Apostel-Bezirk

Beiträge zum Thema Apostel-Bezirk

Überregionales
Die ganze Truppe beisammen im Gemeinschaftsraum der Wohngemeinschaft: Diana Gibicar, die Projektleiterin Helga Reutenberg, Simone Zindler, Benjamin Seddig und Svenja Goluch.
3 Bilder

Spieler statt bloßer Zuschauer

Arbeiten und alltägliche Situationen meistern - Inklusion ist nach wie vor ein hitziges Thema. Zu Besuch in einer Frohnhauser Wohngemeinschaft für Menschen mit Behinderung. Mal eben kurz zum nächsten Supermarkt und ein bisschen Wurst, Käse und Brötchen für das gemeinsame Frühstück einkaufen? Kein Problem, wird jetzt ein Großteil denken. Doch was ist wenn die Beine einen nicht zum Bäcker tragen? Die Hände nicht den Liter Milch greifen können, der auf dem Einkaufszettel steht? 7,6 Millionen...

  • Essen-West
  • 16.01.17
Überregionales
Der Nikolaus alias Rolf Sobottka beim Gottesdienst in der Jakobus-Kirche.

Nikolaus sammelt in der Jakobus-Kirche

Im Apostel-Bezirk der Reinoldi-Gemeinde wurde seit St. Martin für die Dortmunder Tafel gesammelt. Jetzt besuchte der Nikolaus (in Gestalt des bekannten Körner Ehrenamtlers Rolf Sobottka) die Wambeler Jakobus-Kirche und stieß dort auf St. Martin. „Die beiden haben den Kindern erzählt, warum es so wichtig ist, armen Menschen zu helfen und miteinander zu teilen. Auch in Dortmund, wo jedes vierte Kind ja in Armut lebt“, beschreibt Pfarrerin Leona Holler. Gesammelt wurde vorher vor allem im...

  • Dortmund-Ost
  • 08.12.15
Überregionales
Weihnachtsmann (l.) und Nikolaus spielten Theater in der Wambeler Jakobus-Kirche - und sammelten Spenden für die Dortmunder Tafel ein.

Nikolaus und Weihnachtsmann in der Wambeler Jakobus-Kirche

Der Nikolaus (im Bild übrigens rechts im Vordergrund mit Mitra und Bischofsstab) und der Weihnachtsmann besuchten am 1. Advent gemeinsam den Familiengottesdienst in der Wambeler Jakobus-Kirche der Evangelischen Reinoldi-Gemeinde. „Um den Kindern zu zeigen, dass die beiden nicht identisch, sondern deutlich verschieden sind“, erläutert Pfarrerin Leona Holler: „Der Nikolaus meint den Bischof aus Myrna, der im vierten Jahrhundert nach Christus in dem Gebiet der heutigen Türkei lebte. Er war der...

  • Dortmund-Ost
  • 02.12.14
Überregionales
Zum Foto stellten sich Pfarrerin Leona Holler (im Vordergrund) und die Gemeinde-Verantwortlichen vor dem Gottesdienst vor der Wambeler Jakobuskirche auf.

Apostel-Pfarrerin Leona Holler in Wambeler Jakobuskirche ins Amt eingeführt

In einem festlichen Gottesdienst wurde am Sonntagnachmittag (7.4.) Leona Holler - hier im Bild im Vordergrund zu sehen - als Pfarrerin im Apostel-Bezirk (Körne/Wambel) der vangelischen Kirchengemeinde St. Reinoldi in ihr Amt eingeführt. Der Gottesdienst mit vielen musikalischen Akzenten fand im Wambeler Jakobus-Kirchenzentrum an der Eichendorffstraße statt. Pfarrer Hartmut Neumann (3.v.l.) als Vorsitzender des Presbyteriums konnte dazu zahlreiche Gäste willkommen heißen und wies auf einen...

  • Dortmund-Ost
  • 08.04.13
Überregionales
Pfarrerin Leona Holler.

Leona Holler ist die neue Pfarrerin im Apostel-Bezirk

Leona Holler ist vom Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde St. Reinoldi zur neuen Pfarrerin in der Großgemeinde gewählt. Die Theologin wird schwerpunktmäßig den zuletzt vakanten Apostel-Bezirk Wambel/Körne betreuen und soll in einem festlichen Gottesdienst am 7. April um 15 Uhr in der Wambeler Jakobus-Kirche an der Eichendorffstraße in ihr Amt eingeführt werden.

  • Dortmund-Ost
  • 25.02.13
Ratgeber

Freie Plätze bei den Wambeler "Kiga-Zwergen" im Jakobus-Zentrum

Freie Plätze bei den „Kiga-Zwergen“ in Wambel werden ab dem Sommer 2012 wieder im Jakobus-Zentrum des Apostel-Bezirks der Evangelischen Kirchengemeinde St. Reinoldi an der Eichendorffstraße angeboten. Gruppenleiterin Britta Spliethoff erläutert: „Die Kinder ab rund zwei Jahren bleiben allein in der Gruppe und machen so schon vor dem Start in den Kindergarten erste soziale Erfahrungen in der Kleingruppe. Ein immer wiederkehrender Ablauf in der Gruppe gibt den Kindern Sicherheit und...

  • Dortmund-Ost
  • 17.01.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.