Arbeit

Beiträge zum Thema Arbeit

Wirtschaft
Die Zahl der Arbeitslosen sank im Februar im Kreis Unna.

Weniger Arbeitslose
Februar-Frühling bringt neue Jobs

Winter, auf Wiedersehen? Sonne und warme Temperaturen brachte schon der Februar und auch auf dem Arbeitsmarkt im Kreis Unna stehen die Zeichen auf Frühling. Im Bezug auf den Arbeitsmarkt sei es der kürzeste Winter gewesen, den man sich vorstellen könne und die Frühjahrsbelebung sei mit großem Schwung eingeläutet worden, so Thomas Helm, Leiter der Arbeitsagentur Hamm. In Zahlen sind das knapp über fünfhundert Arbeitslose weniger als im Vormonat auf nun 14.839 Menschen ohne Arbeit im Kreis...

  • Lünen
  • 03.03.19
Wirtschaft
Der Winter bringt nicht nur Schnee und Regen, sondern auch einen Anstieg der Arbeitslosen-Zahlen.

WINTER ALS URSACHE
Zahl der Arbeitslosen steigt im Januar

Im Kreis Unna steigt zum Start ins neue Jahr die Zahl der Menschen ohne Arbeit. Thomas Helm, Leiter der Agentur für Arbeit in Hamm, hat dafür eine Erklärung. Nach Angaben von Helm war der Anstieg vorhersehbar und das liege am Wetter. Regen, Schnee und Eis seien für Berufe wie Dachdecker, Garten- und Landschaftsbauer oder den Tiefbau schwierige Bedingungen, hinzu komme das schwächere Geschäft im Einzelhandel und der Gastronomie nach der Weihnachtszeit. Weiterer Grund für den "vorübergehenden...

  • Lünen
  • 01.02.19
Kultur
Das Ergebnis ist eindeutig! Zwei Drittel der Befragten empfinden einen Dresscode bei hohen Temperaturen als unzumutbar.  Grafik: Stüting

Dresscode im Job bei hohen Temperaturen - angemessen oder unzumutbar? ERGEBNIS

In dem Beitrag: Dresscode im Job bei hohen Temperaturen - angemessen oder unzumutbar? ging es um die Frage, ob es sinnvoll ist, eine Kleiderordnung auch bei hohen Temperaturen aufrecht zu erhalten, oder ob es den Mitarbeitern gegenüber unzumutbar ist. Die Abstimmungsergebnisse seht ihr jetzt hier.Die Mehrheit hat sich eindeutig dafür entschieden, dass ein Dresscode bei hohen Temperaturen unzumutbar ist! Zwei Drittel der Befragten klickten deswegen bei der Befragung auf "Ja, das ist eine...

  • 11.06.18
  •  5
Kultur
Ist es sinnvoll, auf einen Dresscode zu bestehen, wenn es eigentlich viel zu warm dafür ist? Grafik: Stüting

Dresscode im Job bei hohen Temperaturen - angemessen oder unzumutbar?

Die Temperaturen steigen in diesen Tagen immer weiter an. Aber noch hat die Haupturlaubssaison noch nicht begonnen und die arbeitende Bevölkerung muss sich ihrem ganz normalen Arbeitsalltag stellen. Doch wie zieht man sich dem Wetter angemessen an, wenn man an eine Kleiderordnung gebunden ist? Glück hat, wer nicht an einen Dresscode gebunden ist. Man kann beim Anziehen frei wählen, welche Kleidungsstücke man den Tag über tragen möchte und kann sich dem Wetter optimal anpassen. Wer allerdings...

  • 07.06.18
  •  13
  •  3
Überregionales
Die Zahl der Arbeitslosen stieg laut Agentur für Arbeit im Januar.

Zahl der Arbeitslosen steigt im Januar

Im Kreis Unna bescherte der erste Monat des noch jungen Jahres einen Anstieg der Arbeitslosigkeit. Selm bleibt im Vergleich aller Städte im Kreis weiter negativer Spitzenreiter. Im Arbeitsmarkt-Report für den Kreis Unna spricht die zuständige Agentur für Arbeit in Hamm für den Monat Januar von insgesamt 17.489 Arbeitslosen. Verglichen mit Dezember ist das ein Anstieg um 1.032 Personen, betrachtet man dazu die Zahlen aus dem Januar des letzten Jahres, aber auch ein Rückgang um knapp über...

  • Lünen
  • 02.02.17
Überregionales
Die Agentur für Arbeit meldet für den Kreis Unna nur einen leichten Anstieg der Arbeitslosen.

