Amnesty International

Beiträge zum Thema Amnesty International

Vereine + Ehrenamt

100 Briefe für die Menschenrechte!
Eine digitale Aktion der Amnesty International Gruppe Unna in Corona-Zeiten

Wer kennt ihn nicht, den gelben Aktionsstand von Amnesty International in der Bahnhofstraße, auf dem Markt oder im zib? Aber auch wir müssen nun Abstand halten und ganz auf digitale Aktionen umsatteln, um den Menschen zu helfen, die durch akute Menschenrechtsverletzungen bedroht sind. Dabei setzen wir auf Ihre Mithilfe. Beteiligen Sie sich an unseren Eilaktionen, die wir „Urgent Actions“ nennen. Sie sind ein effektiver Weg, um akut bedrohten Menschen das Leben zu retten. Eilaktionen sind...

  • Unna
  • 30.05.20
Vereine + Ehrenamt

Herzlichen Glückwunsch - Deine Menschenrechte werden 70

Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte feiert ihren 70 Geburtstag. Die Erklärung wurde am 10. Dezember 1948 von der Vollversammlung der Vereinten Nationen verabschiedet und bildet die Grundlage für die Arbeit von Amnesty International. In 30 Artikeln beschreibt sie die Rechte, die jedem Menschen von Geburt an zustehen sollen. Diese Rechte sind unteilbar und unabhängig vom Verhalten eines Menschen. Sie gelten in jedem Land dieser Welt. Amnesty Gruppe Unna wird 50 Gleichzeitig feiern wir...

  • Unna
  • 05.12.18
Vereine + Ehrenamt
Die spanische Küstenwache fängt Flüchtlinge ab.

Ausstellung von Amnesty International zum Thema "Bootsflüchtlinge"

Unter dem Titel "SOS Europa - Menschenrechte haben keine Grenzen" ist vom 14. Februar bis zum 25. März 2016, in der ev. Stadtkirche Unna, eine Ausstellung zum Thema "Bootsflüchtlinge" zu sehen. Die Ausstellungseröffnung findet im Rahmen eines Gottesdienstes am Sonntag den 14.02.2016 um 11:00 Uhr in der ev. Stadtkirche Unna mit Pfarrerin Barbara Dietrich und Mitgliedern von Amnesty International statt. Öffnungszeiten der Stadtkirche: Dienstag bis Freitag: 10 - 13 und 15 - 17 Uhr Samstag:...

  • Unna
  • 11.02.16
Ratgeber
Mehr als 300 Flüchtlinge leben derzeit in Hildener Übergangsheimen
  3 Bilder

Unser Thema des Monats: Flüchtlingshilfe

Ob Flucht oder Migration, Refugees oder Asylbewerber - wer in den letzten Wochen und Monaten die Nachrichten verfolgte, hatte diese Begriffe stets vor Augen. Auch auf lokalkompass.de sammeln sich die Nachrichten- und Diskussions-Beiträge, aber als konstruktives Medium wollen wir hierbei einen besonderen Schwerpunkt setzen: uns geht es vor allem darum, Menschen in Not zu helfen. Unser Thema des Monats Dezember lautet deshalb: Flüchtlingshilfe. Mit dem "Thema des Monats" wollen wir...

  • Düsseldorf
  • 02.12.15
  •  18
  •  18
Vereine + Ehrenamt

Amnesty International Briefmarathon 2015

Unter dem Motto "Dein Brief kann Leben retten!" schreiben jedes Jahr rund um den Tag der Menschenrechte am 10. Dezember Hunderttausende auf der ganzen Welt Briefe und Appelle an Menschen, die sie noch nie getroffen haben. Ein einzelner Brief kann ungelesen weggelegt werden, aber Tausende, die auf die Einhaltung der Menschenrechte pochen, sind für Regierungen und Justizbehörden wesentlich schwieriger zu ignorieren. Jeder kann mitmachen beim Amnesty-Briefmarathon und Briefe, E-Mails, Faxe,...

  • Unna
  • 29.11.15
Vereine + Ehrenamt

Unnaer Amnesty-Gruppe setzt sich gegen Folter ein

In vielen Ländern sind Folter und Misshandlung durch die Polizei oder in Gefängnissen alltäglich. Auch 2015 wird in mindestens 79 Ländern gefoltert, zumeist unbemerkt von der Öffentlichkeit. Im Rahmen seiner weltweiten Kampagne STOP FOLTER protestiert Amnesty gegen diesen alltäglichen Skandal. Mitglieder der Unnaer Amnesty-Gruppe werden am Samstag den 21. Februar an einem Infostand im Zentrum für Information und Bildung (ZIB) in Unna über verschiedene Fälle von Folteropfern berichten und...

