Antifaschismus

Beiträge zum Thema Antifaschismus

Kultur
Gunter Demnig, Stolpersteinverlegung an der Arminstr.

Jeder Stolperstein ein Leben

An sieben Orten im Stadtgebiet Gelsenkirchens wird Gunter Demnig am Freitag, den 14. August 2015 weitere 20 Stolpersteine in das Pflaster der Gehwege einlassen. Zur Teilnahme an den Verlegungen sind alle Mitbürgerinnen und Mitbürger herzlich eingeladen. Still. Leise. Unaufdringlich. So liegen sie im Gehwegpflaster, die Stolpersteine des Bildhauers Gunter Demnig. Sie erinnern an zerstörte Leben, an Demütigung, Ausgrenzung, Verfolgung und Mord unter nationalsozialistischer Gewaltherrschaft....

  • Gelsenkirchen
  • 12.08.15
  •  2
Politik

Tag der Befreiung – Gegen Geschichtsklitterung und rechte Hetze!

Ich dokumentiere hier eine Pressemitteilung der Bochumer Bundestagsabgeordneten Sevim Dagdelen (DIE LINKE): In verschiedenen bundesdeutschen Städten ist es ausgerechnet am 8. Mai, dem 70. Jahrestag der Befreiung Deutschlands vom Faschismus, zu Aufmärschen von Neofaschisten, Rassisten und anderen extrem rechten Gruppen gekommen. Unbemerkt - und somit auch ungestört von Nazigegnern - fand ein Aufmarsch von mehreren Dutzend Anhängern der neofaschistischen Partei „Die Rechte“ „an einem zentralen...

  • Bochum
  • 14.05.15
  •  12
  •  4
Politik
Der Demozug kommt!
  27 Bilder

Tolles Befreiungsfest der „GewerkschafterInnen für Frieden und Solidarität“ vor dem Schauspielhaus!

Der Kampf gegen den Neofaschismus, ein Aufbruch für ein neues, sozialeres Europa und die Solidarität mit Griechenland, das waren, neben dem Gedenken an die Befreiung von Faschismus und Krieg in Europa, die Hauptthemen auf dem gestrigen Befreiungsfest vor dem Schauspielhaus. Die GewrkschafterInnen Jochen Marquardt, Horst Schmitthenner und Claudia Zinn und vor Allem auch Hauptredner Giorgos Chondros, Syriza- Vorstandsmitglied, vermochten mit ihren engagierten und kämpferischen Reden die...

  • Bochum
  • 10.05.15
  •  26
  •  2
Politik

VVN-BdA Bochum zum Rechtsterror

Ich dokumentiere hier eine Pressemitteilung der VVN-BdA Bochum: Die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten /VVN-BdA) Bochum ist entsetzt, dass in Bochum ein Ableger der faschistischen Organisation OSS (Old School Society) existiert. Es ist offensichtlich, dass es in Bochum einen Unterstützerkreis für den Naziterror gibt. Es ist zu einfach zu meinen, dass der kürzlich Festgenommene in Bochum allein für die OSS und etliche andere...

  • Bochum
  • 08.05.15
  •  10
  •  2
Politik
  23 Bilder

Gedenkrundgang für die Opfer des Faschismus auf dem Hauptfriedhof Freigrafendamm

Wie hier bereits angekündigt: http://www.lokalkompass.de/bochum/politik/erinnerung-an-die-opfer-des-faschismus-d542890.html fand heute, am 70. Jahrestag der Befreiung von Faschismus und Krieg ein sehr gut besuchter Gedenkrundgang auf dem Hauptfriedhof Freigrafendamm statt, um in einem würdigen Rahmen der von den deutschen Faschisten ermordeten ZwangsarbeiterInnen, demokratischen Politiker und Widerstandskämpfer zu gedenken. VertreterInnen der jüdischen Gemeinde, der VVN- BdA Bochum, von Pax...

  • Bochum
  • 08.05.15
  •  4
  •  3
Politik

Newsletter der Linksfraktion zur Ratssitzung vom 7.5.2015

Liebe Leserin, lieber Leser, schon wieder Banner und Transparente - wie bisher vor jeder Ratssitzung seit Verabschiedung des unsozialen Kürzungshaushaltes im Januar. Diesmal haben die Beschäftigten der städtischen Seniorenbetriebe (SBO) für den Erhalt und Ausbau der Alten- und Pflegeheime sowie für eine ausreichende Finanzierung ihrer Arbeit demonstriert. Auf der Ratssitzung am 7. Mai wurde dann auch intensiv über das Thema diskutiert - allerdings leider ohne die Betroffenen. Die wurden...

