Anmeldezahlen

Beiträge zum Thema Anmeldezahlen

Vereine + Ehrenamt
Statistik der VHS Waltrop.

Anmeldezahlen der VHS Waltrop im März miserabel
Nur 155 Anmeldungen im März

Eine gar seltsame Zwischenbilanz für das erste Quartal 2020 zieht die VHS Waltrop. Im März gab es nur 155 Anmeldungen, das schlechteste Ergebnis seit 15 Jahren. Seit dem Stillstand Mitte März – der Kursbetrieb wurde am 16. März eingestellt – gab es praktisch keine Anmeldungen mehr. Das Quartalsergebnis (Januar bis März) aber ist mit 2269 Anmeldungen das Beste – ebenfalls seit 15 Jahren. Wie das? Nachholtermine Zu Jahresbeginn zählte die VHS mit attraktiven Einzelveranstaltungen wie den...

  • Waltrop
  • 03.04.20
Politik

Run auf die Grundschule Appeldorn
Eine kleine Schule ist heiß begehrt

Die Zahlen sprechen für sich: Die Heinrich-Eger-Grundschule Appeldorn ist derzeit heiß begehrt bei den Eltern in Kalkar. Für das neue Schuljahr 2019/2020 hat sich die Zahl der Anmeldungen in Appeldorn gegenüber dem Vorjahr beinahe verdoppelt. Wurden zum Schuljahresbeginn 2018/2019 noch 25 Kinder (davon 11 aus Appeldorn) eingeschult, werden es in diesem Jahr 47 sein. Nach dreizehn Jahren startet die Appeldorner Grundschule 2019 wieder mit zwei Eingangsklassen. Dabei ist es noch nicht lange...

  • Kalkar
  • 15.02.19
Sport

Über 175 Läuferteams angemeldet

Für den diesjährigen, mittlerweile 14. AOK-Firmenlauf am 17.Mai haben sich bereits über 175 Firmenteams angemeldet. Anmeldeschluss bei der AOK ist am Dienstag, 24. April. 14. AOK-Firmenlauf im Kreis Unna In gut einem Monat steht wieder für unzählige Laufteams der AOK-Firmenlauf im Kalender. Im Laufe dieser Woche hat sich nun das 175. Team zum Mitlaufen angemeldet. Neben vielen alten Bekannten stehen auch in diesem Jahr wieder einige neue Team-Namen in der Liste, die erstmals beim am AOK-Lauf...

  • Unna
  • 18.04.18
Überregionales

Weiterführende Schulen in Castrop-Rauxel: 57 Schüler noch nicht angemeldet

Insgesamt wechseln 670 Kinder aus Castrop-Rauxel im Sommer von der Grundschule auf eine weiterführende Schule. Bisher sind 544 Mädchen und Jungen an den fünf weiterführenden Schulen in Castrop-Rauxel für das Schuljahr 2018/19 angemeldet worden. Anmeldungen von auswärts und nach außerhalb der Stadtgrenzen hielten sich die Waage, teilte die Stadtverwaltung jetzt bei der Bekanntgabe der vorläufigen Anmeldezahlen mit. Für 57 Schüler sind noch keine Meldungen eingegangen, obwohl die...

  • Castrop-Rauxel
  • 02.03.18
Sport
Die Anmeldezahlen für den 1. Dorstener Citylauf sind jetzt schon ein Erfolg.

Erfolgreiche Anmeldezahlen für den Citylauf

Altstadt. Die Anmeldezahlen des von der Fachschaft Leichtathletik im Stadtsportverband Dorsten organisierten Dorstener Citylaufes, der am 10. Juni im Rahmen des Altstadtfestes ausgetragen wird, übertreffen die Erwartungen der Organisatoren. Für den Bambinilauf, der um 15 Uhr über 400 Meter an den MERCADEN gestartet wird, gibt es bereits rund 50 Anmeldungen. Die Hälfte davon meldete die Sportlehrerin Luerweg von der Antoniusschule. Die bisher jüngsten Teilnehmer sind Katharina und Greta...

