Annette Berg

Beiträge zum Thema Annette Berg

LK-Gemeinschaft
Annette Berg, Marco Baron und Reiner Weichelt auf dem Sportplatz an der Baulandstraße in Hassel.
2 Bilder

Interkommunales Sportprojekt
Gelsenkirchen und Gladbeck denken über eine gemeinsame Nutzung der Sportanlage an der Baulandstraße nach

Es ist eine herausragende Chance und eine „Win-Win-Situation“ für beide Kommunen: Die Städte Gelsenkirchen und Gladbeck denken über die gemeinsame Nutzung der Sportanlage an der Baulandstraße für die Fußballvereine Hansa Scholven und SV Zweckel nach. Entstehen soll im Rahmen eines interkommunalen Projektes ein neuer Kunstrasenplatz an der Grenze zwischen Gelsenkirchen-Scholven und Gladbeck-Zweckel. Die Sportdezernenten Annette Berg, Gelsenkirchen, und Rainer Weichelt, Gladbeck stellten erste...

  • Gelsenkirchen
  • 09.06.20
LK-Gemeinschaft
Oberbürgermeister der Stadt Gelsenkirchen Frank Baranowski

Schnelle Nachfolge von Annette Berg zwingend geboten
OB Frank Baranowski weist Kritik am Besetzungsverfahren zurück

Die Kritik vom bildungspolitischen Sprecher der Grünen David Fischer am Besetzungsverfahren für die Nachfolge von Annette Berg als Bildungs- und Kulturdezernentin weist Oberbürgermeister Frank Baranowski zurück. „Wenn Herr Fischer das Verfahren zur Nachfolge der Stelle der Bildungsdezernentin noch vor der Kommunalwahl kritisiert, dann bin ich die richtige Adresse. Nach der Gemeindeordnung bereitet der Oberbürgermeister die Beschlüsse des Rates vor. Und ich bin der Auffassung, dass die Wahl...

  • Gelsenkirchen
  • 22.05.20
  • 1
LK-Gemeinschaft
Annette Berg verurteilt Schmierereien an Moschee

Annette Berg verurteilt Schmierereien an Moschee
Rechten Tendenzen und jeder Gewalt, egal ob gegen Menschen oder Sachen, stellen wir uns geschlossen entgegen

Unbekannte Täter haben am frühen Freitagmorgen, 1. Mai, eine Moschee an der Kesselstraße in Bulmke-Hüllen mit fremdenfeindlichen Parolen besprüht. Nachdem sie von einem Passanten entdeckt wurden, ergriffen sie die Flucht. Annette Berg, Vorstand für Kultur, Bildung, Jugend, Sport und Integration verurteilt diese feige Tat. Annette Berg, Vorstand für Kultur, Bildung, Jugend, Sport und Integration: „Das ist kein Dumme-Jungen-Streich, hier wird versucht, Menschen, einzuschüchtern und in ihrer...

  • Gelsenkirchen
  • 02.05.20
  • 1
Politik
Die von Annette Berg besuchten Schulen zeigten sich gut aufgestellt.
3 Bilder

Bildungsdezernentin nahm fünf Lernorte unter die Lupe
Schulstart verlief positiv

Für rund 4.900 Schüler der Abschlussjahrgänge an den Gelsenkirchener Schulen und ihre Lehrkräfte hat am letzten Donnerstag der Schulalltag wieder begonnen. Wobei der „Lernalltag“ in Zeiten von Schutzmaßnahmen und Abstandsregeln natürlich etwas anders aussieht als vor den Schulschließungen. Bei einer ersten Überprüfung konnte die Schulverwaltung ein durchweg positives Fazit ziehen. Die Hygienemaßnahmen werden an allen Schulen vorbildlich eingehalten. So wurde etwa in den Unterrichtsräumen...

  • Gelsenkirchen
  • 01.05.20
Ratgeber
 Der Integrationsbeauftragte der Stadt, Mustafa Cetinkaya, Dezernentin Annette Berg und der Leiter des ISG, Dr. Daniel Schmidt, freuen sich auf eine weitere Begegnung mit den Bürgern bei der anstehenden Vortragsreihe.
Foto: Gerd Kaemper

Institut für Stadtgeschichte zu „ Gelsenkirchen - Lass uns reden!“
Auf dem Weg in die offene Gesellschaft?

Mit dem Auftakt zur Dialogveranstaltung „Gelsenkirchen - Lass uns reden“, zu der im Juni 2.000 Bürger aus Gelsenkirchen per Zufallsgenerator eingeladen waren und der fast 200 Bürger folgten, hat die Stadt Gelsenkirchen einen neuen Weg beschritten zur Verständigung zwischen Verwaltung und Stadtgesellschaft. Nun schließt sich das Institut für Stadtgeschichte (ISG) der Reihe an und bittet zum Gespräch über die Frage: „Auf dem Weg in die offene Gesellschaft?“. Bei der Auftaktveranstaltung und auch...