  • Bochum
  • 08.05.15
  •  1
Politik
Von der Polizeiführung nicht erwünscht: Protestbekundungen von Anwohnern am Fenster

Nach Polizei-Übergriffen auf Antifaschisten: Polizeiführung tritt nach

Erst hatten sich die Polizeipräsidenten von Essen und Gelsenkirchen geweigert, den provokativen Aufmarsch der faschistischen Organisation „Die Rechte“ am 1. Mai zu verbieten. Dann wandte die Polizeiführung eine Taktik an, die deren Auftreten unter allen Umständen und unter vorauseilender Einschränkung der demokratischen Rechte der Antifaschisten durchsetzen wollte. Schon im Vorfeld ergriff die Polizei dazu unverschämte Maßnahmen. Bürger aus Kray berichten, dass die Polizei vor dem 1. Mai mit...

  • Essen-Nord
  • 07.05.15
  •  3
Politik
  9 Bilder

Würdiges Gedenken an die Opfer des Faschismus in Bochum am 5.Mai 2015 am Stadtpark!

Sevim Dagdelen, Bundestagsabgeordnete der Linken und Günter Gleising, Vorsitzender der VVN-BdA Bochum erinnerten gestern an der Gedenktafel im Bochumer Stadtpark an die Widerstandskämpfer und Zwangsarbeiter, die hier Anfang April 1945 Opfer von Nazi-Verbrechen wurden. Die Gestapo, die damals ihren Sitz in einer beschlagnahmten Villa auf der Bergstraße 76 hatte, erschoss allein hier, im Keller der Gestapowache, wenige Stunden vor dem Einmarsch der amerikanischen Truppen, 20 Menschen und...

  • Bochum
  • 06.05.15
  •  11
  •  3
Politik
Auftaktkundgebung auf dem Krayer Markt. Neben anderen sprach auch der Krayer Rechtsanwalt Roland Meister (2.v.l.), der von zunehmenden Nazi-Pöbeleien berichtet, seit die NPD ihre Landeszentrale hier her verlegt hat.
  7 Bilder

Antifaschistischer Widerstand erzwingt Abbruch des Nazi-Aufmarschs am 1. Mai

Seinen provokativen Marsch von Kray nach Rotthausen musste das Häuflein der rund 200 aus ganz Deutschland angereisten Anhänger der faschistischen Gruppierung „Die Rechte“ noch vor Erreichen der Stadtgrenze von Gelsenkirchen abbrechen. Dieser großartige Erfolg eines städteübergreifenden Widerstands war allerdings begleitet von einer üblen Polizeitaktik. Unter dem Bruch von Vereinbarungen schränkte die Polizei das Demonstrationsrecht der Antifaschisten massiv und mit Gewalt ein, während sie die...

  • Essen-Nord
  • 03.05.15
  •  1
Politik

70. Jahrestag der Befreiung von Krieg und Faschismus

Ich dokumentiere hier eine Pressemitteilung des Kinder- und Jugendrings Bochum: Der Vorstand des Kinder- und Jugendrings ruft dazu auf, zahlreich am Gedenkrundgang am 8. Mai und an der Demonstration am 9. Mai teilzunehmen. Rolf Geers, Geschäftsführer des Jugendringes schreibt: »Am 8. Mai 2015 feiern wir den 70. Jahrestag der Befreiung vom Faschismus. Ein Rundgang am 8. Mai auf dem Hauptfriedhof und eine große Demonstration der Gewerkschaften am 9. Mai erinnern an den Tag der Befreiung. Das...

  • Bochum
  • 02.05.15
  •  11
  •  3
Politik
Stolpersteine von Sahin Aydin für Gronauer Widerstandskämpfer
  7 Bilder

Stolpersteine von Sahin Aydin für Gronauer Widerstandskämpfer Grete Kusber, Carl & Elli Domke

Am Mittwoch, 29. April 2015 hat der Vorsitzende des Kurdisch-Deutschen Freundschaftskreises Münsterland e. V. und Mitglied DIE LINKE Bottrop Sahin Aydin, zu Ehren von drei Widerstandskämpfer, drei Stolpersteine vor dessen ehemaligen Wohnhaus in der Pipepenpohlstr. 22 in Gronau, verlegen lies. Dabei hat Sahin Aydin, in seinem Redebeitrag über das Leben von Grete Kusber, Carl und Elli Domke, berichtet. Danach informierte Gronaus Bürgermeisterin Sonja Jürgens über die Bedeutung der Stolpersteine....

