Amt für Soziales

Beiträge zum Thema Amt für Soziales

Politik
2 Bilder

Coronavirus - COVID-19
Mund-Nase-Masken für Senioren auch über die gewählten Mitglieder des Düsseldorfer Seniorenrats verteilen

Düsseldorf, 24. April 2020 Die Landeshauptstadt Düsseldorf hat mitgeteilt, dass sie Senioren Mund-Nase-Masken für die ab dem 27. April geltende Trageverpflichtung in Bus, Bahn und Geschäften zur Verfügung stellen möchte, wenn dies noch keine haben bzw. sich diese nicht kaufen können. In der Presseveröffentlichung heißt es, dass „Die Masken durch die Landeshauptstadt an Menschen ab 65 Jahren verteilt werden. Die Senioren können sich unter Telefon 0211-8998999 bei der Versorgungshotline des Amtes...

  • Düsseldorf
  • 24.04.20
  • 1
Politik
pixabay

Pflegesituation für Senioren in Düsseldorf bleibt angespannt

Düsseldorf, 15. April 2019 Aufgrund gesetzlicher Regelung müssen in Pflegeheimen immer mehr Einzelzimmerplätze vorgehalten werden. Da auch die Düsseldorfer immer älter werden, ist davon auszugehen, dass in Zukunft noch sehr viel mehr Senioren entsprechende Plätze nachfragen werden. Deshalb fragte die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER die Fachverwaltung nach der aktuellen Situation in Düsseldorf bei Nachfrage und Angebot von Senioren, Pflegeheimen und Plätzen, wie sich Stadt und Träger auf...

  • Düsseldorf
  • 15.04.19
Politik
pixabay

58.000 armutsgefährdeten Rentnern wird besser geholfen

Düsseldorf, 2. Februar 2019 In der letzten Ratssitzung thematisierte die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER die Problematik, dass rund 58.000 Düsseldorfer eine monatliche Rente von unter 800,- Euro erhalten. Wir fragten die Verwaltung, welche Maßnahmen ergriffen worden sind, um diesen armutsgefährdeten Mitmenschen über ihre Antragsrechte zu informieren und ihnen beim Beantragen zu helfen. Die Verwaltung teilte mit, dass sie ein im Stadtgebiet Düsseldorf umfangreich ausgebreitetes Netz an...

  • Düsseldorf
  • 02.02.19
Überregionales
Die Mitarbeiter Zvjezdana Zaric, Mürvet Alkac und Michael Mijal sowie Sozialdezernentin Britta Anger und Bezirksbürgermeister Heinrich Donner bei der Eröffnung des Flüchtlingsbüros Nord.
2 Bilder

Wegweiser und Unterstützung: Stadt hat Flüchtlingsbüro Nord an der Lothringer Straße eröffnet

442 Flüchtlinge leben zurzeit im Bochumer Norden. Für sie, für Ehrenamtliche, die sich für die Geflüchteten engagieren, und für alle Menschen, die Fragen zum Thema Flüchtlinge haben, hat die Stadt am Donnerstag, 17. Mai, das Flüchtlingsbüro Nord an der Lothringer Straße 13 als Anlaufstelle eröffnet. Als wichtigen Baustein für die Integration bezeichnete Bezirksbürgermeister Heinrich Donner die neuen Räumlichkeiten mitten in Gerthe. Denn wie Sozialdezernentin Britta Anger während der offiziellen...

  • Bochum
  • 19.05.18
Überregionales
Seit dem 1. März leitet Thomas Andres (2. von links) das "Amt für Soziales und Wohnen". Die Nachfolge von Andres als Leiterin der Abteilung "Existenzsicherung und Wohnen" hat gleichzeitig Sigrid Stienen (2. von rechts) angetreten. Unser Foto zeigt Andres und Stienen gemeinsam mit dem städtischen Personalchef Berthold Barheier (links) und Bürgermeister Ulrich Roland (rechts).

Schon seit 37 Jahren bei der Stadt Gladbeck tätig: Thomas Andres leitet nun das "Amt für Soziales und Wohnen"

Gladbeck. Das "Amt für Soziales und Wohnen" der Stadt Gladbeck hat einen neuen Chef: Bereits am 1. März hat Thomas Andres die Amtsleitung übernommen, womit der 55jährige die Nachfolge von Rainer Böddeker angetreten hat, der seinerseits in den Ruhestand gegangen ist. Andres ist bereits seit 1981 bei der Stadtverwaltung Gladbeck tätig. Nach der Ausbildung und Stationen im Personalamt wechselte er 2001 zum damaligen Sozialamt und übernahm die Leitung der Abteilung „Integration und Wohnen“. „Ich...

  • Gladbeck
  • 02.04.18
Überregionales
In diesem Gebäude an der Diekampstraße 26 hat das Amt für Soziales die Hilfen für Flüchtlinge und Asylbewerber zentralisiert.

Neue Anlaufstelle für Flüchtlinge: Amt für Soziales hat seine Hilfen im Stadtgebiet zentralisiert

Eine zentrale statt mehrerer Anlaufstellen für Flüchtlinge und Asylbewerber gibt es ab morgen, 2. Februar. Das Amt für Soziales hat die Hilfen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz, die Beratung und Betreuung der Asylsuchenden sowie die Verwaltung von Übergangseinrichtungen in einem Gebäude an der Diekampstraße 26 zusammengelegt. Bisher erfolgten die Beratungen und die Bearbeitungen von Anträgen im Bildungs- und Verwaltungszentrum (BVZ) in der Innenstadt sowie in den Bezirksverwaltungsstellen....

  • Bochum
  • 01.02.17
Ratgeber

Wohngeldstelle der Stadt Marl hat weiterhin geänderte Öffnungszeiten

Die Wohngeldstelle im Amt für Arbeit und Soziales hat weiterhin 2016 geänderte Öffnungszeiten. Bis einschließlich 30. Juni 2016 öffnet die Wohngeldstelle montags, dienstags und freitags lediglich von 8 bis 12.30 Uhr sowie donnerstags von 8 bis 18 Uhr. Mittwochs bleibt die Wohngeldstelle gänzlich geschlossen. Terminvereinbarungen sind jedoch auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich. Grund für die Änderungen ist ein personeller Engpass. Wohngeld ist eine finanzielle Hilfe, die auf Grundlage des...

  • Marl
  • 28.12.15
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.