denkmalschutz an der Wigstraße“ darauf hin, dass hier ,,Blockbinnenwege" immer noch Teil des Bebauungsplanes seien. Engagiert plädierte Hanslothar Kranz aber dafür, dass Ansinnen eines Fußweges an dieser Stelle nicht zu verfolgen. Er kenne seine Mitbürger und wisse, dass die Anlieger von einem solchen „Blockbinnenweg"...

  • Essen-Werden
  • 14.04.21
Fotografie
6 Bilder

Die Seele Erden.
Hunderunde nach Werden

Ein wenig raus, die Seele erden, das Ausflugsziel ist heute Werden. Altstadtflair und schöne Gassen, man kann es manchmal garnicht fassen, Fachwerkhäuser, Traumkulisse, das war das was ich vermisse, niemand ist so ganz allein, lass den Geist der Hoffnung rein. 🙏❤️🙏

  • Essen-Werden
  • 03.05.20
  • 1
LK-Gemeinschaft
Herbstfest in Werden
13 Bilder

Bauernmarkt, Stoff- und Tuchmarkt sowie verkaufsoffener Sonntag
Herbstliches Werden lockte zahlreiche Besucher in die Altstadt

Bei bestem Spätsommerwetter wurde es in der Altstadt wieder bunt. Vor dem Rathaus boten Bauern aus der Region ihre Waren an, im Innenhof präsentierte Ludger Maas seine Tiere. Nicht fehlen durfte der beliebte Stoff- und Tuchmarkt. Die zumeist niederländischen Händler hatten ihr neues Sortiment dabei und stimmten mit wärmenden Stoffen schon mal auf die kalte Jahreszeit ein. Darüber hinaus luden die Einzelhändler zum verkaufsoffenen Sonntag ein. Unter freiem Himmel genossen die Besucher einen...

  • Essen-Werden
  • 17.09.19
  • 2
  • 1
Überregionales
Der Stadtpatron Ludgerus vor dem früheren Hotel „Zur Krone“. 
Foto: Henschke
4 Bilder

Dem Stadtpatron ein Denkmal gesetzt

Der Ludgerusbrunnen ist nun schon seit 40 Jahren das Zentrum Werdens Kinder, wie die Zeit vergeht... Der Ludgerusbrunnen wurde 40 Jahre alt. Werden erinnert sich an die spannende Zeit von der ersten Idee bis zur festlichen Einweihung. Am 2. September 1978 weihte der Essener Bischof Franz Hengsbach den Brunnen ein, passend zum Ludgerusfest vor vierzig Jahren. Ihm zur Seite standen ein Heidhauser und zwei Werdener: Oberbürgermeister Horst Katzor, Bundestagsabgeordneter Paul Hoffacker und...

  • Essen-Werden
  • 08.09.18
  • 1
Überregionales
Bauern aus der Region bieten vor dem Rathaus ihre Produkte an.
2 Bilder

Vorfreude auf den Herbst: Bauernmarkt und Stoffe in Werden

Wenn schon von weitem die farbenfrohen Blumen und Kürbisse auf dem Rathausplatz um die Gunst der Besucher buhlen, ist in der Abteistadt wieder Zeit für "Herbstliches Werden". Am Sonntag, 16. September, können sich Jung und Alt auf Bauernmarkt und Stoff- und Tuchmarkt freuen. Von 11 bis 18 Uhr bieten heimische Bauern ihre Produkte an, fürs leibliche Wohl wird natürlich ebenfalls ausreichend gesorgt. Zum herbstlichen Vergnügen gesellt sich traditionell der Stoff- und Tuchmarkt. Hunderte von...

  • Essen-Werden
  • 05.09.18
  • 1
Kultur
Die Bands des Jugendzentrums, der  Ludgerus- und der Hecker-Schule hatten unzählige Fans mitgebracht.  
Foto: Henschke

„Here comes the sun“

Bei der elften Werdener Fête de la Musique gab es als Zugabe einen langen Verkaufsabend Die Fête de la Musique ist eine schöne Tradition geworden im Abteistädtchen. Der Werdener Werbering setzte noch einen obendrauf und nutzte den Sommeranfang für einen verkaufsoffenen Abend. Wenn jährlich am 21. Juni die heiße Jahreszeit begrüßt wird, bietet das kulturbeflissene Werden der Fête de la Musique eine schier unendliche Bühne. Jeder kann mitmachen. Alles ist öffentlich zugänglich und kostenfrei. Die...