  • Bottrop
  • 01.05.15
Politik

1. MAI NAZIFREI! - aktuelle Änderungen

Aus aktuellen Anlass mußte das Bündnis "1. Mai nazifrei!" einige Kundgebungsorte und -termine gegen den Aufmarsch der Nazi-Organisation "Die Rechte" ändern. Dazu heißt es in einer Pressemitteilung: Egal wo die Neo-Nazis von „Die Rechte“ auftauchen: Am 1. MAI NAZIFREI! Neuer Treffpunkt für die Gegenaktionen: 17:30 Uhr auf dem Krayer Markt in Essen Das Kooperationsgespräch der Anmelder der Gegenaktionen gegen den geplanten Aufmarsch der Partei "Die Rechte" am 1. Mai 2015 in Essen-Kray...

  • Essen-Nord
  • 28.04.15
  •  1
Politik
Wolfgang Dominik bei einer Veranstaltung der Bochumer Linken

Der 8.Mai- Tag der Befreiung!- Rede von Wolfgang Dominik

Nachfolgend die Rede, die Wolfgang Dominik schon am vergangenen Ostermontag beim Ostermarsch in Bochum- Werne hielt, um thematisch auf den Tag der Befreiung einzustimmen: Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Genossinnen und Genossen, Liebe Kameradinnen und Kameraden, sehr geehrte Damen und Herren, 70 Jahre Befreiung von Faschismus und Krieg! (Ausrufezeichen!) 70 Jahre Befreiung von Faschismus und Krieg? (Fragezeichen!) Mit beiden Sätzen möchte ich mich heute wegen der Kürze der Zeit...

  • Bochum
  • 27.04.15
  •  8
Politik
Walter Oettinghaus /am 26. Februar 1883 bis 17. September 1950)

Ein vergessener Ennepetaler Gegner des Nazi-Regimes

Quelle:Alternatives Ennepetal Während in Ennepetal eine Straße nach einem SA und NSDAP Mitglied und vermutlichen NS-Denunzianten benannt bleibt. Wurde einer Persönlichkeit aus der Gewerkschaftsbewegung diese Ehre aus nicht nachvollziehbaren Gründen nie zu Teil. Walter Oettinghaus wurde am 26. Februar 1883 in Gevelsberg geboren und starb am 17. September 1950 in Ennepetal-Altenvoerde er war ein sozialistischer Politiker und Gewerkschafter. Der Metallarbeiter Oettinghaus schloss sich...

  • Ennepetal
  • 09.04.15
  •  1
  •  1
Politik

Graue Wölfe in Oberhausen nicht willkommen!

Am 26. April diesen Jahres plant die MHP, die türkische erzkonservative, nationalistische und rechtsextreme Partei, erneut in der König-Pilsener- Arena Präsenz zu zeigen. Kurz vor den Wahlen in der Türkei wollen sie die politische Bühne in Deutschland für ihre rechtsgesinnte Ideologie missbrauchen. Wir stellen uns gegen den Auftritt jener Partei und Organisation, die üble Hetzjagd auf alle Nicht-Türken betreibt. Getrieben von ihrer Forderung nach der „Wiedervereinigung“ aller Turkvölker in...

  • Oberhausen
  • 08.04.15
  •  3
Politik

Offener Brief an die vom Alpincenter-Windrad betroffenen Anwohner*innen der Linksjugend ['solid]

Wir, die Linksjugend ['solid] Bottrop, haben großes Verständnis dafür, dass Sie, liebe Anwohner*innen in der Nähe des Alpincenters, kein Windrad vor Ihrer Haustür haben möchten. Wenn gleich Windräder saubere Energie liefern und somit ein gutes Mittel sind, um den Klimawandel zu verlangsamen oder gar zu stoppen, sind sie auch laut und unschön anzusehen. Nun gibt es in Bottrop eine winzig kleine Partei, welche sich Ihrer Probleme, liebe Anwohner*innen, annehmen will. Ihr Referent, Herr Dr....

  • Bottrop
  • 01.04.15
  •  2
Politik

LINKE.LISTE Oberhausen gedenkt an die Opfer des Nationalsozialismus – 70. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz

Am 27. Januar vor 70 Jahren befreite die Rote Armee das Vernichtungslager Auschwitz. Dazu erklärt Thomas Haller, Mitglied im Kreisvorstand DIE LINKE Oberhausen: „Wir wollen an diesem Tag den unzähligen Opfern des Nationalsozialismus gedenken und auch ein Zeichen gegen das Erstarken von Ausländerfeindlichkeit setzen. In Zeiten von antimuslimischen Rassismus durch Pegida und Angriffen auf Flüchtlingsheimen, ist es wichtig sich daran zu erinnern zu was Rassismus geführt hat.“ Auch ist es...

  • Oberhausen
  • 26.01.15
Politik

NoGiDa – NoGroko! Aktiv gegen Pegida und staatlichen Rassismus!