  • Dorsten
  • 02.06.17
Politik
Die "Albert-Schweitzer-Schule" in Ellinghorst sollte bis zum Jahr 2022 eigentlich geschlossen werden. Doch die auch in Gladbeck deutlich gestiegenen Anmeldezahlen sorgen nun wahrscheinlich dafür, dass die Grundschule in dem Stadtteil längerfristig erhalten bleibt.

Gestiegene Anmeldezahlen: Doch noch eine Chance für die "Albert-Schweitzer-Schule" in Ellinghorst?

Ellinghorst. Auf die erwartet große Resonanz stieß die Bürgerversammlung zum Schulstandort Weustersweg, zu der der SPD-Ortsverein Ellinghorst eingeladen hatte. Viele Eltern von Grundschulkindern fanden den Weg in die Gaststätte Dörnemann, wo die Sozialdemokraten also die Bürgerinformation vom 29. Oktober 2015 fortsetzte. Schon vor gut einem Jahr war über die Zukunft der ehemaligen "Albert-Schweitzer-Schule", aktuell bereits Teilstandort der "Wilhelmschule", diskutiert worden. Basis der...

  • Gladbeck
  • 16.11.16
Politik

Anmeldezahlen unerklärlich. Mendener Gymnasium "stochert im Nebel"

So, das Gymnasium an der Hönne stochert im Nebel. Nicht zu fassen! Wenn der Nebel verzogen ist, wird man schnell feststellen, dass es Eltern gibt, die nicht möchten, dass ihre Kinder in Containern beschult werden. Und vermutlich möchten die Eltern auch nicht, dass ein Gymnasium an zwei Standorten stattfindet. Im Übrigen etwas was Eltern von Kindern an der Gesamtschule bestimmt zukünftig auch nicht besonders begrüßen dürften. Ursache: Die unglaublich sinnlosen Standortwechsel der vergangenen...

  • Menden (Sauerland)
  • 04.03.16
  •  1
  •  2
Politik

Grundschulanmeldungen: Konrad Duden und Fusternberg legen zu, alle anderen verlieren Schüler

Die vorläufigen Anmeldezahlen für die Grundschulen in Wesel liegen vor. Zum Vergleich sind die Zahlen der nach der amtlichen Schulstatistik 2015/16 tatsächlich unterrichteten Schülerinnen und Schüler der ersten Jahrgangsstufe aufgeführt. Erfahrungsgemäß werden sich die genannten Zahlen für das Schuljahr 2016/17 noch durch nachträgliche Anmeldungen, Umzug, Zurückstellung oder andere Gründe verändern. Folgende Anmeldungen liegen vor: Gemeinschaftsgrundschule (GG) Bislich: 17 (Schuljahr...

  • Wesel
  • 30.10.15
Politik

Sekundarschulen in Duisburg

Mit dem gemeinsamen Schulkonsens von SPD, CDU und Bündnis 90/Die Grünen des Landtages NRW vom 20. Oktober 2011 (6. Schulrechtsänderungsgesetz) wurde die Sekundarschule als neue Schulform neben der Haupt- und Realschule im Schulgesetz verankert. Die Sekundarschule wurde als weitere Regelschule (§ 17 a) und ausdrücklich nicht auf Kosten von Haupt- und Realschulen, eingeführt. In Duisburg dagegen soll „die Sekundarschule … die anderen Schulformen ersetzten. Die Haupt- und Realschulen werden …...

  • Duisburg
  • 18.02.15
  •  1
Politik

SPD fordert Eltern zur Gesamtschul-Anmeldung auf

Seit Donnerstag liegen die Ergebnisse des vorgezogenen Anmeldeverfahrens für das Schuljahr 2015/2016 im Iserlohner Rathaus vor. Eindeutiger kann das Resultat nicht ausfallen: die Eltern von 320 Iserlohner Kindern, die nach den Sommerferien von der Grundschule in eine weiterführende Schule wechseln, haben sich für eine Schule des längeren gemeinsamen Lernens entschieden. Für die Sekundarschule haben die Anmeldezahlen trotzdem nicht ausgereicht, für die Errichtung dieser Schulform fehlte zu...