  • Essen-Werden
  • 23.06.18
  • 1
Überregionales
Stoff- und Tuchmarkt Werden
7 Bilder

Alles rund um den Stoff

Über 100 kreativ dekorierte Stände hatte der Veranstalter des Stoffmarktes im Vorfeld versprochen. Diese wollten am Sonntag etliche Hobbyschneider mit eigenen Augen sehen. Parallel gab es einen verkaufsoffenen Sonntag, so dass die Werdener Altstadt wieder stark frequentiert wurde. „Ran an die Nadel!“ lautete das Motto an der Körholzstraße. Jung und Alt fanden hier eine üppige Auswahl an verschiedenen Stoffen und Mustern. Ob Tüll, Baumwolle oder Jersey, hier war der richtige Stoff für die...

  • Essen-Werden
  • 16.04.18
Überregionales
Gemütlich ist es in der Werdener Altstadt

Verkaufsoffener Sonntag in Werden

Parallel zum Stoffmarkt öffnen die Werdener Geschäftsleute ihre Türen. Am Sonntag darf dann von 13 bis 18 Uhr nach Herzenslust in der historischen Altstadt geshoppt werden. Und wer eine kleine Stärkung braucht, findet sicherlich bei einem der zahlreichen Werdener Gastronomen ein gemütliches Plätzchen.

  • Essen-Werden
  • 11.04.18
Überregionales
Für jeden Geschmack bieten die Händler den passenden Stoff an, an über 100 Ständen wird die Auswahl gewohnt schwer fallen.
6 Bilder

Am Sonntag findet wieder der Deutsch-Holländische Stoffmarkt in Werden statt!

Über 100 kreativ dekorierte Stände hüllen das Gelände des Werdener Gymnasiums von 11 bis 18 Uhr an der Körholzstraße regelrecht in tausend bunte Stoffe. Eins ist für Nähbegeisterte ganz klar: Nähen ist das schönste Hobby der Welt! Denn beim Nähen ist nicht nur das Umsetzen der eigenen Idee eine Freude, sondern auch das Tragen der ganz individuellen Kleidung. Aus diesem Grund lautet das diesjährige Motto der Aussteller „Ran an die Nadel!“. Ob Tüll, Baumwolle oder Jersey, hier ist der richtige...

  • Essen-Werden
  • 11.04.18
Überregionales
Die Bezirksbürgermeister Reinhold Schulzki und Michael Bonmann weihten mit Ursula Thiele die Treppe ein. 
Foto: Bangert
2 Bilder

„Das hat er toll gemacht“

Heino Thieles unermüdliches Wirken an der Werdener Ruhrtreppe gewürdigt Der vor einem Jahr verstorbene Dr. Heino Thiele wacht auch weiterhin über „sein“ Werden. Da ist sich Ursula Thiele ganz sicher. Sie genießt den herrlichen Ausblick aufs Wasser, schaut dann hoch: „Irgendwo da oben sitzt Heino und schaut mit einem Augenzwinkern zu.“ Der langjährige Vorsitzende des Heimat- und Bürgervereins wurde nun mit der Benennung der Freitreppe an der Promenade geehrt. Der Trick mit den Leerrohren Ursula...

  • Essen-Werden
  • 26.06.17
Politik
Die Kettwiger Altstadt bietet eine große Bandbreite an Möglichkeiten der energetischen Sanierung.
Foto: rb
2 Bilder

Individuell beraten

Pilotprojekt „Aufsuchende Beratung“ zur Energetischen Gebäudemodernisierung in der Kettwiger Altstadt Am 11. September fällt der Startschuss durch Oberbürgermeister Thomas Kufen. Im Alten Bahnhof stellt die Essener Klimaagentur dann einen neuartigen Ansatz der energetischen Beratung von Hauseigentümern in einem ganz speziellen Stadtteil vor: Kettwig. Dann beginnt das jüngste Projekt der städtischen Klimaschützer, die gemeinsam mit ihren Partnern NRW.URBAN und der Verbraucherzentrale NRW ganz...

  • Essen-Kettwig
  • 04.07.16
LK-Gemeinschaft
Peter Brass (rechts) zeigte bereits  häufig seine Fotos beim Kunsttag.