  • Gelsenkirchen
  • 07.09.19
Politik
Jonas Heidebrecht begleitete die Auftaktveranstaltung mit seinem „Graphic Recording“. Nun folgte die zweite Runde und viele der im Juni angebrachten Probleme, kamen erneut in kleiner Runde zur Sprache.
2 Bilder

„Gelsenkirchen - lass uns reden“
Maßnahmen für ein besseres Zusammenleben

Bei der Premiere des neuen Dialogformats „Gelsenkirchen – lass‘ uns reden!“ am 13. Juni entwickelten die rund 160 Teilnehmer viele Ideen für ein besseres Miteinander mit Respekt, Toleranz und kultureller Neugier. In einem Nachbereitungsworkshop in den vergangenen Tagen ging es nun darum, aus den Ideen konkrete Empfehlungen an Stadt und Gesellschaft sowie Maßnahmenvorschläge zu erarbeiten. Dabei standen besonders die Themen Integration, Jugendarbeit, Nachbarschaft und Quartiersarbeit im...

  • Gelsenkirchen
  • 02.08.19
Politik
Eine der vier künftigen Talentschulen ist das Ricarda-Huch-Gymnasium. Das war vor Jahren mal Thema im Lokalkompass, als es um die Nutzung des Schulhofs als Parkraum ging. Archivbild

Ein Berufskolleg, ein Gymnasium und zwei Gesamtschulen stellen mehr Lehrer ein
Schule als Talentschmiede

Talentschule. Das ist keine neue Schulform, sondern kennzeichnet eine Schule, die in einem sechs Jahre dauernden Schulversuch des Landes NRWs Förderungen erhält. Mit dieser Förderung (mehr Lehrer plus Geld für Fortbildung) kann sie besseren Unterricht durchführen, um das Talent der Schüler zu unterstützen. Viele würden nun sagen: Das macht die Schule doch sowieso schon. Richtig. Eigentlich wäre es ihre Aufgabe. Doch zu viele Schüler mit unterschiedlichen Begabungen sind in den Klassen. Im...

  • Gelsenkirchen
  • 08.02.19
  • 1
  • 1
Politik
Jugendamtsleiterin Annette Berg musste viele Fragen des sehr interessierten Publikums beantworten.
3 Bilder

"Gute Bildung von Anfang an" - Kinderbetreuung in Holsterhausen

Bei der bürgeröffentlichen Mitgliederversammlung am 11. Juni 2015 der SPD Holsterhausen referierten die Essener Jugendamtsleiterin Annette Berg und der Leiter des Kinder- und Familienbüros der Stadt Essen, Jürgen Schroer, über Kinderbetreuung in Essen sowie deren quantitativen und qualitativen Ausbaubedarfe mit dem besonderen Blick auf Holsterhausen. In Holsterhausen und Essen insgesamt sind die Ausbaupläne zwar schon gut vorangeschritten; insbesondere Holsterhausen hat aber noch Bedarf, der...

  • Essen-Süd
  • 21.06.15
  • 1
Politik
2 Bilder

"Gute Bildung von Anfang an" - Bürgeröffentliche Mitgliederversammlung mit Jugendamtsleiterin Annette Berg

Bei der bürgeröffentlichen Mitgliederversammlung der SPD-Holsterhausen am Donnerstag, 11. Juni 2015 geht es diesmal um das Thema Kinderbetreuung in Holsterhausen. Als Gast begrüßen die Holsterhauser Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten die Essener Jugendamtsleiterin Annette Berg, die an diesem Abend zum Thema referiert und u.a. über die Ausbauplanung des Kinderbildungs- und Betreuungsangebots in Essen spricht. "Die Kinder- und Familienfreundlichkeit unserer Stadt ist alles andere als nur...

  • Essen-Süd
  • 04.06.15
Überregionales

Die größten Experten für den Nachwuchs

Die genauen Spielregeln sollen erst diese Woche bekannt gegeben werden. Doch schon jetzt steht fest: Auf dem Weg zu einer noch familien- und kinderfreundlicheren Kommune wird Monheim in den kommenden Wochen zum ersten Mal in seiner Geschichte alle Eltern im Stadtgebiet nach ihren Wünschen und Ideen zur künftigen Planung und Gestaltung von Angeboten für Kinder, Jugendliche und Familien befragen. Angesprochen sind in der „Hautstadt des Kindes“ alle Eltern mit Kindern bis zum 14. Lebensjahr....

  • Monheim am Rhein
  • 03.05.13
Überregionales

Monheim soll zu den Sternen greifen

Damit dieses Jahr zu Weihnachten auch wirklich kein Monheimer Kind ohne Geschenk bleibt, ist jetzt die Aktion „Monheimer Weihnachtssterne“ an den Start gegangen. Das Haus der Chancen und die Stadt rufen gemeinsam dazu auf, mit einer Spende von 15 Euro einem bedürftigen Monheimer Kind zum Fest ein Spielzeug zukommen zu lassen. An diesem Donnerstag stellten Bürgermeister Daniel Zimmermann und Jugendbereichsleiterin Annette Berg die Aktion gemeinsam mit Mo.Ki.-Koordinatorin Inge Nowak und...

  • Monheim am Rhein
  • 08.12.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.