Arbeit

Beiträge zum Thema Arbeit

Ratgeber
Celine Dämmer, Peter Urselmann und Oliver Meininighaus (v.l.) wissen aus Erfahrung, dass Zusatzqualifikationen nicht selten der Einstieg in ein erfolgreiches Berufsleben sind.
Foto: Terhorst
2 Bilder

Qualifizierungsoffensive des Jobcenter Oberhausen eröffnet neue Möglichkeiten
„Weiterbildung ist der Schlüssel zum Erfolg“

Gerade jetzt, in dieser anspruchsvollen Zeit der Corona-Pandemie, sind Veränderungen am Arbeitsmarkt spürbar. Und das gewissermaßen „hautnah“, denn viele Menschen in verschiedenen Branchen haben Zukunftsängste, weil Unternehmen mit den Corona-Folgen zu kämpfen haben. In anderen Bereichen werden dringend qualifizierte Kräfte gesucht. Weiterbildung ist mehr denn je gefragt. Dem will das Jobcenter Oberhausen Rechnung tragen. Mit einer großen Qualifizierung- und Weiterbildungs-Kampagne sollen...

  • Oberhausen
  • 12.05.21
  • 1
  • 1
LK-Gemeinschaft

Ein Kommentar von Christian Schaffeld
Nein zum neuen Hochschulgesetz!

Ein Kommentar von Christian Schaffeld zum neuen Hochschulgesetz In der vergangenen Woche wurde ein neues Hochschulgesetz verabschiedet, das Unis und Hochschulen ab dem Wintersemester 2019/20 erlaubt, eine Anwesenheitspflicht einzuführen. Dass viele Studierende aber nebenbei arbeiten müssen um ihr Studium zu finanzieren und somit nicht alle Vorlesungen besuchen können - daran denkt mal wieder niemand. Auch haben viele Studierende bereits eigene Kinder die es zu versorgen gilt. Auch diese Gruppe...

  • Oberhausen
  • 16.07.19
  • 1
  • 1
Ratgeber
Immer weniger Menschen wollen in der Pflege arbeiten. Von den Verbliebenen arbeiten viele nur in Teilzeit.

Frage der Woche
Was muss sich in der Pflege ändern, damit der Beruf wieder attraktiver wird?

Seit Jahren leidet Deutschland unter einem akuten Pflegenotstand. Neue Zahlen der Bundesagentur für Arbeit belegen, dass im Jahr 2018 fast 40.000 Stellen in der Kranken- (23.862)  und Altenpflege (15.707) unbesetzt blieben. Das berichtet das Handelsblatt. Doch was muss geschehen, dass dieser Beruf wieder attraktiver wird? Schlechte Arbeitsbedingungen, viel Stress, wenig Zeit und eine schlechte Bezahlung. Das sind nur einige Argumente von Menschen, die ihren Beruf in der Pflege gekündigt haben....

  • Oberhausen
  • 22.02.19
  • 4
Kultur
Das Ergebnis ist eindeutig! Zwei Drittel der Befragten empfinden einen Dresscode bei hohen Temperaturen als unzumutbar.  Grafik: Stüting

Dresscode im Job bei hohen Temperaturen - angemessen oder unzumutbar? ERGEBNIS

In dem Beitrag: Dresscode im Job bei hohen Temperaturen - angemessen oder unzumutbar? ging es um die Frage, ob es sinnvoll ist, eine Kleiderordnung auch bei hohen Temperaturen aufrecht zu erhalten, oder ob es den Mitarbeitern gegenüber unzumutbar ist. Die Abstimmungsergebnisse seht ihr jetzt hier.Die Mehrheit hat sich eindeutig dafür entschieden, dass ein Dresscode bei hohen Temperaturen unzumutbar ist! Zwei Drittel der Befragten klickten deswegen bei der Befragung auf "Ja, das ist eine...

  • 11.06.18
  • 5
Kultur
Ist es sinnvoll, auf einen Dresscode zu bestehen, wenn es eigentlich viel zu warm dafür ist? Grafik: Stüting

Dresscode im Job bei hohen Temperaturen - angemessen oder unzumutbar?