Wetter hat Vorteile für den Arbeitsmarkt

Im Kreis Unna stieg die Arbeitslosigkeit im Dezember nur leicht und im Vergleich zum letzten Jahre gab es sogar einen Rückgang. Grund dafür sei zum Beispiel das milde Winter-Wetter. Ende des Jahres verzeichnete die Agentur für Arbeit in Hamm für den Kreis Unna 16.457 Arbeitslose. In Relation zum November zeigt die Statistik dabei zwar einen leichten Anstieg von 51 Arbeitslosen, mit Blick auf den Dezember des Vorjahres aber ein Minus von 988 Personen. Die Arbeitslosigkeit sank im Dezember in...

  • Lünen
  • 04.01.17
Überregionales
Im September sank die Arbeitslosigkeit in allen Städten im Kreis Unna.

Zahl der Arbeitslosen fällt im Herbst

Blätter fallen im Herbst, aber auch die Zahlen in der Arbeitslosen-Statistik. Die Profis der Agentur für Arbeit in Hamm nennen das "Herbstbelebung" und blicken mit Optimismus in die Zukunft. Im Kreis Unna sank im September die Zahl der Arbeitslosen nach der neuen Statistik der Agentur für Arbeit in Hamm auf nun 17.075 Arbeitslose. Im Vergleich zum September des letzten Jahres ist das ein Minus von fast fünf Prozent und mit Blick auf den August von dreieinhalb Prozent. In Holzwickede und Unna...

  • Lünen
  • 29.09.16
Überregionales
Im Juli meldeten sich mehr junge Menschen bei der Agentur für Arbeit.

Juli bringt mehr Arbeitslose im Kreis Unna

Im Juli stieg die Arbeitslosigkeit im Kreis Unna um rund zwei Prozent. Ein Grund liegt wohl bei den Azubis. Wenn Firmen den Nachwuchs nicht übernehmen, treibt das die Zahlen in die Höhe. Thomas Helm, der Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Hamm, prognostizierte schon Ende Juni einen Anstieg der Jugend-Arbeitslosigkeit. Der Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Hamm lag damit richtig: Meldungen von über zweihundert nicht übernommenen Auszubildenden...

  • Lünen
  • 29.07.16
Überregionales
Der Arbeitsmarkt im Kreis Unna ist in guter Verfassung - heißt es von der Agentur für Arbeit in Hamm.

Zahl der Arbeitslosen sinkt im Juni

Weniger Arbeitslose in allen Städten des Kreises Unna - das ist die gute Nachricht zum Monatsende. Der Trend aus Mai findet in der aktuellen Statistik eine Fortsetzung. Im Kreis Unna sind nach den neuen Zahlen der Agentur für Arbeit in Hamm damit aktuell 17.323 Menschen ohne Arbeit, entspricht einer Arbeitslosenquote von 8,3 Prozent. Im Vergleich zum Vormonat ist es eine kleine Verbesserung, verglichen mit dem Juni im letzten Jahr ein in Minus von mehr als einem halben Prozent. Lünen und...

  • Lünen
  • 02.07.16
Politik
Foto: Land NRW / M. Hermenau

Minister Schmeltzer: Ferienjobs dürfen Kinder und Jugendliche nicht überlasten

Das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales teilt mit: Die Schülerinnen und Schüler in NRW freuen sich bereits auf das Ende des Schuljahres und damit auf viel Freizeit und Spaß während der Sommerferien. Viele von ihnen werden aber auch die unterrichtsfreie Zeit nutzen, um durch Ferienjobs ihr Taschengeld aufzubessern. Arbeitsminister Rainer Schmeltzer sagte dazu in Düsseldorf: „Es ist immer ein gutes Zeichen, wenn Jugendliche sich schon früh engagieren und erste praktische...

  • Lünen
  • 01.07.16
  •  8
Überregionales
Die Arbeitslosigkeit sank im Mai stark, auch im Kreis Unna.

Arbeitslosigkeit lag im Mai auf Rekordtief

Der Mai ist der Wonnemonat, offenbar auch bei der Agentur für Arbeit in Hamm. Die Arbeitslosigkeit sank nach Zahlen von Dienstag auf ein Rekordtief. Selm liegt im Kreis an zweiter Stelle, Lünen allerdings auf dem vorletzten Platz. Im Kreis Unna gibt es damit im Moment 17.610 Arbeitslose, mit Blick auf den Vormonat ist das ein Minus von rund drei Prozent. Die Arbeitslosigkeit sank im Mai zwar in allen Kommunen des Kreises, den prozentual stärksten Rückgang zeigte Werne mit 67 Personen auf...