  • Unna
  • 15.02.15
Vereine + Ehrenamt

Amnesty International - Briefmarathon 2014

Auch in diesem Jahr wird es wieder einen Infostand der Unnaer Amnesty-Gruppe zum weltweiten Briefmarathon von Amnesty International geben. Der Infostand findet am Samstag den 13.12.2014 von 10:30 Uhr bis 14:00 Uhr im Zentrum für Information und Bildung (ZIB) in Unna statt. Jedes Jahr im Dezember schreiben in wenigen Tagen Millionen Menschen Briefe an Personen, die sie nicht kennen. Sie wissen jedoch über Amnesty International, dass die Menschenrechte dieser Menschen verletzt wurden. Sie...

  • Unna
  • 04.12.14
  •  1
  •  1
Politik
  2 Bilder

Eröffnung des Junkieheims in Unna: Niemand kam zu Fuß...

Jede Menge Besucher strömten zur gestrigen Eröffnungsfeier des "Junkiealtenheims" in Unna Hemmerde-Dreihausen. Allerdings trat niemand den weiten Weg in die Abgeschiedenheit - hinter dem Dorf Hemmerde - zu Fuß an... JWD Die alternden Ex-Drogensüchtigen werden demnächst in Dreihausen einziehen. Den aktuellen Bericht zum Thema lesen Sie hier! Kommentar zum Thema: "Warum nicht gleich auf den Mond?"

  • Kamen
  • 02.12.14
Vereine + Ehrenamt

Neue Gruppensprecherin der Unnaer Amnesty-Gruppe

Seit Anfang Januar ist Simone Flamang neue Gruppensprecherin der Unnaer Ortsgruppe von Amnesty International. Claus Palm, der die Gruppe in den letzten Jahren in der Öffentlichkeit vertreten hat, stellte Ende letzten Jahres sein Amt zur Verfügung, wird die Arbeit von Amnesty International in Unna aber weiterhin tatkräftig unterstützen. Die Unnaer Gruppe ist zur Zeit mit 7 aktiven Mitgliedern recht gut aufgestellt, aber jederzeit offen für neue Mitstreiter, die sich für die Belange der...

  • Unna
  • 14.01.14
  •  2
  •  3
Vereine + Ehrenamt

Amnesty International - Briefmarathon 2013 vom 6. bis 16. Dezember

DEIN BRIEF KANN LEBEN RETTEN! Jedes Jahr schreiben rund um den Tag der Menschenrechte am 10. Dezember Hunderttausende auf der ganzen Welt Briefe und Appelle an Menschen, die sie noch nie getroffen haben. Ein einzelner Brief kann ungelesen weggelegt werden, aber Tausende, die auf die Einhaltung der Menschenrechte pochen, sind für Regierungen und Justizbehörden wesentlich schwieriger zu ignorieren. Jeder kann mitmachen beim Amnesty-Briefmarathon und Briefe, E-Mails, Faxe, Online-Appelle oder...

  • Unna
  • 06.12.13
  •  1
Vereine + Ehrenamt
  5 Bilder

Ausstellung "Wände des Widerstands" im ZIB in Unna

Am Samstag den 13. Juli wurde im Zentrum für Information und Bildung in Unna die Plakat-Ausstellung "Wände des Widerstands" eröffnet, die eindrucksvolle Beispiele ägyptischer Street Art aus dem Jahr 2012 zeigt und anhand dieser Kunst demonstriert, wie die Ägypter für Freiheit und Menschenrechte kämpfen. Die Bilder werden eingerahmt von den Forderungen von Amnesty International. Organisiert wird die Ausstellung von der Unnaer Ortsgruppe von Amnesty International. "Es hat sich, was die...

  • Unna
  • 15.07.13
  •  1
Vereine + Ehrenamt
  2 Bilder

Vortrag von Amnesty International zum Anti-Rassismus-Tag

Am Mittwoch den 21.03.2013 war der internationale Tag gegen Rassendiskriminierung. Aus diesem Anlass haben die Mitglieder der Unnaer Ortsgruppe von Amnesty International an diesem Tag eine Vortragsveranstaltung organisiert. Rassismus, oder allgemeiner ausgedrückt, gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, tritt in Deutschland nicht nur in Form von Naziparolen auf NPD-Kundgebungen auf, sondern ist in weiten Teilen der Bevölkerung durchaus gesellschaftsfähig. Er drückt sich zum Beispiel aus, in der...