Die Temperaturen steigen in diesen Tagen immer weiter an. Aber noch hat die Haupturlaubssaison noch nicht begonnen und die arbeitende Bevölkerung muss sich ihrem ganz normalen Arbeitsalltag stellen. Doch wie zieht man sich dem Wetter angemessen an, wenn man an eine Kleiderordnung gebunden ist? Glück hat, wer nicht an einen Dresscode gebunden ist. Man kann beim Anziehen frei wählen, welche Kleidungsstücke man den Tag über tragen möchte und kann sich dem Wetter optimal anpassen. Wer allerdings...

  • 07.06.18
  • 13
  • 3
Politik

DIE LINKE.LISTE: Flexiblere Randzeitenbetreuung löst die Probleme nicht!

„Der Antrag der Koalition, die sogenannte Randzeitenbetreuung in Kindertageseinrichtungen einzuführen, zeigt die missliche Lage, Familie und Beruf zu vereinbaren. Solange die Arbeitszeiten an die Regeln des 'freien Marktes' und somit dem Wirtschaftswettbewerb angepasst werden, wird von den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern das Unmögliche abverlangt", erklärt Ingrid Diepenbrock, Ratsmitglied für DIE LINKE.LISTE Oberhausen. „Auf Druck der Unternehmen werden immer mehr Teilzeit- und Minijobs...

  • Oberhausen
  • 26.11.15
Politik

Internationaler Frauentag 2015 – Es gibt noch viel zu tun!

Seit über 100 Jahren wird am 8. März weltweit der Internationale Frauentag begangen, der aus dem langen Kampf gegen mehrfache Ausbeutung und Unterdrückung und für eine wirkliche Gleichberechtigung der Frauen entstanden war. Nach wie vor ist die ökonomische Selbständigkeit von Frauen aber nicht gesichert, ist es nicht selbstverständlich, dass Frauen über ihren Körper frei entscheiden können. Im Gegenteil. Sexuelle und reproduktive Rechte von Frauen werden massiv angegriffen, weltweit. Nach wie...

  • Oberhausen
  • 06.03.15
Politik

Für Heute in Oberhausen sind Streiks angesagt. DIE LINKE.LISTE Oberhausen solidarisiert sich mit den Streiks der Länder-Beschäftigten!

Nachdem die Tarifverhandlungsrunde am 26./27. Februar in Potsdam gescheitert ist, wird es im Ruhrgebiet verteilt zu Streiks der Länder-Beschäftigten kommen. Die Gewerkschaft hat in Oberhausen die Beschäftigten in vielen öffentlichen Einrichtungen für Dienstag, den 3.3.105 zur Arbeitsniederlegung aufgerufen. „Den Aufruf der Gewerkschaften unterstützten wir und solidarisieren uns mit den Forderungen u.a. nach einer Entgelterhöhung um 5,5%, einer verbindlichen Übernahme der Auszubildenden nach...

  • Oberhausen
  • 03.03.15
Ratgeber
Schwierige Frage: Welches Gehalt ist richtig und gerecht?

Frage der Woche: Bei welchem Beruf verdient man am meisten Geld?

Bei den Amerikanern ist es eine ganz normale Frage, bei uns spricht man darüber höchstens im Jargon der Branchentarife oder hinter vorgehaltener Hand: was verdienst Du in Deinem Job pro Monat? Und was verdient Dein Nachbar, Dein Hausarzt, Dein Anwalt?... Wer mit der Schule fertig ist und berufliche Orientierung sucht, sollte sich gewiss auf Basis der eigenen Talente, Neigungen und Leidenschaften für eine Ausbildung oder ein Studium entscheiden. Es schadet aber auch nicht, bei der Planung der...

  • Essen-Süd
  • 08.08.14
  • 29
  • 1
Politik

Ihre Ideen können Europa verändern

Wer hat sich noch nicht über die Bürokraten in Brüssel geärgert? Jetzt können Sie aktiv zum Abbau von Hindernissen und die Vereinfachung von Vorschriften beitragen. Helfen Sie mit, dass die Bürgerinnen und Bürger der EU – Einzelpersonen, Verbraucher und Unternehmen – optimal vom Zugang zu 28 Ländern und 506 Millionen Menschen profitieren. Dank des Binnenmarktes kommen die Bürgerinnen und Bürger der EU in den Genuss niedrigerer Preise, einer größeren Auswahl an Produkten und Dienstleistungen,...

