Angst

Beiträge zum Thema Angst

Überregionales
Liebe lässt Menschen wachsen, manchmal auch über sich selbst hinaus. So viel Kraft und Engagement wie Eva Hofmann für ihren Fabio aufbringt, lässt einen wirklich staunen.
  2 Bilder

"Krank sein heißt nicht unglücklich sein"

Fabio - Ein weiter Weg von Kraft, Wille und ganz viel Liebe "Und, was wird es? Junge oder Mädchen?" Eine Frage die werdende Eltern sehr häufig hören. Aber genauso häufig ist die Antwort: "Egal, Hauptsache gesund". So dachten auch Eva Hofmann und ihr Mann, als sie sich auf ihr erstes gemeinsames Kind freuten. Doch von Anfang an lief es nicht so, wie erwartet. Nachdem man auf dem Ultraschall nicht hatte feststellen können, dass sich die Nabelschnur gleich zwei Mal um den Hals gelegt...

  • Dinslaken
  • 16.11.16
Ratgeber

Gephyrophobie - Angst vor Brücken

Viele Menschen leiden unter Ängsten verschiedenster Art und die Liste der Phobien wird immer länger. Als Vielfahrer auf Autobahnen bemerkte ich eine spezielle Angst bei Autofahrern, die ich an ihrer der Fahrweise ausmache. Es sind Autofahrer die vermutlich unter einer ständigen Anspannung leiden, besonders in komplizierten Verkehrssituationen wie Staus, Baustellen mit Spurverengungen, Tunnels und Brücken. Seit den Brückenbausanierungen auf der A 45 (Sauerlandlinie) sehe ich Probleme bei diesen...

  • Essen-Ruhr
  • 06.11.16
  •  9
  •  6
Politik
Ohne Worte
  22 Bilder

"Reise" ohne Wiederkehr

Fröhlich winkt mein Kind mir aus dem Bus heraus, als er zusammen mit anderen Schülern seines Jahrgangs die Stufenfahrt nach Auschwitz antritt. Die Kinder sind ausgelassen und erfreuen sich an der modernen Musik, die aus dem Lautsprecher des Busses erklingt. Nachdenklich trete ich den Heimweg an und frage mich, ob die Jungs und Mädels auch so fröhlich zurück kommen werden, oder ob das, was die Jugendlichen in den ehemaligen Konzentrationslagern erfahren, einige Schüler in Zukunft in ihrem...

  • Herne
  • 17.10.16
  •  10
  •  2
Ratgeber

Wenn die Angst übermächtig wird

Angst ist ein normales Gefühl und gehört mit zu unserem Leben dazu. Es nimmt eine Schutzfunktion für uns ein, denn es tritt in der Regel dann auf, wenn wir uns in einer bedrohlichen Situation befinden und bringt uns in Alarmbereitschaft. Wenn allerdings Ängste, Sorgen und Panik den Alltag bestimmen und nicht nur an spezifische Auslöser gekoppelt sind, dann kann eine Angststörung vorliegen. In vielen Fällen dauert es sehr lange, bis eine konkrete Diagnose gestellt werden kann, da die...

  • Wesel
  • 20.09.16
Ratgeber

Dunkle Gedanken an einem sonnigen Tag.

Der Dritte Weltkrieg ist die Bezeichnung für einen wahrscheinlich als Atomkrieg geführten Krieg, der durch nuklearen Holocaust einen Großteil der Menschheit, in relativ kurzer Zeit, vernichten könnte. Er wird von vielen als der letzte Weltkrieg prophezeit, da sich nach einem solchen Krieg die Welt drastisch verändern würde, mit unvorhersehbaren Folgen nicht nur für uns Menschen sondern auch für alles Leben auf der Erde. Aber die gute Nachricht vorweg, in den nächsten Jahren wird es keinen...

  • Essen-Ruhr
  • 06.08.16
  •  11
  •  9
Ratgeber
Pfarrer Ulrich Schneider

Auf ein Wort - Pfarrer Ulrich Schneider zur Terrorangst

Es sieht so aus, dass das Leben nicht nur in Europa, sondern auch in Deutschland gefährlicher geworden ist. Obwohl wir in Witten bislang noch verschont geblieben sind, werden auch bei uns nach den jüngsten schlimmen Attentaten in Bayern und Baden-Württemberg die Sorgen größer und die Ängste nehmen zu. Es sind ja nicht nur islamistisches Gedankengut, sondern auch rechtsextreme Anschläge die uns Angst machen. Wie aber kann man mit dieser Angst fertig werden? Etwa dadurch, dass wir alle...