  • Lünen
  • 01.06.16
Überregionales

Aus dem Poesie-Album

Arbeite ruhig und gediegen Was nicht fertig ist, bleibt liegen. Halte stets die Ruhe heilig, Nur Verrückte haben's eilig.

  • Lünen
  • 31.03.16
  •  8
  •  2
Politik
Foto: Land NRW / M. Hermenau

Minister Schmeltzer: Integrationsarbeit vor Ort profitiert vom neuen EU-Fonds EHAP 22 Projekte in NRW im Bereich Zuwanderung und Soziales

Das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales teilt mit: Nordrhein-Westfalen verfügt über ein ausgeprägtes Netz innovativer und leistungsfähiger Initiativen in den Themenfeldern Integration und Soziales. Über den neuen „Europäischen Hilfsfonds für die am stärksten benachteiligten Personen“, kurz EHAP, werden in diesen Bereichen in den nächsten drei Jahren in NRW 22 von bundesweit 88 Projekten gefördert. „Auch wenn die aktuelle Debatte sich verständlicherweise stark um Geflüchtete aus...

  • Lünen
  • 09.03.16
Politik
Foto: Land NRW
5 Bilder

Ministerin Löhrmann und Minister Schmeltzer: Darum beneiden uns andere Bundesländer 50. Kommunales Integrationszentrum des Landes im Kreis Coesfeld eröffnet

Das Ministerium für Schule und Weiterbildung und das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales teilen mit: Schulministerin Sylvia Löhrmann und Integrationsminister Rainer Schmeltzer haben im Kreis Coesfeld das 50. Kommunale Integrationszentrum in NRW eröffnet. „Mit den 50 Kreisen und kreisfreien Städten haben wir jetzt eine nahezu flächendeckende Struktur aufgebaut, mit der wir die Angebote zur Integration der zugewanderten Menschen in den Kommunen koordinieren. Viele Bundesländer...

  • Lünen
  • 12.02.16
Politik
Foto: Land NRW / M. Hermenau

Minister Schmeltzer: Abbau von Barrieren – eine Herausforderung für die ganze Gesellschaft

Das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales teilt mit: Sozialminister Rainer Schmeltzer hat den Inklusionspreis NRW 2016 ausgeschrieben. Ein mit insgesamt 12.000 Euro dotierter Hauptpreis wird in der Kategorie „Barrieren abbauen – Zugänge schaffen“ ausgelobt. „Barrierefreiheit ist mehr als Rampen für Rollstuhlfahrer und akustische Ampelsignale für Sehbehinderte“, sagte Schmeltzer. „Barrierefreiheit ist vor allem auch eine Frage der Einstellungen. Barrieren zu überwinden und...

  • Lünen
  • 11.02.16
Politik

Minister Schmeltzer: Land stärkt Arbeit der Betreuungsvereine Förderung um eine Million Euro aufgestockt

Das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales teilt mit: Die Landesregierung stärkt die Arbeit der Betreuungsvereine und stockt die Fördermittel um eine Million Euro auf jetzt 2,7 Millionen Euro auf. „Ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer leisten einen unschätzbaren Dienst an der Gesellschaft“, sagte Sozialminister Rainer Schmeltzer. „Angesichts des demografischen Wandels wird ihre Arbeit künftig noch wichtiger werden.“ Betreuerinnen und Betreuer unterstützen beispielsweise...

  • Lünen
  • 19.01.16
  •  1
Überregionales
Die Arbeitslosigkeit liegt in Lünen und Selm weiter auf hohem Niveau.

Zahl der Arbeitslosen steigt im Dezember

Arbeitslosigkeit bleibt auch zum Ende des Jahres ein großes Thema. Lünen und Selm verzeichneten im letzten Monat des alten Jahres je recht starke Zunahmen bei der Zahl der Menschen ohne Job. Im Kreis Unna waren zum Jahresende 17.445 Menschen ohne Arbeit, das ist im Vergleich zum Vormonat ein Anstieg um ein Prozent - mit Blick auf das letzte Jahr aber auch ein kleiner Erfolg. Im Dezember des letzten Jahres registrierte die Agentur für Arbeit noch 678 mehr Menschen ohne Job. Die...

  • Lünen
  • 06.01.16
Überregionales
Die Arbeitslosenzahl sank im September im Vergleich zum August.