  • Unna
  • 26.03.13
  •  1
Vereine + Ehrenamt

Briefmarathon 2012 von Amnesty International

In dieser Woche beginnt der diesjährige Briefmarathon von Amnesty International, der in jedem Jahr um den internationalen Tag der Menschenrechte, am 10. Dezember, stattfindet. Im letzten Jahr haben sich weltweit fast 1,4 Millionen Menschen an der Aktion beteiligt. Die Briefe können durchaus Wirkung zeigen. So ist zum Beispiel Jean-Claude Roger Mbede aus Kamerun, einer der Fälle des Briefmarathon 2011, der wegen Homosexualität zu drei Jahren Haft verurteilt wurde, vorzeitig, auf Kaution,...

  • Unna
  • 04.12.12
Vereine + Ehrenamt

Neuer Appellfall der Unnaer Ortsgruppe von Amnesty International

Die Ortsgruppe Unna der Menschenrechtsorganisation Amnesty International betreut zur Zeit einen Einzelfall aus der Dominikanischen Republik. Der 1959 geborene Juan Almonte Herrera arbeitete als Buchhalter und war Mitglied der Nichtregierungsorganisation Comité Dominicano de los Derechos Humanos (Dominikanisches Komitee für Menschenrechte), als er am 28. September 2009 auf dem Weg zu seiner Arbeitsstelle das letzte Mal gesehen wurde. Berichten zufolge wurde er von vier Männern entführt, bei...

  • Unna
  • 10.08.12
Natur + Garten

Könnten nach neuer EU-Richtlinie Katzen und Hunde legal im Tierversuchslabor enden?

Freigängerkatzen, Streuner und auch Hunde mit Freigang dürften durch die neue EU-Richtlinie (RL 2010/63/EU), die ab September in der Europäischen Union umgesetzt werden muss, in Gefahr sein. Ab dann könnten alle eingefangenen Tiere legal im Tierversuch enden. Auszug aus der EU Richtlinie: Artikel 11 "Streunende und verwilderte Haustiere" (1) Streunende und verwilderte Tiere von Haustierarten dürfen nicht in Verfahren verwendet werden. (2) Die zuständigen Behörden dürfen nur...

  • Kamen
  • 14.05.12
  •  7
  •  1
Kultur

Aktionswoche gegen Rassismus

Unna. Der Runde Tisch gegen Gewalt und Rassismus veranstaltet vom 16. bis zum 25. März eine Aktionswoche gegen Rassismus. Die Aktionswoche soll Initiativen und Projekten, die sich gegen Gewalt und Rassismus engagieren, eine Möglichkeit bieten, ihre Arbeit zu präsentieren. Die Aktionswoche wird am 16. März durch Herrn Bürgermeister Werner Kolter eröffnet. Begleitet wird die Veranstaltung durch Beiträge des Pestalozzi-gymnasiums Unna und der Gesamtschule Schwerte. Unter dem Titel „Sie...

  • Unna
  • 06.03.12
Vereine + Ehrenamt

Große Resonanz beim Briefmarathon von Amnesty International

Unna, 08.01.2012. Am Samstag den 3. Dezember startete der jüngste Briefmarathon, den Amnesty International nun seit mehreren Jahren veranstaltet. Unter dem Motto "Shine a light" rief Amnesty International weltweit alle Unterstützer dazu auf, vom 3. bis zum 17. Dezember 2011 Briefe und E-Mails für Jean-Claude Roger Mbede, Jabbar Savalan und für Fatima Hussein Badi zu schreiben. Mit weltweit fast 1,3 Millionen Briefen war der Briefmarathon von Amnesty International ein voller Erfolg. Auch die...

  • Unna
  • 08.01.12
  •  1
Vereine + Ehrenamt

Dein Brief kann Leben retten - Briefmarathon von Amnesty International

Am Samstag den 3. Dezember startete der diesjährige Briefmarathon, den Amnesty International nun seit mehreren Jahren veranstaltet. Unter dem Motto "Shine a light" ruft Amnesty International alle Unterstützer dazu auf, vom 3. bis zum 17. Dezember auf http://www.amnesty.de/briefmarathon Briefe und E-Mails für Jean-Claude Roger Mbede und für Fatima Hussein Badi zu schreiben. Fatima Hussein Badi ist im Jemen zum Tode verurteilt worden, weil sie gemeinsam mit ihrem Bruder ihren Mann ermordet...