  • Witten
  • 06.08.16
Politik

Angst der Bevölkerung.Polizei aufstocken?

Angst in der Bevölkerung - Polizei aufstocken? Kriminelle aller Art ( Deutsche-Ausländer-Flüchtlinge) beschäftigen unsere Polizei übergebührlich. Da weiß ich einen kostengünstigen Vorschlag zur Verbesserung der Situation. Jäger und Sportschützen z.B. sind nicht vorbestraft, waffensachkundlich geprüft und erfahren im Umgang mit Schusswaffen. Sollte man nicht diesem Fachkreis, vielleicht nach einer Auffrischung im Bereich Nothilfe und Verhältnismäßigkeit, erlauben Ihre Waffen zu führen? Das...

  • Kamp-Lintfort
  • 01.08.16
  •  3
  •  1
Überregionales
Besichtigten die renovierten Arrestzellen: (v. li.) Dr. Matthias Heider, Volker Mürmann, Landrat Thomas Gemke, Achim Spröde und Michael Kuchenbecker.
Foto: Hendrik Klein/Märkischer Kreis

"Ohne A45 und A46 besser dran"

Märkischer Kreis. Deutliche Worte fand der neue Leitende Polizeidirektor Michael Kuchenbecker beim Besuch des CDU-Bundestagsabgeordneten Dr. Matthias Heider. Auf seine Mitarbeiter ist der neue Polizeichef im Kreis richtig stolz. Er ist erst seit wenigen Wochen oberster Polizist im Märkischen Kreis, Leitender Polizeidirektor Michael Kuchenbecker. Aber was er von seiner Behörde bereits mitbekommen hat, macht ihn stolz: „Ich treffe hier auf ein hohes Maß an Motivation, Willen und Ideen. Die...

  • Menden (Sauerland)
  • 20.07.16
  •  1
Überregionales

Neue junge Selbsthilfegruppe im Haus der Begegnung

„Depressionen, Angst und Panik“ – U35“ sucht noch Interessierte Im Haus der Begegnung wird es ab Juni eine neue Selbsthilfegruppe für junge Menschen geben, die unter Depression oder Angst- und Panikattacken leiden. „Herzrasen, scheinbare Luftnot, Zittern, Schweißausbrüche, ein beklemmendes Gefühl breitet sich im ganzen Körper aus. Die Angst kommt plötzlich in der Uni, am Arbeitsplatz oder zu Hause. Irgendwann kamen dann auch noch Depressionen hinzu.“ So beschreibt die 26jährige...

  • Bochum
  • 04.05.16
Natur + Garten

Hallo, hier ist Yoko (3)

Hallo, ich bin Yoko (3) Ich heiße Yoko und bin ein schwarzweißer Hauskater, so ein richtiger Dummbatz, wie meineMenschen sagen. Ein paar Tage genoss ich mein Wieder-Zuhause-sein total. Ich hatte mich über 3 Wochen verirrt,bevor mein Frauchen mich fand. Ich war so glücklich wieder bei meinen Katzenfreunden undmeinen Menschen auf meinem vertrauten Territorium zu sein. Ich ging auch nicht mehr weit weg. Auf einmal holte mein Frauchen den Rattankorb und beförderte mich mehr oder weniger...

  • Dorsten
  • 30.04.16
Überregionales

Lebensfreunde Marl landesweit einmalig

Selbsthilfegruppe aus Marl erhält 2. Preis beim Engagementpreis des Paritätischen NRW Marl, 22. April 2016. Soziale Organisationen und Initiativen aus ganz NRW haben sich um den Engagementpreis 2016 beworben. Geehrt wurden nun die Lebensfreunde Marl. Der Paritätische Wohlfahrtsverband NRW zeichnete die Selbsthilfegruppe am 22. April 2016 mit dem mit 3.000 Euro dotierten zweiten Platz beim Engagementpreis des Verbandes aus. Mit dem Preis kürt der ...

  • Marl
  • 26.04.16
  •  2
Überregionales

Übrig bleibt das Gefühl der Angst

Es vergeht kaum ein Tag, an dem die Polizei keine in Gladbeck registrierte Straftaten vermeldet. Die Liste reicht dabei von Autoaufbrüchen über Wohnungseinbrüche bis hin zu Raubüberfällen mit Körperverletzungen und Sexualstraftaten. Oft genug werden auch Waffen von den Tätern eingesetzt. Und so etwas registrieren die Menschen in Gladbeck natürlich mit Sorge. Hinzu kommt bei vielen Bürgern der Eindruck, dass die Schwere der Straftaten in den letzten Monaten deutlich zugenommen hat. Und das...

