Angela Merkel

Beiträge zum Thema Angela Merkel

Politik
Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel hat ihr Kommen zugesagt.

Kanzlerin kommt / Dortmund liegt bei der Digitalisierung weit vorn
Digital-Gipfel in der Messe Dortmund

Dortmund schneidet beim Thema Digitalisierung gut ab. Laut bitkom-Ranking der smart Cities, die fortschrittliche Digitalisierung bewertet, liegt Dortmund bei den Städten über 100.000 Einwohnern auf Platz 9 - mit beachtlichen 61,7 Punkten. Im Vergleich dazu hat Hamburg als Nr. 1 gerade mal 79,5 Punkte. Das Thema "Digitale Plattformen" steht im Mittelpunkt des Digital-Gipfels der Bundesregierung, der am 28. und 29. Oktober in der Messe Dortmund stattfindet. Eröffnet wird das Hauptprogramm am 29....

  • Dortmund-City
  • 17.10.19
  •  1
Kultur
Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Globus am Dellplatz haben mit Werken von Pablo Picasso auseinandergesetzt.            Fotos: Stadt Duisburg
2 Bilder

Ausstellung kubistischer Portraits in der Zentralbibliothek Duisburg
„Zersplittert“ zeigt Merkel, Picasso und Neuer

Die Zentralbibliothek im Stadtfenster an der Steinschen Gasse 26 in Duisburg-Mitte zeigt aktuell unter dem Titel „Zersplittert“ kubistische Portraits. Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Globus am Dellplatz haben sich im Unterricht bei Lehrerin Julia Strankmann mit Werken von Pablo Picasso auseinandergesetzt. Die Auflösung in geometrische Formen, Multiperspektivität und Zersplitterung haben sie in ihren eigenen Werken umgesetzt. Dabei entstanden 19 farblich ausdrucksstarke Portraits,...

  • Duisburg
  • 15.09.19
Politik
Mülheims OB Ulrich Scholten.

Zahlen und Fakten für Schuldenfonds
OB Ulrich Scholten fordert Beteiligung der betroffenen Kommunen an der Debatte

 Die Sprecher des Aktionsbündnisses "Für die Würde unserer Städte" mit 70 Städten, Gemeinden und Kreisen aus acht Bundesländern mit mehr als neun Millionen Einwohnern vertrauen auf die Zusage der Bundeskanzlerin und ihrer Minister, dass sie als "betroffene Kommunen" an den weiteren Gesprächen zur Wiederherstellung gleichwertiger Lebensbedingungen direkt beteiligt werden. Dies hatte das Bundeskabinett entschieden, nachdem die Regierungskommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ ihre...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 16.08.19
Politik
Im Jahr 2012 besuchte Ursula von der Leyen, damals noch Bundesministerin für Arbeit und Soziales, Mintrops Burghotel. Das Foto zeigt sie mit Manfred Kuhmichel (CDU). ^Foto: CDU Essen
2 Bilder

Merkel, von der Leyen und Kramp-Karrenbauer
Hochkarätige Politiker in Burgaltendorf

Bekannte Politiker gaben sich in Burgaltendorf in den letzten Jahren immer wieder die Klinke in die Hand - gerne beim Neujahrsempfang der CDU Burgaltendorf. Drei hochkarätige CDU-Politikerinnen sind bundesweit zurzeit in aller Munde - und auch sie waren bereits zu Gast in Burgaltendorf. Politische Strippenzieherinnen Allen voran die heutige Bundeskanzlerin Angela Merkel. Als der damalige CDU-Landtagsabgeordnete und heutige Bezirksbürgermeister Manfred Kuhmichel im Jahr 2000 die...

  • Essen-Ruhr
  • 01.08.19
Reisen + Entdecken
Von heute (19.) bis Sonntag, 23. Juni, läuft der Evangelische Kirchentag in Dortmund. 25.000 Papphocker verwandeln dafür die Messehallen in Veranstaltungsorte. In der Stadt wurden Bühnen und Zelte aufgebaut. Auf den Hockern verfolgen Besucher Veranstaltungen mit Eckart von Hirschhausen und Robert Habeck.
2 Bilder

Gerechtigkeit, Integration und internationale Politik sind Themen
Podien und Diskussionen beim Kirchentag

Schon seit Tagen leuchtet das Dortmunder U grün und begrüßt Helfer, die zum Kirchentag nach Dortmund kommen. Mithilfe von 1,2 Millionen LEDs zeigt der Dortmunder Künstler Adolf Winkelmann jetzt hoch über den Dächern der Stadt einen Clip, der die Losung des Kirchentages "Was für ein Vertrauen" auf einer wehenden Fahne zeigt. "Für mich ist dies eine einzigartige Möglichkeit zur Kommunikation mit der Stadtgesellschaft", sagt Winkelmann. "Wichtig ist für mich besonders, dass es keine Werbung ist,...

