Andreas Beck

Beiträge zum Thema Andreas Beck

Kultur
Familiendrama live: Handelsvertreter Willy Lohmann (Andreas Beck) hier mit Ehefrau Linda (Carolin Wirth) scheitert nicht nur an den Erwartungen seines Chefs sondern auch an seinen eigenen.
4 Bilder

Ein Stück vom Scheitern: Tod eines Handlungsreisenden

Was ist ein Mensch wert? Zählen nur Status und Stellung? Das sind Fragen die Regisseurin Liesbeth Colthof in „Der Tod eines Handlungsreisenden“ in Dortmund von der Bühne regnen lässt. Zeitlos inszeniert sie Arthur Millers mit dem Pulitzer Preis ausgezeichnetes Drama im Dortmunder Schauspielhaus. Und das Publikum ist begeistert. Alt, ausgelaugt und müde erlebt es den überforderten Protagonisten Willy Lohmann, der an der Verwirklichung des amerikanischen Traumes scheitert. Abgerockte Häuser im...

  • Dortmund-City
  • 20.10.14
Kultur
Andreas Beck in „Die Agonie und Ekstase des Steve Jobs“ im Schauspielstudio.

Blick hinter die Apple-Kulissen

In eine Garage entführt das Theater am Samstagabend (8.) sein Publikum in „Die Agonie und die Ekstase des Steve Jobs “. Mitten in der Welt der sanft leuchtenden Apple-Laptops und schicken Smartphones entführt der Nerd die Zuschauer ab 20 Uhr. Technikbegeisterung und Globalisierungsethik erleben die Besucher hautnah im Ein-Mann-Sück. Andreas Beck lädt sie in der erfolgreichen, deutschen Erstaufführung in die Welt des I-Phone Erfinders, seiner Bewunderer und seiner i-Phone-Arbeiter ein....

  • Dortmund-City
  • 07.02.14
Kultur
Top-Inszenierung: "Das Fest" wurde ausgeziechnet.
3 Bilder

Preis fürs Fest zum Finale im Schauspiel

Neugierig auf die neue Saison machte das Schauspiel Dortmund unter dem Schauspieldirektor Kay Voges mit seiner großen Abschlussgala zum Spielzeitende. Das Ensemble brachte unter der musikalischen Leitung von Paul Wallfisch Musiktitel auf die Bühne und bot einen Rückblick auf die Spielzeit sowie einen Ausblick auf die neue Saison. Los geht's am 13. September mit der Uraufführung „Das goldene Zeitalter – 100 Wege dem Schicksal die Show zu stehlen“ von Alexander Kerlin und Kay Voges. Es gab ...

  • Dortmund-City
  • 29.07.13
Kultur
Rund um Apple und Steve Jobs rankt sich das Solostück mit Andreas Beck im Studio.
2 Bilder

Noch Karten für „Steve Jobs“

Die Vorstellung „Die Agonie und die Ekstase des Steve Jobs“ im Schauspiel Dortmund war bisher immer ausverkauft. Wer keine Karten bekommen konnte, hat jetzt Chancen – den „Brückentagen“ sei Dank! Für das Solo mit Schauspieler Andreas Beck gibt es für die Vorstellung am Freitag, 3. Mai, um 20 Uhr noch Karten unter 0231/50-27222, www.theaterdo.de, an der Vorverkaufskasse im Opernhaus oder an der Abendkasse.

  • Dortmund-City
  • 02.05.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.