anschlag

Beiträge zum Thema anschlag

Überregionales
Die Ermittlungen nach dem Anschlag auf das BVB-Team führten zu einem Verdächtigen, der seit Tagen überwacht wurde.

Habgier als Motiv für den Anschlag auf den BVB-Bus

Der mutmaßliche Bomber ist gefasst. Die Bundesanwaltschaft hat heute den 28- jährigen deutschen und russischen Staatsangehörigen Sergej W. durch Beamte der GSG 9 der Bundespolizei im Raum Tübingen vorläufig festnehmen lassen. Wie die Bundesstaatsanwaltschaft mitteilt führten Hinweise aus der Finanzszene jetzt zu einem Verdächtigen: Der 28-Jähriger soll den Anschlag auf den Bus von Borussia Dortmund verübt haben, weil er mit einer Wette auf den Kursverlust der BVB-Aktie viel Geld machen wollte....

  • Dortmund-City
  • 21.04.17
  • 3
Überregionales
Die Polizei sperrte den Anschlagsort an der Wittbräucker Straße am Dienstagabend großräumig ab.

Nach Sprengstoff-Anschlag auf BVB-Bus: Keine Beweise gegen zwei Verdächtige - SEK-Einsatz wegen eines Rappers

Neben dem Teambus des BVB waren wie berichtet am Dienstagabend drei Sprengsätze explodiert. BVB-Profi Marc Bartra und ein Polizist wurden verletzt. Wie durch ein Wunder ist nicht mehr passiert, denn ein Nagel bzw. Metallstift hatte den Bus durchschlagen und blieb in einer Kopfstütze stecken. Der oder die Täter sind weiter unbekannt. Die Ermittlungen laufen weiter auf Hochtouren. Die Generalbundesanwaltschaft geht von einem Terror-Anschlag aus. Allerdings sind Hintergründe noch unklar. Zwei...

  • Dortmund-Nord
  • 13.04.17
Sport
Nach der Sprengstoff-Attacke auf den BVB-Mannschaftsbus wurde das Championsleague Spiel gegen Monaco abgesagt und wird heute um 18.45 Uhr nachgeholt.  Foto Stephan Schuetze
26 Bilder

Attacke auf den Bus des BVB

Große Solidarität mit dem BVB: Nachdem gestern gegen 19.15 Uhr vor dem Champions League Heimspiel des BVB drei Sprengsätze auf der Wittbräucker Straße in der Nähe des Mannschaftsbus explodierten. Nach dem "gezielten Anschlag", wie die Polizei das Attentat nennt, fanden die Ermittler am Tatort ein Bekennerschreiben. Dortmund ist geschockt: Auf dem Weg vom Mannschaftshotel zum Stadion wird der BVB-Bus von Explosionen erschüttert. Der 26-jährige BVB-Verteidiger Marc Bartra und ein Polizist, der...

  • Dortmund-City
  • 12.04.17
  • 4
Ratgeber

Entwarnung der Polizei: Ermittlungen haben Verdacht eines Anschlags nicht erhärtet

Nachdem es auch in den Medien Hinweise auf einen möglichen Anschlag in Dortmund gab, hat die Polizei akribische Ermittlungen geführt. Diese und der stetige Informationsaustausch zwischen den Sicherheitsbehörden haben den konkreten Verdacht eines Anschlages nicht erhärten können. Trotzdem bleibe der enge Informationsaustausch zwischen allen Sicherheitsbehörden bestehen. Die Polizei sei weiterhin sehr wachsam und bereite sich auch auf die bevorstehenden Veranstaltungen in der Stadt...

  • Dortmund-Ost
  • 27.11.15
  • 1
Politik
Rund 300 Ehrenamtliche und Vertreter aus Politik, Handel, Kirchen, Verbänden und Wirtschaft begrüßte Oberbürgermeister Ullrich Sierau beim Empfang.

OB Sierau beim Neujahrsempfang: "Anschlag trifft uns alle"

Mit einem Gedenken an die Opfer des Terrors begann der Neujahrsempfang der Stadt im Konzerthaus. „Ihre einleitenden Worte Herr Feltz – zur Ouvertüre und mit dem Bezug zu den unmenschlichen Terroranschlägen in Paris haben uns tief bewegt“, bedanke sich Oberbürgermeister Ullrich Sierau beim Generalmusikdirektor. „Diese Verbrechen waren Anschläge auf die freiheitliche, demokratische Grundordnung“, sagt Sierau, „sie waren ein Angriff auf unsere Meinungs-, Presse- und Religionsfreiheit. Sie waren...

  • Dortmund-City
  • 21.01.15
Politik

Sachbeschädigung als „Nationaler Widerstand“ Neonazis beschädigen Fahrzeug eines Piratenpartei-Aktivisten

In der Nacht auf Freitag, den 29. Juli haben Unbekannte einem Mitglied der Piratenpartei im Dortmunder Stadtteil Brackel die Autoreifen zerstochen und den Wagen mit Hakenkreuzen und dem Schriftzug „NW DO“ besprüht. Die Abkürzung steht wahrscheinlich für „Nationaler Widerstand Dortmund“. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro, Personen wurden nicht verletzt. Auf eine frühere Veröffentlichung hat die Piratenpartei aus Rücksicht auf die laufenden Ermittlungen...

  • Dortmund-Ost
  • 31.07.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.