  • Dortmund-City
  • 18.06.19
  •  1
  •  1
Politik

Europäische Kommission erhebt schwere Vorwürfe gegen deutsche Politik
Bundesregierung hat "die Armut stark vergrößert"

Niemand ist so blind, wie der, der nicht sehen will. „Deutschland geht es gut,“ richtig, Frau Merkel, wenn man auf die Vermehrung des Überflusses bei den Superreichen sieht. In der Ecke derjenigen, bei denen systematisch das Existenzminimum unterschritten wird, sieht es aber anders aus. Hier versagt bereits die Grundbedarfsdeckung. So wird das inzwischen auch innerhalb der EU gesehen. "Von 2008 bis 2014 stach Deutschland durch eine Politik hervor, die stark die Armut vergrößerte." Diese...

  • Iserlohn
  • 10.06.19
Blaulicht
Es soll bei dem Unfall auf dem Dortmunder Flughafen keine Gefahr für die Kanzlerin noch für andere Passagiere bestanden haben. Foto: LK-Archiv (Jo Schwalke)

Unfall am Airport Dortmund: Regierungsmaschine am Rumpf beschädigt
Keine Gefahr für Angela Merkel und andere Fluggäste

+++ Update, 16. Mai: Unfallursache geklärt +++ Am Montag, den 13. Mai, rollte ein Handling-Fahrzeug am Dortmund Airport führungslos in die Regierungsmaschine, mit der Bundeskanzlerin Angela Merkel von Dortmund nach Berlin fliegen sollte. Das Fahrzeug wurde zuvor von einer Mitarbeiterin gefahren, die an der beschädigten Maschine eine dienstliche Aufgabe zu erledigen hatte. Das Auto setzte sich selbstständig in Bewegung, nachdem die Mitarbeiterin ausgestiegen und zum Flugzeug gegangen war. Da...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 13.05.19
Politik
Evangelischer Kirchentag 2019: "Was für ein Vertrauen in die Autoindustrie"

Mit dem SUV zum Kirchentag
Vom Autokonzern Daimler gesponserter Kirchentag diskutiert Klimawandel

"Was für ein Vertrauen in die Autoindustrie" scheint das inoffizielle Motto des 37. Evangelischen Kirchentag 2019 in Dortmund zu sein. Der Kirchentag mit dem eigentlichen Motto "Was für ein Vertrauen" schafft offensichtlich einen interessanten Spargat zwischen Klimaschutz und seinen Sponsoren aus der Verbrennungsmotorindustrie. Klima- und Umweltschutz sollen Kernthemen des fünftägigen Glaubenfests sein, kündigten die Kirchentagsveranstalter am letzten Mittwoch an. "Die Bewahrung der...

  • Dortmund
  • 13.05.19
Kultur
Kritisch.
6 Bilder

Über die Maßen ungewöhnlich: Florian Schröders Ausnahmezustand im Bühnenhaus
Spannend: Effektive Übertreibungen jenseits der Geschmacks-Grenze vor Weseler Lernverweigerern

Bis gestern mochte ich Florian Schröder nicht. Verstehen Sie mich nicht falsch: Ich fand ihn gut (weil er gut ist), aber ich konnte ihn nicht besonders gut leiden, den Menschen Schröder. Wahrscheinlich war's seine Art von Vortrag - er lag mir nicht. Wie gesagt - bis gestern. Dann dieser Auftritt im ausverkauften Bühnenhaus. Die Skepsis konnte meine  Vorfreude auf eine hochwertige Satire-Show nicht schmälern und ich wurde nicht enttäuscht. Aber es war nicht diese herrlich grenzwertige...