  • Iserlohn
  • 06.02.15
  •  1
Überregionales

Die aktuellen Anmeldezahlen für die Weseler Grundschulen (Stand: 7. November 2014)

Die vorläufigen Anmeldezahlen für die Grundschulen in Wesel liegen vor. Zum Vergleich sind die Zahlen der nach der amtlichen Schulstatistik 2014/15 tatsächlich unterrichteten Schülerinnen und Schüler der ersten Jahrgangsstufe aufgeführt. "Erfahrungsgemäß werden sich die genannten Zahlen für das Schuljahr 2015/16 noch durch nachträgliche Anmeldungen, Umzug, Zurückstellung oder andere Gründe verändern.", informiert das Weseler Schulamt. Folgende Anmeldungen liegen vor:...

  • Wesel
  • 09.11.14
Politik

Gesamtschule Velbert

Die Velberter Hauptschule sowie die ein oder andere Realschule/Gymnasium sind nur überlebensfähig weil die Velberter Gesamtschule zu klein ist und eine zweite Gesamtschule fehlt. Dies wird von den meisten Velberter Politikern grobfahrlässig ignoriert,um an ihre alten längst überholten Schulformen festhalten zu können.Können unsere (von Uns) gewählten Politiker die sich jedes Jahr wiederholende Anmelde und Ablehnungszahlen nicht lesen oder daraus Konsequenzen ziehen ?? Wieder müssen dieses...

  • Velbert
  • 01.03.14
Überregionales
Die Gesamtschule Velbert-Mitte ist heiß begehrt: 267 Anmeldungen liegen vor, 180 freie Plätze gibt es. Foto: PR

267 Anmeldungen an der Gesamtschule

Die Stadt Velbert gibt die Anmeldezahlen an den weiterführenden Schulen in Velbert bekannt: Martin-Luther-King-Hauptschule: 24 Anmeldungen, Realschule Kastanienallee: 38 Anmeldungen, Heinrich-Kölver-Realschule: 45 Anmeldungen; Nikolaus-Ehlen-Gymnasium: 72 Anmeldungen, Gymnasium Langenberg: 82 Anmeldungen, Geschwister-Scholl-Gymnasium: 75 Anmeldungen; Städtische Gesamtschule: 267 Anmeldungen, Christliche Gesamtschule: 40 Anmeldungen (aus Velberter Grundschulen). „Das ist ein vorläufiges...

  • Velbert
  • 01.03.14
  •  1
Politik

CDU: Eltern erteilen „Bildungsbündnis" eine deutliche Absage

Die nachstehende Presseerklärung (ohne Zwischentitel) erhielten wir von der CDU-Fraktion im Iserlohner Rat übermittelt. "Man kann es als einen heftigen Paukenschlag bezeichnen, was die aktuellen Anmeldezahlen für die Gesamtschule in Iserlohn hergeben: Statt der vom Bildungsbündnis aus SPD, Grünen, Linke und FDP jahrelang als notwendig dargestellten 8 Eingangsklassen, können mit den aktuell vorliegenden 171 Anmeldungen an der Gesamtschule gerade einmal 6 Eingangsklassen gebildet werden....

  • Iserlohn
  • 14.02.14
Politik
Den Elternwünschen vor allem auch aus dem Neubaugebiet Hohenbuschei wird Rechnung getragen: Unter Mitnutzung des Gebäudes der benachbarten, im Juli 2014 auslaufenden Augustinus-Grundschule (l.), werden zum Schuljahresbeginn 2014/2015 an der Erich-Kästner-Grundschule (r.) vier Eingangsklassen gebildet.
  2 Bilder

Elternwünsche erfüllt: Vier Eingangsklassen an der Kästner-Schule unter Mitnutzung der Augustinus-Schule

Und es geht doch, beim Gespräch aller Beteiligten ist die Lösung festgezurrt worden: Unter Mitnutzung der Räume der auslaufenden Augustinus-Grundschule wird es an der Erich-Kästner-Schule zum Schuljahresbeginn vier, an der Reichshof-Schule zwei Eingangsklassen geben. Die Anmeldungen zu den Grundschulen in Brackel haben es gezeigt: Attraktive Neubaugebiete lassen auch die Zahl der Schulkinder wachsen. Dies trifft aktuell besonders auf das Neubaugebiet „Hohenbuschei“ zu. So lagen nach dem...

