Anneliese Große-Holtforth

Beiträge zum Thema Anneliese Große-Holtforth

LK-Gemeinschaft
85 Bilder

Kirmes in Brünen
Bildergalerie von der Jungschützen-Olympiade im Ortskern

Highlight Olympiade der Jungschützen Fast pünktlich um 17.30 Uhr eröffnete die stellvertretende Bürgermeisterin Anneliese Große-Holtfurth zusammen mit dem Vorsitzenden des Brüner Heimatvereins, Wolfgang Walter die Brüner Kirmes. Bürgermeister Bernd Romanski war verhindert, da er an diesem Tag Opa geworden ist. Der Weseler gratuliert ihm und der jungen Familie ganz herzlich. Highlight war wieder einmal die Olympiade der Jungschützen. Hier einige Impressionen

  • Hamminkeln
  • 05.10.19
Politik
Animation des beauftragten Planungsbüros

CDU bedauert das Aus für den Drogeriemarkt an der Raiffeisenstraße

Als schweren Rückschlag für den Gewerbe- und Einkaufsstandort Hamminkeln bewertet die CDU das Scheitern des Projekts an der Raiffeisenstraße im Ortskern. Nach einem Pressebericht des BBV kann der von vielen Hamminkelner Einwohnern und Familien ersehnte Drogeriemarkt nicht gebaut werden. „Für das Scheitern trägt Herr Romanski erhebliche Mitverantwortung“, stellte der CDU-Vorsitzende Norbert Neß fest. Nachdem der zuständige Planungsausschuss vor genau einem Jahr (17. Juni 2015) zunächst...

  • Hamminkeln
  • 17.06.16
Politik
Die CDU-Ratsfraktion hat ihre ersten Personalentscheidungen getroffen. Dieter Genterzewsky (Mitte) ist neuer Vorsitzender, Anneliese Große-Holtforth (links) soll wieder Erste stellvertretende Bürgermeisterin werden. Der Vorstand besteht darüber hinaus aus: (von links) Heinz Breuer, Jürgen Kuran, Roswitha Bannert-Schlabes sowie Gerret Wedler und wird vom CDU-Vorsitzenden Norbert Neß flankiert.
2 Bilder

Dieter Genterzewsky ist neuer CDU-Fraktionsvorsitzender

Neuer Vorsitzender der CDU-Ratsfraktion in Hamminkeln ist Dieter Genterzewsky. Der 67-jährige Pädagoge aus Dingden wurde in offener Abstimmung mit 16 Ja-Stimmen bei eigener Enthaltung gewählt. Im Vorstandsteam wird er durch die beiden Stellvertreter Jürgen Kuran (Ringenberg) und Roswitha Bannert-Schlabes (Brünen) sowie die Beisitzer Heinz Breuer (Hamminkeln) und Gerret Wedler (Mehrhoog) unterstützt. Dieter Genterzewsky gehört dem Hamminkelner Rat seit 2009 an. Viele Jahre leitete er die...

  • Hamminkeln
  • 02.06.14
  • 1
Politik

Ehrenamtliche Friedhofswarte als Ansprechpartner

Für die städtischen Friedhöfe soll es nach den Vorstellungen der CDU künftig jeweils einen ehrenamtlichen Ansprechpartner geben. „An wen können sich Angehörige unmittelbar wenden, wenn sie Beschwerden oder Anregungen haben?“, bringt CDU-Stadtratsmitglied Anneliese Große-Holtforth eine zentrale Frage auf den Punkt. „Der Bürgermeister oder der Fachbereichsleiter müssen sich nicht um jede fehlende Gießkanne kümmern.“ Gleichzeitig sei es für Bürgerinnen und Bürger nicht immer leicht, den richtigen...

  • Hamminkeln
  • 16.05.14
Politik
Die Gesprächsrunde (von links): Charlotte Bottermann, Birgit Kelle, Anneliese Große-Holtforth, Christiane Seltmann und Norbert Neß.
2 Bilder

CDU: Familienpolitik als Schwerpunkt der Mitgliederversammlung

Drei Frauen standen im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung des CDU-Stadtverbands Hamminkeln am Donnerstag. Landratskandidatin Christiane Seltmann, Vizebürgermeisterin Anneliese Große-Holtforth und Journalistin Birgit Kelle diskutierten über moderne Familienpolitik. Die Diskussion fand passend zum Wahlprogramm der CDU statt, das den Titel „Starke Familien. Starke Dörfer. Starke Stadt.“ trägt. Einstimmig haben die CDU-Mitglieder die Wahlaussagen beschlossen. Zuvor mussten abschließende...

  • Hamminkeln
  • 28.03.14
Politik
Bastian Bors (2.v.l.) informiert (von links) Vizebürgermeisterin Anneliese Große-Holtforth, Sabine Weiss MdB und Norbert Neß.
2 Bilder

Sabine Weiss zum Realitäts-Check bei Hamminkelner Unternehmern

Im neuen Gewerbegebiet am Weikenrott in Hamminkeln hat die CDU-Bundestagsabgeordnete Sabine Weiss am Donnerstag Station gemacht. Begleitet von Hamminkelns Vizebürgermeisterin Anneliese Große-Holtforth sowie den Vorsitzenden Norbert Neß (Stadtverband) und Wolfgang Hüsken (Ratsfraktion) besuchte sie die Unternehmen Bors und Cosmotel-IT. Als „eine Art Realitäts-Check“ bezeichnete Neß die Stippvisite der Bundespolitikerin: „Wie wirken sich Berliner Gesetze auf die Wirklichkeit unserer...

  • Hamminkeln
  • 09.08.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.