  • Wesel
  • 11.04.19
  •  2
Politik
Die Marler Rathausuhr kann sich sichtlich zwischen Sommer- und Winterzeit nicht entscheiden.

Während Du schliefst
Angie Merkel im Schlafzimmer

Wer hat an der Uhr gedreht, ist es wirklich schon so spät..? Nein, eigentlich ist es noch früh, doch dafür schon ganz schön spät.Verstehen Sie nicht?! Ich versuch‘s mal einfach zu erklären. Von Samstag auf Sonntag wird uns eine Stunde geklaut. Also, nichts Neues, der Staat nimmt uns was weg. Das ist doch einfach zu verstehen! Und weiter im Text: Wenn wir also am Sonntag den zarten Schlaf aus den Augen wischen, sind wir früh dran, obwohl es - nach Adam Riese und der Sommerzeit - schon später...

  • Marl
  • 29.03.19
Politik

Gotha live
Angela – Sahra – Greta / in gleichem Zusammenhang

Der Zahn der Zeit nagt immer mehr an verstaubten Medien und Politikern, die zwar einerseits Diskussionen um Inhalte fordern – was ja total richtig ist – aber selbst die Augen nur dafür zu haben scheinen, „im Wege stehende herausragende Menschen“ Maß zu nehmen bis hin zur Verteufelung. Kaum hat Angela Merkel den CDU-Vorsitz abgegeben und sich wahrlich mit einer zu spürenden Frische in ihre Bundeskanzlerin-Arbeit gestürzt, wird um sie herum immer offener von ihrem nun doch auch anstehenden...

  • Sprockhövel-Haßlinghausen
  • 11.03.19
Kultur
11 Bilder

Auktion für die Turmsanierung
4.335 Euro für die Schwelmer Christuskirche

Die Veranstaltung zugunsten der Turmsanierung der Schwelmer Christuskirche war ein echter "Hammer" und endete mit einem tollen Ergebnis: Bei der Versteigerung persönlicher Dinge von Prominenten quer durch die Republik kamen am Samstagabend (16. Februar) 4.335 Euro zusammen. Einer, der daran erheblich beteiligt war, war Norbert Dickel: Der ehemalige Fußball-Profi und Stadionsprecher von Borussia Dortmund, lockte den rund 300 Besuchern die Geldscheine mit viel Charme und Witz aus dem...

  • Schwelm
  • 17.02.19
Kultur
Den Titel "Das gibt Ärger" trägt das neue Soloprogramm, das die Kabarettistin Simone Solga - bekannt auch als "Kanzlersouffleuse - am 21. Februar ab 20 Uhr in der Gladbecker Stadthalle präsentiert.

Die neusten Nachrichten aus Berlin
Die Kanzlersouffleuse verspricht mal wieder "Ärger"!

Gladbeck. Wie hat wichtige Nachrichten aus der Bundeshauptstadt Berlin im Gepäck und reist am Donnerstag, 21. Februar, nach Gladbeck an: Ab 20 Uhr wird Kanzlersouffleuse Simone Solga in der Stadthalle an der Friedrichstraße zu Gast sein. Es ist anzunehmen, dass die Dame einmal alle ihre Hemmungen vergisst und endgültig mit ihrem Arbeitgeber abrechnet. Denn was Berlin mit Deutschland macht, das haut den stärksten Gaul um. Sagt jedenfalls Simone Solga. Denn politisch korrekt war gestern, und...

  • Gladbeck
  • 27.01.19
  •  1
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Das offizielle Foto mit der Kanzlerin. Die Schönebecker Sternsinger werden den Empfang in Berlin so schnell nicht vergessen.

Sternsinger aus St. Antonius Abbas zu Besuch bei Angela Merkel
Per Polizeibus ins Kanzleramt

Es ist Sonntag, der 6. Januar 2019, 12.23 Uhr. In wenigen Augenblicken wird der Zug am Hauptbahnhof Essen einfahren. Und dann geht es los. Berlin, Berlin wir fahren nach Berlin. Mit diesen Worten beschreiben Sophie Wittlings, Nik Quadt, Sophie Wiegand, Johanna Freitag und Jürgen Rickers ihre Emotionen kurz vor der Abfahrt. Die Schönebecker werden in Berlin Bundeskanzlerin Angela Merkel treffen. "Noch vor kurzem konnten wir es kaum glauben, dass es für uns eine solche Fahrt geben würde....