  • Gladbeck
  • 16.04.16
  •  4
  •  5
Politik
Bild: Agenda 201-2012

Dieter Neumann – Wahlergebnis, ein Debakel

Nach ARD haben 82 Prozent der Bevölkerung Angst vor Flüchtlingszuzug, 43 bis 72 haben Angst vor Kriminalität und 55 bis 75 Angst vor Islamisierung. Das hat damit zu tun, dass nach Experten rund 150.000 Stellen im öffentlichen Dienst, bei Sicherheitsbehörden und Verwaltungen, nicht besetzt sind. (Hagen) Die CDU verliert in 3 Bundesländern 12,1, 2,8, 3,2 %, die SPD 10,2, 1,7, 10,1 %, die Grünen + 6,3, - 10,1, - 1,9 %, die AfD gewinnt 14,9, 10,9, 23,1 Prozent. Die Wahlbeteiligung ist mit 62...

  • Hagen
  • 13.03.16
  •  2
Kultur
Helge (Carsten Leninger) wirkt recht fröhlich. Im Hintergrund lauern aber schon wieder seine Ängste.

"Helges Leben" mit Patienten und Mitarbeitern der Psychiatrie im Theater Unten

Die Theaterpädagogin Sandra Anklam, bis 2011 als Regisseurin am Jungen Schauspielhaus tätig, inszeniert an verschiedenen Psychiatrien an der Schnittstelle von Kunst und Therapie. Die Ergebnisse sind u.a. am Schauspielhaus und bei den Ruhrfestspielen Recklinghausen zu sehen gewesen. Im Bochumer Theater Unten ist nun erneut die Frucht eines solchen Projekts zu sehen: „Helges Leben“ von Sybille Berg. Patienten und Mitarbeiter des LWL Universitätsklinikums stehen hier gemeinsam auf der Bühne und...

  • Bochum
  • 26.02.16
Überregionales
Edgar Geller ist Selbstverteidigungstrainer seit 18 Jahren.
  5 Bilder

Stark ohne Waffen: 90-jähriger Kampfsportler trainiert Frauen und Senioren

Vier schwarze Taekwon Do-Gürtel (Dans), neun Pokale (Platz 1) und jede Menge Kampfsport-Auszeichnungen konnte Edgar Geller bereits für sich verbuchen. Eine stolze Leistung wenn man bedenkt, dass er erst mit 70 Jahren angefangen hat, sich für den Kampfsport zur Selbstverteidigung zu begeistern. Nach dem gut besuchten Selbstverteidigungstraining für Senioren im vergangenen Jahr bietet der Pempelforter nun einen weiteren Kurs speziell für Frauen und Senioren an. Start ist am 15. Februar. Die...

  • Düsseldorf
  • 10.02.16
  •  3
Ratgeber
Dr. Katja Sielhorst
  2 Bilder

Dr. Katja Sielhorst beim Hospizkreis Menden

„Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es noch am Lebensende?“ Zu diesem Thema referierte die Allgemeinmedizinerin und Palliativärztin aus Hemer. Wenn keine Heilung mehr möglich ist, dann ist Linderung das Wichtigste. In den letzten Tagen leiden die meisten Menschen unter Schmerzen, Luftnot, Übelkeit und Erbrechen. Viele haben Angst, fühlen sich hilflos, weil sie ihr Leben nicht mehr selbst bestimmen können. Es gibt viele Möglichkeiten um das Leben für den Kranken noch erträglich und...

  • Menden (Sauerland)
  • 07.02.16
  •  2
Ratgeber

Angst und Panik - Infoveranstaltung

Angst und Panik Vortragsveranstaltung mit der Psychtherapeutin Frau Sigrid Piorunek-Daum Die Angst und Panik Selbsthilfegruppe Recklinghausen lädt ein zum Vortrag über Angst- und Panikstörungen. Referentin ist die Psychotherapeutin Sigrid Piorunek-Daum aus Recklinghausen. Diese Infoveranstaltung findet statt am 09. Februar 2016 von 18:30 Uhr bis 20:30 Uhr im Netzwerk Bürgerengagement, Oerweg 38, Haus 3 (hinter dem Gehörlosenzentrum) Der Eintritt ist frei. Nähere Infos unter:...

  • Recklinghausen
  • 12.01.16
  •  1
Überregionales

Der Sinn der diesjährigen Weihnacht

Es ist in diesem Jahr Weihnachten etwas anders als sonst ! Hat vielleicht immer was zu tun mit der Kinderzeit - da war Familie und die Welt noch wie sie sein sollte. Aber es gab immer schon Kinder in fernen Welten, denen wir Päckchen schickten mit Schokolade, Spielzeug, Wollsocken, Mandarinen und Ananas. Und wußten vielleicht nicht, das die Früchte sie selber ernten für einen Hungerlohn auf dem Feld, von dem wir dachten, es sei die große Welt. Die Felder vom Hungerlohn sind...