  • Dortmund-Ost
  • 09.12.13
Überregionales

Anmeldeverfahren zu den weiterführenden Schulen

Das Anmeldeverfahren zu den weiterführenden Bochumer Schulen ist seit Freitag letzter Woche weitestgehend abgeschlossen. Die Bochumer Eltern hatten die Wahl zwischen zehn Gymnasien, vier Gesamtschulen, zwei Sekundarschulen, einer Gemeinschaftsschule, fünf Realschulen und zwei Hauptschulen. Wie in den Vorjahren wechseln die meisten Kinder (ca. 42,4%) auf die Bochumer Gymnasien. Lediglich das Neue Gymnasium musste einige Kinder abweisen, die jedoch an anderen Innenstadt-Gymnasien einen Platz...

  • Bochum
  • 05.03.13
Politik
Eine 2. Gesamtschule in Hennen, wo jetzt noch an der Hauptschule unterrichtet wird.

"Und es kam, wie es kommen musste!!"

Die Elterninitiative Pro 2.Gesamtschule Iserlohn hat folgende Stellungnahme geschickt: "Und es kam, wie es kommen musste: Wieder mussten an der Gesamtschule in Iserlohn Kinder abgewiesen werden – in diesem Jahr über 65!!! Wieder standen Eltern, die per Gesetz ein An-recht auf freie Schulwahl für Ihre Kinder haben, vor verschlossener Tür. Wenn man jetzt noch die Familien hinzurechnet, die frustriert von unserer Schulpolitik, das Stadtgebiet in Richtung Schwerte oder Menden verlassen und...

  • Iserlohn
  • 23.02.13
  •  2
Politik
Das Schulzentrum in Holthausen beheimatet neben dem Gymnasium auch die Marie-Curie-Realschule Foto: Stadt Hattingen
  3 Bilder

Marie-Curie-Realschule braucht 52 Anmeldungen

Lehrer, Eltern und Schüler sind hoch zufrieden mit der Marie-Curie-Realschule im Schulzentrum Holthausen, die im Herbst 2003 an den Start ging. Kleine, überschaubare Einheiten, viele Projekte, Fahrten und Arbeitsgemeinschaften und mit ihrer Qualifikation zum Abi liegt die Schule zehn Prozent über dem Landesdurchschnitt. Doch vielleicht nützt das alles nichts. Entscheidend sind die Anmeldezahlen der neu zu bildenden Fünfer. Zwei Eingangsklassen muss die Schule bilden können, 52 Schüler...

  • Hattingen
  • 05.02.13
Politik
Gerade einmal zwölf Anmeldungen liegen für die Hauptschule Wiesengrund vor. Damit ist die Schließung dieser Schule rein rechnerisch in spätestens vier Jahren eine Größenordnung.

Wiesengrund: Der zweite Hauptschul-Sterbefall?

Wird in Iserlohn nach der absehbaren Schließung der Hauptschule in Hennen eine weitere Hauptschule die Türen schließen müssen? Es sieht ganz danach aus. Denn für das neue Schuljahr liegen gerade einmal zwölf Anmeldungen vor. Viel zu wenig, um eine Eingangsklasse zu bilden. Aber was bedeutet die sich abzeichnende Hauptschul-Schließung im Wiesengrund in vier Jahren für die Stadt Iserlohn? Ein weiteres leerstehendes Schulgebäude im Iserlohner Kerngebiet? Kann der Wiesengrund genauso erfolgreich...