  • Essen-Borbeck
  • 15.01.19
Politik
Bundeskanzlerin Angela Merkel.  Foto: Archiv

"Anerkennung und Dank"

Zur Ankündigung von Bundeskanzlerin Angela Merkel, beim CDU-Parteitag im Dezember nicht mehr für den CDU-Parteivorsitz zu kandidieren, nimmt Christian Benter, Kreisgeschäftsführer der CDU in Oberhausen, wie folgt Stellung: „Wie wohl die meisten Deutschen,  Bürger, aber auch Journalisten oder Politiker, waren wir bei der Oberhausener CDU überrascht von der Entscheidung Angela Merkels. Nach über 18 Jahren als Parteivorsitzende der CDU Deutschlands gilt ihr vor allem unsere Anerkennung und...

  • Oberhausen
  • 29.10.18
Politik
Die Delegation der Republik Guinea trug sich ins "Goldene Buch" der Stadt Bergkamen ein. Von links stehend: Christine Busch, Rüdiger Weiß, Dirk Fißmer, Andreas Hennig, Mamadou Bouliwel Sow, Nelli Foumba Soumaoro; sitzend: Bürgermeister Roland Schäfer mit Botschafter Siradio Diallo.

Botschafter aus Guinea besucht Bergkamen

Der Botschafter der afrikanischen Republik Guinea besuchte die wohltätige Organisation EFA (Education For All), der Dirk Fissmer als Direktor in Bergkamen vorsteht. Botschafter Siradio Diallo, sein Stellvertreter Nelli Foumba Soumaoro sowie Botschaftsratsmitglied Mamadou Bouliwel Sow erkundigten sich bei ihrem Besuch über Projekte, die auch für ihr Land von Interesse sein könnten. Anschließend begrüßte Roland Schäfer mit der Beigeordneten Christine Busch, und dem Landtagsabgeordneten Rüdiger...

  • Kamen
  • 25.10.18
Politik

Meine Meinung: Ich bin zornig...

Ich bin zornig... Ich habe mir jetzt so einige Presseartikel und Kommentare zu diesem unwürdigen Rechtsruck-Uniongezänke angetan und was bleibt? Ungehöriger Zorn! Zorn deswegen, weil hier auf dem Rücken von Menschen auf der Flucht, ein Machtspielchen und Wahlkampfgetöse ausgetragen wird. Weil hier eine “abgewählte” Kanzlerin von rechts in die Mangel genommen wird und das von einer regionalen bayrischen Partei, die bundesweit nicht mal 10% Stimmenanteil hat. Dieser “Heimatminister” der...

  • Wesel
  • 05.07.18
  •  16
  •  9
Vereine + Ehrenamt
Fatih Çevikkollu: "Über die SPD macht man keine Witze. Das ist wie Kinderschubsen."

„Ach, du heilige Scheiße!“: 40 Jahre IKM mit buntem Festprogramm im voll besetzten Martinstift

40 Jahre Internationaler Kulturkreis Moers, das sind 40 Jahre gelebte Integration. Seit vier Jahrzehnten kommen verschiedene Kulturen beim IKM an der Kirschenallee zusammen. Um gemeinsam zu feiern, zu reden, das Multi-Kulti Leben zu verstärken, Brücken zu bauen. Grund genug, das große Jubiläum nun auch gebührend mit einem Festakt in einem bis auf den letzten Platz gefüllten Martinstift zu feiern. Nach bewegenden Grußworten von Bürgermeister Christoph Fleischhauer, Landrat Ansgar Müller und...

  • Moers
  • 04.07.18
Sport
Der Volkssport Fußball: Für Claus Strunz "ein Spiegelbild der Gesellschaft".

Frage der Woche: Die Lage der Nation – Ist der Fußball ein "Spiegelbild der Gesellschaft"?

Deutschland ist weg vom Fenster. Nachdem die deutsche Nationalmannschaft am Mittwoch mit einer historischen Niederlage aus dem Turnier ausgeschieden ist, sind viele Fußballfans ratlos. Der Traum ist aus. Claus Strunz von SAT.1 geht aber noch weiter. Für ihn ist der Fußball "ein Spiegelbild der Gesellschaft – in guten wie in schlechten Zeiten". In einem Kommentar vom Mittwoch sieht der Moderator beim "Frühstücksfernsehen" Parallelen zwischen dem historisch schlechten Abschneiden der deutschen...

