Appelwiese

Beiträge zum Thema Appelwiese

Natur + Garten
Gleich fünf neue Apfelbäume erhält die "Apfelwiese" in Stadtmitte. zur "Taufe" der neuen Bäume durch Bürgermeister Ulrich Roland sind alle Gladbecker am Samstag, 20. April, ab 11 Uhr an der Ecke Goethe-/Friedrichstraße willkommen.

Bürgermeister wird die "Taufe" übernehmen
Gladbecker "Apfelwiese" erhält fünf neue Bäume

Gladbeck. Die "Apfelwiese" an der Ecke Goethe-/Friedrichstraße in Stadtmitte wird aufgeforstet: Am kommenden Samstag, 20. April, werden dort gleich fünf neue Apfelbäume offiziell "getauft". In erster Linie zu verdanken haben dies die Gladbecker Bürger Peter Weis, Inhaber des Fachgeschäftes "Optik Rodewald" an der Hochstraße in der Fußgängerzone. Seit seiner Geschäftsübernahme engagiert sich Peter Weis ganz besonders im Bereich des "Appeltatenfestes". Und dazu gehört natürlich auch die...

  • Gladbeck
  • 15.04.19
  • 1
  • 2
Vereine + Ehrenamt
Da freuen sich die Gladbecker "Appeltatenmajestäten": Ab sofort zieren Apfel-Motive den Verteilerkasten am Rande der "Apfelwiese" an der Ecke Friedrich-/Goethestraße in Stadtmitte.

Toller Blickfang direkt an Apfelwiese an der Ecke Goethe-/Friedrichstraße
Grauer Verteilerkasten in Gladbeck-Mitte trägt nun ein buntes Appeltaten-Motiv

Gladbeck. Die Graffiti-Aktion "Kunst am Stromkasten", die ihren Ursprung in Rentfort fand, breitet sich nach und nach über ganz Gladbeck aus: Vor wenigen Tagen erhielt nun auch der bislang trist-graue Verteilerkasten an der Ecke Friedrich-/Goethestraße ein farbenfrohes Motiv. Den Auftrag für diesen neuerlichen Einsatz erhielt Graffiti-Künstler Maurizio Bet dieses Mal von den Gladbecker "Appeltatenmajestäten", nachdem zuvor die Telekom ihr OK zu der Aktion gegeben hatte. Zuvor hatte Kerstin...

  • Gladbeck
  • 31.10.18
Natur + Garten
Hoffen (von links nach rechts) auf eine rege Inanspruchnahme des „Gassi-Set-Automaten“ an der „Appelwiese“ in Stadtmitte: SPD-Ratsherr Volker Musiol, die beiden Ex-Appeltatenmajestäten Beate Günther und Ursula Delling sowie Martin Striebeck (Einhorn-Apotheke).

Keine Ausrede mehr möglich: Gassi-Sets zum Greifen nahe

Zumindest für die Hundehalter, die die „Appelwiese“ an der Ecke Friedrich-/Goethestraße in Gladbeck-Mitte dazu nutzen, ihre vierbeinigen Freunde Gassi zu führen, gibt es ab sofort keine Ausrede mehr, wenn es um die ungeliebten Hinterlassenschaften der Hunde geht: Direkt am nördlichen Rand der Wiese (Bereich Parkstreifen Friedrichstraße) steht seit wenigen Tagen ein niegelnagelneuer „Gassi-Set-Automat“ zur Verfügung. Bekanntlich soll besagte „Appelwiese“, die in ihrer Art wohl einmalig im...

  • Gladbeck
  • 24.04.14
  • 3
Natur + Garten

ANNO 1991 .... die Gründung der Appelwiese

So fing alles an. Im Frühjahr 1991 wurde der 1. Apfelbaum von Herrn OB Wolfgang Röken und mir gepflanzt, und somit war die Appelwiese, als einzige Obstwiese in NRW mitten in der Stadt geboren. Inzwischen ist mein Baum zu einem stattlichen Apfelbaum herangewachsen und hat im Laufe der Jahre 9 weitere Kollegen, gespendet von Bürgern und Geschäftsleuten unserer Stadt, um sich herum bekommen. Einer hat leider nicht überlebt. Inzwischen feiert mein Baum nun seinen 23. Geburtstag und ich wünsche ihm...

  • Gladbeck
  • 16.04.14
  • 2
Überregionales
Immer im Dienste sozialer Zwecke, ehrenamtlich für die Bürger zu vielen Events unterwegs: Ehemalige und amtierende, strahlende Appeltatenmajestäten um Mit-Initiatorin Ulrike Rodewald. Foto: Kariger
18 Bilder

Appelwiese bekam den Baumschnitt - Infostand, Kaffee/Kuchen & Schmalzstulle

Gladbeck: Baumschnitt City-Appelwiese | An der Appelwiese in Gladbeck-Mitte, ... sie entstand 1991 auf Initiative von Doris Lowitzki, 1990 als 2.te Appeltatenmajestät in Gladbeck unter der Bürgermeister-Amtszeit von Wolfgang Röken gekrönt, dieser also heute ebenfalls mit dem amtierenden Bürgermeister Ulrich Roland ebenfalls als Gast mit einführenden Worten an der Appelwiese begrüßt werden konnte, ... wurde heute mit dem Baumschnitt begonnen, der nun notwendig wurde. Die "Appelwiese" in...

  • Gladbeck
  • 22.03.14
  • 4
  • 4
Überregionales

Die Fleißigsten der Fleißigen

Den Umwelt-Sheriff's vom Kleingärtnerverein "Am Nattbach" e.V. war heute kein Wetter zu schlecht und sie sich selbst nicht zu schade, unter der Begleitung von den Appeltaten-Majestäten Ursula Delling-Ehrentraud und Beate Günther, die Appelwiese vom Hundekot zu säubern, damit morgen die Gärtner die Bäume schneiden können. 3 große Müllsäcke voll war die große Ausbeute. Das kann so nicht weiter gehen und muss sich ändern. Die Appeltaten-Majestäten bedanken sich auch auf diesem Wege bei den...

  • Gladbeck
  • 22.03.14
  • 3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.