Zehnter Kunsttag in Werden - die Sonne ist bereits bestellt

Noch knapp eineinhalb Wochen - dann verwandelt sich Werden bereits zum zehnten Mal in eine einzige Galerie. Von Skulpturen über klassische Bilder und Fotos auf Papier und Leinwand bis zu Aktionskunst - vieles gibt es zu entdecken. Und da eine so detailfreudige Veranstaltung einer gründlichen Vorbereitungen bedarf, starten die Marienschüler bereits heute mit ihrem Projekt „Wäscheleine“ (der Kurier berichtete) . Und am Wochenende ziehen die ersten Kunstwerke in die Geschäfte ein.

  • Essen-Werden
  • 05.06.13
Überregionales
Das hier ist ein Teil der munteren Truppe von Lokalkompass-Usern, die sich am Samstag in Hattingen getroffen haben. Zu einem "Klassentreffen" der besonderen Art  formierte sich der lebenslustige Haufen vor dem Alten Rathaus auf dem Untermarkt.  Foto: Strzysz

Muntere LKler machen Hattinger Altstadt unsicher

Puh, was war das für ein Tag! Fast 40 Lokalkompass-User trafen sich gegen elf Uhr am Samstag im zu dem Zeitpunkt wenig malerischen Hattingen: Es blies eine, wie der Nordmann sagt, "steife Brise", die Sonne war hinter den Wolken weggetaucht und Petrus selbst schien sich nicht so recht entscheiden zu können, ob er es regnen lassen sollte oder nicht. Letztlich entschloss er sich zu einem Mittelding: Es fielen immer mal wieder ein paar Tropfen auf die Erde. Kaum, dass der ein oder andere Lkler...

  • Hattingen
  • 13.04.13
  • 80
  • 1
LK-Gemeinschaft
Begrüßte das närrisches Volk im „Gangnam Style“: Das Essener Stadtprinzenpaar Marc I und Katja I.
6 Bilder

Hier steppte der Bär: Bollerwagenumzug in Werden

Karnevalssonntag herrscht in Werden traditionell der jecke Ausnahmezustand. Wenn die KG Lindenbeck zum beliebten Bollerwagenumzug lädt, dann ziehen Kühe, Cowboys, Prinzessinnen und Star Wars-Charaktere Seite an Seite durch die Altstadt - beste Schunkelstimmung inklusive. So macht Karneval feiern doch richtig Spaß! Die Sonne lacht vom Himmel, die Stimmung ist super, der Nachwuchs fängt fröhlich eine Kamelle nach der anderen und das bunte Unterhaltungsprogramm lädt zum Tanzen ein! Der...

  • Essen-Werden
  • 13.02.13
Ratgeber
Blick von Tira Palla auf die Burg

Mein Urlaubstipp-Geheimtipp: Tira Palla in Ibiza Altstadt

Mit all seinen Gassen und Gässchen ist die Altstadt von Ibiza nicht wirklich gut durchschaubar. Es gibt jede Menge Bars, Restaurants und Kneipen. Sicher alles sehr nett und gemütlich. Wer aber einen unfassbaren Blick über die Stadt und auf die Burg haben möchte, sollte das "Tira Palla" besuchen. Etwas abseits der Touristenwege, ein wenig versteckt am Ende einer Gasse, hat man erst einmal viele steile Stufen zu überwinden um auf diese gemütliche Dachterrassen-Bar zu gelangen. Die Mühe lohnt...

  • Essen-Süd
  • 04.07.12
  • 2
Kultur
25 Bilder

Der 9. Kunsttag im über 1.200 Jahre alten Werden an der Ruhr

Beim Kunsttag an diesem Wochenende in Essen-Werden lud die Altstadt zu einem Bummel ein. In Geschäften der Werdener Händler, die an beiden Tagen bis 18 Uhr geöffnet waren, Lokalen und öffentlichen Gebäuden präsentierten Künstler ihre Werke. Ob Malerei, Skulpturen oder Fresken, Fotografie und Lichtinstallationen, Collagen oder Videoarbeiten- die Künstler zeigten eine große Bandbreite an Stilrichtungen. Themen und Interpretationen. Während die Kunstwerke vielfach schon eine Woche vor diesem...

  • Essen-Werden
  • 17.06.12
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.