  • Herne
  • 29.06.18
  •  59
  •  10
Politik
EU-Plenarsaal in Strasburg

Radikal Europafrage stellen

Zukunft Europas steht auf dem Spiel. Emmanuel Macron kämpft für EU-Reformen. Angela Merkel bremst. Und von mehr Demokratie in der EU spricht fast niemand. Zu einem europäischen Reformpaket gehört zwingend eine substanzielle – nicht nur kosmetische – Demokratisierung der EU. Eine lebendige demokratische Debatte wird in Europa derzeit nicht geführt! Interessieren sich die Menschen für die europäische Einigung. Bürgerinnen und Bürgern sollten sich in jedem einzelnen EU-Mitgliedstaat die...

  • Essen-Nord
  • 27.04.18
  •  1
Politik

Wilhelm Neurohr: „Der klägliche Fehlstart der neuen GroKo“

Ein politisches Trauerspiel in 13 Akten Was wurde den Wählern und Wählerinnen nicht alles versprochen von den beiden abgestraften „großen“ Parteien: „Wir haben verstanden“ oder „ein Weiter so darf es nicht geben“, so hieß es bei der Begründung für eine nochmalige GroKo, um die kritische SPD-Basis „auf Linie zu bringen“. Doch bereits in den ersten zwei Wochen nach der Vereidigung der neuen Bundesregierung wird dagegen täglich erlebbar: Es kommt in der neuen GroKo sogar noch schlimmer als...

  • Recklinghausen
  • 03.04.18
  •  2
Politik

Wilhelm Neurohr: „Wer ist für die Armuts-Schande verantwortlich?

Leserbrief an das Medienhaus Bauer, Marl, zum „Blickpunkt“ vom 22. März 2018 über die Regierungserklärung der Kanzlerin: „Wer ist für die Armuts-Schande verantwortlich?“ „Kinderarmut in einem reichen Land wie Deutschland ist eine Schande“, klagte Kanzlerin Merkel in ihrer Regierungserklärung am 21. März im Bundestag an. Aber wer ist für die Schande verantwortlich? Ein Blick in den Armutsbericht der Bundesregierung offenbart: In den 12 Jahren Amtszeit von Merkel als Regierungschefin...

  • Recklinghausen
  • 22.03.18
  •  2
Politik
Von links: Willi Jasperneite, Marco Morten Pufke, Linda Feliz, Heinrich Böckelühr und Hubert Hüppe

Delegierte aus dem Kreis Unna stimmen für GroKo

Positive Stimmung auf Bundesparteitag der CDU Die Christdemokraten haben am Montag in Berlin bei einem Bundesparteitag dem Koalitionsvertrag zwischen CDU/CSU und SPD zugestimmt. „Der dringend notwendigen Bildung einer neuen, handlungsfähigen Regierung steht also aus unserer Sicht nichts mehr im Wege“, resümiert Marco Morten Pufke, CDU-Vorsitzender im Kreis Unna. Auch die Delegierten der CDU aus dem Kreis Unna hoben die Hand für den Koalitionsvertrag. Dazu Pufke: „Wir haben uns diese...

  • Unna
  • 27.02.18
Politik
Die Situation eskaliert: Parolen wurden auf Fahrzeuge und an das Gebäude der Essener Tafel am Wasserturm gesprüht.

Essener Tafel: In 14 Tagen soll ein Runder Tisch beraten, wie es weiter geht

Die Reaktion kam spät, aber umso heftiger. Seit einigen Wochen und "bis auf Weiteres" nimmt die Essener Tafel neue Kunden nur auf, wenn sie einen deutschen Personalausweis haben. Die mediale Aufregung ist groß. Nach wie vor kommen die Tafel-Verantwortlichen nicht zur Ruhe. Jetzt hat sich sogar Bundeskanzlerin Angela Merkel in die Debatte eingeschaltet. Doch an der Entscheidung soll sich vorerst nichts ändern, wie eine Krisensitzung am Dienstag, 27. Februar, mit allen beteiligten Institutionen...

  • Essen-Süd
  • 27.02.18
  •  6
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.