Zahl der Arbeitslosen sinkt im September

Im Herbst fallen nicht nur Blätter, sondern auch die Zahl der Arbeitslosen. In Lünen und Selm verzeichnete die Agentur für Arbeit mit Sitz in Hamm im September einen leichten Rückgang, sowohl mit Blick auf August als auf das letzte Jahr. Der Geschäftsstellen­Bezirk Lünen, zu dem auch Selm gehört, meldet für den gerade vergangenen Monat eine positive Entwicklung am Arbeitsmarkt. Die Quote der Arbeitslosen sank auf 10,7 Prozent, im August aber auch im September des letzten Jahres lag sie noch...

  • Lünen
  • 30.09.15
Ratgeber
Die Nacht der Ausbildung bot Schülern viele Infos aus vier verschiedenen Firmen.
7 Bilder

Nacht der Ausbildung gab Schülern Starthilfe

Elektroniker werden oder Laborant? Ist Kupfer mein Ding oder eher Kohle? Die Nacht der Ausbildung gibt jungen Menschen in Lünen seit Jahren eine Orientierung auf dem Weg in den Beruf. Freitag ging's wieder auf Firmentour. Aurubis, Remondis, Caterpillar und die Steag öffneten zum Start ins Wochenende bis in den späten Abend ihre Türen und informierten Schüler über die Möglichkeiten einer Ausbildung in ihren Unternehmen. Azubis erklärten den jungen Besuchern dabei auf Augenhöhe ihre Arbeit -...

  • Lünen
  • 27.09.15
Überregionales
20 Bilder

Brücke am Haken

Gestern, am Dienstag, sollte die neue Lippebrücke an ihren Platz gehoben werden. Viele Zuschauer standen erwartungsvoll auf dem Lippedamm um zuzusehen. Aber der heftige Wind durchkreuzte alle Pläne. Trotzdem harrten viele geduldig bis zum Nachmittag aus, in der Hoffnung, dass der Wind sich noch legt. Er tat es nicht. Heute nun war es soweit. Ein riesiger Kran hob die mehr als 200 t schwere Brücke an ihren Platz. Was sich so einfach anhört, ist Präzisionsarbeit von Mensch und Maschine....

  • Lünen
  • 29.07.15
  •  11
  •  10
Überregionales
Die Kindergärten öffnen wohl am Montag wieder ihre Türen.

Kita-Streik geht ab Montag in die Pause

Eltern freut diese Nachricht im großen "Kita-Streik": Montag öffnen die Kindergärten nach fast vier Wochen Arbeitskampf wieder ihre Türen. Die Parteien gehen laut einer Mitteilung vom Morgen in die Schlichtung, für diese Zeit droht dann kein Streik. Die Tarifverhandlungen für eine finanzielle Aufwertung des Sozial- und Erziehungsdienstes zwischen der Gewerkschaft Ver.di und der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverände endete am Donnerstagmorgen zwar ohne Ergebnis, dennoch mit einer -...

  • Lünen
  • 04.06.15
  •  1
Überregionales
Die Zahl der Arbeitslosen in Lünen und Selm sank im März.

Arbeitslosigkeit sinkt im März zwei Prozent

Der Frühling bringt gute Nachrichten: Der Arbeitsmarkt für Lünen und Selm zeigte im März im Vergleich zum Februar einen leicht positiven Trend. Die Zahl der Arbeitslosen sank um zwei Prozent, doch die Quote bleibt weiter negativer Spitzenreiter im Kreis. Die Zahl lag Ende März im Agenturbezirk Lünen mit Selm bei 6.542 Personen ohne Job, die Arbeitslosen-Quote lag bei 11,4 Prozent. Lünen und Selm sind mit Blick auf die anderen Städte im Kreis Unna damit weiter das Schlusslicht, die niedrigste...

  • Lünen
  • 02.04.15
Überregionales
Die Zahl der Arbeitslosen stieg im Bezirk Lünen leicht im Februar.

Arbeitslosen-Quote bleibt das Schlusslicht

Die Statistik für den Arbeitsmarkt in Lünen und Selm bringt im Monat Februar wenig Neuigkeiten. Die Quote im zweistelligen Bereich ist weiter das Schlusslicht im Kreis Unna, die Zahl der Arbeitslosen stieg leicht im Vergleich zum Januar. Im Bezirk Lünen, zu dem auch Selm gehört, verzeichnete die Agentur für Arbeit in Hamm im Februar 6.674 Menschen ohne Arbeit. Die Zahl der Arbeitslosen stieg damit seit Januar um zwanzig Personen - liege aber um 4,2 Prozent niedriger als vor einem Jahr....

  • Lünen
  • 26.02.15
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.