  • Düsseldorf
  • 24.12.15
  •  11
  •  8
Politik
  2 Bilder

Rechtsbeistand beantwortet Fragen zur Höchststromtrasse durch Herdecke

Die Bürgerinitative Semberg e. V. lädt betroffene und interessierte Bürgerinnen und Bürger zu einer Informationsveranstaltung zum Thema Höchststromtrasse am Donnerstag, dem 10. Dezember 2015, um 19:00 Uhr, in die Friedrich-Harkort-Schule, ein. Inzwischen wurde eine renommierte Kanzlei mit der Prüfung der Verfahrensunterlagen beauf-tragt. Der Rechtsbeistand wird auch Fragen aus dem Publikum beantworten. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

  • Herdecke
  • 08.12.15
Kultur
  4 Bilder

Unfaßbar...Unbehagen

Wache oder träume ich? Ein freundlicher, normaler, friedlicher Tag zeigte brutales Terrorgesicht! Lebe weiter schenke Liebe verwöhne mit Zärtlichkeit. Sei ein Licht am neuen Morgen!!

  • Mülheim an der Ruhr
  • 20.11.15
  •  4
  •  4
Ratgeber
  15 Bilder

Angst vor Terror: Herrenloser Koffer sorgt für Großeinsatz in Dorsten

Ein herrenloser Koffer im Bereich des Dorstener Rathauses sorgte am Mittwochmorgen (18. November) für einen Großeinsatz von Polizei und Ordnungsamt. Der Koffer wurde gegen 06.45 Uhr in einer Unterführung der Halterner Straße von einem Mitarbeiter der Stadtverwaltung gefunden. Die Polizei sperrte daraufhin sofort den Bereich großzügig ab. Hierdurch kam es im morgendlichen Berufsverkehr zu erheblichen Problemen. Zur Unterstützung wurden von der Polizei Experten des Landeskriminalamtes...

  • Dorsten
  • 18.11.15
Politik

Ein europäischer und weltweiter Aufschrei – aber was wird . . .

Wieder gab es einen niederschmetternden Abend in Paris, bin auch ich mehr als erschüttert über die terroristischen Anschläge des 13.11.2015. Bin wie gelähmt gewesen und verzweifelt – möchte mich nicht davon in Angst und Schrecken versetzen lassen. Es darf nicht sein, dass mein weiteres Leben und vor allem das der Kinder und Enkel in eine gewaltüberschattete Zukunft abgleitet. Es ist meines Erachtens eine Gegenwart, vor der schon jahrelang gewarnt wurde. Erst in jüngster Zeit und vor dem...

  • Sprockhövel-Haßlinghausen
  • 14.11.15
  •  5
Politik
  2 Bilder

Krieg um jeden Preis

Gier, Machtmissbrauch und das Milliardengeschäft mit dem Kampf gegen den Terror. Von dem investigativen Journalisten bei der New York Times James Risen - aus dem Englischen übersetzt von Andreas Simon dos Santos -. Risen hat bereits 2006 „State of War“ veröffentlicht und dadurch Snowden zu seinem Handeln ermutigt. Das neue Buch erscheint als Ergänzung mit weiterem Hintergrundmaterial. Unter dem Deckmantel der Terrorismusbekämpfung lässt die US-Regierung einen Krieg führen. Mit den...

  • Oberhausen
  • 04.11.15
  •  4
Ratgeber
Die Fundraising-Kampagne für den Kinder-MRT organisierte Dr. Martina Klein (4.v.l.), Adolf Winkelmann (2.v.r.) sorgte für Blumenwiese und Unterwasserwelten. Über die Einweihung freuen sich u.a. OB Ullrich Sierau(3.v.r.) und Dr. Dominik Schneider (r.)

Neu: MRT schafft Untersuchung ohne Angst

Schon viele Erwachsene fürchten die Untersuchung in der engen, dunklen und lauten Röhre. Wie furchterregend muss der MRT erst für kleine Patienten sein? Dass die Kinder, die in der Kinderklinik untersucht werden müssen, demnächst ganz entspannt in der Röhre liegen können, haben sie einer einmaligen Aktion zu verdanken: In einer Rekordzeit von nur eineinhalb Jahren hatten die Dortmunder rund eineinhalb Millionen Euro für das Kinder-MRT gesammelt, 550 000 Euro steuerte das Land bei. Die...

  • Dortmund-City
  • 03.11.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.