  • Iserlohn
  • 25.04.12
  •  1
Überregionales

Drei Fragen - drei Antworten

Damit hatte die Lehrerschaft der Realschule Essen-West nicht gerechnet, dass die Schüler-Anmeldezahl so drastisch sinkt. Thomas Jung, Leiter der Realschule Essen-West, nimmt Stellung! Die Realschule Essen-West machte bei der Anmeldung einen Sturz von 27 %. 2011 – 53 Schüler, 2012 – 37 Schüler. Obwohl die Schule zweimal bei Lernstands-Erhebungen zu den besten Schulen des Landes in Deutsch ausgezeichnet wurde; trotz zig Nachmittagskurse. Fehlt Mut zum eigenen Profil? Jung: Hauptgrund: Hier...

  • Essen-West
  • 15.03.12
  •  1
Kultur
Auch an der Theodor-Goldschmidt-Realschule im Ostviertel reichen die Anmeldezahlen nicht aus.

Schulen fürchten um ihre Zukunft

Die Anmeldetermine waren schon vor Wochen, aber das Ergebnis war nicht endgültig. Nun liegen aktualisierte Anmeldezahlen für die weiterführenden Schulen in Essen vor, und es entscheidet sich, welche von ihnen keine Zukunft hat. Der große Zulauf der ersten Sekundarschule, jener im Bischöflichen Zentrum am Stoppenberg, ist ein weiteres Zeichen für das nachlassende Interesse an Haupt- bzw. Realschulen. So fehlt an der Katholischen Hauptschule Katernberg noch eine Anmeldung für die Mindestgröße....

  • Essen-Nord
  • 14.03.12
Ratgeber

Bislang zu wenige Anmeldungen an der Hauptschule Dingden - Schließung droht!

Um den Fortbestand der Hauptschule in Hamminkeln-Dingden sieht's düster aus. Jedenfalls, wenn man die aktuell von der Stadtverwaltung gemeldeten Zahlen zugrunde legt: Mit Stand vom 9. März ist laut Rathaus für die Schulen der Stadt Hamminkeln folgender Anmeldestand mitzuteilen: Realschule Hamminkeln: 116 Anmeldungen, 22 Ablehnungen Hauptschule Hamminkeln: 32 Anmeldungen, Hauptschule Dingden: 15 Anmeldungen,. In Absprache mit der unteren Landesbehörde (Schulaufsicht) wird es...

  • Hamminkeln
  • 09.03.12
  •  1
Politik
Zufrieden mit den Anmeldezahlen: Schulamtsleiter Ulrich Wicking. Foto: Molatta

Sekundarschulen können starten - Montag beginnen die Anmeldung für zwei Haupt- und fünf Realschulen sowie zehn Gymnasien

„Wir haben die Zielzahl von 75 Anmeldungen für die beiden neuen Sekundarschulen erreicht“, berichtet Schulamtsleiter Ulrich Wicking. „Zurzeit haben sich 76 Kinder angemeldet. Bei 80 Kindern werden wir vier Klassen einrichten, da die Frequenz an dieser Schule bei 23 bis 25 Kindern pro Klasse liegt. Auch bei der Gemeinschaftsschule Mitte stimmen die Anmeldezahlen.“ Damit sind die Anmeldungen für diese drei Schulen vorläufig geschlossen. „Eltern können sich aber bis Mittwoch an die...

  • Bochum
  • 24.02.12
Überregionales
GSG-Schulleiter Klaus Zielonka hat gut lachen, aber auch die Qual der Absagen.
  2 Bilder

Run auf die Brackeler Geschwister-Scholl-Gesamtschule bleibt ungebrochen

Die meisten aller Anmeldungen der insgesamt 4868 Dortmunder Viertklässler zu den neun Dortmunder Gesamtschulen liegen wieder auf dem Tisch von Klaus Zielonka, Schulleiter der Geschwister-Scholl-Gesamtschule (GSG): 273 Kinder bewerben sich um die verfügbaren 165 Plätze an der Haferfeldstraße in Brackel. Laut Zielonkas Aussage, aktuell in der städtischen Pressemitteilung zitiert, „wieder eine sehr anspruchsvolle Aufgabe, sachgerechte und transparente Aufnahmeentscheidungen zu treffen und 108...

  • Dortmund-Ost
  • 23.02.12
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.