Anwohner

Beiträge zum Thema Anwohner

Ratgeber
So sah es im Bereich der Bunsenstraße / Dinglerstraße aus: Baustelle längst abgeschlossen, aber die Absperrungen blockierten noch über drei Wochen dringend benötigten Parkraum. Fotos: privat
2 Bilder

Bunsenstraße in Essen-Frohnhausen
Absperrungen entfernt

An der Bunsenstraße wurden die Anwohner endlich erlöst Täglich grüßte das Murmeltier die Anwohner der Bunsenstraße / Dinglerstraße in Frohnhausen. Eine Baustelle war abgeschlossen, doch die Baustellen-Absperrungen blieben einfach stehen... Baustelle abgeschlossen, Absperrungen standen noch Der Grund für die Aufregeung: Seit über drei Wochen war die Teilsperrung zur Baustelle der Bunsenstraße / Ecke Dinglerstraße bereits beendet. Die Stadtwerke Essen hatten ihre Arbeiten an einer Gasleitung...

  • Essen-Steele
  • 27.09.20
Politik
Die Kleingärtner mussten ihre Lauben und Gärten aufgeben, Brandstifter legen seitdem immer wieder Feuer. Fotos: privat
3 Bilder

Essen-Steele, Ruhrau
Brandstiftung am Pläßweidenweg

Erneut hat es am vergangenen Samstag am Pläßweidenweg gebrannt. Die Feuerwehr musste eine Laube löschen. Die Anwohner sind frustriert. Seit 2011 tut sich auf dem städtischen Grundstück nichts (Gutes)... und das wird jetzt gefährlich. So "vermarktet" die Stadt ihr Gewerbegebiet in der Ruhrau Da sich die zuständigen Bezirks- und Ratspolitiker nicht um das Gelände der alten "Kampfbahn Ruhrau" kümmern, haben Anwohner sich mehrfach direkt an Oberbürgermeister Thomas Kufen gewendet und um...

  • Essen-Steele
  • 18.06.20
Politik

A52 Sperrung >> alle haben es gewusst, oder ?

A52-Sperrung Na ja, ich habe das Gefühl dass viele Berufspendler/A52-Betroffenen und viele Anwohner der Umleitungsstrecken alleine gelassen wurden/werden. Neben den täglichen Staus sind auch teilweise schlechte Wegstreckenausschilderungen vorhanden. Hier in Kettwig, wie auch anderenorts hat die Verwaltung nicht so gearbeitet wie der Steuerzahler dieses verlangen kann. Nachträglich wurden Schilder mit Sperrhütchen aufgestellt, damit die Verkehrsführung in der Ringstraße funktioniert und...

  • Essen-Kettwig
  • 10.07.13
  • 6
Politik
Hellweg/Ecke Wolfskuhle: Baustelle ist immer noch da, Bauarbeiter nicht. Foto: Lew

Schnarchbaustelle am Hellweg ?

Eile mit Weile: Im November vegangenen Jahres wollten die Stadtwerke Essen eigentlich die Baumaßnahmen am Hellweg abgeschlossen haben. Das ist jetzt sieben Monate her... Sieben Monate in Verzug! Genervte Anwohner meldeten sich in der Redaktion. Sie sprechen von andauernd gesperrten Straßen, Schlaglöchern überall und großen Problemen, wenn Einsatzfahrzeuge in dieses Baustellengebiet müssen. Warum dauert‘s so lange? Mehr am Samstag im KURIER!

  • Essen-Steele
  • 28.06.12
  • 4
Politik

Alles läuft planmäßig am "Korthover Weg" - Gerd Hampel nahm die Krayer Baustellen unter die Lupe

Große Sorge haben die Anwohner des gesperrten „Korthover Weg“. „Wird hier überhaupt gearbeitet“, fragte eine KURIER-Leserin kürzlich. „Ja“, sagt Gerd Hampel, stellvertretender Bezirksbürgermeister (SPD), der sich für uns einmal schlau gemacht hat in Sachen Baustellen in Kray. „Meine Nachfrage bei den Stadtwerken Essen hat ergeben, dass am Korthover Weg alles planmäßig verläuft“, so Hampel. „Die Stadtwerke sind dort mit drei Kolonnen im Einsatz und die Witterungsverhältnisse im Januar haben...

  • Essen-Steele
  • 02.03.12
Politik

Schluss mit der Dauerparkerei in Kray!

Schon vor Jahren hatte die SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung VII den Antrag gestellt, der so vielen Krayern aus der Seele spricht: Eine Halteverbotszone müsse auf der Rodenseelstraße/Ecke Munscheidtstraße eingerichtet werden, um das Dauerparken, vor allem von großen LKWs, die die Sicht versperren, zu unterbinden. Nun endlich kann Gerd Hampel, stellvertretender Bezirksbürgermeister, die frohe Botschaft verkünden: „Die Halteverbotschilder sind da und gelten in beide Richtungen.“ Und noch...

  • Essen-Steele
  • 11.11.11
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.