  • Unna
  • 04.12.11
  •  2
Vereine + Ehrenamt

Die Todesstrafe in Belarus

Die Unnaer Ortsgruppe von Amnesty International beteiligt sich zur Zeit an der aktuellen Kampagne gegen die Todesstrafe in Belarus. Belarus (Weißrussland) ist der letzte Staat in Europa, der nach wie vor die Todesstrafe verhängt und diese auch vollstreckt. Informationen über die Todesstrafe gelten in Belarus als Staatsgeheimnis. Aufgrund der Geheimhaltung können weder verlässliche Daten über die Anzahl der Todesurteile und Hinrichtungen erhoben, noch die Identität der Todeskandidaten...

  • Unna
  • 09.10.11
Politik

Piratenpartei fordert Polizeikennzeichnung auch in NRW!

Die eindeutige Kennzeichnung von Polizeibeamten ist in vielen europäischen Ländern ein selbstverständliches Mittel zur demokratischen Kontrolle der Exekutivorgane, sowohl im Alltag als auch in Konfliktsituationen zwischen Polizei und Bürgern [1]. Anders als in den meisten Nachbarländern hat der Bürger in Deutschland kein grundsätzliches Recht auf eine anonyme Teilnahme an Demonstrationen. Dem gegenüber können Polizeibeamte unter dem Vorwand des Schutzes ihrer Persönlichkeitsrechte auf ihre...

  • Unna
  • 02.08.11
Politik

Mangelnde Untersuchung von unrechtmäßiger Gewaltanwendung durch Polizisten

Unna. 03.07.2011. Am 27. Juni 2011 veröffentlichte das Innenministerium in NRW eine Meldung, in der die zunehmende Gewalt gegen Polizisten beklagt wird. Es ist schlimm, daß Gewalttäter auch vor Ordnungshütern nicht halt machen. Genauso Schlimm aber ist es, daß es auch Polizisten gibt, di in unangemessener Weise Gewalt einsetzen. Seit Jahren berichtet Amnesty International von solchen Fällen, weitgehend unbeachtet von Öffentlichkeit und Politik...

  • Unna
  • 03.07.11
Vereine + Ehrenamt

Unnaer Amnesty Gruppe sucht Unterstützer

In jahrzehntelanger Menschenrechtsarbeit haben wir die Erfahrung gemacht, dass Regierungen, die Menschenrechte verletzen, nichts so sehr fürchten wie die Aufmerksamkeit der Weltöffentlichkeit. Mit unseren internationalen Aktionen knüpfen wir daran an und üben Druck auf Regierungen aus, damit sie ihre grausamen Menschenrechtsverletzungen beenden und weitere Untaten verhindern. Wer die Arbeit von Amnesty International unterstützen möchte, für den hat die Unnaer Ortsgruppe einen neuen Service...

  • Unna
  • 27.02.11
Politik

Innenausschuss übersieht Gewalt durch Polizeibeamte

Am 11.02.2011 hat sich der Innenausschuss des NRW-Landtages zum Thema Gewalt gegen Polizisten und Rettungskräfte beraten. Dieses Thema wird schon seit längerer Zeit in Öffentlichkeit und Medien diskutiert. Völlig ausgeblendet wird hierbei jedoch die Anwendung unverhältnismäßiger Gewalt durch Polizisten. Dabei könnte beides durchaus miteinander zu tun haben. Im Juli 2010 veröffentlichte Amnesty International einen aktuellen Bericht in dem dokumentiert wird, dass es besorgniserregende Vorwürfe...

  • Unna
  • 12.02.11
Vereine + Ehrenamt
Femi Peters

Erfolgreicher Briefmarathon von Amnesty International

Der Briefmarathon von Amnesty International im Dezember 2010, an dem sich auch die Unnaer Ortsgruppe beteiligt hat, war wieder ein voller Erfolg. Fast 20.000 Appelle sind unterzeichnet worden. Dass der Einsatz sich gelohnt hat, zeigt das Beispiel von Femi Peters. Der gambische Oppositionspolitiker war im April 2010 zu einer einjährigen Haftstrafe verurteilt worden, weil er eine friedliche Demonstration organisiert hatte. Tausende Unterstützer hatten im Rahmen des Briefmarathons seine...

  • Unna
  • 12.02.11
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.