  • Oberhausen
  • 15.09.13
  • 5
Politik

Arbeitsmarkt stagniert

In diesem Monat stagniert die Arbeitslosenquote bei 11,6 Prozent. Dies ist der gleiche Wert wie im Mai und wie im letzten Jahr zu diesem Zeitpunkt. Insgesamt waren im Berichtsmonat 12.421 Oberhausener arbeitslos gemeldet, 40 Personen mehr als im letzten Monat und 24 mehr als im Vorjahr. Bei der Agentur für Arbeit Oberhausen (Versicherungsbereich) haben die Arbeitsvermittler und Arbeitsvermittlerinnen 2.181 arbeitslos gemeldete Oberhausener betreut. Das sind 21 mehr als im letzten Monat und 196...

  • Oberhausen
  • 28.06.12
Politik

Arbeitsmarkt unverändert

Im April hat sich die Arbeitslosenquote in Oberhausen nicht verändert. Das teilt die Agentur für Arbeit mit. Danach beträgt si auch weiterhin 11,9 Prozent. Im April des vergangenen Jahres lag die Arbeitslosenquote minimal niedriger, bei 11,5 Prozent. Insgesamt waren im Berichtsmonat 12.674 Oberhausener arbeitslos gemeldet, zwei Personen mehr als im vergangenen Monat und 285 Menschen mehr als im Vorjahr. Bei der Agentur für Arbeit Oberhausen (Versicherungsbereich) haben die Arbeitsvermittler...

  • Oberhausen
  • 07.05.12
Politik

Belebung am Arbeitsmarkt

Der März hat auch in diesem Jahr für eine Frühjahrsbelebung am Arbeitsmarkt gesorgt. Insgesamt waren 110 Oberhausener weniger arbeitslos als im letzten Monat. Auch in den letzten Jahren konnte die Arbeitslosigkeit von Februar auf März verringert werden. Nur im Jahr 2009 war dies nicht der Fall. Im Krisenjahr gab es einen Anstieg um 246 Personen. Aktuell liegt die Arbeitslosenquote in Oberhausen bei 11,9 Prozent. Im März 2011 betrug die Quote allerdings nur 11,5 Prozent. Insgesamt waren im...

  • Oberhausen
  • 30.03.12
Politik

Mehr Jugendliche ohne Job

Im Januar ist in Oberhausen die Arbeitslosigkeit angestiegen. Aktuell liegt die Arbeitslosenquote in Oberhausen bei 11,8 Prozent. Das sind 0,5 Prozent-Punkte mehr als im Dezember. Im Januar 2011 betrug die Quote 11,7 Prozent. Insgesamt waren im Berichtsmonat 12.558 Oberhausener arbeitslos gemeldet, das sind 560 Personen mehr als im Dezember und 30 Menschen weniger als im Vorjahr. „Im Januar ist in Oberhausen ein Anstieg der Jugendarbeitslosigkeit zu erkennen. Dies ist nicht ungewöhnlich, denn...

  • Oberhausen
  • 31.01.12
Politik

Arbeit in kleinen Portionen - Minijobs meistens von Frauen besetzt

Es ist nicht alles Gold was glänzt. Zwar ist es erfreulich, dass die Arbeitslosigkeit in NRW um 1,5 Prozent im Vergleich zum Vormonat und um 6,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr gesunken ist. Diese positiven Nachrichten können aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass ein Großteil der neu entstandenen Stellen prekäre Beschäftigungsverhältnisse sind“, kommentiert Andreas Meyer-Lauber, Vorsitzender des DGB NRW, die aktuellen Arbeitsmarktzahlen. Vor allem Frauen seien Leidtragende dieser Entwicklung....

  • Oberhausen
  • 07.12.11
Politik

Weniger Arbeitslose

Die positive Entwicklung auf dem hiesigen Arbeitsmarkt setzte sich auch im März fort. Nach zweimaligem Anstieg der Arbeitslosigkeit in Oberhausen, ist im März ein Rückgang zu verzeichnen. Die Arbeitslosenquote liegt bei 11,5 Prozent und damit 0,2 Prozent-Punkte unter dem Wert des letzten Monats. Im März 2010 betrug die Quote 11,9 Prozent. ob. Insgesamt waren in Oberhausen 12.451 Personen arbeitslos gemeldet, das sind 175 weniger als im Februar und 368 Menschen weniger als im Vorjahr. Die Zahl...

  • Oberhausen
  • 01.04.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.