Anzeige

Beiträge zum Thema Anzeige

Blaulicht
Am Montagabend, 26. April, verdreckten Unbekannte mit zahlreichen Eiern die Tür des Rathauses in Sundern.

Vandalismus in Sundern
Unbekannte bewerfen Rathaustür mit Eiern

Am Montagabend, 26. April, verdreckten Unbekannte mit zahlreichen Eiern die Tür des Rathauses in Sundern. "Ein wie immer geartetes `Motiv´ ließ sich nicht erkennen", so Bürgermeister Klaus-Rainer Willeke, "Insofern scheint es sich um reinen Vandalismus zu handeln." Dass dieser sich gerade gegen das Rathaus richtet, in dem unter strengen Hygieneregeln versucht wird, den normalen Betrieb und den Service für die Bürgerinnen und Bürger aufrecht zu erhalten, empfindet man im Rathaus als besonders...

  • Sundern (Sauerland)
  • 27.04.21
Blaulicht
Zu einem verbotenen Autorennen kam es am Samstag, 17. April, 2.15 Uhr, in der Innenstadt von Sundern.

Verbotenes Autorennen in Sundern

Zu einem verbotenen Autorennen kam es am Samstag, 17. April, 2.15 Uhr, in der Innenstadt von Sundern. Zum Tatzeitpunkt fielen den Beamten der Polizeiwache Sundern zwei 20-jährige Männer aus Sundern als Fahrzeugführer auf, welche auf Grund diverser Verkehrsverstöße aus der Vergangenheit bekannt sind. Diese führten in der Vergangenheit, als auch zum Tatzeitpunkt hochmotorisierte Fahrzeuge im Straßenverkehr, teilte die Polizei mit. Zum Tatzeitpunkt sollte die gefahrene Geschwindigkeit mittels...

  • Sundern (Sauerland)
  • 19.04.21
Blaulicht
Die Polizei im HSK trifft alle notwendigen Vorsorgemaßnahmen gegen die Verbreitung des Virus unter den Polizeibeschäftigten. Ziel ist es, die Verbreitung zu stoppen und Erkrankungen bestmöglich zu verhindern.

Polizeiruf 110 nicht für Fragen zum Corona-Virus!
Polizei im HSK: Kontakt möglichst telefonisch oder online

Die Polizei im Hochsauerlandkreis teilt mit, dass sie selbstverständlich auch unter den Gegebenheiten der Corona-Pandemie die Sicherheit im HSK gewährleisten wird: "Wir treffen derzeit alle notwendigen Vorsorgemaßnahmen gegen die Verbreitung des Virus unter den Polizeibeschäftigten. Ziel ist es, die Verbreitung zu stoppen und Erkrankungen bestmöglich zu verhindern." Die Pandemievorsorgeplanungen seien bereits vor Wochen aktualisiert und auf die aktuelle Lage angepasst worden. Die Organisation...

  • Arnsberg
  • 21.03.20
Blaulicht
Am Dienstag (20. August) zwischen 14 und 19.30 Uhr fand in Arnsberg und Sundern erneut ein Kontrolltag im HSK statt.

Kontrolltag in Arnsberg und Sundern
Polizei mit Hundertschaft im Einsatz

Am Dienstag zwischen 14 und 19.30 Uhr fand in Arnsberg und Sundern ein erneuter Kontrolltag im HSK statt. Dieses Mal stand die Bekämpfung der Verkehrsunfälle unter Alkohol und anderen berauschenden Mitteln im Vordergrund. Über 20 Beamte, inklusive Einsatzhundertschaft aus Dortmund, überprüften zeitgleich an drei Kontrollstellen die Fahrzeuge. Das Hauptaugenmerk der Kontrollen lag auf der Überprüfung der Fahrtüchtigkeit der Fahrzeugführer. Neben fünf Ordnungswidrigkeitenanzeigen wegen...

  • Arnsberg
  • 21.08.19
Überregionales
Das Projekt Gastwelten: Am 14. November 2013 wurde Insolvenz angemeldet.

Razzia in Sundern und Arnsberg: Verdacht der Untreue

Im Rahmen der Ermittlungen zu den Insolvenzen im Umfeld der Stadtmarketing Sundern eG durchsuchten Staatsanwaltschaft und Polizei am Mittwoch mehrere Dienst- und Privaträume in Arnsberg und Sundern. 30 Polizeibeamte des Dortmunder Kriminalkommissariats 23 (Hauptabteilung Wirtschaftsdelikte) und vier Staatsanwälte stellten dabei umfangreiches Material sicher. Es gehe „im Kern um den Verdacht der Untreue“ bei Zahlungsflüssen zwischen der Stadtmarketing eG und deren Töchtern Gastwelten GmbH und...

  • Sundern (Sauerland)
  • 18.07.14
  • 1
Politik
Gegen Peter Breßer-Barnebeck, Pressesprecher der Stadt Gladbeck, werden schwere Vorwürfe erhoben

Pressesprecher Breßer-Barnebeck nimmt Stellung zu den Vorwürfen

Gestern abend (19. 3.) ließ Ulrich Wloch, Vorsitzender des SV Zweckel, im Sportausschuss eine Bombe platzen: Unter dem Pseudonym „RolfSchlaegel“ hätte Stadtpressesprecher Peter Breßer-Barnebeck auf einem Internetportal schon seit längerer Zeit „beleidigende Kommentare“ gegen ihn und auch andere Personen abgegeben. Und zwar in solcher Form, das Wloch die Essener Staatsanwaltschaft eingeschaltet und Anzeige gegen den Urheber dieser Kommentare erhoben hatte. Die Staatsanwaltschaft hätte daraufhin...

  • Gladbeck
  • 20.03.13
  • 9
Kultur
Diese Frage wird am häufigsten gestellt.

Die Loveparade in Duisburg: Großes Ereignis mit tragischem Ende

Wir hatten uns auf zahlreiche Erlebnisberichte und viele Fotos von feiernden Menschen gefreut. Die Loveparade in Duisburg sollte eines der vielen bunten Ereignisse im Ruhrgebiet sein. Leider fand das Spektakel ein tragisches Ende. Viele Community-Nutzer haben darüber berichtet: Soll die Loveparade weitergehen? fragt Hans-Jürgen Köhler Alles noch viel schlimmer: Zwanzig Tote und mehr als fünfhunder Verletzte. Zahl der Todesopfer auf zwanzig gestiegen Loveparade: Wer hat schuld? Oberbürgermeister...

  • Moers
  • 26.07.10
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.