Ich dokumentiere hier eine Pressemitteilung der Antikapitalistischen Linken der Partei DIE LINKE nach der Bundesversammlung am 11. Januar 2015 in Berlin-Lichtenberg: Die Bundesversammlung der Antikapitalistischen Linken (AKL) ist entschlossen, das Jahr 2015 zu einem Jahr der antirassistischen und antifaschistischen Bewegung zu machen. Wir warnen eindringlich vor einer Verharmlosung der Pegida-Bewegung, die einen neuen Höhepunkt der seit Jahren in der BRD geschürten Islamophobie darstellt...

  • Bochum
  • 16.01.15
  •  13
  •  1
Politik

Erinnerung an die Befreiung von Faschismus und Krieg- VVN plant Akrionen und Veranstaltungen

Ich dokumentiere hier eine Pressemitteilung der VVN-BdA Bochum: Mit zahlreichen Aktivitäten und Veranstaltungen will die Bochumer VVN-BdA Bochum in den kommenden Wochen an die Öffentlichkeit treten und einen Beitrag leisten, der drohenden Rechtsentwicklung entgegenzutreten. Im Mittelpunkt steht dabei der 70. Jahrestag der Befreiung von Faschismus und Krieg (8. Mai). Beginn der Veranstaltungsreihe ist eine Buchvorstellung und Gespräch mit Dr. Hubert Schneider über sein Buch „Leben nach...

  • Bochum
  • 15.01.15
  •  7
  •  1
Politik

Nein zur Hogesa-Demonstration in Essen!

Ich dokumentiere hier eine Pressemitteilung des Bündnisses Essen stellt sich quer gegen die Ankündigung der HoGeSa- Aktion am 18. Januar 2015: Die sogenannten „Hooligans gegen Salafisten“ (HoGeSa) haben für den 18. Januar 2015 eine Demonstration auf dem Willy-Brandt-Platz am Essener Hauptbahnhof angemeldet und für den Zeitraum von 14 bis 18 Uhr 4000 Teilnehmende angekündigt. Im Ankündigungsvideo einer Privatperson, das im Internet kursiert, ist von „Wenn wir Terror haben wollen, machen wir...

  • Essen-Nord
  • 03.01.15
  •  5
  •  3
Kultur
Gruppenbild mit Zeitzeugen
  7 Bilder

"Viele Grüße Ingrid" - Antikriegsstück feierte Premiere in der Erich-Fried-Gesamtschule

Am Ende war es totenstill. Mit der schwarzen Standarte in der Hand hatte Lotti (Merit Schröder) mit brüchiger Stimme eine Moll-Version des berüchtigten HJ-Liedes vorgetragen. "... die Fahne führt uns in die Ewigkeit." Ihre besten Freundinnen Ingrid und Marianne, gerade 13 Jahre alt, sind tot, beerdigt. Opfer eines Blindgängers. Ein vermeidbarer Tod, sinnlos wie der Krieg. Das Publikum war sekundenlang schweigend beeindruckt, bevor der Applaus losbrach. Minutenlange stehende Ovationen für eine...

  • Herne
  • 24.11.14
  •  1
Politik

Aus Scham muss Wachsamkeit und verstärktes Wirken gegen Neofaschismus wachsen! – Solidarität mit jüdischer Gemeinde!

Ich dokumentiere hier eine Pressemitteilung der VVN-BdA Bochum: „Empörend, widerlich und verbrecherisch!“, so charakterisiert die VVN-BdA, Kreis Bochum, die Vorgänge um die Ratsanfrage der Partei „Die Rechte“ zur Anzahl und zu den Wohnorten Dortmunder Bürger jüdischen Glaubens. Allein schon die Tatsache, dass wenige Tage nach dem Gedenken an die Ereignisse und Opfer der Pogromnacht vom 9. November 1938 derartige Fragen im Dortmunder Stadtrat möglich sind, ist unbegreiflich. Es ist...

  • Dortmund-City
  • 17.11.14
  •  1
Politik
Gedenken am Nivellesplatz
  18 Bilder

Wattenscheid gedachte am 9.November der Reichspogromnacht

Wie in so vielen Jahren zuvor hatte die Antifa Wattenscheid am 9.November diesen Jahres zum Nivellesplatz eingeladen, um an den Stelen für die ermordetern jüdischen BürgerInnen Wattenscheids den Opfern der faschistischen Barbarei zu gedenken. VertreterInnen der jüdischen und der katholischen Gemeinde, der DFG-VK, des Opelbetriebsrates und andere engagierte BürgerInnen sorgten dafür, das es auch in diesem Jahr wieder eine würdevolle Gedenkveranstaltung wurde. Bitte die Bildunterschriften...

  • Bochum
  • 11.11.14
  •  2
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.